<% user.display_name %>
Projekte / Sport
skate-aid und SOS-Kinderdörfer schließen sich ein weiteres Mal zusammen, um mit dem Bau eines Skateparks Projektarbeit zu ermöglichen und damit die Kids in Damaskus auf ihrem Weg ins Erwachsenenleben zu unterstützen. Die sinn- und identitätsstiftende pädagogische Kraft des Skateboardens hat dabei einen positiven Einfluss auf ihre Entwicklung, bietet Orientierungshilfe, trägt zur Gleichberechtigung der Geschlechter bei und fördert Selbstvertrauen, Gemeinschaftsbewusstsein und Zielstrebigkeit.
88.106 €
85.000 € Fundingziel
306
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
07.10.19, 12:11 Marta E. Smith
Hallo ihr Lieben, wir sind überglücklich – denn wir haben es nun geschafft all eure Dankeschöns an euch zu versenden! Die Postkarten sind unterwegs. Damit können wir unser Crowdfunding nun mit einem Lächeln abschließen und danken euch nochmals für die Unterstützung des Projekts! :)
18.07.19, 10:12 Sabine Fuchs
Am Montag war es soweit: Der in Kooperation von skate-aid und den SOS-Kinderdörfern entstandene Skatepark in Qudsaya bei Damaskus wurde offiziell eröffnet. Die Hilfsorganisationen skate-aid und die SOS-Kinderdörfer weltweit setzen die pädagogische Kraft des Skateboardens in weltweiten Skatepark-Projekten ein, um Kinder in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu fördern und sie stark zu machen. Nach erfolgreichen gemeinsamen Projekten in Kigali (Ruanda) und Bethlehem (Palästina), wurde mit dem ersten Skatepark in Syrien ein weiteres Leuchtturmprojekt eröffnet. „Insbesondere im vom Bürgerkrieg geplagten Syrien kann das Skateboarden jungen Menschen helfen, wieder Lebensmut, Selbstbewusstsein und eine Perspektive zu entwickeln und die traumatischen Erfahrungen von Gewalt und Flucht zu überwinden“, erläutert Dittmann Sinn und Absicht hinter dem Projekt. Beide Organisationen haben es zwei Jahre lang geplant und ab dem Frühjahr 2019 baulich realisiert. „Unsere Ansätze, traumatisierten Kindern und Jugendlichen Unterstützung und Sicherheit zu geben, ergänzen sich hier gut“, sagt Dr. Wilfried Vyslozil, Vorstandsvorsitzender der SOS-Kinderdörfer weltweit. „Das gemeinsame Projekt wird hoffentlich in Syrien viele Nachahmer finden.“ Der neue Skatepark in Qudsaya am Rande von Damaskus, in dessen Nähe auch eines der SOS-Kinderdörfer Syriens steht, ist ein offener Ort der Integration und Begegnung, der alle Bevölkerungsgruppen zusammenbringen soll und so hoffentlich ein Stück Friedensarbeit in dem Land leistet. Vielen Dank noch einmal an alle, die dazu beigetragen haben, dass dieses wunderbare Projekt entstehen kann!
14.06.19, 08:58 Sabine Fuchs
Liebe Unterstützer, Spender und Skatepark-Fans, endlich ist es soweit, die Eröffnung des Skateparks in Damaskus steht kurz bevor. Aber nicht nur wir fiebern der Eröffnung entgegen, sondern vor allem die Kinder und Jugendliche vor Ort. Bereits während der Bauarbeiten ist der Skatepark zu einem Treffpunkt für Kinder geworden, der die Sorgen des Krieges für einen Moment scheinbar vergessen lässt. Am 15. Juli 2019 können wir dank ihrer Unterstützung und die der Kinder vor Ort den Skatepark in Damaskus nun endlich offiziell eröffnen. Bereits kurz vor der Eröffnung werden mehrere Skateboard Workshop starten, welche auf drei Jahre ausgelegt sind. Zunächst wird das Team der Trainer aus zwei internationalen Freiwilligen bestehen, die jeweils von bis zu vier lokal ansässigen Helfern unterstützt werden. Somit können im Wechsel bis zu 200 Kinder und Jugendliche am Programm teilnehmen. Wir freuen uns sehr, dass wir es geschafft haben, den Traum vieler Kinder im Krisengebiet Syrien nun endlich verwirklichen zu können. Wir, die SOS-Kinderdörfer weltweit und skate aid danken ihnen/euch ganz ganz herzlich für die tolle Unterstützung. Denn gemeinsam haben wir es geschafft! Wir werden euch natürlich nach der Eröffnung mit Foto und Video auf dem Laufenden halten. Liebe Grüße
19.11.18, 14:51 Faridah Shatanawi
Liebe Unterstützer, Spender und Skatepark-Fans, wir - die SOS-Kinderdörfer weltweit und skate aid - danken ihnen/euch ganz ganz herzlich für die tolle Unterstützung. Dank ihrer/eurer Hilfe ist es gelungen einen Traum der Kinder/Jugendlichen in Syrien/Damaskus wahr werden zu lassen. Das ist wirklich großartig und erfüllt uns mit Freude und Dankbarkeit. Gerade in Krisengebieten brauchen unsere Kinder/Jugendlichen Hoffnung, Zuversicht und Lebensfreude. Dies zu geben ist das was uns täglich antreibt. Gemeinsam mit ihnen/euch haben wir es geschafft. DANKE! Im Frühjahr 2019 starten wir mit dem Bau des Skateparks. Wie er aussehen wird sehen sie/seht ihr in der 3D Animation. Und natürlich halten wir sie/euch auf dem Laufenden. Ganz herzlich Sabine Fuchs