Projekte / Bildung
Geschichten von Flucht und Ankommen: „Stimmen aus dem Exil“ erzählt vom Finden, Wiederfinden, Herausfinden, Erfinden und Befinden. An drei Abenden im ersten Halbjahr 2019 tauschen Menschen aus verschiedenen Ländern, mit unterschiedlichsten Biografien ihre Erfahrungen eines neuen Lebens in Deutschland aus. Sie finden im Thalia Theater in der Gaußstraße Hamburg Altona zusammen, um Einblicke in persönliche Geschichten des Lebens im Exil zu gewähren.
3.395 €
8.000 € Fundingziel
Projekt beendet

Projekt

Finanzierungszeitraum 11.12.18 18:36 Uhr - 17.01.19 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Ab Ende Januar
Fundingziel 8.000 €

Mit dem Betrag in Höhe von 8.000€ können drei Ausgaben der Reihe Stimmen aus dem Exil gesichert werden inklusive Künstlergagen, Reise- und Übersetzungskosten.

2. Fundingziel 10.000 €

Mit dem Fundingziel in Höhe von 10.000€ können wir zusätzlich eine Dokumentation des Projekts in Form eines Buches herausgeben.

Kategorie Bildung
Ort Hamburg
Website & Social Media
Projekt-Widget
Impressum
Thalia Theater
Joachim Lux
Raboisen 67
20095 Hamburg Deutschland

Thalia Theater
Vertretungsberechtigter Geschäftsführer
Joachim Lux, Tom Till

Registergericht
Amtsgericht Hamburg

Registernummer
HR b 2753

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz:
DE 118509821

Kooperationen

Das Thalia Theater unterstützt die Embassy of Hope auf viele Arten und auch das Team arbeitet eng zusammen. Allerdings st die Embassy of Hope eigenständig und damit finanziell unabhängig.

Kuratiert von

Nordstarter

Nordstarter ist die regionale Crowdfunding Plattform der Hamburg Kreativ Gesellschaft. Die Hamburg Kreativ Gesellschaft ist eine städtische Einrichtung zur Förderung der Kreativwirtschaft in der Hansestadt. Gegründet wurde Nordstarter im November 2011. Seither wurden fast 2 Millionen Euro über d...