Crowdfunding beendet
Mein Name ist Kaweh Kordouni und ich möchte im Sommer 2021 einen Kurzfilm in Kiel drehen, der „Ultraviolett“ heißen wird. Damit mein Team und ich dieses Projekt realisieren können, brauchen wir eure Hilfe! Ich hoffe, dass euch der nachfolgende Einblick begeistern und überzeugen kann, uns bei diesem Vorhaben zu unterstützen.
1.020 €
Fundingsumme
13
Unterstütz­er:innen
Rosalie Mesgarha
Rosalie Mesgarha Projektberatung "Eindrucksvoll durchgezogene Crowd-Finanzierungsrunde."
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 15.06.21 14:40 Uhr - 15.07.21 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Juni bis Oktober 2021
Startlevel 950 €

Für das Equipment, Catering, die Fahrtkosten, sowie Corona-Schnelltests für die Crew am Set.

Kategorie Film / Video
Stadt Kiel

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Die Handlung:
Im Mittelpunkt der Geschichte, steht das turbulente Leben der jungen Lehrerin Mona.
Die Corona-Pandemie hat nicht nur ihr Privatleben, sondern auch ihre berufliche Situation gehörig aufgewirbelt.
Der abgezockte Barkeeper Nils ist auf eine lockere Affäre mit der Lehrerin aus, währenddessen die Kollegin und gute Freundin Steffi sich endlich eine feste Partnerschaft mit Mona wünscht.
Während die drei sich in ihrem Dreieck aus Heimlichkeiten, Leidenschaft und verbotenen Treffen bewegen, verfolgt Nils’ jüngerer Bruder Robin ganz eigene Pläne in Bezug auf seine Lehrerin Mona und bringt damit den Stein ins Rollen, der das Leben aller letztendlich aus den Fugen geraten lässt.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Mir war es wichtig, in diesen schweren Zeiten der Pandemie auf die Umstände aufmerksam zu machen, wie es den einzelnen Schicksalen ergehen kann, beziehungsweise Charaktere zu kreieren, in denen sich jeder der Zuschauer ein Stück weit wieder findet.Nils, der sehr viel Wert auf Geld legt und nun mit Verdienstausfällen seiner Bar rechnen muss.
Mona, die zwischen ihrem Liebeschaos und ihrer Leidenschaft zu ihrem Beruf hin- und her schwankt und letztendlich einige schwerwiegende Entscheidungen treffen muss.
Steffi, die bisher geduldig, aber unglücklich, auf ihre Chance mit Mona wartet und versucht, ihrer Verantwortung und der Familie gleichermaßen gerecht zu werden.
Jeder von ihnen trägt dann und wann eine Maske! Und wir auch!

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Kunst aus der Mitte der Gesellschaft. Der Film verleiht jungen Menschen ein Gesicht und gibt ihnen eine Stimme. Unterstütze uns dabei, in der aktuellen Corona-Situation in filmischer Form weiterhin kunstpädagogische Wirksamkeit und gesellschaftliches Engagement zu verbinden.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit euren Spenden, finanzieren wir das Equipment, Catering, die Fahrtkosten, sowie Corona-Schnelltests für die Crew am Set.
Teilt also unser Projekt gern mit euren Freunden, Kollegen, der Familie.
Wir freuen uns über jede Weiterempfehlung, jeden positiven Kommentar und eure Spende!

Vielen Dank,
euer Kaweh und das Team von „Ultraviolett“

Wer steht hinter dem Projekt?

An diesem Projekt sind 19 kreative Menschen beteiligt, die allesamt professionelle Erfahrungen im Bereich Film- und Fernsehproduktionen, sowie Theater und Schauspielerei mitbringen.
„Ultraviolett“ wird mein 7. Film werden.
Meine letzten größeren Projekte, waren die beiden Kurzfilme „An diesem Montag“, den ich 2013 im Iran gedreht habe und „An diesem Sonntag“, der 2014 folgte.

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Ultraviolett
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von Vimeo abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Vimeo Inc (USA) als Betreiberin von Vimeo zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren