Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Landwirtschaft
Kaum vorstellbar, dass ein Land unter tropischer Sonne nicht genügend Obst- und Gemüsepflanzen besitzt. Im Gegenteil: Wald wurde aus Not großflächig abgeholzt. Eine Aufforstung mit Obstbäumen bietet Synergie-Effekte: Trockenes Land wird bewässert und begrünt. Einseitige Ernährung wird durch vitamin- und mineralstoffreiche Produkte ergänzt. Der Anbau und die Pflege ist auch in Schulgärten möglich und bietet sinnvolle Beschäftigung.
Kwale County
Startphase
Beantworte drei kurze Fragen und hilf dem Starter.

Projekt

Finanzierungszeitraum 14.05.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Sommer 2017
Fundingziel 3.000 €
Stadt Kwale County
Kategorie Landwirtschaft

Worum geht es in dem Projekt?

Traurige Realität: Afrika verliert dramatisch Wald- und Baumbestände. Mit Holz kann man schnell Geld verdienen, Aufforstung ist noch nicht ins Bewusstsein vieler Menschen gedrungen.

Ich möchte ein seit letztem Sommer existierendes Projekt unterstützen: Tamarillos für Kenia! Bisher habe ich das privat getan, es übersteigt aber meine Mittel.
Ich bin begeistert von der Tatkraft und dem Willen der Afrikaner, eine solche Baumschule aufzubauen.
Mich beeindruckt auch der Gedanke, dass es nicht nur um Obst, Gemüse und Kräuter als konsumierbare Produkte geht, sondern auch um den Weg, sie zu produzieren.
Brachliegende Böden werden sinnvoll genutzt.
Viel besser noch ist der soziale Aspekt: Müttern und werdenden Müttern wird das Wissen um eine gesündere Ernährung ihrer Kinder näher gebracht. Die Kinder ihrerseits lernen gemeinsam mit Freunden unter Anleitung, wie solche Pflanzen wachsen und gepflegt werden müssen, um leckere Früchte zu bekommen. Sie lernen Verantwortung und Geduld, werden von der Straße geholt.

Bisher wurde ein Stück Land urbar gemacht, Sämlinge gezogen, vereinzelt, vor zu viel Sonne und Räubern geschützt, bewässert und gepflegt. Ab einer gewissen Grüße können die jungen Pflanzen einzeln in Papiertüten abgepackt verkauft werden.

Außer Tamarillos sind weitere Obstbäume, Blühpflanzen und Gewürzkräuter in Planung.
Die Bearbeitung erfolgt fast ohne moderne Technik, das Werkzeug ist mieserabel, ebenso die Ausstattung mit guter Muttererde, DĂĽnger, Pflanzenschutz.
Neue Sämlinge können nur teilweise aus alten Beständen oder der freien Natur gewonnen werden, teilweise muss neu eingekauft werden. Dazu sind finanzielle Mittel notwendig.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Eine finanzielle Unterstützung wird das Projekt am Leben erhalten und auf eine höhere Stufe heben. Vielen Menschen wird geholfen, die sich damit selbst weiterhelfen können.
Alle Menschen, die "grün denken", die sich für Mutter Natur einsetzen und eine gesunde Ernährung unterstützen möchten, werden begeistert von dieser Idee sein!

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstĂĽtzen?

Es ist keine einmalige MaĂźnahme, sondern eine Investition in die Zukunft, auch wenn sie sich fĂĽr den einzelnen Geber nicht sofort finanziell auswirkt. Unser Planet wird es uns danken. Unsere Kinder ebenfalls.
Afrika selbst hat schon vor vielen Jahren mit solchen Projekten begonnen. Hier ein Bericht vom Dezember 2015.
Beeindruckende Persönlichkeiten haben sich dafür eingesetzt, wer
nachlesen möchte, findet z.B. auf wikipedia die Nobelpreisträgerin Wangari Maathai.

Letztendlich ist die Finanzierung die eine Seite, die praktische Umsetzung die andere.
Lasst uns in diesem Sinne zusammenwirken!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das gesammelte Geld geht zu 100% an die Baumschule in Kenia, Kwale County, Diani Beach.
Im Sommer 2017 soll ein Stück Land gekauft statt gepachtet werden. Es muss eingezäunt, bewässert und mit Muttererde verbessert werden. Kostenaufstellung siehe H. N. Mbogo, "Wer steht hinter dem Projekt"
Nebenkosten fĂĽr Kommunikation, das Crowdfunding bzw. Abwicklung des Transfers werden anderweitig getragen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Annett Schwarz (De) und Humphrey N. Mbogo (Ke)
Weitere Infos auf englisch

Impressum
Annett Schwarz
Drosselweg 2
06110 Halle/Saale Deutschland

Ăśber Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

39.543.788 € von der Crowd finanziert
4.574 erfolgreiche Projekte
780.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen ĂĽber unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH