Wir begleiten Geflüchtete vor, während und nach der Ausbildung zum Rettungsschwimmer. Sofort nach der Ausbildung lassen wir sie aktiv werden und bieten ihnen somit die Möglichkeit, weitere wertvolle Erfahrungen zu sammeln: Bei der Küstenwache, als Assistenz des Übungsleiters im Vereinssport bis hin zur Integration in Arbeit durch die Qualifizierung als Rettungsschwimmer.
10.370 €
finanziert
241
Unterstützer*innen
Projekterfolgreich
Flexibles Projekt: Die gesammelte Summe wird ausgezahlt.
15.11.2018

FREIHEIT FÜR LEBENSRETTERIN SARAH #FREESARAH

Heike Witte
Heike Witte1 min Lesezeit

Aus Solidarität zu einer Lebensretterin aus Syrien, welche zu Unrecht in Griechenland inhaftiert wurde und dort festgehalten wird, möchten wir Euch alle bitten, diese Petition zu unterstützen!

"2016 wurde sie hier bei uns als STILLE HELDIN ausgezeichnet mit dem Medienpreis BAMBI - für Ihr Engagement als Lebensretterin.

Auch hier in Berlin engagierte sie sich in der Flüchtlingshilfe! Sie ist selbst aus Syrien geflüchtet und zuerst durch ihre eigene Fluchtgeschichte berühmt geworden.

Lasst Sarah Mardini frei! #freeSarah

Sarah hat auf Ihrer Flucht gemeinsam mit ihrer jüngeren Schwester Yusra (Olympia-Schwimmerin und UN-Sonderbotschafterin für Flüchtlinge) das in Seenot geratene Fluchtboot kilometerweit ans Land gezogen und hat damit 18 Menschen das Leben gerettet. Sie engagiert sich für eine NGO auf Lesbos für Geflüchtete in Not.

Nun sitzt sie seit dem 20. August 2018 hinter Gittern in Athen! Eine Schande!"