Ein neues Stahlcello für den Dresdener Künstler Jan Heinke. Seit der Entwicklung des ersten preisgekrönten Stahlcellos und der Gründung des Stahlquartetts sind mehr als 17 Jahre vergangen. Zeit und Anlass genug, die Konstruktion des Instrumentes zu überdenken. Mit deiner Unterstützung können wir alle gesammelten Erfahrungen und Ideen in einem neuen Design vereinen und einen Prototypen bauen. Wir möchten Jan Heinke im Rahmen des Palais Sommers unterstützen.
105 €
Fundingsumme
4
Unterstützer:innen
Charlott Roth
Charlott Roth / Projektberatung
Dieses Mal hat es nicht geklappt. Ich feiere das Projekt für den Mut und alle Lernmomente.
Anonyme Unterstützungen: 0