Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Film / Video
Tiefer als die Seele
Eine alte jüdische Pianistin gibt ein Abschiedskonzert. Plötzlich erinnert sie sich an ein Hauskonzert in ihrer Kindheit und hört auf zu spielen. Sie träumt sich in ihre Vergangenheit zurück und findet endlich, nach über sechzig Jahren, ihren langersehnten Seelenfrieden.
Bremen
1.726 €
1.700 € Fundingziel
54
Fans
12
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Tiefer als die Seele

Projekt

Finanzierungszeitraum 29.05.12 18:19 Uhr - 25.07.12 23:59 Uhr
Fundingziel erreicht 1.700 €
Stadt Bremen
Kategorie Film / Video

Worum geht es in dem Projekt?

Eine alte jüdische Pianistin fährt mit einem Zug in dem Bahnhof ihrer deutschen Heimatstadt ein.
Heute will sie hier ihr Abschiedskonzert geben.
Die letzten Tage und Stunden vor diesem Konzert waren ihr seltsam.
Sie sah in allem was sie sah, Bruchstücke ihrer Vergangenheit.
Der Zug mit dem sie kam, wurde ihr eine Dampflokomotive.
In einem Mädchen, das vor ihr spielte, sah sie plötzlich sich selbst als kleines Mädchen in den Wirren der Nazidiktatur. Als sie aus dem Zug aussteigt, wird sie bereits von sich selbst als kleines Mädchen auf dem Bahngleis seltsam begutachtend empfangen.
Die alte jüdische Pianistin spielt gerade vor grossem Publikum die Träumerei von Robert Schumann, als sie plötzlich abbricht und sich an ein Hauskonzert in ihrer Kindheit, ganz in der Nähe dieses Konzerthauses, erinnert. Sie und ihr Vater spielten damals eine Kammermusikversion der Träumerei für Geige und Klavier vor deutschen Freunden und Nachbarn, die sie vor der Gestapo versteckten und mit allem Nötigen versorgten. An diesem Abend wurden sie jedoch entdeckt, der Vater wurde beim Fluchtversuch getötet, doch sie selbst aus unerklärlichen Gründen verschont. Mit dem Verlust des geliebten Vaters und dem schlechten Gewissen, diesen Tag und diese blutigen Jahre überlebt zu haben, hatte sie 60 Jahre dahingelebt.
Doch heute, bei ihrem Abschiedskonzert, wird sie endlich ihren Seelenfrieden finden.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Ziel ist es, die Kinder und Kindeskinder der Opfer, Täter und der Weggucker dazu zu bewegen nicht müde zu werden, sich immer wieder mit ihrer Vergangenheit und den Auswirkungen, die bis in die Gegenwart reichen, zu befassen.
Ich habe viele jüdische Freundinnen und Freunde, die es nicht mehr hören können, wenn man wieder und wieder von ihren Ahnen und dem Holocaust spricht. Auch kenne ich genug nicht-jüdische Deutsche, die ebenfalls mit der Vergangenheit ihrer Grossväter und bald Urgrossväter abschliessen möchten.
Doch warum? Ich möchte diesen Film nicht drehen, um Menschen anzuklagen oder andere in eine dauerhafte Opferrolle zu drängen. Ich möchte lediglich, dass man die Opfer ehrt und sie nicht aus einem momentanen Zeitgeist heraus zu vergessenen Toten macht. Denn das würde passieren, wenn man nicht mehr über sie spricht.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Um einen Film von jungen begeisterten Filmemachern auf die Leinwand zu bringen, die sich zum Ziel gesetzt haben, ungewöhnliche Bilder mit einer noch ungewöhnlicheren Montage für sich sprechen zu lassen . Viva la film!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld von euch bei startnext kommt vollständig dem Film zu Gute; wir können damit solche Dinge wie Benzin, Equipment, Fahrten, Unterkünfte, Baumaterial etc.. finanzieren. Wir alle arbeiten ohne Gage. Mit Eurer Hilfe kann dieses Filmprojekt überhaupt erst ermöglicht werden.

Wer steht hinter dem Projekt?

Team:

Regie, Buch: Selcuk Cara

Kamera: Nils A. Witt

Produktion: Annika Borchardt, Ulrich von Blum


Cast:

Pianistin: Dagmar von Kurmin

Vater: Jan Uplegger

junge Frau: Anne von Keller

Offizier: Hubertus Regout

Projektupdates

04.07.12

Der Schauspieler Timo Hübsch ist jetzt in der Rolle des Vates dabei. Willkommen.

Partner

ARRI Rental

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

47.252.305 € von der Crowd finanziert
5.309 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH