Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Social Business
Klinik Flüchtlingslager Kiryandongo / Uganda
Im Norden Ugandas befindet sich ein Flüchtlingslager für Menschen, die ihre Heimat im Südsudan wegen des grausamen Bürgerkriegs verlassen mussten. Es war für 4.000 Menschen gedacht, aber seit Ende 2014 schwoll die Flüchtlingszahl auf über 40.000 Menschen an; auch durch Flüchtlinge aus den Provinzen Kordofan und Blue Nile im Süden des Sudan, wo die Regierung Krieg gegen die einheimische Bevölkerung führt. Die kleine Krankenstation des Lagers kann den Ansturm nicht mehr bewältigen.
Hannover
Startphase
Beantworte drei kurze Fragen und hilf dem Starter.
 Klinik Flüchtlingslager Kiryandongo / Uganda

Projekt

Finanzierungszeitraum 20.08.16 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 3 Monate
Fundingziel 2.500 €
Stadt Hannover
Kategorie Social Business

Worum geht es in dem Projekt?

Kliniken und (Zahn-) Arztpraxen aus Niedersachsen haben Materialien und Einrichtung gespendet, die nun dort hin transportiert werden müssen. Der Container-Transport ist weitgehend vorbereitet, aber er muss finanziert werden. Neben einer staatlichen Förderung der Transportkosten für die inzwischen benötigten 2 Container müssen wir von den Gesamtkosten mindestens 6.000 Euro selbst aufbringen. Mit diesem Projekt soll der erste von 2 Transporten finanziert werden.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ausstattung einer bestehenden Krankenstation. Diese ist für 4000 Flüchtlinge konzipiert, jedoch muss die Versorgung für über 40.000 Menschen gewährleistet werden.
Menschen, die Verantwortung für geflüchtet und hilfesuchende Menschen übernehmen wollen, Ärzte und Angehörige von Gesundheitsberufen, Menschen, die in der Flüchtlingshilfe tätig sind und über ihr lokales Engagement aktiv werden wollen

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Menschen, die aus ihrer Heimat flüchten brauchen einen Ort, an dem sie sich sicher fühlen können. Hierzu gehört auch eine angemessene medizinische Versorgung.
Besteht die Möglichkeit ein sicheres und menschenwürdiges Leben in der näheren Umgebung der ursprünglichen Heimat zu führen, müssen sich die Flüchtlinge nicht auf einen weiten und gefährlichen Weg nach Europa begeben.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Es wird benötigt für evtl. Transportkosten des gespendeten Materials zum Container-Standort; für den Kauf von Verpackungs- und Schutzmaterial für die Gegenstände/Geräte im Container (Sicherung gegen Bewegung durch Holzkonstruktionen, gegen Stöße, Feuchtigkeit) und evtl. notwendige Hinzuziehung von Fachkräften (z.B. Tischler) - das sachgerechte Verstauen und Sichern ist eine eigene Handwerks-Kunst; für den Eigenanteil an Container-Miete und -Transport. Inzwischen haben wir Zusagen für so viel Material, dass Ende 2016/Anfang 2017 ein nächster Container verschifft werden kann.

Wer steht hinter dem Projekt?

Antikriegshaus Sievershausen
Kirchweg 4A, 31275 Lehrte
info@antikriegshaus.de
www.antikriegshaus.de

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.729.996 € von der Crowd finanziert
5.028 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH