Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Film / Video
Spielfilm Schwarze Welt - Episode 5 - 1936
Kern der Geschichte ist der Untersberg und dessen Sage über Kaiser Karl. Dieser schläft im Inneren und wacht alle 100 Jahre auf, um zu sehen, ob denn die Raben noch um den Gipfel kreisen. Wenn ja, ist mit der Welt alles in Ordnung, wenn nicht, geht es mir ihr zu Ende. Verbunden mit diesen 100 Jahressprüngen besteht der Film aus 6 Episoden, von 1538 bis 2038 und erzählt in jeder Episode die Geschichte zweier Personen und ihrem Schicksal am Untersberg.
Salzburg
1.600 €
1.500 € Fundingziel
34
Fans
11
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Spielfilm Schwarze Welt - Episode 5 - 1936

Projekt

Finanzierungszeitraum 16.04.13 09:30 Uhr - 30.06.13 23:59 Uhr
Fundingziel erreicht 1.500 €
Stadt Salzburg
Kategorie Film / Video

Worum geht es in dem Projekt?

"Schwarze Welt" ist das bisher größte Spielfilmprojekt von Martin Fischer (great_M-Media Film Studios Salzburg) und Thomas Traschwandtner. Mit diesem Projekt wollen sich die beiden von den Kurzfilmen loslösen und einen richtigen Spielfilm produzieren.

Der Film ist in 6 Episoden aufgeteilt, die immer 100 Jahre auseinander liegen. Verbunden sind diese Episoden mit den Kontrollen des Kaisers, ob denn die Raben noch um den Gipfel kreisen mögen.
Die Geschichte startet 1538 und endet 2038. In jeder Episode gibt es zwei Charaktere, die etwas am Untersberg erleben. Dabei basiert die Handlung auf Geschehnissen der salzburger Geschichte.

1538 etwa flüchten zwei Schwestern auf den Berg, weil sie mit der Pest infinziert sind.
1938 freuen sich die Charaktere über den Aufstieg Hitlers, da er neue Arbeit bringen wird. Hier spielt die Geschichte zum Beispiel mit dem Wissen der Zuschauer, da man ja jetzt weiß, wie es wirklich ausgegangen ist.
Und 2038 verbringen zwei Freunde ihre letzten Stunden in der Natur, die durch die globale Erwärmung nicht mehr lebenswert ist.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Ziel dieses Spielfilmes ist es, uns und unseren Bekanntheitsgrad auf das nächst mögliche Niveau zu heben. Wir möchten damit zeigen, was wir alles können und einen bleibenden Eindruck in der Filmbranche hinterlassen, um auch zukünftig im Filmbereich arbeiten und auch davon leben zu können.

Die Zielgruppe ist dabei nicht alters- sondern vorerst ortsbeschränkt. Da die Geschichte über Salzburg und den Untersberg handelt, hoffen wir natürlich, nicht nur die Salzburger, aber die Österreicher und evtl. auch noch den bayrischen Bereich zu erreichen. Was natürlich nicht bedeutet, dass für andere der Film nicht sehenswert ist.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Das Projekt kann nicht mehr scheitern. Es wurden bereits 4 Episoden abgedreht, die 5 ist in Vorbereitung, zwei Episoden sind auch schon fertig bearbeitet und unser Komponist ist ebenfalls schon am komponieren.

Uns fehlt leider nur noch das Geld für die sechste Episode (im Film die Episode 5 - 1938). Deren Qualität hängt jetzt davon ab, wie viel wir zusammenbekommen. Denn je hochwertiger wir drehen, umso teurer wird es.

Weiters ein Grund zum unterstützen ist, weil es ein derartiges Projekt in Salzburg (vielleicht auch in Österreich) noch nie gegeben hat. Noch nie hat eine so junge Crew (die keine Studenten sind) mit einem so kompakten Budget einen kompletten Spielfilm in derartiger Qualität geschaffen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Der gesamte Film besteht aus 6 Episoden. Jede Episode kostet uns etwa 2.000, abhängig vom Drehort, Anzahl der Drehtage, Entfernung, usw. Bis jetzt wurden etwa 10.000 in den Film investiert. Der Gesamtaufwand bis zum kompletten fertigen Film beträgt am Ende etwa 15.000. Das Geld schustern wir uns zusammen, wo wir nur können. Ein großer Teil kommt von Land- und Stadtlicher Förderung aus Salzburg, sowie aus eigener Tasche. Der Rest von anderen privaten Personen sowie Firmen. Und das letzte Bisschen nun hoffentlich von euch ;-)

Wir benötigen das Geld für die letzte Episode, welche im Sommer gedreht wird. Da wir in der Natur drehen, brauchen wir Benzin für den Generator und für die Anfahrten. Wir brauchen Kostüme und Requisiten für die Darsteller und Catering für die gesamte Crew. Außerdem können wir mit genügend Geld auch bessere Schauspieler aus anderen Städten einfahren lassen, wenn sich lokal keine ausreichend guten Casten lassen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Produziert wird der Film von Martin Fischer und mir, Thomas Traschwandtner. Da die Produktion schon seit Frühling 2012 läuft, haben sich schon viele andere Personen angeschlossen. Anbei eine erste Auflistung:

Martin Fischer: Idee, Produktion, Marketing, Organisation, Licht, Regie, uvm.
Thomas Traschwandtner: Idee, Produktion, Marketing, Kamera, Postproduktion, uvm.
Adrian Goiginger: Drehbuch
Marina Fischer: Organisation, Kostüm, Buchhaltung, uvm.
Andreas Tauchen: Kamera, Licht, Produktions- und Regieassistenz
Stephan Ransböck: Allgemeine Assistenz, Produktionsfahrer, Security
Fabian Traschwandtner: Allgemeine Assistenz
Lukas Thiem: Allgemeine Assistenz, Elektronik
Matthias Baumert: Kamerakran
Isabella Frischkorn: Set-Fotografie

Miguel Marquez: Musik

Christiane Warnecke: Sara (Episode 1)
Sabrina Demirovic: Constanze (Episode 1)
Florian Friedrich: Jona (Episode 2)
Stefan Sommer: Ludwig (Episode 2)
Helmut Schobel: Lorenz (Episode 3)
Katrin Stichauner: Johanna (Episode 3)
Thomas Christian Peschke: Tony (Episode 6)
Sanela Demirovic: Leonie (Episode 6)
Philipp Rathgeber: Maske (Episode 1)
Anja Hauser: Maske (Episode 2 & 3)

Partner

Hier bleibt ihr immer am laufenden

Hier könnt ihr euch das erste Making Of Video ansehen.

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

45.579.152 € von der Crowd finanziert
5.142 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH