Projekte / Film / Video
Wir nutzen unsere Böden, als wären sie unerschöpflich. Doch für zehn Zentimeter fruchtbare Erde braucht unser Planet 2.000 Jahre! Was bedeutet das für uns? Was bedeutet das für die Zukunft? Wie muss sich die Gesellschaft, die Landwirtschaft ändern, damit unseren Kindern eine lebendige Welt mit lebendigen Böden weiter gegeben werden kann? Diesen Fragen geht der Dokumentarfilm „Unser Erbe“ nach. Dieser Film ist für Euch, damit wir unseren Boden wieder als Bereicherung erleben.
Überlingen
36.150 €
35.000 € Fundingziel
123
Fans
225
Unterstützer
Projekt erfolgreich

Projekt

Finanzierungszeitraum 14.05.18 17:28 Uhr - 15.07.18 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Anfang 2017 bis Anfang 2019
Fundingziel erreicht 35.000 €
Kategorie Film / Video

Worum geht es in dem Projekt?

Direkt vor unserer Haustür liegt was uns ernährt: Lebendiger Boden. Nur eine dünne Schicht sorgt für Lebensmittel, saubere Luft und sauberes Trinkwasser. Diese unmittelbare Lebensgrundlage verschwindet hier direkt vor unseren Füßen – durch uns, den Menschen. Wir haben uns komplett von unserem Boden und der Landwirtschaft entfremdet, daraus entstehen massive Probleme. Wir zerstören den Boden selbst, direkt und unwiederbringlich – durch Bebauung, Verstädterung, aber auch durch die Art und Weise, wie wir die meisten regionalen Flächen landwirtschaftlich nutzen.
Unsere Böden verlieren massiv an Fruchtbarkeit. Viele Menschen, gerade in den Städten, sind vom Boden der Natur so weit weg, wie sie auch im Alltag weit weg sind vom wirklichen Spüren und Erleben von sich selbst. Gleichzeitig gibt es eine Sehnsucht nach einer echten Verbindung.

Ziel des Filmes ist:
Bewusstsein schaffen über die Bedeutung des Bodens & dessen Einmaligkeit.
Einblick geben über den Ist -Zustand unseres Bodens
Handlungsmöglichkeiten aufzeigen was jeder Einzelne & wir gemeinsam tun können.

Wie will der Film das darstellen?
Der Film begleitet einen Demeter-Bauern über ein Jahr lang. Wir sähen aus und ernten, wir teilen seine Sorgen und seine Hoffnung, sein Wissen über den Boden und die aktuelle Lage der Landwirtschaft. Der Film zeigt auch den Zusammenhang zwischen äußerem und innerem Boden und thematisiert unsere Entfremdung zur Natur, die uns ernährt. Beispiele aus der solidarischen Landwirtschaft zeigen, wie sozial und mit saisonalem Gemüse Lebensmittel erzeugt werden. Experten und Wissenschaftler kommen zu Wort und unsere Kinder beschreiben ihre Zukunft.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Was soll mit diesem Film passieren / Wo soll er laufen?
Der Film soll als Event-Veranstaltung in kommunalen Kinos gezeigt werden. Der Film soll auch auf Bauernhöfen und bei regionalen Initiativen mit anschließender Diskussionsrunde vorgeführt werden. Wir wollen den Film an Schulen, Universitäten und Bildungseinrichtungen zum Einsatz zu bringen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Dieser Film ist für DICH.
Die Aufgabe einen Dokumentarfilm über unseren Boden zu machen, kam unvermittelt zu mir. Es wollte, dass ich mich damit auseinandersetze – mit dem Boden und den Menschen. Dieser Film ist für Euch, damit wir unseren Boden wieder als Bereicherung erleben. Jetzt ist die Zeit zu handeln.

Nach zwei Jahren intensiver Recherche, vielen Interviews und Dreharbeiten, haben wir schon ca. 50 % des Films fertig gestellt. Um diesen Film auf die Leinwand zu bringen, braucht das Projekt jetzt unsere volle Aufmerksamkeit. Bisher wurde das Projekt aus Leidenschaft und Eigenmittel umgesetzt.

Wir brauchen nun Deine finanzielle Unterstützung, um den Boden der uns alle verbindet, auf Augenhöhe zu bringen, ins Kino.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Unsere nächsten Meilensteine.

PRODUKTION bis September 2018
10.000 € für die restlichen Dreharbeiten für den Film.

POSTPRODUKTION bis Februar 2019
25.000 € für den Schnitt des Films / Musik / Tonmischung / Farbkorrektur

FERTIGSTELLUNG Frühjahr 2019.

Wer steht hinter dem Projekt?

Marc Uhlig
Produzent & Regisseur
Vor einem Jahr stand ich auf einem Acker und habe bei der Ernte geholfen. Zum ersten Mal habe ich verstanden und gespürt, dass der Boden, auf dem ich stehe, meine Familie und mich ernährt. Ich hatte das Bewusstsein dafür verloren, dass dieser Planet mit seinem Erdboden einmalig ist und schützenswert

Sarina Gisa
Redakteurin, Produktionsassistenz
Psycholinguistin M.A., Potentialentfaltungscoach

Das Thema des Bodens, um den es in „unser Erbe“ geht fasziniert mich. Vor allem aus der Perspektive heraus, dass es mindestens genauso wichtig ist unseren „innere Boden“, sprich unser menschliches Innenleben, unsere Seele zu pflegen und zu bestellen, uns um uns selbst zu kümmern, wie uns dem Boden der Natur anzunehmen. Doch weder über das eine noch über das andere machen sich viele Menschen keine bis wenig Gedanken.

Simon Neitzel
Netzwerkarbeit
1. Vorsitzender von "wirundjetzt e.V.“

Seit Jahren brenne ich für die Themen der Nachhaltigkeit.
Dabei sind mir die Werte die unsere Beziehungen gelingen lassen ein zentraler Leitstern. Diese Werte geben mir Hoffnung und Vertrauen.
Neue und alte Wege aufzuzeigen und Menschen zu begeistern für ökologische, soziale, solidarische und ethische Projekte, Ideen und Bewegungen ist mir ein großes Anliegen.

Michael Arnieri
Kameramann
Dieses Projekt schenkt mir die Möglichkeit, dass aus meinem Beruf auch meine Berufung wird. Mich bewegt die Frage, wie wir ein Bewusstsein erschaffen können, in dem wir in Frieden und Achtsamkeit auf der Erde leben und unseren Nachfahren einen intakten und gesunden Lebensraum hinterlassen.

Impressum
Marc Uhlig
Nidda Str 26
76229 Karlsruhe Deutschland

Impressum
Angaben gemäß § 5 TMG:
Marc Uhlig Nidda Str 26 76229 Karlsruhe
Kontakt:
Telefon: 072191539599
E-Mail: [email protected]
Berufsbezeichnung und berufsrechtliche Regelungen
Berufsbezeichnung: anderer Beruf
Zuständige Kammer:
Verliehen durch:
Es gelten folgende berufsrechtliche Regelungen: Regelungen einsehbar unter: http://
Streitschlichtung
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit:
https://ec.europa.eu/consumers/odr
Unsere E-Mail-Adresse finden Sie oben im Impressum.
Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.
Haftung für Inhalte
Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen

zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.
Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.
Haftung für Links
Unser Angebot enthält Links zu externen Websites Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.
Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.
Urheberrecht
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.
Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Kooperationen

Wir sind eine junge, regionale Nachhaltigkeitsinitiative
Alle Projekte von »wirundjetzt« stehen im Dienst für die Erde, die Menschen und die Gemeinschaft.

Die Bio-Stiftung Schweiz ist eine gemeinnützige Stiftung zur Förderung einer nachhaltigen, enkeltauglichen Landwirtschaft und eines ökologischen Bewusstseins.

Der Bodenfruchtbarkeitsfonds der Bio-Stiftung Schweiz will dazu beitragen, dass möglichst viel gesunder und fruchtbarer Boden an nachfolgende Generationen übergeben werden kann.

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

56.994.918 € von der Crowd finanziert
6.318 erfolgreiche Projekte
900.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach europäischem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Die Zukunft gehört den Mutigen - entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2018 Startnext Crowdfunding GmbH