<% user.display_name %>
Projekte / Film / Video
sunshine
Vera hat ein Wochenende voller Arbeit vor sich. Doch als ihr Ex-Mann unerwartet ihre kranke Tochter zu Hause abgibt, kann sie keine Termine mehr einhalten. Sie gerät mit ihren durchgetakteten Jobs in Verzug und dadurch bald schon in abstruse Situationen. Eine ebenso lebensnahe wie skurrile Komödie über eine Kleinstfamilie.
5.695 €
4.500 € Fundingziel
15
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
11.11.16, 10:54 Sören Wachsmuth
Der Blog-Artikel ist nur für Unterstützer*innen.
16.10.16, 12:58 Sören Wachsmuth
Die Finanzierungsphase ist erfolgreich abgeschlossen. Danke an alle Unterstützer, Fans, und Facebook-Teiler! Nun kann die Post-Produktion richtig losgehen. Über Neuigkeiten seid ihr hier und im Blog, sowie auf der FB Seite immer informiert!
25.08.16, 11:17 Sören Wachsmuth
Für alle die nicht die NP abboniert haben. Letzten Dienstag war ein großer Artikel über den Film sunshine in der hannoverschen Zeitung.
14.07.16, 23:45 Sören Wachsmuth
Ein kleiner Bericht von dem dritten und vierten Drehtag könnt ihr nun im Blog nachlesen! http://www.sunshine-short.de/2016/08/12/bericht-vom-dritten-und-vierten-drehtag/Zwei Szenen in zwei Drehtagen: Die erste und die letzte Szene des Films. Die letzte Szene drehten wir am dritten Drehtag. Eine Plansequenz, sprich eine Szene ohne Schnitt. Die Story der Szene wird an dieser Stelle nicht verraten aber, sie ist rührend geworden. Die erste Szene am vierten Drehtag war die aufwendigste. Auch hier wieder eine Plansequenz von etwa 1:30 Minuten. Es musste alles passen: Das Schauspiel, die Kamera, das Licht, der Ton. Beim siebten Versuch hat dann alles geklappt und eine super Szene war gegen 00:30 Uhr im Kasten!
14.07.16, 23:44 Sören Wachsmuth
Die ersten beiden Drehtage waren vollgestopft mit Szenen in der Wohnung. An dem ersten Drehtag wurden alle Szenen in der Wohnung bei Tag gedreht und am zweiten die ersten Szenen in der Nacht. Es war anstrengend aber hat sich gelohnt. Anfangs hatten wir noch technische Probleme mit der Kamera, die aber relativ schnell behoben werden konnten. Eigentlich fällt ja immer irgendetwas an, egal wie gut man sich darauf vorbereitet. Am Ende des zweiten Drehtages haben wir gut 6 Szenen abgedreht und es war jedes Mal ein Take dabei der sehr gut war. Trotz des Stresses, es hat Spaß gemacht! Bald folgt der Bericht vom dritten und vierten Drehtag!
08.06.16, 22:47 Sören Wachsmuth
Am 19.06. startete die Produktion von „sunshine“. Wir haben angefangen mit dem Foto-Shooting für die Filmposter bzw. für das allgemeine Marketing. Dazu sind wir zuerst zu der Make-Up Artistin Nadja Lisin nach Braunschweig gefahren um dort die beiden Hauptdarstellerin zu schminken. Dann ging es weiter zum Fotostudio nach Salzgitter. Dort wurde es anstrengend für Vroni Kiefer (Hauptdarstellerin). Sie musste die Pakete tragen und so tun als würden die Pakete auf sie fallen. Nach einigen Stunden Aufnahmen sowie anderen Motiven zusammen mit Nora Sander (Tochter) hat Sören Wachsmuth (Fotograf) das Shooting erfolgreich abgeschlossen. Entstanden sind super Fotos die man perfekt für die Poster benutzen kann. Das Ergebnis seht ihr auch hier auf startnext. Das Titelbild enthält ein Bild von dem Shooting.