<% user.display_name %>
Projekte / Community
Menschen brauchen Räume zur Selbstverwirklichung. SHQUARED ermöglicht es Jedem seinen Traum zu realisieren, indem wir bestehende Räume effizienter nutzen und mehrere Konzepte unter einem Dach zusammenbringen. Betreiber bieten ihre Fläche zur Parallelnutzung an und wir finden den Menschen mit dem passenden Konzept dazu. Parallelnutzung gegen Platznot!
30.015 €
50.000 € 2. Fundingziel
120
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
Gefördert von #kreativmuenchen für dein Projekt im Raum München
04.06.19, 18:51 Daniela Weinhold

Am Sonntag war unser erstes Testevent in der Kreativwerkstatt des Co-Working Spaces unserer Pionierpartner
„Mates" in der Thierschstraße in München (Münchner wissen es, eine absolute Traumlage!). Hier haben wir gemeinsam mit den Yoga-Lehrerinnen Lena & Sabine getestet, ob sich die Räumlichkeiten für eine langfristige Parallelnutzung eignen. Wir wollten herausfinden, wo Berührungspunkte sind und worauf beide Parteien bei einer gemeinsamen Nutzung achten müssen. Ab 09.30 Uhr öffneten sich also an diesem Sonntag die Türen des Mates, um den begeisterten Yogis einen Raum für ihre Praxis zu bieten. Nach 1,5 h Yoga und einer halben Stunde Meditation gab es für die Teilnehmer noch einen gesunden veganen After-Yoga Brunch von „Bananaleaf“.

Die Kreativwerkstatt mit industriellem Charme bietet die absolut perfekte Umgebung, um die Yogaeinheit entspannt ausklingen zu lassen - und so ließen sich die Teilnehmer auf den Matten, der Terrasse und den Sofas nieder und quatschten vergnügt miteinander. Kaum vorstellbar, dass hier normalerweise an einem Sonntag Stille herrscht.

Nun sind wir dabei eine „Touchpoint-Analyse“ auszuwerten und diese sowohl dem Mates als auch den Yoga-Lehrerinnen zur Verfügung zu stellen - eine Stütze für die Überlegungen wie die Zusammenarbeit konkret aussehen kann, um eine harmonische Symbiose zu schaffen und die Räume Sonntags weiterhin mit Übungen, Gesprächen und glücklichen Menschen zu füllen.