<% user.display_name %>
Projekte / Musik
 Uladzimir Soltans Debütalbum: Neue Klarinettenkonzerte
Eine eigene CD ist eine Eintrittskarte ins Leben als professioneller Musiker! Und diesen Traum - mein Debütalbum - kann ich nur mit Eurer Unterstützung verwirklichen. Mit den Hamburger Symphonikern und dem Dirigenten José Luis Gomez möchte ich drei virtuose Klarinettenkonzerte einspielen, mit denen Ihr Jean Françaix, Carl Nielsen und Henri Tomasi, alle drei höchst spannende Komponisten des 20. Jahrhunderts, neu entdecken könnt.
25.361 €
25.000 € Fundingziel
225
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
Gefördert von kulturMut 2014
Cofunding 15.800 €
16.09.17, 14:22 Uladzimir Soltan
Liebe Freunde, am 24 Oktober möchte ich euch ganz herzlich zum Konzert "Klarinettenabend" in Frankfurt am Main einladen. An diesem Abend präsentieren wir zusammen mit der wunderschöne Pianistin Anna Stepanova, Preisträgerin mehrerer internationaler Wettbewerbe, ein breitgefächertes Programm aus dem Klarinettenrepertoire. Es werden Meisterwerke von der Romantik bis zur Moderne und dem Jazz erklingen, darunter auch Rimsky-Korsakovs berühmter Hummelflug. 24. Oktober - 20 Uhr Ev. Festeburgkirche An der Wolfsweide 58 60435 Frankfurt am Main Ticket Information: https://www.frankfurtticket.de/tickets/vladimir-soltan-klarinette-und-anna-stepanova-klavier-8584.24225/ Ich freue mich auf euch! Mit den besten Wünschen Vladimir Soltan
16.01.17, 19:30 Uladzimir Soltan
Liebe Unterstützer, hoffentlich geht es Ihnen gut und haben Sie schöne Weihnachtszeit 2017! Im Jahr 2015 haben Sie mein Projekt "Uladzimir Soltans Debütalbum: Neue Klarinettenkonzerte" unterstützt. Als Ergebnis ist eine neue CD "Clarinet Concertos" mit dem Hamburger Symphoniker erschienen. Ab heute habe ich Glück wieder an KulturMut mit dem neuen Projekt: "CD-Produktion: Musik des 20. Jahrhunderts" teilzunehmen! Besonders anspruchsvolle Werke für Klarinette habe ich zur Aufnahme ausgewählt. Mehr Information finden Sie unter https://www.startnext.com/neuemusik Unterstützen Sie die CD-Produktion: "Musik des 20. Jahrhunderts" und finden Sie exklusive Dankeschöns! Mit den besten Wünschen! Uladzimir Soltan
20.07.15, 13:22 Uladzimir Soltan
Hätte ich gewusst, wie intensiv Vertragsverhandlungen sein können und wie viele rechtliche Details es dabei zu beachten gilt: Ich hätte meinen Traum vom Debutalbum trotzdem wahr gemacht! Denn ganze 486 E-Mails und viele Arbeitstreffen in Hamburg später habe ich nun meinen Vertrag mit den Hamburger Symphonikern in der Tasche! Anfang 2016 (29.1.-4.2.2016) werden wir an der Aufnahme meines Debutalbums arbeiten. Eine Stunde mit Klarinettenkonzerten des 20. Jahrhunderts wird das Produkt dieser fünf konzentrierten Arbeitstage sein – und möglich ist das nur dank Eurer großzügigen Unterstützung, ohne die ich dieses Abenteuer nicht in Angriff genommen hätte. Die Zusammenstellung der CD haben wir leicht modifiziert. Auf dem Programm stehen: 1. Claude Debussy - Premiere Rhapsody (statt des Klarinettenkonzerts von Henri Tomasi) 2. Carl Nielsen - Klarinettenkonzert op.57 3. Jean Françaix - Klarinettenkonzert Bis Januar gibt es natürlich noch viel zu tun: weitere Verträge mit dem Dirigenten José Luiz Gómez, dem CD-Label und dem Aufnahmestudio müssen geschlossen werden – aber ich bin da jetzt Profi – und dann geht es im Herbst für mich los mit dem Einüben der anspruchsvollen Klarinettenkonzerte. Ich freue mich darauf! Und halte Euch natürlich auf dem Laufenden über die nächsten Meilensteine. Euch allen Wünsche ich einen schönen Sommer, mit Sonnenstunden, frischer Brise und immer ein bisschen Musik im Ohr, Euer Wowa
11.03.15, 14:39 Uladzimir Soltan
So oft, wie ich in den letzten Wochen nach Hamburg gefahren bin, könnte mir die Deutsche Bahn eigentlich einen Nord-Express-Treuepreis verleihen! Spaß beiseite: ich hätte ehrlich gesagt nicht gedacht, dass es so viele Details zu beachten gibt, wenn man eine eigene CD aufnehmen möchte: von der Raumausstattung und Bestuhlung bei der Aufnahme bis zur Frage nach dem passenden Tonmeister – alle Eventualitäten müssen bedacht werden, damit am Ende die Klarinettenkonzerte auf der CD so schön klingen, wie ich mir das vorstelle. Zur Organisation und Planung setze ich mich regelmäßig mit Uwe Adam, dem stellvertretenden Geschäftsführer der Hamburger Symphoniker, zusammen. Und auch, wenn wir noch so einiges klären müssen wie beispielsweise die Frage des richtigen Labels, unter dem meine CD produziert und verbreitet werden soll, gibt es eine tolle Neuigkeit: Der Termin für die CD-Aufnahme mit den Hamburger Symphonikern steht, wenn auch etwas später, als gedacht: Vom 29.1. bis zum 4.2.2016 werden wir mein Debütalbum einspielen und aufnehmen – ich freue mich riesig darauf! Wegen des erhöhten Planungsbedarfs verschiebt sich der Termin also auf Anfang 2016 – das bedeutet mehr Zeit zur Vorbereitung, mehr Zeit zum Vorfreuen und etwas mehr Geduld, bis wir die CD tatsächlich in Händen halten dürfen. Über die nächsten Schritte bis zu diesem großen Moment halte ich Euch natürlich an dieser Stelle auf dem Laufenden. Herzliche Grüße Euer Wowa
22.12.14, 18:52 Uladzimir Soltan
Vor ein paar Tagen habe ich mich mit Uwe Adam, dem stellvertretenden Geschäftsführer der Hamburger Symphoniker getroffen. Eine schöne Begegnung in Hamburg! Nach unserem ausführlichen Gespräch zu Organisation, Vertrag und Termin der CD-Produktion haben wir uns gemeinsam den Saal angeschaut, in dem die Aufnahme meines Debütalbums 2015 stattfinden soll – das war sehr beeindruckend und ich kann immer noch kaum glauben, dass mein Traum mit jedem Tag etwas wirklicher wird. Es gibt noch viele Dinge, die Herr Adam und ich besprechen müssen und wir werden uns im Januar wieder zusammensetzen, um den Vertrag zu unterschreiben. Es bleibt also auch nach der Crowdfunding-Kampagne spannend! Über die nächsten Schritte auf dem Weg zu „Soltans Debütalbum“ halte ich Euch auf dem Laufenden. Ich wünsche Euch frohe Feiertage und einen guten Start in das neue Jahr – unter meinem Weihnachtsbaum liegt das große Geschenk, das Ihr mir gemacht habt – daran freue ich mich jeden Tag! Herzlich Euer Uladzimir Soltan Foto-Copyright: „Laeiszhalle Hamburg, Großer Saal -- Innenansicht Bühne“ von Misburg3014 - Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Laeiszhalle_Hamburg,_Gro%C3%9Fer_Saal_--_Innenansicht_B%C3%BChne.JPG#mediaviewer/File:Laeiszhalle_Hamburg,_Gro%C3%9Fer_Saal_--_Innenansicht_B%C3%BChne.JPG
19.11.14, 15:48 Uladzimir Soltan
Ein DANKESCHÖN, dass gar nicht groß genug geschrieben werden kann, und ein kräftiges Yippie-Ja-Yeah an alle meine 212 treuen Fans und 227 kulturmutigen Supporter! Mit eurer bärenstarken Unterstützung macht ihr möglich, dass mein Traum vom eigenen Debütalbum in Erfüllung gehen kann. Nun geht es für mich in die nächste Runde: Noch vor Jahresende werde ich nach Norddeutschland fahren und mit den Hamburger Symphonikern die nächsten Schritte auf dem Weg zu meinem Debütalbum besprechen. Ich bin sehr gespannt auf dieses Treffen und halte Euch auf dem Laufenden! Herzliche Grüße sendet Euch Uladzimir (Wowa)
10.11.14, 09:07 Beate Eichenberg
