<% user.display_name %>
Projekte / Literatur
Wer den Tango Argentino als Macho-Tanz sieht, darf umdenken: Es ist ein durch und durch weiblich geprägter Tanz. Frauen waren es, die ihn aus Vorstufen entwickelt und verbreitet haben. Ja, mehr: Sie nutzten den Tango als Vehikel für ihren Kampf, um sich aus der ewigen Bevormundung durch Männer zu befreien! Dies geschah in nur anderthalb Jahrzehnten (1900 - 1914). - So das Ergebnis meiner Recherche, die ich nun als Buch veröffentlichen möchte. Hier öffnet sich eine ganz neue Sicht auf den Tango!
6.938 €
11.800 € 2. Fundingziel
98
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
Gefördert von Ideenbeweger

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Leider kann der Unterstützungsvorgang nicht durchgeführt werden. Ein häufiger Grund hierfür ist, dass die Laufzeit des Projekts inzwischen abgelaufen ist.