Log in
Sign up

Newsletter

By signing up, you agree to our terms of use and our privacy policy.

U8 - Stationen eines Jahrhunderts

U8 - Stationen eines Jahrhunderts

Bitte einsteigen! Und abtauchen in die Unterwelten Berlins! Für 7 Euro könnt Ihr "Filmproduzent" einer Dokumentation über die U-Bahnlinie 8 werden.

Berlin Movie / Video
Stefan Schlicker
Oliver Glasenapp
U8 Film Crew
47 €
25,000 € Funding threshold
7
Fans
3
Supporters
45 days
 U8 - Stationen eines Jahrhunderts

Project

Funding period 28.09.2016 09:55 Uhr - 13.11.2016 23:59 Uhr
Realisation period Ende 2016 – Mitte 2017
Funding threshold 25,000 €
Funding goal 50,000 €
City Berlin
Category Movie / Video
Wir wollen mit Eurer Unterstützung einen Dokumentarfilm realisieren, der die dramatische und wechselvolle deutsche Geschichte des vergangenen Jahrhunderts anhand der Berliner U-Bahnlinie 8 nacherzählt.

What is this project all about?

„U8 – Stationen eines Jahrhunderts“ erzählt die Geschichte der Berliner U-Bahnlinie 8. Eine U-Bahnlinie, die bedingt durch zwei Weltkriege und die deutsche Teilung immer mehr war, als nur eine Strecke, auf der Menschen von Punkt A nach Punkt B reisten.

Flucht und Bunker
U-Bahnhöfe der Linie 8 waren zum Beispiel Luftschutzbunker und Ausgangsort für Fluchtpläne aus der DDR in die Bundesrepublik Deutschland. Die Geschichte der U8 ist so spannend wie die gesamte deutsche Geschichte des 20. Jahrhunderts und das will Euch unser Film zeigen.

What is the project goal and who is the project for?

Unser Ziel ist, einen Dokumentarfilm von 30 oder 45 Minuten Länge zu drehen. An Ort und Stelle – im Berliner Untergrund, wo auch heute noch die U-Bahnen fahren und wo es in vielen Seitengängen und versteckten beziehungsweise stillgelegten Tunnelanlagen viel zu entdecken gibt. Zeitzeugen, Historiker, Experten, ehemalige U-Bahnfahrer und U-Bahn-Fans kommen zu Wort.

Geschichte spannend erzählt
Unsere Zielgruppe sind Zuschauer, die sich für spannende Dokumentationen über die deutsche Geschichte interessieren. Insbesondere diejenigen die alles aufsaugen, was U-Bahnen und ihre Bahnhöfe anbelangt. Jeder, der U-Bahnen oder U-Bahnfahren liebt, wird mit unserem Film eine aufregende Zeit erleben.

Why would you support this project?

Wer unseren Film unterstützt, gewinnt Einblicke in eine der aufregendsten U-Bahnlinien der Welt. Natürlich werden diejenigen, die unseren Film erst möglich machen, auch einige exklusive Geschichten zu sehen bekommen. – Extras, die wir speziell für unsere Unterstützer parat halten.

How will we use the money if the project is successfully funded? 

Sobald Ihr genug Geld für dieses Filmprojekt gegeben habt, beginnen die Dreharbeiten. Normalerweise liegen die Kosten für eine 30- bis 45-minütige Dokumentation für das Fernsehen bei 50.000 bis 75.000 Euro. Da wir aber ein kleines Team sind, einen Großteil bereits in unserer Freizeit recherchiert haben und für uns als Berliner keine Reisekosten anfallen, können wir den Film für deutlich weniger Geld realisieren.

Fundindschwelle 25.000 Euro
Bei erfolgreicher Finanzierung können wir einen 30-minütigen Film produzieren. Sollte mehr Geld in das Projekt fließen, haben wir die Möglichkeit auch historisches Bewegtbildmaterial anzukaufen. Es gibt Archive, die verlangen für eine halbe Minute mehr als 1.000 Euro Gebühren. Das wäre allein mit der Fundingschwelle nicht zu wuppen.

Fundingziel 50.000 Euro
Wenn wir das Fundingziel erreichen, können wir unseren Film mit zusätzlichen historischen Bildern attraktiver gestalten und für das englischsprachige Publikum adaptieren. Außerdem können wir einen Komponisten für einen hochwertigen Soundtrack beauftragen sowie einen Grafiker. Schließlich haben wir einige Ideen, die dem Film eine hochwertige Optik geben sollen und ihn damit noch sehenswerter machen.

Who are the people behind the project?

Wir sind Oliver Glasenapp, (49) und Stefan Schlicker (48), beide freiberufliche Journalisten aus Berlin. Den Großteil unserer Beiträge und Reportagen realisieren wir für das Fernsehen der Deutschen Welle (DW).

Legal notice
Stefan Schlicker Medien UG (haftungsbeschränkt)
Stefan Schlicker
Simon-Dach-Str. 28
10245 Berlin Deutschland

vertretungsberechtigt: Stefan Schlicker
Eingetragen beim Amtsgericht Charlottenburg Berlin, HRB 180021 B
Umsatzsteuer ID: beantragt, noch nicht erteilt
Steuernummer: beantragt, noch nicht erteilt

Partners

Der Verein Berliner Unterwelten hat uns auf die Idee gebracht, den Film entlang der U8 zu erzählen. Wichtige Stationen sind Bernauer Straße (Flucht), Pankstraße (Atomschutzbunker) und Moritzplatz sowie Gesundbrunnen (Ausstellung Germania).

Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) stehen hinter dem Projekt und unterstützen uns bei der Recherche und bei den Dreharbeiten. Außerdem hat uns die BVG Zugang zu ihrem Archiv gewährt - mit vielen historischen Dokumenten und Fotos.

About Startnext

Startnext is the largest crowdfunding platform for creative and sustainable ideas, projects and startups in Germany, Austria and Switzerland. Artists, creative people, inventors and social entrepreneurs present their ideas and fund them with the support of many people.

Startnext statistics

33,923,520 € funded by the crowd
4,071 successful projects
705.000 users

Security

Is important to us, so we adhere to these standards:

  • Privacy protection under german law
  • Safe payments with SSL
  • Secure transactions by our trustee secupay AG
  • Verification of the starters under german law

Payment methods

Funding creativity together - Discover new ideas or start your own project!

© 2010 - 2016 Startnext Crowdfunding GmbH