Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Bildung
TU was für Deine Uni!
Wer kennt es nicht – du arbeitest mit einer Gruppe Studierender an einer Aufgabe und stehst kurz vor der Abgabe, doch weit und breit lässt sich kein Ort finden, an dem man sich zusammensetzen kann. Die Seminar- und Projekträume sind belegt, in der Bibliothek darf nicht gesprochen werden und in der Mensa wird nicht gerne gesehen, dass man die Tische belegt. Es stellt sich also die Frage: „Wohin gehen wir?“ Gerade im Sommer bietet es sich an, sich draußen zusammenzusetzen.
Dortmund
Startphase
Beantworte drei kurze Fragen und hilf dem Starter.
 TU was für Deine Uni!

Projekt

Finanzierungszeitraum 28.07.16 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 2 Monate
Fundingziel 9.000 €
Stadt Dortmund
Kategorie Bildung

Worum geht es in dem Projekt?

Bei diesem Projekt geht es darum, Deine Lernsituation in Dortmund attraktiver zu gestalten und das Angebot an Arbeitsplätzen zu erweitern. Dazu sollen im Außenbereich des Campus der TU Dortmund Gelegenheiten geschaffen werden, sodass Du bei natürlichem Licht und an der frischen Luft Aufgaben erledigen kannst. Da heutzutage kaum noch ein Studierender ohne Laptop, Tablet und Co. arbeitet, sollen die Arbeitsplätze mit Stromanschluss ausgestattet sein.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

„TU was für Deine Uni“ möchte durch kleine Eingriffe große Effekte auf Deinem Campus der Technischen Universität Dortmund erreichen. Aufgewertete und neue Arbeitsplätze auf dem Universitätsgelände erhöhen die Aufenthaltsqualität auf dem Campus und stärken das Campus-Leben. Vor allem in der wärmeren Jahreszeit bestehen dann angenehme Arbeitsbedingungen für Dich auch im Außenbereich der Universität. Genutzt werden können die Arbeitsplätze allein oder in Gruppen, um bei WLAN-Verbindung und Stromanschluss dem Studium nachzugehen. Nicht zuletzt kannst Du die Arbeitsplätze auch als Treffpunkt mit Deinen Freunden nutzen.
Unser Projekt appelliert an alle StudentInnen als auch MitarbeiterInnen des Campus sich gemeinsam für unsere Universität einzusetzen. Zugleich bist Du als Unterstützer angesprochen, wenn Du zu einer attraktiveren Lernumgebung auf dem Campusgelände beitragen willst.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Eine angenehme Lernatmosphäre, geeignetes Mobiliar und gute Arbeitsbedingungen sind grundlegende Voraussetzungen für Dein Studium. Wie oft hast Du Dir schon bei gutem Wetter gewünscht, Deine Arbeit an einem grüneren Ort bei frischer Luft erledigen zu können, aber weder einen Sitzplatz gefunden hast, noch WLAN oder ausreichend Akku hattest? Als UnterstützerIn des Projekts profitierst Du davon, die geplanten Arbeitsplätze nach ihrer Umsetzung langfristig nutzen zu können. Zugleich erhöhst Du die Aufenthaltsqualität des Campus auch für alle nachkommenden Nutzer!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Sobald das Fundingziel erreicht wird, werden die 9.000 € auf die einzelnen Positionen aufgeteilt. Insgesamt fließen davon rund 6.000 Euro in die Installation des Mobiliars. Pro Sitzgruppe, bestehend aus einem Tisch und zwei Bänken, werden dabei rund 1.000 Euro einkalkuliert. Insgesamt sollen somit sechs Sitzplatzgruppen für jeweils 6-8 Personen errichtet werden. Ungefähr 3.000 Euro werden für die Stromanschlüsse inklusive der Verlegung der Erdkabel und des WLAN-Repeaters benötigt. Die Gesamtsumme für die Sitzgruppen bietet dabei eine gewisse Flexibilität, abhängig von der letztendlich gewählten Sitzgruppe. Die Kosten für die Dankeschöns sind dabei im gesamten Fundingziel bereits inbegriffen.
Während der Laufzeit werden wir euch ständig über den Projektstatus informieren. Nach Fertigstellung werden wir die neuen Arbeitsplätze einweihen - gemeinsam mit unseren UnterstützerInnen. Nach der Fertigstellung seid Ihr dazu eingeladen, die Arbeitsplätze zu nutzen, dort zu studieren und Euch auszutauschen!

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter „TU was für Deine Uni!“ steht das Master-Projekt M09 des Studiengangs Raumplanung der Technischen Universität Dortmund. Im Rahmen unseres Projektes beschäftigen wir uns mit den Potenzialen, die Crowdfunding für die Stadtplanung bieten kann. Dazu möchten wir mit einem eigenen Projekt durchstarten und den Campus aufwerten. Ein Stimmungsbild hat gezeigt, dass den StudentInnen Arbeitsplätze im Außenbereich fehlen – diese wollen wir nun im Rahmen unserer Crowdfunding-Kampagne verwirklichen.
Wir wollen den interessierten Menschen und unseren KommilitonInnen sowie den MitarbeiterInnen der TU die Möglichkeit geben, an unserem Projekt teilzunehmen und gemeinsam von dem Ergebnis zu profitieren.

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

43.911.346 € von der Crowd finanziert
4.922 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH