Ist es möglich seinen eigenen Tod vorzutäuschen, unterzutauchen und irgendwo von vorne anzufangen? Was ist zu beachten und mit welchen Konsequenzen muss man rechnen, wenn man erwischt wird? Diese und weitere Fragen beschäftigen vier Filmschaffende. Auf den Philippinen haben wir die Schwarzmärkte erforscht und möchten nun aus dem gesammelten Material eine Reportage produzieren.
648 €
Fundingsumme
5
Unterstützer:innen
Charlott Roth
Charlott Roth / Projektberatung
Das Projekt ist nicht erfolgreich. Kopf hoch, die nächste Möglichkeit kommt sicherlich bald.
 ...sterben um zu leben
 ...sterben um zu leben
 ...sterben um zu leben
 ...sterben um zu leben

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 22.06.18 18:53 Uhr - 12.08.18 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum bis Oktober 2018
Startlevel 8.000 €

Mit diesem Betrag können wir das Filmprojekt verwirklichen (inklusive Experteninterviews in Deutschland).

Kategorie Film / Video
Stadt Katlenburg-Lindau
Website & Social Media
Impressum
...sterben um zu leben
Jan-Hendrik Bruchwalski
Duhmblick 24
37191 Katlenburg Deutschland

Weitere Projekte entdecken

Dein Coach aus Apfelpapier
Umwelt
DE

Dein Coach aus Apfelpapier

Das LESS AND ME Journal ist dein täglicher Begleiter für mehr Minimalismus und Nachhaltigkeit. Finde wieder zu dir selbst. 100% nachhaltig. 100% Du.
KAMA. Female Cycling Apparel
Sport
AT

KAMA. Female Cycling Apparel

Unterstützt uns bei der Verwirklichung unserer funktionellen Radbekleidung für Frauen!
Kino soll leben
Film / Video
DE

Kino soll leben

Du liebst es, in die unabhängigen Kinos in Stuttgart & Umgebung zu gehen? Spende jetzt für die Zukunft dieser durch Corona stark gebeutelten Kinos.