Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Bildung
Der Stolpersteine Guide soll im neuen Glanz erstrahlen und dafür sorgen, dass sich mehr Menschen mit den Stolpersteinen befassen. Für den Relaunch brauchen wir jetzt deine Unterstützung!
Startphase
Beantworte drei kurze Fragen und hilf dem Starter.
 Stolpersteine Guide 2

Projekt

Finanzierungszeitraum 31.05.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 2017
Fundingziel 10.000 €
Stadt Leipzig
Kategorie Bildung

Worum geht es in dem Projekt?

Entdecke die Geschichte hinter den Stolpersteinen, direkt an dem Ort, an dem sie geschrieben wurde!
Stolpersteine sind kleine Gedenktafeln für Opfer des Nationalsozialismus. Sie befinden sich meist an den letzten bekannten Wohnorten vor ihrer Ermordung. Oft sind mit diesen Menschen wissenswerte Geschichten verbunden, die mit Hilfe unserer App so vielen Menschen wie möglich zugänglich gemacht werden sollen. Diese Geschichten werden oft mit Bildern, Interviews, Audiobeiträgen und Videos untermalt.

Wie alles begann
Zusammen mit der AG Frieden in Trier haben wir vor einigen Jahren eine App für iOS entwickelt, mit der es möglich war, sich durch die Stolpersteine der Trierer Innenstadt führen zu lassen, den Stolpersteine Guide. Die App kam gut an, sodass wir bald Anfragen anderer Vereine bekamen, ob die Stolpersteine ihrer Städte nicht auch mit in den Guide aufgenommen werden könnten. Nach einer Weile bekamen wir eine Anfrage vom SWR. So konnten auch die SWR2-Hörstolpersteine mit professionell aufbereiteten Audiobeiträgen in die App aufgenommen werden. Der SWR unterstützte uns auch bei der Weiterentwicklung und der Portierung auf Android.

Ein neues, offenes Konzept
Für die zweite Version der App haben wir uns ein komplett neues Konzept überlegt. Statt der bisherigen Unterteilung nach Städten, möchten wir alle Stolpersteine und alle Führungen gemeinsam auf einer Karte vereinen. In Verbindung mit einem neuen reduzierten Designansatz, rücken wir die Aufmerksamkeit auf die Dinge, die wirklich wichtig sind. Die Stolpersteine. Performante Offline-Datenverarbeitung, Caching und Bandbreitenoptimierung runden die App ab und sorgen für eine schnelle, einfache und barrierefreie Bedienung, auch wenn die Internetverbindung mal wieder etwas schlechter sein sollte.

Eine effiziente Verwaltungsoberfläche
Auch die Verwaltungsoberfläche, mit der engagierte Mitmenschen und Initiativgruppen die Stolperteine ihrer Region in die App einpflegen und verwalten soll im neuen Glanz erstrahlen. So soll es in Version 2 möglich sein, größere Datenmengen zu importieren und mehreren Nutzern erlauben, an einem Datensatz zu gemeinsam arbeiten. Auch Städte mit sehr vielen Stolpersteinen sollen so mit einem Minimalaufwand in den Guide aufgenommen werden können.

Mehrsprachigkeit
Stolpersteine gibt es zur Zeit in 21 Ländern. Um die Nutzung in jedem Land zu ermöglichen ist Mehrsprachigkeit ein wichtiger Aspekt. Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, sowohl die App als auch die Verwaltung in jede Sprache zu übersetzen, bzw. übersetzen zu lassen, die nötig ist, alle Menschen zu erreichen, die die App nutzen möchten. Zudem sollen auch die Stolpersteine-Biografien künftig in mehreren Sprachen zur Verfügung stehen, sofern vorhanden.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das große Ziel der App ist es, die Geschichte hinter den Stolpersteinen, so vielen Menschen wie möglich näher zu bringen. Wir möchten die Menschen dazu sensibilisieren, dass die Ereignisse der Geschichte auch einen Teil ihrer Realität darstellen. Die Hauptnutzer der App sind neben geschichtsinteressierten Einzelpersonen und Kleinstgruppen, die mehr über die Geschichte ihrer Nachbarschaft erfahren möchten auch KulturtouristInnen und LehrerInnen, die ihren Schülerinnen und Schülern dieses Thema lokal und digital nachvollziehbar aufzeigen möchten.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Leider gibt es zur Zeit noch kein allgemeines Verzeichnis aller Stolpersteine, bzw. der Geschichten, die sich dahinter verbergen. Letztere sind entweder in den jeweiligen Online-Präsenzen der Vereine (sofern vorhanden) oder in einigen gedruckten Broschüren (sofern vorhanden) zu finden. Das macht die Suche teils leider sehr schwierig bis unmöglich. Mit dir als Unterstützer können wir es schaffen, mit dem Stolpersteine Guide nicht nur ein solches Verzeichnis zu schaffen, sondern die darin enthaltenen Informationen auch ansprechend aufzubereiten, sodass mehr und mehr Menschen sich mit diesen Schicksalen auseinandersetzen werden.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei einer erfolgreichen Finanzierung des Projekts, hätten wir zum einen die Kapazitäten, die App selbst und die neue Verwaltungsplattform zu entwickeln. Zum anderen könnten wir damit die laufenden Kosten decken (Hosting/Domain, App-Lizenzgebühren, Wartung/Pflege). Des weiteren können wir uns Zeit dafür einräumen neue Stolpersteine-Initiativgruppen für die App zu gewinnen, ihnen bei der Einpflegung in das System zur Hand zu gehen und evtl. Portierungsskripte für Bestandsdaten zu entwickeln. Zudem hätten wir durch eine Finanzierung die Möglichkeit, Mittel für Übersetzungen zur Verfügung stellen zu können.

Wer steht hinter dem Projekt?

Kim Becker (Konzept, Design)
Peter Nürnberger (App- und Webentwicklung)

Impressum
Kim-Julian Becker
Weißenfelser Straße 47
04229 Leipzig Deutschland

Kuratiert von

betterplace.org

betterplace.org ist Deutschlands größte gemeinnützige Online-Spendenplattform. Wir verbinden Menschen, die helfen wollen, mit Menschen und Organisationen, die Hilfe brauchen. Seit der Gründung 2007 wurden über die Plattform knapp 36 Millionen Euro an über 19.000 soziale Projekte in über 180 ...

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

47.423.395 € von der Crowd finanziert
5.322 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH