Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Theater
Ein Musical an der Uni Bayreuth! Wir sind motivierte Theater- und Musikstudenten, die mit der “Steampunk-Opera” ihr erstes großes Projekt in die Tat umsetzen wollen. --------------------------------------------------------------------------------------------------------- A Musical at the University of Bayreuth! We are motivated students, who want to bring our first big project on stage: "The Steampunk Opera“.
Bayreuth
1.045 €
580 € Fundingziel
29
Fans
30
Unterstützer
Projekt erfolgreich
18.07.17, 00:02 Jonas Würdinger
Hallo allerseits! Die finale Woche ist angebrochen… Und so langsam steigt die Nervosität. Inzwischen sind wirklich alle in Bayreuth versammelt, inklusive unserer aus Hamburg eingereisten Lichttechnikerin. Um genau diese Gruppe Leute – die Techniker – soll es heute im neuesten Blogpost gehen. Denn schließlich würde ohne sie die ganze Show nicht wirklich steigen können. Da hätten wir zuerst einmal Immanuel „Oskar“ Bayreuther, der uns den Ton fährt und dafür sorgt, dass alle Musiker und Sänger perfekt klingen. „Oskar“ kommt aus der Region am Erzgebirge und verbringt seine Freizeit primär mit dem Musikmachen. Er hat bereits einen Bachelor in „Musiktheaterwissenschaft“ und sucht gerade einen Master-Studienplatz. Und dann unser Lichtteam, bestehend aus Fabian Merks und Chris Reichert-Mohnen. Beide kommen aus Hamburg, wobei Fabian in Bayreuth im zweiten Semester „Medienwissenschaft und Medienpraxis“ studiert, mit Nebenfach „Musikwissenschaften“. Er verbringt seine Freizeit – passend zu seinem Studium – damit Musik und Filme zu produzieren. Chris arbeitet derzeit bei einem Immobilienmakler und am Empfang einer Arztpraxis in Hamburg. Zu unserem Stück gestoßen ist sie durch ihre lange Freundschaft mit Daria und da sie bereits in ihrer Schulzeit viel mit Lichttechnik gemacht hat, ist sie geradezu perfekt für unser Stück. Ein großes Dankeschön auch an Georg Tauer und Donner&Blitz Veranstaltungstechnik, die uns eine unfassbare Menge an Tontechnik zur Verfügung stellen. Und das wäre dann unser komplettes Team. Dann kann die Show ja steigen, nicht? ;) Hello everybody! The final week has begun… And slowly the excitement is rising. By now finally everybody has arrived in Bayreuth, inlcuding our lighting technician who travelled here from Hamburg. Exactly this group of people – the technicians - our latest blogpost will be about. I mean, without them our show couldn’t even happen! First of all there is Immanuel “Oskar” Bayreuther, who is responsible for the sound, and ensures all musicians and singers sound their best. “Oskar” is from the area of the Erzgebirge and spends his free time primarily on making music. He already has a Bachelor degree in “Musical Theater” and is currently looking for a Master university place. And then we have our lighting technicians, Fabian Merks and Chris Reichert-Mohnen. Both are from Hamburg, though Fabian is studying “Media sciences and praxis” in combination with “Musical Theater” his second semester in Bayreuth. He spends his free time primarily on making music and films. Chris currently works for an estate agent and at the reception of a doctor’s office in Hamburg. She is a long-term friend of Daria, and has a lot of experience with arranging the lighting for theatre productions, so we just had to have her for our shows. Also a huge thank you to Georg Tauer and Donner&Blitz Event technic who offered us an incredible a mount of audio equipment to use in our shows. And-... that was our whole team then! Well, time for the show to start, isn’t it? ;)
04.07.17, 20:17 Jonas Würdinger
Hallo Ihr Lieben! Countdown läuft, T-16 Tage noch! Wie versprochen kommt hiermit der Post über unsere Regie, auch wenn der Post über die Technik leider noch zwei Wochen aufgeschoben werden muss, da wir Teile unserer Technikbesetzung erst noch einfliegen lassen müssen. Aber Jonas Würdinger und Daria Lüken sind hier, um euch etwas zu vertrösten. Ersteren habt ihr ja schon als unseren Pianisten kennengelernt, weswegen ihr für eher persönliche Informationen zu ihm gerne bei diesem Blogpost vorbeischauen dürft: https://www.startnext.com/steampunkbayreuth/blog/beitrag/get-to-know-us-musicians-edition-p70354.html Was Daria betrifft, so ist sie zwar bereits im Post zu Kostüm/Bühnenbild erwähnt worden, mehr habt ihr aber zu ihrer Person bisher noch nicht gehört. Zeit das nachzuholen! Daria Lüken studiert im zweiten Semester „Theater und Medien“ und „Germanistik“ hier an der Uni Bayreuth. Es ist relativ schwer zu definieren, woher sie genau kommt, aber „Umgebung Hamburg“ fasst es ganz gut zusammen. In ihrer (dieses Semester sehr raren) Freizeit liest sie leidenschaftlich gerne, schreibt, malt, gestaltet alles Mögliche und reist viel durch die Gegend. Außerdem liebt sie Tiere, besonders ihren Husky. Daria hat lange Zeit im Schultheater mitgewirkt und bereits vor dem Studium Erfahrungen an verschiedenen Theatern gesammelt. Generell ist sie ein sehr fröhlicher begeisterungsfähiger – und extrem organisierter – Mensch. So behalten sie und Jonas immer Überblick über sämtliche Baustellen des Projektes „The Dolls of New Albion“. Auch wenn sie in vielem sehr gegensätzlich sind, ergänzen sich die Beiden prima und bilden ein tolles Regieduo. Bei ihrer Inszenierung hatten sie von Anfang an klare Vorstellung, auf welche Aspekte sie den Fokus legen wollen. Da wären zum einen das Schicksalsmotiv und die Frage nach Vorherbestimmung, die sich immer wieder in der Steampunk Opera zeigen. Sind wir wirklich freihandelnde Akteure? Oder doch nur Zahnräder in der Maschinerie des Schicksals? Bei dem Begriff „Zahnräder“ ergibt sich das Steampunk-Setting geradezu von selbst. Auch die Tatsache, dass die Protagonisten der ersten drei Akte dieselben Fehler wiederholen, wird visuell umgesetzt, da für Annabel/Fay/Amelia dieselbe weibliche bzw. für Edgar/Byron dieselbe männliche Besetzung engagiert wurde. Der Bruch, der auch in der Handlung auftritt, wird auch inszenatorisch aufgegriffen, als die Protagonisten im vierten Akt durch neue Schauspieler verkörpert werden. Und schlussendlich lässt sich das Motiv des roten Fadens, der sich durch alle Akte zieht, wohl kaum besser aufgreifen, als durch das essentiellste Element des Musicals: Musik. Durch simple Repetition einzelner kurzer Motive wird dem Publikum sofort eine Verbindung zwischen den Szenen und Akten suggestiert. So viel also an dieser Stelle einmal zu dem großen Konzept hinter unserem Projekt. Wer noch mehr Informationen diesbezüglich wünscht, der darf sich gerne bei einer unserer Aufführungen ein Programmheft mitnehmen, in dem unsere Regisseure noch detaillierter auf das Thema „Inszenierungsidee“ eingehen. Bis dahin wünschen wir euch noch eine schöne Woche! Euer Steampunk Opera Team Hello everybody! Countdown‘s running, T-16 days left! As promised here ist he post about our directors, even if the post about the technicians will have to wait another two weeks sadly, as some of our technicians need to fly over first. But Jonas Würdinger and Daria Lüken are here to comfort you a bit. Jonas you may remember as our pianist. Therefore – for more personal information on him – please have a look at this blogpost: https://www.startnext.com/steampunkbayreuth/blog/beitrag/get-to-know-us-musicians-edition-p70354.html When it comes to Daria, she has been mentioned in the post about the costume/scenery already, but you haven’t heard much about her as a person yet. Time to fix that! Daria Lüken is in her second semester of “Theatre and Media” and “German” here In Bayreuth. It’s somewhat difficult to define where she is from but maybe “the area around Hamburg” sums it up best. In her (this semester very rare) free time she loves to read, write, paint, design and travel. Also she loves animals, especially her husky. Daria was part of the drama club at her school for a long time and also completed some internships at various theatres before starting her studies. Generally she is a very happy passionate – and extremely organised – person. That way Jonas and her always keep track of all the things waiting to be worked on, concerning “The Dolls of New Albion”. Even though they are very different in many ways, together they form a great directors team. In their production of the Steampunk Opera they had a clear idea of where the focus should lay right from the start: First of all the motive of fate and the question of predestination that show up repeatedly in the play. Are we really acting freely? Or are we just gear-wheels in the machinery of destiny? Once one is speaking of “gear-wheels”, the idea of Steampunk isn’t far. The fact that the protagonists of the first three acts repeat the same mistakes, too, is shown visually, as they are embodied by the same two actors. The plot twist in Act 4 is also picked up on, as the protagonists (Soldier 7285 and Priscilla) are played by new actors. And finally the motive of the golden thread that is wound through all acts is perfectly realised through the most essential element of a musical: music. Through simple repetition of short motives the audience is immediately suggested a connection between the scenes and acts. We hope you got a general overview of the idea behind our project For those who wish to read up some more on that topic, please feel free to grab a playbill at our show, in which the directors elaborate in some more detail what their production concept was. So long we wish you a lovely rest of the week! Your Steampunk Opera Team
30.06.17, 15:21 Jonas Würdinger
Hallo Leute! Diese Woche war extrem hektisch, aufgrund vieler Proben. Aber wir hatten endlich unseren ersten Gesamtdurchlauf unseres Stückes, was sehr aufregend für uns alle war. Unsere Aufführungen kommen immer näher und wir können es kaum noch erwarten, auch wenn noch eine Millionen Dinge zu erledigen sind. Zum Glück ist unser Team so groß, denn so findet man immer eine helfende Hand. Die meisten kennt ihr schon, heute sollen zwei weitere Leute folgen, die unser PR Team bilden. René Eisenblätter ist ein Graphikdesigner aus Bayreuth und guter Freund von Nils. Er steckt hinter allen Designs unserer Website, unserer Facebook Seite, unserem Logo und unseren Bannern, Teilen des Kostüms, dem Steampunk-Herz, das regelmäßig auf unseren Social Media Seiten auftaucht, und unseren Plakaten, etc. In seiner Freizeit betreibt René Cosplay unter dem Namen „Robostar Cosplay“ und Live Action Roleplay (LARP) und spielt – wer hätte es gedacht – gerne Theater. Seine Designs findet man unter dem Pseudonym „Robostar Design“. Ansonsten habt ihr euch vielleicht schon ab und zu gefragt, wer hier die Posts schreibt. Erlaubt mir mich vorzustellen: Mein Name ist Katrin Schiller und ich studiere hier in Bayreuth im zweiten Semester „Theater und Medien“ und „Anglistik“. Ursprünglich komme ich aus Heidelberg bzw. Mannheim. Wie ihr euch denken könnt, bin ich an erster Stelle verantwortlich für die Probenfotos und -videos, die Facebook Seite, den YouTube Kanal, diesen Blog und unseren Instagram Account, auch wenn ich so ganz nebenbei noch ins Bühnenbild-/Kostümteam, die Orga und die Technik hineingerutscht bin. Wenn ich nebenbei doch noch Freizeit habe, dann zeichne ich sehr gerne, liebe es zu backen und fotografieren, lese oder verbringe Zeit mit beispielsweise Daria, Jonas und Nils. Unsere Vorstellungsrunden sind bald vorbei, denn es fehlen nur noch unsere Techniker und die Regie, die nächste Woche folgen werden. Bis dahin wünschen wir euch ein wundervolles Wochenende! Euer „Steampunk Opera“ Team Hello guys, This week was extremely busy, due to many rehearsals. But we finally had our first run-through of the entire play with musicians and actors, which was very exciting for all of us. Our shows are coming closer and closer and we can’t wait for them, though there is a million things left to do. Luckily, our team is so big, so we always have a helping hand. Most of them you already know. Today two more - who form our PR team - shall follow. René Eisenblätter is a graphic designer from Bayreuth and close friend of Nils. He’s the one standing behind all designs on our website, Facebook page, our logo and banners, parts of the costume, the Steampunk heart you can see on most of our social media, our posters, etc. In his free time René cosplays under the alias “Robostar Cosplay”, roleplays in LARP groups, and likes to – who’d have thought – be part of theatre plays. His designs you can find under the alias “Robostar Design”. Otherwise, you might have been wondering at times who writes all the posts. Allow me to introduce myself: My name is Katrin Schiller and I’m in my second semester of “Theatre and Media” and “English” here in Bayreuth. Originally I come from Heidelberg, respectively Mannheim. As you probably guessed, my primary function is taking care of this blog, our Facebook page and our Instagram account, as well as the YouTube channel, and recording/photographing the rehearsals or the crew for blog entries, etc. However, I somehow also became part of the costume/scenery department, the organisation team, and the technicians. When I do have some free time, I love to draw, bake and take photos, as well as to read and spend time with for example Daria, Jonas and Nils. Our introductions are almost over now, only the technicians and directors are missing, but you’ll get to know them next week. So long we wish you a lovely weekend! Your “Steampunk Opera” Team
25.06.17, 10:35 Jonas Würdinger
Hallo aus unserem schattigen Versteck! Die Temperaturen sind unfassbar derzeit und die Schwüle macht es nicht besser. Aber unsere Aufführungen sind in gerade einmal 28 Tagen und es ist noch viel zu tun. Freizeit? Was ist das? Diese Woche sind, wie ihr sicher gemerkt habt, unsere Karten für die Reservierung eröffnet worden. Und die Nachfrage hat uns fast umgeworfen. Vielen Dank, dass ihr so eine Begeisterung für unser Stück zeigt! Ansonsten haben wir diesen Freitag noch einmal viel an unserem Bühnenbild gewerkelt und an den Requisiten. Unser Bühnenbild-/Kostüm-Team arbeitet auf Hochtouren. Also wird es Zeit, dass ihr sie einmal kennenlernen dürft. Kreativer Kopf des Departments ist Nils Olbrecht, in der Mitte. Ihr habt ihn ja bereits in unserem Blogpost zu den Schauspielern Part 1 kennengelernt. Nils steckt hinter den kreativen Konzepten von fast allem was ihr in unseren Shows zu sehen bekommen werdet. Von den Farbkonzepten, den Entwürfen für Annabells Labor, der Gestaltung der Voodoopunk-Looks, bis zu den Kostümentwürfen, etc. dahinter stecken seine Ideen. Marissa Hofmann ganz rechts kennt ihr auch schon als Schauspielerin. Sie ist aber außerdem mit Nils zusammen die Leitung des Bühnenbild-/Kostüm-Teams und behält den Überblick über alles. Sie und ihr Vater haben z.B. unsere Stellwände für die Aufführungen gebaut; des Weiteren hat Marissa z.B. den Prototypen für unsere Dolls gebaut, besorgt die meisten Materialien für den Requisitenbau, kümmert sich um die Finanzen, etc. etc. Eva-Lina Langhammer, zwischen ihnen, kennt ihr auch schon aus unserer Schauspielertruppe (Post 1). Sie hilft wo immer Not am Mann oder der Frau ist. Z.B. hat sie einen großen Beitrag geleistet, als es darum ging unseren Jasper zu gestalten. Kennt ihr schon das Video dazu? https://www.youtube.com/watch?v=q2WKF4yP2GA Und keine Sorge, keine Evas wurden bei dieser Aktion verletzt! :P Als nächste dann Amelie Rehorz, links von Nils, unsere Annabel/Fey/Amelia. Ohne sie wären wir wirklich ein wenig aufgeschmissen bezüglich der Ausstattung unserer weiblichen Schauspieler, denn gefühlt die Hälfte dessen, was sie tragen, stammt aus Amelies Kleiderschrank. Ein Hoch auf Cosplayer! Um die praktische Umsetzung von Nils Konzepten bezüglich Bühnenbild und Kostüm kümmern sich derzeit vor allem Daria Lüken, unsere Co-Regie, und Katrin Schiller, unsere PR Verantwortliche, die beiden ganz links. Wir werden sie euch in anderen Blogposts nochmal persönlich vorstellen. Die Beiden klappern in letzter Zeit jede Menge Geschäfte in Bayreuth und Umgebung ab, auf der Jagd nach den perfekten Kleidungsstücken für speziell die männliche Besetzung und unsere Musiker. Das war also unser Bühnenbild-/Kostüm-Team. Schon bald folgt dann unser PR-Team, und als `grande finale´ in zwei Wochen die Technik und endlich die Regie/Produktion. Bis dahin, bleibt im Schatten. Wir versuchen dasselbe! Euer „Steampunk Opera“ – Team Hello from our shadowy hiding spot! The temperatures are insane and the humidity doesn’t make it any better.But our shows are in only 28 days and there is a lot left to do. Freetime? What’s that? This week, as you probably noticed, our seats went online for reservation. And the demand for them blew us away. Thank you so much for your interest in our shows! Otherwise we spent our Friday once more on our scenery and props. Our scenery/costume department is working really hard. So it is time that you finally get to know them! The creative genius of the department is Nils Olbrecht whom you already met in out blogpost on the actors part 1; he’s sitting in the centre of the photo. Nils is the one standing behind the creative concept of almost everything you will get to see in our shows. From the colour schemes, the concept for Annabel’s laboratory, the design of the Voodoopunk looks, to the costume sketches, etc. it’s all his ideas. Marissa Hofmann, on the far right, you already know as an actress. But she is also, with Nils, the head of the scenery/costume department and keeps an eye on everything, including our budget. Her and her father for example built our movable walls for the shows; also Marissa built a prototype for our Dolls, collected most of the materials we needed for building props, takes care of the finances, etc. etc. Eva-Lina Langhammer, between them, is also known to you from our Actors Part 1 blogpost. She helps wherever help is needed and for example did an important job when it came to building our Jasper. Do you already know the video on that process? https://www.youtube.com/watch?v=q2WKF4yP2GA No worries, no Evas were hurt during it! :P Even though it looks like she might sew into her leg at times. Next is Amelie Rehorz, on Nils’ left, our Annabel/Fey/Amelia. Without her we would be a bit screwed concerning the costumes of our female actors, as about half of everything they wear is from Amelie’s wardrobe. God bless cosplayers! And the actual execution of Nils’ concepts concerning scenery and costume is currently especially in the hands of Daria Lüken, co-director, and Katrin Schiller, our head of PR. Both of them sit on the left. We will introduce you properly to them in another blogpost. Currently the two of them spend a lot of time in shops in Bayreuth and its surrounding cities, hunting down the perfect clothes for especially the male actors and musicians. That’s our scenery/costume department. Soon enough our PR team will follow and the as the grande finale in two weeks, our directors and technicians. So long, stay in the shade. We will do too! Your “Steampunk Opera” Team
21.06.17, 12:03 Jonas Würdinger
Hallo zusammen! Es ist soweit! Ihr könnt endlich Karten reservieren für unsere Aufführungen. Reservierungen laufen wie folgt ab: 1. Entscheidet euch für einen der vier Termine, zu dem ihr kommen könnt. Freitag, 21.7.2017, 19:00-21:00 Uhr ( UPDATE: AUFFÜHRUNG IST AUSGEBUCHT) Samstag, 22.7.2017, 13:00-15:00 Uhr Samstag, 22.7.2017, 19:00-21:00 Uhr Sonntag, 23.7.2017, 14:00-16:00 Uhr 2. Schreibt uns eine Email an steampunk@schaulustev.de mit eurem vollen Namen, der Anzahl an Karten, die ihr möchtet und dem Datum und der Uhrzeit, zu der ihr kommen möchtet. 3. Ihr kriegt eine Bestätigungsemail von uns, ob eure Reservierung erfolgreich war, oder nicht. WICHTIG: Unsere Karten sind umsonst! Allerdings müsst ihr, um Zutritt zur Show zu kriegen, Mitglied eines Vereins unserer Uni namens "Schaulust e.V." sein. Diese Mitgliedschaft kostet 1€ und läuft am Ende dieses Semesters aus, d.h. am 31.7.2017. Ihr könnt sie direkt vor der Show schnell abschließen und bar bezahlen. Es gibt keine Fallen oder doppelten Böden bei dieser Mitgliedschaft, es ist nur eine reine Formalia unserer Uni, da uns Schaulust betreut und die Veranstaltung damit offiziell nur für Mitglieder des Vereins ist. Falls ihr noch irgendwelche Fragen oder Bedenken habt, dürft ihr uns gerne einen Kommentar unter diesen Post schreiben, uns eine Email schicken an "steampunk.bayreuth@gmail.com", oder eine private Nachricht an unsere Facebook Seite senden ( https://www.facebook.com/pg/SteampunkOperaBayreuth/about/ ). Wir freuen uns schon sehr darauf euch kennenzulernen! Euer „Steampunk Opera“ – Team Hello everyone! It’s time! You can finally reserve tickets for our shows. Here’s a step-by-step manual on how to get tickets for our show: 1. Choose one of our four show dates that fits you best. Friday, 21.7.2017, 7PM-9PM ( UPDATE: BOOKED OUT ) Saturday, 22.7.2017, 1PM-3PM Saturday, 22.7.2017, 7PM-9PM Sunday, 23.7.2017, 2PM-4PM 2. Send us an email to steampunk@schaulustev.de with your full name, the number of tickets and the date and time you wish to reserve them for. 3. You’ll get a confirmation email from us and feedback on whether or not your reservation is confirmed. Please note: Our tickets are free. However, to be allowed to watch our show you need to become a member of an organisation at our uni named "Schaulust e.V." that supported us during the rehearsal process. There are no trapdoors in this membership though, you just need to pay 1€ the day you wish to see the show right at the entrance to the Theaterraum where the show will be performed. There won't be any further costs and the membership expires at the end of the semester, which will be the 31st of July 2017 anyway. If you have any further questions, feel free to comment under this post, email us at "steampunk.bayreuth@gmail.com" or send us a message on our Facebook page ( https://www.facebook.com/pg/SteampunkOperaBayreuth/about/ ) We're looking forward to meeting you! Your "Steampunk Opera" Team
19.06.17, 20:44 Jonas Würdinger
Hallo Leute! Das wird der kürzeste Blogpost seit langer Zeit, denn er beinhaltet nur eine einzige Info: Wir haben jetzt einen Instagram Account auf dem ihr jede Menge Fotos von uns zu sehen bekommen werdet. Also schaut doch gerne mal vorbei! Und folgt uns, wenn ihr möchtet! https://www.instagram.com/steampunkoperabayreuth/ #FollowFürFollow #OderSowas Euer "Steampunk Opera" Team Hello friends! This will be the shortest blogpost in ages as we just wanted to let you know that we now besides a facebook page and a youtube channel (and this blog here) also have an instagram account on which you'll get to see lots of photos from us: https://www.instagram.com/steampunkoperabayreuth/ Feel free to have a look at it if you like, and follow us! #FollowForFollow #OrSomethingLikeThat Your "Steampunk Opera" Team
18.06.17, 16:23 Jonas Würdinger
Hallo Freunde! Hier kriegt ihr nun endlich mal die zweite Hälfte unserer Schauspieler zu sehen. Wir haben sie alle extra für euch versammelt, vor dem schönen Hintergrund unseres Unicampus Sees. Von links nach rechts hätten wir da zu allererst einmal Maja Lösel, unsere großartige Erzählerin. Maja ist ein wahrer Sonnenschein und ein Energiebündel und bringt sich ganz viel in den Inszenierungsprozess ein. Sie studiert gerade im zweiten Semester "Theater und Medien" mit Beifach „Theaterdidaktik“, kommt aber aus Bremen. Wenn Maja nicht gerade über die Veränderungen in New Albion singt, dann singt sie einfach trotzdem zum Spaß in ihrer Freizeit und spielt Ukulele dazu. Neben Maja haben wir Sven Bagger, unseren Soldier. Sven studiert in Bayreuth „Wirtschaftsingenieurwesen“ im sechsten Semester, kommt aber ursprünglich aus Berlin. In seiner Freizeit liest er gerne oder zockt Computerspiele, wenn er sich nicht gerade im Theaterraum bei Proben herumtreibt, oder in seiner Theatertruppe „Die schwarzen Schafe“ mitspielt. Dann in der Mitte zwinkert euch Marissa Hofmann zu. Sie spielt nicht nur unseren Jasper, sondern ist generell ein wahrer Schatz, denn sie hilft wo immer sie gebraucht wird. Sie leitet das Kostüm-/Bühnenbild-Department mit Nils Olbrecht zusammen, hat mit Katrin Schiller (unserer PR Beauftragten) zusammen die Choreographie für unsere Voodoopunks erarbeitet, und macht generell viel in der Orga. Marissa hat bereits einen Bachelor in „Musiktheaterwissenschaft“ von der Uni Bayreuth und ist jetzt in ihrem zweiten Semester „Theaterdidaktik“. Ursprünglich kommt sie aus Heinersreuth, einer kleinen Stadt nahe Bayreuth. In ihrer Freizeit tanzt Marissa Ballett, liest viel, und macht bei so vielen Theaterprojekten mit, wie sie in ihren Stundenplan gequetscht kriegt. Neben ihr hat sich Tobias Vogt noch einmal ins Bild geschlichen. Mehr Infos zu ihm findet ihr im Blogpost zu „Actors Edition Part 1“. Und abschließend haben wir ganz rechts Maike Göbel, unsere Priscilla. Maike studiert im zweiten Semester „Theater und Medien“ und „Musikwissenschaften“ hier in Bayreuth. Ursprünglich kommt sie aber aus der Gegend um Frankfurt am Main. Maike ist auch neben unserem Projekt und dem Studium sehr musikalisch begeistert, weswegen sie viel singt und Geige spielt, wann immer sie Zeit hat. Ansonsten geht sie auch gerne zum Sport Das waren sie also. Ihr kennt jetzt alle unsere Schauspieler und Musiker. Das heißt, beim nächsten Mal ist unser Kostüm- und Bühnenbild-Team dran. Bis dahin wünschen wir euch ein schönes Wochenende! Genießt die Sonne! Euer "Steampunk Opera" Team Hello friends! Finally we have for you the second half of our actors. We assembled them all for you in front of the beautiful scenery of our university campus lake. Going from left to right we have first of all Maja Lösel, our fantastic narrator. Maja is a real sunshine and bundle of energy, and gives a lot of input into the process of staging the musical. She’s currently in her second semester of “Theatre and Media” and "Theatre didactics" here in Bayreuth but Maja lived in Bremen before she moved here. When she's not singing about the changes in New Albion, Maja still sings for her own enjoyment and loves to play along with her ukulele. Next to Maja we have Sven Bagger, our soldier. He has been studying in Bayreuth for six semesters to get his Bachelor degree in “engineering economics” but originally comes from Berlin. During his rare free hours when he isn’t currently at rehearsals, Sven likes to read or play computer games, or act in his acting group “The black sheep” with his friends. Then in the middle, winking at you, we have Marissa Hofmann, who is not only our Jasper but also generally a real treasure as she helps wherever she is needed. She also leads the costume/scenery department together with Nils Olbrecht, took care of the choreography for the Voodoopunks with Katrin Schiller (you’ll meet her later on), and does a lot of all the organisation of basically everything. Marissa already has a Bachelor degree in “Musical theatre” from the University of Bayreuth and currently studies “Theatre didactics” in her second semester. Originally she is from Heinersreuth, a town very close to Bayreuth. In her free time Marissa loves to ballet dance and read, and be part of as many theatre projects here at uni as she can fit into her schedule. Next to her Tobias Vogt has snuck into the picture. You can get more information on him in the blogpost “Actors Edition Part 1”. And lastly we have Maike Göbel, our dear Priscilla. Maike is in her second semester of studying “Theatre and Media” and “Musical science” here in Bayreuth, but originally comes from the area near Frankfurt. Besides singing in our musical, she also loves to sing in her free time, and to play the violin. Plus, Maike enjoys a good workout as well when she has the time. So that was it! Now you know all our actors and musicians. Next time we will introduce you to our costume and scenery department. Until then: Have a nice weekend and enjoy the sun! Your "Steampunk Opera" Team
11.06.17, 13:59 Jonas Würdinger
Hallo Leute! Das wird ein kurzer Blogpost, denn wir wollen nur auch hier offiziell verkünden: Unsere Tickets sind ab dem 21. Juni 2017 verfügbar für die Reservierung! Um Tickets zu reservieren, sendet uns bitte eine Email mit eurem vollen Namen, dem Datum für welches ihr gerne Tickets möchtet und der Anzahl an Karten, die ihr reservieren wollt. Die Emailadresse, an die ihr uns schreiben müsst um zu reservieren, folgt rechtzeitig vor dem 21.6. Ihr kriegt dann von uns eine Rückmeldung und Bestätigung eurer Reservierung. WICHTIG: Unsere Karten sind umsonst! Allerdings müsst ihr, um Zutritt zur Show zu kriegen, Mitglied eines Vereins unserer Uni namens "Schaulust e.V." sein. Diese Mitgliedschaft kostet 1€ und läuft am Ende dieses Semesters aus, d.h. am 31.7.2017. Ihr könnt sie direkt vor der Show schnell abschließen und bar bezahlen. Es gibt keine Fallen oder doppelten Böden bei dieser Mitgliedschaft, es ist nur eine reine Formalia unserer Uni, da uns Schaulust betreut und die Veranstaltung damit offiziell nur für Mitglieder des Vereins ist. Falls ihr noch irgendwelche Fragen oder Bedenken habt, dürft ihr uns gerne einen Kommentar unter diesen Post schreiben, uns eine Email schicken an "steampunk.bayreuth@gmail.com", oder eine private Nachricht an unsere Facebook Seite senden ( https://www.facebook.com/pg/SteampunkOperaBayreuth/about/ ). Wir freuen uns darauf von euch zu hören! Euer "Steampunk Opera" Team Hello guys! This will be a short and sweet little blog post, as we just want to officially announce here as well: From the 21st of June on our tickets will be open for reservation! To reserve tickets, please send us an email with your name, the date for which you would like to reserve tickets, and the number of tickets you wish to reserve. The email adresse you need to be using to reserve tickets will be made known to you in time before the 21st of June here in a separate blog entry. You will get a notification from us and a confirmation of your reservation. Please note: Our tickets are free . However, to be allowed to watch our show you need to become a member of an organisation at our uni named "Schaulust e.V." that supported us during the rehearsal process. There are no trapdoors in this membership though, you just need to pay 1€ the day you wish to see the show right at the entrance to the Theaterraum where the show will be performed. There won't be any further costs and the membership expires at the end of the semester, which will be the 31st of July 2017 anyway. If you have any further questions, feel free to comment under this post, email us at "steampunk.bayreuth@gmail.com" or send us a message on our Facebook page ( https://www.facebook.com/pg/SteampunkOperaBayreuth/about/ ) We're looking forward to hearing from you! Your "Steampunk Opera" Team
09.06.17, 16:15 Jonas Würdinger
Hallo Freunde, hier sind wir wieder. Unfassbar eigentlich, aber irgendwie ist schon wieder eine Woche vorbei… Der letzte Eintrag kam zwar erst Montag, aber für diese Woche bekommt ihr natürlich wieder einen, denn unsere Vorstellungsrunde geht weiter! Heute mit einigen unserer Darsteller; der Rest wird in Kürze folgen. Beginnen wir also vorne links: Die junge Frau links ist Gina Weschenfelder. Sie ist einer unserer Voodoopunks. Gina studiert derzeit im zweiten Semester Germanistik und Soziologie hier an der Uni Bayreuth, kommt aber ursprünglich aus Sonneberg in Thüringen. In ihrer Freizeit spielt sie gerne Klavier, häkelt, liest oder backt, beziehungsweise spielt das eine oder andere Computerspiel. Direkt neben Gina haben wir Eva-Lina Langhammer, eine unserer Statisten. Sie verkörpert in dieser Funktion, unter anderem, auch einen Voodoopunk. Ansonsten ist Eva auch begeistert im Bühnenbild-Department tätig. Beispielsweise hat sie unseren lieben Jasper von seinem Unterleib befreit, wie ihr in unserem „Jasper bauen“ Video sehen könnt. Eva studiert derzeit im zweiten Semester Geographie und Chemie auf Lehramt, kommt ursprünglich aus Schweinfurt und beschäftigt sich in ihrer Freizeit unter anderem mit Klettern und Wakeboarding. ( https://www.youtube.com/watch?v=q2WKF4yP2GA&list=PLOHNXIpXp2582aNQ6XMKQ6tbxom5O3xo- ) . Der blonde junge Mann hinter Eva ist Peter Collin, ebenfalls ein Voodoopunk in unserem Stück. Peter stammt aus Rostock, studiert hier jetzt aber Medienwissenschaft und –praxis in Kombination mit Anglistik, derzeit im zweiten Semester. Wenn er gerade einmal nicht in Vorlesungen oder bei unseren Proben ist, dann geht er gerne Campen oder Schwimmen, beziehungsweise beschäftigt sich mit Videobearbeitung oder Videospielen, wie es zu einem Medienstudenten passt. Im Zentrum des Fotos haben wir Klaus Harfmann, unsere männliche Hauptrolle. Er übernimmt in unserer Inszenierung die Rollen von Edgar und Byron. Klaus kommt aus Nürnberg, d.h. der Gegend um Bayreuth, und studiert hier bei uns Lehramt Biologie und Englisch im 12. Semester. In seiner Freizeit geht er gerne zum Bogenschießen und, denn er ist wirklich Theatermensch durch und durch, singt viel, oder betreibt selbst Regie, wenn er nicht gerade eine Rolle übernimmt. Schräg hinter Klaus haben wir Tobias Vogt, unseren Jasper, der aber nur „Tobi“ genannt wird. Tobi studiert in Bayreuth „Literatur und Medien“ um sich seinen Master zu verdienen und hat bereits einen Bachelor in „Pädagogik“ aus seiner Zeit in Chemnitz. In seiner Freizeit geht er gerne klettern, bzw. betreibt generell Sport, und hat ein Faible für Hörspiele. Unser Herr in Grün ist Nils Olbrecht, ebenfalls ein Statist und Voodoopunk. Nils werdet ihr noch einmal begegnen im Vorstellungspost zum Bühnenbild/Kostüm-Team, denn wie Jonas auch übernimmt er mehrere Rollen in unserem Team. Auch Nils kommt ursprünglich aus Regensburg, ist jetzt aber im zweiten Semester seines Germanistik/Ethnologie-Studiums in Bayreuth. Er war es auch, der Paul Shaperas Stücke entdeckt hat und uns alle erfolgreich mit seiner Begeisterung für sie angesteckt. In seiner Freizeit beschäftigt Nils sich viel mit Fantasy, Computerspielen, „Pen and Paper“, dem Malen und Zeichnen, oder auch „Live Action Roleplay“ in Gruppen hier in Bayreuth. Und last but not least, Amelie Rehorz, aka. Annabelle Insomnia, oder Amelie Faye. Amelie ist ein absolutes Multitalent und eine Ortsansässige. Sie übernimmt nicht nur die Rollen von Amelia, Fey und Annabelle in unserem Stück, sondern in ihrer Freizeit betreibt sie verschiedenste Arten von Tanzsport, Klettern und Akrobatik. Und so ganz nebenbei ist sie auch noch Cosplayerin und Model, und studiert im sechsten Semester Lehramt. Mehr Infos zu ihr könnt ihr über ihren Instagram Account bekommen: https://www.instagram.com/annabelle_insomnia/ Das war also die erste Gruppe unserer Schauspieler. Wir hoffen ihr kriegt langsam ein besseres Bild davon wer wir sind! Jetzt starten wir alle aber erstmal in ein probenfreies Wochenende und melden uns nächste Woche wieder. Euer „Steampunk Opera“ Team. PS: Schaut am Sonntag um 14 Uhr mal auf unserer Facebook Seite vorbei, wir haben eine kleine Überraschung für euch! Hello friends, we’re back! Unbelievable, but somehow another week has passed… The last post only got posted on Monday but for this week you of course get another one because our introduction game is going into another round! Today with some of our actors; the rest of them will follow soon. So let’s begin on the left: The young woman on the left is Gina Weschenfelder. She is one of our Voodoopunks. Gina is currently in her second semester of studying German and Sociology here at Uni Bayreuth, yet originally she comes from Sonneberg in Thuringia. In her free time she likes to play piano, crochet, read or bake, and sometimes play the one or other computer game. Right next to Gina is Eva-Lina Langhammer, one of our statists. She embodies in this function, amongst other roles, a Voodoopunk. Otherwise Eva is also eagerly working in our scenery department. For example she freed our dear Jasper of his nether regions, as you can see in our video “Building Jasper”. Eva is in her second semester of studying to become a teacher for Geography and Chemistry. However, she originally comes from Schweinfurt and likes to keep herself entertained with climbing and wakeboarding in her freetime. ( https://www.youtube.com/watch?v=q2WKF4yP2GA&list=PLOHNXIpXp2582aNQ6XMKQ6tbxom5O3xo- ) The young blond man behind Eva is Peter Collin, another Voodoopunk in our play. Peter originally comes from Rostock but now studies “Media Science and Practice” and English in the second semester here. When he’s not in lectures or at our rehearsals he likes to go camping and swimming or busies himself with video editing and video games, as you’d expect of a media student. In the centre of the photo we have Klaus Harfmann, our male lead. He plays the parts of Edgar and Byron in our play. Klaus comes from Nuremberg which is quite close to Bayreuth and studies to become a teacher for Biology and English in his twelfth semester. In his time off he likes to practice archery and, as he is a real theatre person through and through, loves to sing or direct plays himself, when he’s not already playing a part. On the right behind Klaus we see Tobias Vogt, called “Tobi”, who plays Jasper. Tobi studies “Literature and Media” in Bayreuth to earn a Master degree, and already has a Bachelor in “pedagogy” from his time in Chemnitz. In his free time he likes to go climbing and generally work out. Also he has a soft spot for radio plays. Our gentleman in green is Nils Olbrecht, another statist and Voodoopunk. You’ll meet Nils again once we introduce you to the scenery and costume department, as Nils, like Jonas, has more than one job in our team. Nils also comes from Regensburg but now is in his second semester of studying German and Ethnology in Bayreuth. It was him who discovered Paul Shapera’s plays and successfully passed on his passion for them to all of us. In his time off Nils likes to busy himself with Fantasy, computer games, “Pen and Paper”, painting and drawing, and taking part in LARP groups here in Bayreuth. And last but not least, Amelie Rehorz, aka Anabelle Insomnia or Amelie Faye. Amelie is a real all-rounder, and also a local to Bayreuth. Not only does she play the parts of Amelia, Fey and Annabelle, but in her free time she practices various styles of dancing, climbing and acrobatics. And en passant she also cosplays, models, and studies to become a teacher. You can get more information about her on her Instagram: https://www.instagram.com/annabelle_insomnia/ So that was the first group of our actors. We hope you’re slowly getting a better idea of who we are! For now, however, we’ll start into a rehearsal free weekend and get back to you next week. Your “Steampunk Opera” Team PS: Maybe check out our Facebook page on Sunday at 2PM (UCT+2)! We have a little surprise for you
05.06.17, 21:56 Jonas Würdinger
Hallo Freunde! Eine weitere Woche ist vergangen oder eher vorbeigerast. Das Projekt wächst und entwickelt sich wunderbar. Das ist ja auch wichtig, denn die Aufführungen sind in etwas weniger als sieben Wochen. Bald werden demnach auch die Tickets zur Reservierung freigegeben, dazu werdet ihr aber weitere Infos auf unserer Facebook Seite und in einem zukünftigen Blogeintrag erhalten. So langsam ist es doch aber erstmal an der Zeit, dass ihr unser Team (bestehend aus 27 Leuten) endlich einmal kennenlernt. Dies geht aber natürlich nur etappenweise, in Anbetracht der Größe unseres Teams. Heute also erstmal die Vorstellungsrunde unserer großartigen Musiker. Beginnen wir bei unserem Dirigenten und Albiophonisten Niclas Schilling (alias Nic Alex), der unermüdlich die Originalmusik für unsere gesamte Besetzung arrangiert hat. Nic studiert derzeit im zweiten Semester „Musiktheaterwissenschaft“ an der Universität Bayreuth, wenn er nicht gerade dauernd durch Europa reist, um sich die neuesten Musicals anzuschauen (Stichwort „Hamilton“), oder in seiner Budapester Heimat Straßenmusik zu machen. Als nächster ein Herr, dem ihr noch mindestens einmal hier in den Vorstellungsposts begegnen werdet, da er der Kopf des Stückes ist: Jonas Würdinger. Er ist nicht nur unser Pianist, sondern auch Teil der Regie. Jonas kommt ursprünglich aus Regensburg und begeistert sich schon länger für Regie. Vor dem Studium führte er beispielsweise Regie bei eigenen privaten Filmprojekten, jetzt möchte er seinen Erfahrungsschatz um den Theaterbereich erweitern. Ansonsten – wie es sich für einen Medienstudenten gehört – geht er in seiner Freizeit viel ins Kino, spielt leidenschaftlich gerne Klavier, und reist durch die Welt, wann immer sich eine Gelegenheit bietet. Weiter geht es mit unserer Violinistin, Aurelia Hesse. Auch sie studiert bei uns „Theater und Medien“ und „Musikwissenschaften“ im zweiten Semester. Aurelia spielt seit vierzehn Jahren Geige und kommt ursprünglich aus Göppingen, bei Stuttgart. Wie auch die zwei zuvor reist sie gerne, wenn die Semesterferien es zulassen. Geht das gerade mal nicht, kann man sie aber derzeit vor allem im Bayreuther Freibad antreffen, oder beim Kochen mit ihrer WG bzw. anderen Freunden. Schräg hinter Nic und Aurelia seht ihr Jule Harst, besser bekannt als „Jules“. Sie unterstützt uns tatkräftig mit ihrer Flöte und ist einfach generell ein absoluter Sonnenschein. Jules studiert „Theater und Medien“ und „Musikwissenschaften“ (seht ihr ein Muster?) im zweiten Semester und kommt aus der Gegend um Heilbronn. Sie spielt seitdem sie sechs Jahre alt war Blockflöte, kocht sehr gerne und geht jeden Morgen schwimmen. Außerdem kann sie fantastisch vorlesen, wie wir beim gemeinsamen Lesen von Theaterstücken bemerkt haben. Unsere Dame mit der Gitarre ist Kordula Knaus, die einzige Dozentin in unserem Team. Sie spielt seit 30 Jahren Gitarre und unterrichtet im Bereich „Musikwissenschaft“ an der Uni Bayreuth; zu ihren Fachgebieten zählen u.a. Richard Wagner, das Musiktheater und Alban Berg. Bevor sie nach Bayreuth zog hat sie u.a. in Graz und Bologna, sowie New York City gearbeitet. Ursprünglich kommt sie aber aus Großpetersdorf, Österreich. Wenn Kordula gerade nicht durch unsere Musikproben beansprucht wird, oder bei uns Vorlesungen gibt, macht sie gerne Fahrradausflüge oder spielt in ihrer Countryrock-Band. Weitere Informationen findet ihr hier: http://www.prof-musikwissenschaft.uni-bayreuth.de/de/Knaus_Kordula/a__cv/index.html Als nächster dann Michael Hochmuth, unser Klarinettist. Man findet ihn sehr viel im „Glashaus“ in Bayreuth, besonders bei Musikveranstaltungen wie der Jamsession. Michael kommt ursprünglich aus Bayreuth und studiert hier Informatik. Klarinette spielt er seit zwei Jahren und auch seine sonstige Freizeit investiert er quasi nur in Musik. Rechts neben Michael und links von Kordula haben wir Lukas Sauer, unseren Saxophonisten. Er kommt auch aus der Umgebung um Stuttgart, spielt seit circa 14 Jahren Saxophon und arbeitet gerade daran seinen Master in „Computer Science“ in Bayreuth zu machen. Man findet ihn bei quasi allen unserer Proben, ob Musik oder Schauspiel, wo er uns motiviert mit seinem Saxophon unterstützt. Ansonsten beschäftigt er sich mit Fantasy Sachen aller Art und Taekwondo. Als nächsten in der Runde haben wir Tobias Meier, unseren Schlagzeuger, der auf dem Foto, in der Ermangelung des Schlagzeugs, hinter Jonas auf dem Flügel „spielt“. Tobias promoviert derzeit an der Uni Bayreuth im Bereich Physik. Und als weitere weibliche Verstärkung Josephine Böger, genannt Josy. Sie studiert ebenfalls „Theater und Medien“ und „Musikwissenschaften“ und übernimmt, neben der musikalischen Assistenz, den Part der Akkordeonistin. Sie spielt seit circa zehn Jahren Akkordeon, kommt aus der Nähe von Coburg und verbringt viel ihrer Freizeit damit eigene Geschichten zu schreiben, oder ihre Familie zu besuchen. Leider war sie an dem Tag gesundheitlich verhindert, als das Foto aufgenommen wurde, aber ihr könnt sie z.B. in unserem Jasper-Video sehen von 00:24-00:26 https://www.youtube.com/watch?v=q2WKF4yP2GA Das waren sie also, unsere Musiker. Hoffentlich sind wir euch jetzt ein Stück näher. Die nächste Vorstellungsrunde folgt bald. Bis dahin, eine schöne neue Woche! Euer Team der Steampunk Opera Hello friends! Another week went by or rather rushed by. The project is growing, and developing wonderfully, which is important, as the shows are in a little less than seven weeks. So soon enough the tickets will also be open for reservation but you’ll get further information on that here and on our Facebook page soon. By now, however, it is time for you to finally meet our team (consisting of 27 people). Obviously we can only introduce you part by part, considering the size of our team. So today it’s time to meet our fantastic musicians. So let’s begin with our conductor and albiophonist, Niclas Schilling (aka Nic Alex) who unflaggingly arranged the original music for our whole ensemble. Nic is currently in his second semester of “Music and theatre sciences” here in Bayreuth, whenever he’s not travelling around Europe to see the latest musicals (keyword “Hamilton”) or is making music in the streets of his hometown Budapest, Hungary. Next a gentleman you’ll meet at least one more time during these introduction posts, as he is the head of the project: Jonas Würdinger. He studies “Theatre and Media” as well as “Music science” in Bayreuth since the winter semester 2016. Not only is he our pianist but also part of the directing team. Jonas originally comes from Regensburg and has had a passion for directing for a while. For example he was the director for some private film projects, yet now he wants to make new experiences in the field of theatre as well. Besides that he spends his free time – as a media student is expected to – on going to the cinema, loves to play piano and travels around the world whenever he gets a chance. Next is our violinist Aurelia Hesse. She too studies “Theatre and Media” and “Music science” since autumn 2016. Aurelia has learned to play the violin for fourteen years now and originally comes from Göppingen, near Stuttgart. Like the two mentioned above she too loves to travel, whenever semester breaks allow it. When that’s not possible one can meet her at the public swimming pool currently or in her flat where she’ll be cooking with her friends or flatmates. Behind Nic and Aurelia you can spot Jule Harst, called “Jules”. She supports us with her flute and just generally is a real sunshine. Jules studies “Theatre and Media” and “Music science” (sensing a pattern yet?) for two semesters now and comes from the area around Heilbronn. She’s been learning to play the flute since she was six years old, loves to cook and has made it a habit for herself to go swimming every morning. Also she is amazing at reading to people as we discovered while reading plays together for uni. Our lady with the guitar is Kordula Knaus, the only lecturer in our team. She’s learned to play guitar for thirty years and teaches in the field of “Music science” at Uni Bayreuth; fields she is specialised on are for example Richard Wagner, musical theatre and Alban Berg. Bevor coming to Bayreuth she worked for example in Graz, Bologna and New York City. Originally she comes from Großpetersdorf, Austria, though. When Kordula isn’t busy with our music rehearsals or teaching us in her lectures, she likes to go on biking tours or to play in her country-rock band. You can find further information on her career here: : http://www.prof-musikwissenschaft.uni-bayreuth.de/de/Knaus_Kordula/a__cv/index.html Next is Michael Hochmuth, our clarinettist. You can find him a lot in the “Glashaus” (a student-run pub of sorts), especially at music events such as the jam sessions. He’s a local and studies “informatics”. Michael has been learning how to play clarinet for two years and loves to spend his free time on music generally. On the right from Michael and left from Kordula you can see Lukas Sauer, our saxophonist. He too comes from the area around Stuttgart, has been learning to play saxophone for about fourteen years now and is currently earning his Master in “Computer Sciences” in Bayreuth. You can find Lukas at basically all of our rehearsals, music or acting, where he’ll motivatedly support us with his saxophone. Otherwise he likes Fantasy stuff of all kinds and practises Taekwondo . Next in our little round is Tobias Meier, our drummer who in the picture, as the drum set didn’t fit into the photo, is “playing” on the piano behind Jonas. Tobias is currently getting a PhD in the field of physics in Bayreuth. And as further female support we have Josephine Böger, called “Josy”. She also studies “Theatre and Media” and “Music science” and, besides being the musical assistance, plays the accordion for us. She’s been learning how to play it for about ten years, comes from the area around Coburg and spends a lot of her free time on writing her own stories or visiting her family. Unfortunately Josy was ill on the day the photo was taken but you can get a glimpse of her in the video of how we build Jasper at 00:24 to 00:26 https://www.youtube.com/watch?v=q2WKF4yP2GA So that was our musicians. Hopefully you now feel a bit closer to us. The next round of introductions will follow soon. Until then, have a nice week! Your Steampunk Opera Team
29.05.17, 15:09 Jonas Würdinger
Hallo Leute, Es ist furchtbar heiß in Deutschland derzeit und im Grunde will man nur ins Freibad oder irgendwo im Park Eis essen. Gut, dass wir diese Impulse bekämpfen und mit unseren Proben weitermachen, auch wenn es draußen 30°C hat. Letzte Woche hatten wir eine sehr lustige Schauspielprobe für den ersten Akt, von der wir einiges aufgenommen haben und für euch in ein Video verwandelt. Außerdem werden wir einige Fotos mit euch teilen unter diesem Post und hoffen, dass ihr sie mögt. Wir hatten definitiv Spaß sie zu machen, auch weil wir zum ersten Mal einige Requisiten mit dabeihatten, z.B. unsere „Trunk in the attic“ und Jasper natürlich. So weit so gut, passt auf euch auf und denkt dran Sonnencreme zu benutzen! Euer Team der Steampunk Opera Hello guys, It’s awfully hot in Germany currently and basically all you want to do is go to the public swimming pool or eat ice cream somewhere in the park. Good thing though that we are fighting these urges, and keep going with our rehearals, despite the 30°C outside. Last week we had a very enjoyable acting rehearsal for the first act of which we’ve recorded some sequences for you and made them into a little video. We’ll also share some photos with you below and hope you’ll like them, we surely had a lot of fun taking them; especially because, for the first time, we had a lot of our props with us, such as our “trunk in the attic” and Jasper of course. So long, take care and make sure to wear sunscreen! Your “Steampunk Opera” - Team
27.05.17, 16:42 Jonas Würdinger
Hallo Leute! Wie versprochen wird es jetzt regelmäßig Updates geben, denn die Vorbereitungen und Proben laufen auf Hochtouren. Wir sind wahnsinnig motiviert und noch immer mit Herz und Seele dabei in Bayreuth für ein Wochenende unsere eigene kleine Steampunk Welt entstehen zu lassen. Die erste kurze Info an dieser Stelle: Wir haben jetzt einen YouTube Channel, auf dem ihr verschiedene Videos von z.B. Proben finden könnt, sowie eine offizielle Facebook Seite, auf der wir auch Updates veröffentlichen werden. Als unsere Unterstützer verdient ihr natürlich auch Einblicke hinter die Kulissen. Diese Woche haben wir uns, unter anderem, endlich einmal intensiv unserem Hauptdarsteller Jasper gewidmet. Unter den amüsierten Blicken verschiedenster Nachbarn haben wir zwei Tag lang eifrig an ihm herumgesägt, -geklebt, und -gesprüht. Und auch wenn er noch nicht fertig ist, so kann sich doch das Zwischenergebnis absolut sehen lassen, findet ihr nicht? Trotz Feiertag – und einem unibedingt vollgepackten Wochenende für den Kern des Orgateams – haben wir diese Woche noch mit Elan weitergeprobt und für nächste Woche ist natürlich auch wieder einiges geplant, von dem wir euch demnächst berichten können. Bis dahin, euch ein schönes Wochenende! Genießt die Sonne! Euer Team der Steampunk-Opera Bayreuth Hey guys! As promised there will be regular updates now, because we are working on preparations and rehearsals at full speed. We’re incredibly motivated and still putting our heart and soul into creating our own little Steampunk world in Bayreuth for a weekend. A brief update on our web presence: We now have a YouTube Channel where you can find videos of for example rehearsals, as well as an official Facebook page where we will also be publishing updates. You can find the links at the bottom of this blog post, please feel free to check them out! As our supporters you obviously deserve to glimpse behind the scenes. This week we have – amongst other things – put our full attention on our main character Jasper. While several of our neighbours watched us amusedly and curiously, we spent two days eagerly sawing and gluing and spraying him. And even though he isn’t finished yet, the work in progress is already worth a look, don’t you think? Despite the public holiday – and a very busy weekend for the centre of the organisation team, due to university courses – we kept rehearsing eagerly this week, and obviously there is a lot planned for the next one as well that we will get back to you about very soon. Until then, have a nice weekend and enjoy the sun! Your “Steampunk Opera Bayreuth” - Team FACEBOOK: https://www.facebook.com/SteampunkOperaBayreuth YOUTUBE: https://www.youtube.com/channel/UCVnRYNLclP9viGz4npLzzAg/videos?view_as=subscriber
15.05.17, 17:54 Jonas Würdinger
Hallo Leute! Wie sicher die Meisten von Euch bereits mitbekommen haben, haben wir es tatsächlich geschafft. Wir haben unser Funding-Ziel erreicht und nicht nur das! Insgesamt haben wir mehr als 3mal so viel Geld zusammen bekommen, wie wir uns ursprünglich erhofft hatten. Und das alles nur wegen Euch! Also vielen vielen vielen herzlichen Dank, dass Ihr uns so fleißig unterstützt habt! Ihr seid wirklich super! Aber natürlich soll bei der ganzen Sache auch etwas für Euch herausspringen. Also wollen wir uns bei Euch bedanken, indem wir „New Albion“ um einiges aufwendiger und spektakulärer für Euch ins Leben rufen, als wir geplant hatten. Freut Euch auf besseren Sound, außergewöhnliches Make-Up der Vodoopunks und ein größeres Bühnenbild. Das alles dürft Ihr in drei Aufführungen vom 21.07.17 – 23.07.17 genießen. Es wäre uns eine große Ehre, Euch alle bei uns in Bayreuth begrüßen zu dürfen. Wer von Euch eines unserer Dankeschöns erwartet, wird noch einmal persönlich von uns kontaktiert. Dann erfahrt Ihr direkt alles Weitere. Bis dahin werden wir Euch konstant auf dem Laufenden halten und hin und wieder mit Posts von uns hören lassen (Hin und Wieder dürft Ihr Euch auch auf einen Blick hinter die Kulissen freuen). Bis dahin wünschen wir Euch allen noch eine wunderschöne Woche! Euer Team der Steampunk-Opera Bayreuth Hey guys! As most of you have probably seen, we actually did it. Not only did we reach our funding goal, but we collected more than three times the amount we originally asked for. And all that is thanks to you! So thank you, thank you, thank you for your generous support! You are absolutely incredible! But of course there should be something in this for you, so we’ve decided to make “New Albion” come to life in a much bigger fashion than originally planned. Some of the things you can look forward to are better sound, an inventive new make up style for the Voodoopunks and an even bigger set. All of these things you can experience in three performances from the 21st to the 23rd of July. It would be a great honor to welcome you all here in Bayreuth. Those of you who are expecting a Perk will be contacted personally. Until then we will keep you updated and post updates every now and then (You might even get a glimpse behind the curtains). We all wish you a wonderful week! Your “Steampunk Opera Bayreuth” - Team
28.02.17, 17:06 Jonas Würdinger
Liebe Unterstützer, liebe Freunde, Dank euch war unser Projekt nach unglaublichen 24 Stunden bereits vollständig gefördert. Wir sind absolut begeistert (und noch etwas überwältigt) von diesem fantastischem Ergebnis und freuen uns schon sehr darauf, was wir mit eurer Hilfe bewegen können. Ohne euch wäre dieses Projekt nicht möglich und wir freuen uns auch über jedes gute Wort und jeden sonstigen hilfreichen Beitrag. Nachdem wir nun die Grundlagen finanzieren und das Projekt auf jeden Fall auf die Beine stellen können, freuen wir uns dennoch über weitere Unterstützung. Je mehr Kapital wir haben, umso mehr können wir am Ende bieten. Natürlich sind noch viele der “Dankeschöns” zu haben, aber auch ohne diese wird es sich lohnen, uns weiter zu unterstützen. Wir werden einige “Stretch goals” anbringen. Wenn wir diese Punkte im Laufe der Zeit erreichen, werden wir unser Set, unsere Darsteller und unsere Band mit zusätzlichen Details, Effekten und Instrumenten ausstatten können. Zu Einzelheiten werdet ihr im Laufe der Zeit Updates erhalten. Noch einmal vielen, vielen Dank an alle, die uns bereits unterstützt haben und auch an alle, die uns noch unterstützen wollen! Liebe Grüße, Euer Steampunk Bayreuth Team _____________________________ You did it! "The Dolls of New Albion" is going into production! Dear supporters, Dear friends, Thanks to you our project was funded an incredible 24 hours after we started the fundraiser. We are absolutely amazed (and still a little overwhelmed) at this incredible result and can't wait to see what we can do with these funds. Without you this project wouldn't be possible and we are so happy about every nice word and every other kind of support we got from so many different people. Now, after our foundation is funded and we can get started with our project, we are still happy about any kind of ongoing support. The more funds we have, the more we can do in the end. On the one hand there are of course still perks left, but even without these supporting us will be worth it. For instance, we will now add stretch goals. When we reach those, we will be able to add additional details, effects and instruments to our set, performers and band. You will receive updates on this front as we go. And once again thank you so much to everyone who supported us and to everyone who is going to support us in any way! Best wishes, Your Steampunk Bayreuth Team

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.828.620 € von der Crowd finanziert
5.045 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH