Druck der ersten Auflage des Romans "Sturmernte"
Nachdem in den letzten zwei Jahren mein Kriminalroman "Sturmernte" entstanden ist, ist es nun mein Traum, dieses Buch auch drucken zu lassen und gleichzeitig einen Leserkreis zu finden, der über die Familie und Freunde hinausgeht. Deswegen möchte ich um die Unterstützung der Crowdfunding-Gemeinde bitten: Zum einen kann ich so die Kosten für die Erstellung einer Erstauflage aufbringen, zum zweiten wird hoffentlich ein Großteil der Exemplare über die Goodies an eine weite Leserschaft gehen.
2.660 €
2.000 € Fundingziel
40
Unterstützer*innen
Projekterfolgreich
04.02.2013

Sturmernte bei der Deutschen Nationalbibliothek eingereicht!

Andre Rober
Andre Rober2 min Lesezeit

Liebe Freunde und Supporter,

als quasi letzten formalen Schritt habe ich heute die zwei vom Gesetz geforderten Exemplare von "Sturmernte" bei der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt bzw. Leipzig eingereicht. Irgendwie markiert das nun für mich das Ende des Crowdfunding Projektes. Alle Goodies sind eingelöst (bis auf ein Abendessen, aber das wird auch so bald wie möglich stattfinden, hoffe ich), ich habe wirklich einige Exemplare unter die Leute gebracht, in Freiburg (und Rottweil) kann man Sturmernte in ausgesuchten Büchläden kaufen, und nun steht es auch in der DNB...

An dieser Stelle Anlass genug für mich, noch einmal allen zu danken, die dieses Projekt ermöglicht haben. Diesmal möchte ich an erster Stelle die Mitarbeiter von Stratnext erwähnen, denen ich bisher noch nicht meinen Dank ausgesprochen habe!
Desweiteren natürlich allen Fans und Supportern, Andrea Budig vom Reklamebüro Freiburg, Dr. Gabriele Michel, der Druckerei schwarz auf weiß, Martina Maier von mai.tcp und allen die symbolisch, psychologisch, pekuniär oder irgendwie sonst zum Gelingen beigetragen haben.

Natürlich ist der Weg von "Sturmernte" noch nicht zu Ende! Wenn die Verkäufe so weitergehen, werde ich bald die zweite Auflage drucken lassen (müssen). Desweiteren hoffe ich auch über weitere Publicity, nicht zuletzt wegen eines letzte Woche im "Dreisamtäler" erschienenen Buchtipps und einer noch ausstehenden Rezension im Kulturjoker. Wer weiß, was sich noch alles entwickelt?

Und nicht zuletzt ist ja bereits ein Prequel von "Sturmernte" in Arbeit. Den Titel kenne ich noch nicht, aber die ersten dreißig Seiten sind bereits fertiggestellt. Und am Dienstag 12.02. mache ich mit einem befreundeten Autor einen Tagesworkshop, wo ich dieses Prequel konzeptionell und auch als niedergeschriebenen Text weiter bringen will. Drückt mir die Daumen!

Ich wünsche allen Lesern eine gute Zeit!
Euer
Andre