Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Community
Stadtoase in Dresden-Neustadt
Im Zentrum von Dresden haben wir ein Brachengrundstück in einem Gründerzeitquartier gepachtet. Inzwischen ist das Grundstück bepflanzt, sodass daraus eine kleine Oase und ein Raum für Gemeinschaftsaktionen entstanden ist. Wir pflanzten rund 100 Bäume, bauten ein kleines Kinderhaus, ein Gartenhaus und eine Koppel für Ponies. Jetzt wollen wir einen Ponystall bauen, eine Beteiligung an Ponies finanzieren sowie dazugehörige Geschirre kaufen und die historischen Ponywägelchen zum Stellmacher bringen.
Startphase
Beantworte drei kurze Fragen und hilf dem Starter.
 Stadtoase in Dresden-Neustadt

Projekt

Finanzierungszeitraum 20.02.16 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 6 Monate - März - August 2016
Fundingziel 9.500 €
Stadt Dresden
Kategorie Community

Worum geht es in dem Projekt?

Es geht um die Aufwertung innerstädtischen Lebensraumes durch Schaffung einer grünen Oase mit Kommunikationsmöglichkeiten, Erlebnisraum für Kinder durch Kontakt mit Tieren und Musik. Persönlichkeitsförderung durch Musikunterricht im Freien und gemeinsame Tätigkeiten.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Zielgruppe:

  • Bewohner des Umfeldes, deren Freunde und Bekannte
  • auch Menschen, die einfach vorbeikommen, die es über den angrenzenden Elbradweg entdecken, sind willkommen
  • Kinder und Jugendliche
  • Kommunalpolitiker


Ziele: Einen Kreativraum für die Anwohner und andere Menschen in der Stadt zu schaffen als Teil eines alternativen Stadtmodells.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Weil du zu der Einsicht gekommen bist, dass solche Projekte unsere gewachsenen städtischen Kulturen beleben und dazu beitragen, die von Autoverkehr und Monotonie geprägten Städte wieder zu revitalisieren.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

  • Ponystall bauen
  • eine Beteiligung an Ponies finanzieren, die bei umliegenden Pferdehaltern bzw. auf Kinderbauernhöfen gehalten werden
  • Ponygeschirre besorgen
  • Bühne für Kasperletheater bauen
  • Kleinmaschinen für Holzbearbeitung und zum Brennholz machen anschaffen (Stichsäge, Handkreissäge, Kettensäge)
  • vorhandene historische Ponywagen zum Stellmacher zum Sanieren bringen
  • freie Gemeinschaftsküche mit Baumhaus für Wanderer bauen

Wer steht hinter dem Projekt?

Fritz Halbritter

  • ausgebildeter Mittelschullehrer
  • arbeitet z.Z. auf einem Landprojekt (Rittergut Großgrabe)

Christian Kickum

  • ausgebildeter Forstassistent
  • arbeitet in der Flüchtlingshilfe in Dresden
Impressum
Fritz Halbritter
Hedwigstr. 1
01097 Dresden Deutschland

Partner

Bisher gibt es Hoch- und Hügelbeete. Außerdem werden Kompost, Bäume und Blühstreifen angelegt. In Zukunft soll es noch mehr essbare Sträucher als Naschgarten für die Stadtbewohner geben. Zudem planen wir eine Sommerküche, Insektenhotel, Teich und Gewächshaus; Bienen- & Tierhaltung.

Kuratiert von

Dresden Durchstarter

Dresden Durchstarter bietet Menschen mit Ideen die Plattform für innovative Bildungsinitiativen, Forschungsvorhaben und Kunstprojekte. Der Dialog über sie und mit ihnen bringt Dresden voran. Deshalb unsere Bitte: weitersagen! Alle, die über Dresden Durchstarter berichten, es empfehlen und andere...

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

45.656.556 € von der Crowd finanziert
5.157 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH