<% user.display_name %>
Mobile Seelengärten für Geflüchtete in Berlin
Die Seelengärten sind grüne Orte, die Geflüchteten erleichtern, Wurzeln zu schlagen. Das gemeinsame Gärtnern wirkt therapeutisch, fördert Austausch und aktive Beteiligung und verbindet. Die Initiative Mobile Seelengärten initiiert und plant Gemeinschaftsgärten für Geflüchtete, begleitet diese und schult auch Ehrenamtliche, die in den Projekten mitwirken. Unser Pilotgarten im Übergangswohnheim Marienfelde war dieses Jahr ein Erfolg und soll nun weiterwachsen.
4.250 €
3.700 € Fundingziel
43
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
25.11.2015

Schneegestöber

Keya Choudhury
Keya Choudhury1 min Lesezeit

Pünktlich vor dem ersten Schnee haben die Bewohnerinnen und Bewohner der Unterkunft in Hohenschönhausen ihre ersten beiden Kräuterbeete aufgebaut. Paletten wurden über den Acker gezerrt, viele Hände haben die Kisten mit Erde gefüllt. Tinas Kräuter fanden einen neuen Platz. Und weil es dann doch irgendwann frisch wurde, hat uns Günter, der uns ehrenamtlich unterstützt, mit Tee und selbstgemachter Roter-Beete-Creme versorgt.

Was noch gesagt werden muss – an unserem dritten Standort in Hohenschönhausen passt einfach alles zusammen. Die BewohnerInnen sprühen vor Begeisterung, das Team vor Ort unterstützt uns nach Kräften, Spender tauchen auf und laden Erde, Handschuhe, und Gerätschaften ab. Es macht einfach großen Spaß!

Wir halten euch über unser Winterprogramm auf dem Laufenden. Bis bald.

11.02.2016

Formelles

Keya Choudhury
Keya Choudhury1 min Lesezeit
Der Blog-Artikel ist nur für Unterstützer*innen. Anmelden
11.12.2015

DANKE!

Keya Choudhury
Keya Choudhury1 min Lesezeit
Impressum
soulgardenberlin gUG i.G.
Keya Choudhury
Erdmannstraße 13
10827 Berlin Deutschland