Lilien aus Darmstadt Mit 1:0 haben die Darmstädter Lilien haben den RB Leipzig am Samstag geschlagen. Ein frühes Tor von Dominik Stroh-Engel. In der zweiten Halbzeit plätscherte das Spiel vor sich hin, die Fans gingen Bier holen und Würstchen, und auf dem Platz robbten sich die Leipziger langsam ran. Da hallte plötzlich die Stimme des Stadionsprechers durchs Fußballrund, laut und sehr deutlich: „Daasismirzuruisch!“ Liebe Fans, mir ist das auch zu ruhig hier! 187 Fans und zwölf Einträge auf der Pinnwand - da geht noch was, oder? Uladzimir - den tragen wir jetzt in den Endspurt, seid Ihr dabei? Feuert ihn nochmal an auf der Pinnwand, schickt ihm gute Wünsche und schaukelt ihm das Spiel nach Hause! Und wie immer auch diese Durchsage: Empfehlt sein Projekt weiter, denn jedes Spiel dauert neunzig Minuten und dieses noch bis Dienstag um Mitternacht. Wir haben seit dem 10. Oktober so gut mitgespielt, lasst uns die 200-Supporter-Marke auch noch knacken! https://www.startnext.de/soltans-debuetalbum Wie immer danke bis hierhin für euren Support und herzliche Grüße Beate ( Team Soltan)
08.11.14, 15:43 Uladzimir Soltan
Unglaublich, wie schnell die Tage seit dem Projektstart verflogen sind - eine aufregende Zeit, die sich als Achterbahnfahrt durch das kulturMut-Ranking erwiesen hat. Dank Euch, liebe Fans und Supporter, liegt das Team Soltan gut im Rennen. Im Endspurt setzen wir nun alles daran, unser Ziel zu erreichen: Wenn wir es schaffen, vom Fördertopf der Aventis Foundation berücksichtigt zu werden, dann steht der Aufnahme von Soltans Debütalbum nichts mehr im Wege. Unser Plan ist, noch so viele Unterstützer wie möglich zu begeistern. Vielleicht schafft Ihr es ja, bis zum 11.11. mindestens einer weiteren Person von meiner Crowdfunding-Kampagne zu erzählen und sie zum Mitmachen zu bewegen - das wäre großartig! Denn unsere Devise heißt: the more, the merrier! Also: auf die Plätze, weitersagen, fertig und los! Vielen Dank für Euer Engagement! Grüße von der Zielgeraden Euer Uladzimir mit Team Soltan
04.11.14, 14:58 Uladzimir Soltan
Gute Neuigkeiten , liebe Freundinnen und Freunde: Ich habe eine klasse Mitteilung von der Hochschule bekommen. Udo Schweickhardt, der auch mein CD-Projekt in kulturMut supported, vergibt jedes Jahr Notenstipendien à 200 Euro an zehn Studierende der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main. Ich bin diesmal einer von den Geförderten! Das Stipendium kommt gerade recht, denn die Noten für meine drei Klarinettenkonzerte sind nur sehr schwer auszuleihen. Jetzt kann ich die Originalnoten kaufen , mit allen Stimmen, mit der Partitur! Ihr seht – die Vorbereitungen für die Aufnahmen laufen. Bleibt auch ihr bitte weiter dran und empfehlt mich in eure Netzwerke, sodass unsere CD am 11. November auf jeden Fall zu den geförderten Projekten gehört. Vielen Dank euch allen für eure Begleitung bisher und herzliche Grüße Uladzimir
31.10.14, 16:13 Laila Nissen
Dass Uladzimir den Mut hat, sich auf seinem Weg zum Solo-Klarinettisten nicht beirren zu lassen, hat er schon oft bewiesen. Und auch jetzt, an diesem entscheidenden Wegpunkt, schreckt er vor der zu erzielenden Summe von 25.000 Euro nicht zurück, die er für ein Debütalbum mit den Hamburger Symphonikern benötigt. Ist die Initiative der Aventis Foundation da nicht vorbildlich? Hier haben alle 28 Teilnehmer die große Chance, die Differenz zum eigenen Finanzierungsziel von der Aventis Foundation aufgestockt zu bekommen. Das Risiko herkömmlicher Crowdfunding-Projekte reduziert sich damit. Denn die sind nur erfolgreich, wenn sie ihr gesetztes Finanzierungsziel mit dem Ende der Finanzierungsphase selbst komplett erreicht haben, Top oder Flop heißt es dann. Das ist bei KulturMut ganz anders. Über die Förderung durch die Aventis Foundation entscheidet eine gute Platzierung im Ranking der 28 Bewerber - möglichst unter den ersten zehn Projekten. Und für einen vorderen Platz ist die Anzahl der Supporter entscheidend. Ein Support von drei oder fünf Euro entfaltet also eine riesige Wirkung, weil er dem Projekt nach vorne hilft im Ranking. In der letzten Phase des Projekts geht es daher ums Ganze: Jeder weitere Unterstützer und jede weitere Unterstützung helfen Uladzimir dabei, einen guten Platz, möglichst unter den ersten Zehn, zu erreichen und vom Fördertopf der Aventis Foundation zu profitieren. Dann füllt die Aventis Foundation am 12. November, das ist die Deadline und das Ende der „Finanzierungsphase“, die Differenz zwischen allen Uladzimir-Supports und seinem Finanzierungsziel von 25.000 Euro auf. Daher freuen wir uns, wenn Ihr mithelft - mit Eurer eigenen Unterstützung und mit dem Weitertragen dieses Aufrufs in Eure Freundeskreise und Netzwerke! Mehr Infos zur KulturMut-Initiative findet Ihr hier: https://www.startnext.de/pages/kulturmut Herzlich grüßt Euch Team Soltan
28.10.14, 19:17 Laila Nissen
Mit 135 Fans liegen wir ganz weit vorne - vielen Dank Euch allen für Eure tolle ideelle Unterstützung, die uns auf der Zielgeraden enorm anspornt! Ideal wäre es, wenn sich alle Fans, die noch keine Supporter sind und ein Bankkonto in Deutschland haben, innerhalb der nächsten 14 Tage aus unserem breiten Angebot ein Dankeschön aussuchen und unser Projekt finanziell unterstützen. Denn wenn aus 135 Fans 135 Supporter werden, steigen die Chancen für Soltans Debütalbum signifikant! Mitmachen ist ganz einfach und mit einem freien Betrag ab 1,00 Euro seid Ihr dabei! Bitte empfehlt das Projekt auch in Euren Netzwerken und Freundeskreisen. Denn das Schönste am Crowdfunding ist, dass jeder Einzelne zählt - sei der Beitrag noch so klein! Wir sagen Dankeschön, Euer Team Soltan
23.10.14, 15:22 Laila Nissen
Schon über 50 Unterstützer sind mit von der Partie, um Soltans Debütalbum möglich zu machen! Das ist großartig! Team Soltan sagt Danke an alle, die dabei sind, und freut sich über jeden weiteren Kulturermutiger, der uns in den nächsten 19 Tagen einen Schritt näher an unser Funding-Ziel bringt! Und das ist natürlich eine Nachricht zum Teilen und Weitersagen;) Herzliche Grüße, Laila (Team Soltan)
21.10.14, 12:58 Uladzimir Soltan
Heute wurde ich gefragt, warum ich gerade diese drei Klarinettenkonzerte spielen will? Carl Nielsen hat sein Konzert op.57 (1928) für einen Freund geschrieben, der eine bipolare Störung hatte. Ein guter Freund von mir leidet auch daran und wenn ich Nielsens Konzert spiele, dann habe ich auch meinen Freund vor Augen, ich spiele das Konzert auch für ihn. Das Konzert von Jean Françaix (1967) wiederum ist vielleicht das schwierigste Klarinettenkonzert überhaupt. Indem ich das spiele, kann ich meine Klasse als Klarinettist zeigen. Henri Tomasis Konzert (1956) liebe ich, weil da so unglaublich viel Energie drin steckt. Es gibt da mehrere Passagen, da darfst du dir keine Grenzen auferlegen, die musst du entfesselt spielen - die Anweisung des Komponisten in den Noten lautet, es „skandalös“ zu spielen, voller unkontrollierter Energie. Mit jedem Konzert verbindet mich so ein persönliches Anliegen. Und ganz klar ist auch, dass ich Euch zeigen will, was ich als Klarinettist kann!
14.10.14, 18:02 Uladzimir Soltan
Wow, der Dirigent José Luis Gomez ist Partner unseres Crowdfundingprojekts geworden. Der in Venezuela geborene Spanier ist ein richtig spannender Künstler. Er gewann 2010 den 1. Preis des Internationalen Sir Georg Solti Dirigentenwettbewerbs in Frankfurt. Derzeit ist er Chefdirigent des Orchestra Teatro Social di Como und setzt seine Assistenz Paavo Järvis beim hr-Sinfonieorchester fort, unter anderem auf Tourneen in Europa und Asien. Das Arbeiten mit ihm und den Hamburger Symphonikern wird sicher ein Highlight. Gruß Beate (Team Soltan)
10.10.14, 13:17 Uladzimir Soltan
Auf geht´s. Das war viel Arbeit, die Seite "Soltans-Debütalbum" zu bauen - macht aber auch richtig Spaß ! Wowa ist ganz schön nervös, kein Wunder, es geht um 25.000€ - ein dickes Brett, das wir da bohren müssen mit unseren Supportern. Damit er gut über die Runden kommt, kriegt er jetzt erstmal ne Dose Rescue Pastillen in den Briefkasten :-) Gruß, Be (Team Soltan)