Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Musik
Searching for the Northern Soul - so klingt Skandinavien
Im Oktober werde ich durch Dänemark, Norwegen, Schweden und Finnland reisen, um die nordeuropäische Kulturlandschaft, insbesondere die Musikszene, zu beleuchten. Auf meiner Reise werde ich Künstler treffen und interviewen, mit ihnen Musik machen, interessante kulturelle Orte besuchen und skandinavischen Mythen und Klischees auf den Grund gehen. Am Ende des Projektes entsteht ein Dokumentarfilm sowie ein individueller skandinavischer Soundtrack.
Leipzig
1.985 €
1.981 € Fundingziel
32
Fans
8
Unterstützer
Projekt erfolgreich

Projekt

Finanzierungszeitraum 06.09.12 09:35 Uhr - 04.10.12 23:59 Uhr
Fundingziel erreicht 1.981 €
Stadt Leipzig
Kategorie Musik

Worum geht es in dem Projekt?

Mein Projekt Searching for the Northern Soul wird mich im Oktober diesen Jahres für drei Wochen nach Dänemark, Norwegen, Schweden und Finnland führen. Mit dem Zug werde ich quer durch die Länder tingeln und dadurch nicht nur Nordeuropas einzigartige Natur erleben, sondern unterwegs auch vielen interessanten Menschen begegnen.
Meine ständigen Begleiter: El Cajon (eine aus Peru stammende Kistentrommel) sowie eine Videokamera, mit der ich meine Reise dokumentiere.
Meine Mission: ein facettenreiches Bild der skandinavischen Musiklandschaft zeichnen.

Um dies zu erreichen, werde ich mich mit "El Cajon" aktiv ins Musikgeschehen einbringen und beispielsweise gemeinsam mit Straßenmusikern in Kopenhagen Musik machen. Vielleicht auch spontan in einem Zug oder auf der Fähre von Finnland nach Schweden. Wo auch immer sich die Gelegenheit dazu bietet, werde ich sie nutzen.

Außerdem werde ich die vielen unterschiedlichen Künstler, die ich unteregs treffe, interviewen und sie z.B. danach befragen, welchen Einfluss ihre Heimat auf ihre Kunst hat.

Ein ganz besonders spannender Punkt ist die Frage nach Mythen und Klischees. Demnach gelten die Dänen als das glücklichste Volk der Welt. Den Finnen hingegen wird nachgesagt, dass sie, besonders in den dunklen Wintermonaten, zu Depressionen neigen und nicht selten Zuflucht im Alkohol suchen. Höchste Zeit also, diesen Dingen einmal auf den Grund zu gehen!

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Mein Ziel ist es, ein breitgefächertes Bild von Skandinaviens Kulturszene zu schaffen. Dafür werde ich einerseits lokale Musiker treffen, sie interviewen und mit ihnen gemeinsam musizieren. Andererseits werde ich auch dem allmächtigen Exportschlager ABBA auf den Grund gehen und die Polar Studios in Stockholm besuchen, wo Agnetha, Björn, Benny und Anni-Frid u.a. das Super Trouper-Album aufgenommen haben.

Und ich werde die Skandinavier mit Vorurteilen und Klischees konfrontieren. Wie könnte das besser gelingen, als die Leute direkt in ihrem Zuhause zu besuchen? Darum werde ich via Couchsurfing an einigen meiner Stationen bei Leuten übernachten und so deren Alltag unmittelbar mit einfangen.

Meine Zielgruppe sind alle Neugierigen, Reiselustigen und vor allem alle Musikliebhaber.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Seit Monaten arbeite ich jetzt an den Vorbereitungen zum "Northern Soul"-Projekt. Angefangen bei der Route über interessante Leute, die relevante und spannende Geschichten zu erzählen haben bis hin zur technischen Umsetzung will schlließlich alles organisiert sein. Ich bezeichne mich selbst als "neugierigen musikaffinen Reisenden", und mit diesem Projekt werde ich Orte besuchen, an denen Kunst entsteht. Im Gegensatz zu "herkömmlichen" Dokus werde ich mich mit Hilfe von "EL Cajon" integrieren und somit Teil des Musikgeschehens werden. Außerdem werde ich Fragen stellen, deren Antworten man nicht schon in Hunderten Portraits gelesen hat, wie z.B. "Gibt es eigentlich eine Radioquote, in der das Verhältnis zwischen englischen und z.B. schwedischen Titeln geregelt ist, wie es vor einigen Jahren in Deutschland in der Diskussion war?" Wer also Aufschluss über die nordeuropäische Kulturszene gewinnen will, den bitte ich, mich bei "Searching for the Northern Soul" zu unterstützen. Am Ende des Projektes entstehen aus den gesammelten Bild- und Tonaufnahmen sowohl ein Dokumentarfilm als auch ein individueller skandinavischer Soundtrack.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem Geld finanziere ich die gesamte Reise mit dem Zug durch die vier Länder sowie die Fährüberfahrten. Da ich die Übernachtungen nur an einigen meiner Stationen via Couchsurfing abdecken kann, werde ich das Geld also auch für Unterkünfte verwenden. Außerdem will man in drei Wochen i.d.R. etwas zu beißen haben, sodass ich mit den Einnahmen versuchen werde, die Verpflegung abzudecken. Hinzu kommt die technische Umsetzung des Projektes, die auch finanziert werden muss. Zu den über startnext gesammelten Mitteln werde ich das Projekt zur Kostendeckung mit einem nicht geringen Eigenanteil finanzieren.

Wer steht hinter dem Projekt?

"Searching for the Northern Soul" ist ein 1-Mann-Projekt, das nur aus mir selbst - Marcus Mötz - besteht. Seit frühester Jugend setze ich mich intensiv mit dem Thema "Musik" auseinander. Jetzt ist es an der Zeit, selbst auf Spurensuche zu gehen und Antworten zu finden auf all die Fragen, die mich (und vielleicht auch euch) bewegen. Falls ihr Fragen habt, die ihr den Skandinaviern schon immer mal stellen wolltet, schickt sie mir, gern auch über meine Website: www.marcus-moetz.de.

Impressum
Marcus Mötz
Erich-Köhn-Straße 92
04177 Leipzig Deutschland

Steuer-Nr.: 232/250/08590

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

45.579.402 € von der Crowd finanziert
5.152 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH