<% user.display_name %>
Projekte / Film / Video
Simon möchte einmal in seinem Leben mit seiner Familie nach Amerika reisen. Da er unheilbar an Muskeldystrophie leidet, bleibt ihm nicht mehr viel Zeit. Zudem ist so eine Reise mit besonderem Aufwand und Kosten verbunden - aber: YES WE CAN. Wir filmen mit Simon seit 3 Jahren im junge medien thüringen e.V. (siehe auf dokupark.de) und jetzt möchten wir mit Eurer Hilfe Simons großen Traum wahr werden lassen und dazu einen Dokumentarfilm drehen.
25.040 €
19.550 € 2. Fundingziel
474
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
16.07.19, 17:47 Simon Philipp
Yes, we can! Wir sind im Westen der USA und inzwischen mit dem speziellen Wohnmobil auf dem Highway von Denver über die Rocky Mountains nach San Francisco und drehen meinen Film über dieses wahnsinnige Abenteuer. Ich habe mit meinen Freunden einen Live-Blog zu diesem Abenteuer. Schaut doch mal vorbei, Freunde und nochmals tausend Dank, dass Ihr diesen Traum für mich wahr gemacht habt! You are great! Euer Simon :) hier geht's zu meinem Blog: https://simonsweltblog.wordpress.com/blog/
10.07.19, 16:27 Simon Philipp
Noch vor einem Jahr war es ein Traum - jetzt wird er wahr. Freitag geht der Flieger nach Denver, wo ein spezielles Wohnmobil mit Rollstuhl-Lift auf mich wartet. Ich bin die letzten Wochen vor Aufregung fast geplatzt und bin alles durchgegangen. Irgendwie macht Reiseplanung und Organisation echt Spaß und ich kann online viel machen. Mein Blog werde ich dann auch viel füttern. Und die Route steht und ich kann es kaum erwarten, mit diesem Riesenschiff auf den weiten Straßem Amerikas an den Pazifik zu fahren und habe Familie und Freunde und Filmteam dabei. Die haben sich für uns auch eine Challenge ausgedacht, damit wir uns mehr trauen, mit Menschen in Kontakt zu kommen. Ich trete gegen meinen Dad an, das wird witzig oder "funny" :) ich danke Euch so sehr, dass Ihr mir das alles möglich macht und mich unterstützt. Kann es kaum erwarten, Euch dann auch den Film zu zeigen, das wird mega oder "awesome" wie Google mir gesagt hat. I'll keep you posted, my friends! Euer Simon! Achso, noch eine Bitte: ihr kennt vielleicht aus den Videos auff dokupark. de meine besten Freund Simon aus Gera. Wir kennen uns seit unserer Kindheit als wir beide noch laufen konnten. Er dreht im August seinen ersten Kurzfilm als Regisseur und hat mit Lennart und Moritz selbst das sehr persönliche Drehbuch "Genjitsu" geschrieben. Es geht um Wirklichkeitsflucht, denn in Cmputerspielem können wir viel, was andere in unserem Alter mit gesunden Körpern "normal" machen können. Es wäre super schön, wenn Ihr ihn auch unterstützen wird bei diesem tollen Film! Wir wollen unsere Filmpremieren dann im Herbst zusammen feiern :) DANKE!
12.11.18, 02:48 Simon Philipp
Robins Hood gehört zu den vielen Freunden im junge medien thüringen e.V. und hat für unsere Doku-Serie "Die Zeit ist eine Brücke" (auf dokupark.de) einen eigenen Rap geschrieben. Pavlo und Jannes haben dazu den Song mit der weltbekannten Melodie aus Pachelbels Canon in D produziert. Aus den vielen wunderbaren Momenten in "Die Zeit ist eine Brücke" haben wir dann viele Szenen - auch mit Simon und seinen Freunden - zu einem Musikvideo geschnitten. Dazu haben wir mit Robin noch ein paar Rap-Szenen in Erfurt mit Niels und Henryk von den Feuerköpfen und junge medien thüringen gedreht. Wahnsinn, was Freunde zusammen alles auf die Beine stellen können! Also nicht vergessen: Die Zeit ist eine Brücke - jeder Moment ist echt ;) Lasst uns doch bitte einen Like und einen netten Kommentar unter dem Video, wenn es Euch gefallen hat :) Danke!
12.11.18, 02:42 Simon Philipp
Simon und wir haben uns durch gemeinsame Projekte und seine eigene Doku-Serie auf dokupark.de kennengelernt. In der Serie "Die Zeit ist eine Brücke" geht es nicht um das Sterben im Kinderhospiz, wie viele irrtümlich denken. Es geht vielmehr um das Leben, was Zeit wert ist und was man daraus macht. In dieser Zeit erleben junge Menschen Zeit als etwas ganz besonderes, ungewöhnliches und außergewöhnliches. Diese Erfahrungen halten wir in Filmen, Songs, Hrspielen und Blogs fest und teilen sie mit vielen anderen. Der junge medien thüringen e.V. hat junge Menschen und Jugendliche mit unheilbaren Krankheiten im Kinder- und Jugendhospiz-Tambach-Dietharz vor 3 Jahren zusammengebracht und die Projekte gehen immer weiter. Next Stop: Amerika! Auf dokupark.de und youtube (dokupark) solltest Du Dir unbedingt mal Zeit nehmen, Teil dieser Zeit werden ;) Hier schonmal Episode 1, in der Du dabei bist, wie sich Simon, Antonia, Jannes und Roberto kennengelernt haben.
12.11.18, 02:36 Simon Philipp
Wir konnten Simon nicht nur ermutigen und ermuntern, sich bei Facebook mit der Welt zu vernetzen, sondern haben mit ihm gemeinsam auch seinen ersten Blog gebaut und füllen den nun zusammen fleißig. Auf simonreistnachamerika.de erfährst Du einiges über Simon und seine große Leidenschaft Computerspielen und seine noch größere Leidenschaft: Amerika. Außerdem stellt er seine Familie und Freunde nach und nach vor. Simon freut sich auch über neue Freunde, also schreibt ihm ruhig in seinem Blog oder auf Facebook.
12.11.18, 02:32 Simon Philipp
Um Simon das Warten bis zum Crowdfunding und der Reise zu verkürzen, sind wir mit ihm in Erfurt auf die Automesse und haben uns Oldtimer und Ami-Schlitten angeschaut. im PickUp saß er dann auch schonmal Probe und mit dem haben wir auch unseren Crowdfundingfilm gedreht ;)
12.11.18, 02:27 Simon Philipp
Wir haben mit einem echten, amerikanischen Oldtimer-PickUp unseren Trailer für startnext an den Erfurter Seen abgedreht und geschnitten. Im Making-Of seht Ihr, wie viele Leute uns geholfen haben. Danke an Antonias Onkel, der uns den exklusiven Drehort und den PickUp zur Verfügung gestellt hat (Familie und Freunde halten eben zusammen :) und Danke an Robert Baum von TreeCopter, der die Luftaufnahmen gemacht hat und an Niels Kuhlmey von junge medien thüringen e.V. als Kameramann. Henryk Balkow von den Feuerköpfen hat die Aufnahmeleitung und Regie übernommen und so konnten sich Antonia, Simon, Jannes und Roberto auf ihre Arbeit vor der Kamera konzentrieren :) Hat echt sauviel Spaß gemacht, vor allem Simon :D Sein Papa Thomas hat ihn extra mit dem Spezialtransporter an den See gefahren. Aus dem PickUp wollte Simon dann aber gar nicht mehr raus. Fühlt sich mit Sonne, Wasser, PickUp und Freunden schon fast wie die große Freiheit Amerika an ;) Aber seht selbst im MakingOf-Video!