Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Theater
Der Nebel, der die Farben klaute: Ein Puppenspiel für  Groß&Klein
"Der Nebel, der die Farben klaute" ist ein von uns geschriebenes Puppentheaterstück, das wir bis Mai 2015 in ein mobiles Theater verwandeln und in fünf Altenheimen in Bremen und Oldenburg zur Aufführung bringen wollen. Ziel dieses Projektes ist es, den BewohnerInnen der Altenheime ohne Kosten ihrerseits ein kulturelles Event zu ermöglichen. Schaut doch mal auf unserem Blog vorbei! tam-bremen.blogspot.com
Bremen
1.165 €
750 € Fundingziel
42
Fans
17
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Der Nebel, der die Farben klaute: Ein Puppenspiel für Groß&Klein

Projekt

Finanzierungszeitraum 07.01.15 17:59 Uhr - 10.02.15 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Januar 2015 - Mai 2015
Fundingziel 750 €
Stadt Bremen
Kategorie Theater

Worum geht es in dem Projekt?

Wir glauben, dass Märchen alle Menschen, ob jung oder alt, berühren können!
Und deshalb möchten wir unser selbst geschriebenes Märchen "Der Nebel, der die Farben klaute" zur Aufführung bringen.

Dazu wollen wir ein mobiles Puppentheater bauen, das wie ein riesiges Märchenbuch aussieht und aufgeklappt die Bühne für unser Stück darstellt. Die verschiedenen Doppelseiten bilden jeweils den Hintergrund für eine Szene und werden sowohl von menschlichen Darstellern, als auch von Puppen bespielt.

Durch eingebaute Türen, ausklappbare Elemente, etc. gewinnt das Buch an Lebendigkeit und mit jeder umgeblätterten Seite wartet eine neue Überraschung auf die Zuschauer.

Zusammengeklappt lässt sich die Kulisse in einem gewöhnlichen Kombi verstauen und zusammen mit Requisiten, Technik und sonstigem Zubehör an jeden beliebigen Ort transportieren. Es braucht nur ein wenig Platz und ein paar Steckdosen und unser Märchen ist aufführungsbereit!

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unser Ziel ist es, "Der Nebel, der die Farben klaute" in drei Altenheimen in Oldenburg und zwei Altenheimen in Bremen aufzuführen. Zu jeder Aufführung laden wir eine Grundschulklasse ein, um ein gemeinsames Erlebnis für junge und alte Menschen zu schaffen. Vor- und Nachbereitungs-Workshops in den Einrichtungen und Schulen sichern dabei die Nachhaltigkeit unseres Projektes.

Um die Realisierung unseres Projektes zu ermöglichen, wollen wir bis Mai 2015 folgende Ziele umsetzen:

  • Bau des mobilen Theaters und Anfertigung sämtlicher Requisiten, Kostüme und Puppen
  • Professionelle Gestaltung von Plakaten
  • Organisation sämtlicher technischer Ausrüstung (Ton, Licht)
  • Organisation des Transportes
  • Einladung von fünf Grundschulen zu unseren Auftritten

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

"Der Nebel, der die Farben klaute" steht unter dem Zeichen der Gemeinnützigkeit. Indem wir sämtliche Gelder über eine Stiftung und das Crowdfunding finanzieren, können wir den Altenheimen unser Stück nahezu kostenlos anbieten - lediglich für die Stromkosten und eine gegebenenfalls anfallende Raummiete müssen die Einrichtungen aufkommen.

In Zeiten des Pflegenotstandes und immer knapper werdenden Mitteln für kulturelle Veranstaltungen wollen wir mit diesem Projekt ein Zeichen setzen. Dafür brauchen wir Eure Unterstützung, denn nur mithilfe des Crowdfundings können wir unsere Ziele so umsetzen, wie wir uns es vorstellen und es für unsere zukünftigen Zuschauer am angenehmsten ist!

Etwa zwei Drittel des von uns benötigten Geldes sollen von Stiftungen zur Verfügung gestellt werden, für die restlichen 750€ brauchen wir Eure Hilfe!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld aus dem Crowdfunding fließt zusammen mit unseren Stiftungsmitteln in die die Umsetzung des Theaterstücks. Diese setzt sich aus den folgenden Punkten zusammen:

  • Bau der mobilen Bühne
  • Fertigung der Puppen, Kostüme und Requisiten
  • Anmietung von Lichttechnik
  • Transportkosten
  • Plakate und anderes Werbematerial

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir sind das Theater aus der Manteltasche. Hinter diesem Namen verbirgt sich ein Team aus fünf angehenden TheaterpädagogInnen, die an der HKS in Ottersberg studieren.

Obgleich es im Team eine Hauptverantwortliche gibt, legen wir sehr großen Wert auf eine gleichberechtigte Arbeit am Projekt. Dabei trägt jede/r von uns andere Qualitäten mit in die Gruppe: Es gibt da zum Beispiel Zahlenkünstler, Wortgestalter und Bühnenbastler, Improvisationstalente und Strukturenstricker. Damit alle ihre Stärken einbringen können und die Projektidee zum Strahlen bringen, haben wir anfallende Aufgaben auf die Gruppenmitglieder verteilt. Was uns verbindet, ist die große Lust, das Projekt „Der Nebel, der die Farben klaute“ in die Tat umzusetzen und das hohe Maß an Ideenreichtum, welches nicht zuletzt das Theater aus der Manteltasche zu dem macht, was es ist: Eine sprudelnd-fröhliche Gruppe, bis zum Rand gefüllt mit Fantasie und Spielfreude!

Impressum
Theater aus der Manteltasche
Lisa Distler
Am Bahnhof 2
28870 Ottersberg

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.168.040 € von der Crowd finanziert
4.940 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH