Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Ana Hata ⎜ Debüt Album ⎜ Medicine Music Team-Portrait (6) - Julia Buschmann

25.04.17 Ana Hata
Liebe Crowdfunding Community,Die Team Vorstellung geht weiter... Das Video zum Crowdfunding hat diese wundervolle Frau gestaltet: Julia BuschmannVideo DesignWie haben wir uns kennen gelernt?Schon ein Jahr bevor ich Ana Hata persönlich kennen lernte, war ihre Musik mein Lieblingsohrwurm! Seit Sommer 2015 habe ich die Heilerin Maya EarthSky begleitet und ihr assistiert. In ihren schamanischen Zeremonien, meist Frauenkreisen werden Ana Hatas wunderschöne, heilsame Lieder gemeinsam gesungen.So konnte ich im Juli 2016, als ich Ana Hata persönlich auf dem Flowing Spirit Festival in Berlin kennen lernte schon alle ihre Lieder auswendig. Im August trafen wir uns dann ganz verzaubert nach einem ihrer wunderbaren Konzerte auf dem Ancient Trance Festival nähe Leipzig wieder und sie fragte mich, ob ich sie bei ihrem Crowdfunding Video unterstütze.Was hast Du zum Projekt beigetragen?Den Crowdfunding Film!Was schätzt Du besonders an Ana Hata?Ana Hata ist mein täglicher Ohrwurm! Ich liebe ihre Musik, da sie einen zurück ins Gefühl bringt. Außerdem ist es eine gemeinschaftliche Musik, die verbindet. Sei es bei zeremoniellen Frauenkreisen oder Konzerten mit Freunden, Ana Hata und ihre Musik erzeugen eine ganz besondere, heilsame Energie.Am schönsten ist es, wenn alle mitsingen! ♡Ein Wunsch, den Du ihr mit auf den Weg gibst?Ich wünsche Ana Hata neben dem mit Leichtigkeit erlangten Fundingziel, viel Inspiration und wundervolle Momente bei den Aufnahmen für ihr Debütalbum und ich wünsche ihr für die Zukunft, dass sich diese herzöffnende und befreiende Musik wie ein Lichtnetz von Herz zu Herz verbreitet. Danke liebe Julia ♡Website: www.blaue-sonne.deFotos unten:Bein Video Dreh in Berlin im Oktober 2016 hatten wir beide eine magische Begegnung mit einer schwarzen Schlange im Park.

Trinkpause! - CD-Produktion von "Die Habenichtse" Ihr seid der Wahnsinn!!!

25.04.17 diehabenichtse
Innerhalb von einem Tag haben wir unser Fundingziel erreicht - dank euch! Es ist also klar, dass es eine Trinkpause! geben wird.. wir sind total aus dem Häusschen, von der Rolle, ergriffen, gerührt, stolz und freuen uns wie Bolle! Unsere ewige Liebe und Dankbarkeit habt ihr schon, die CD gibt es hoffentlich Anfang August.Doch wir hören natürlich nicht auf! Stand jetzt erwartet euch eine schöne CD mit einfachem Booklet, doch wir wollen mehr! Wir hätten große Lust auf ein schickes, dickes Booklet mit allen Texten und eine schöne schmucke Hülle für die CD, so prachtvoll wie es nur geht. Dafür brauchen wir aber noch ein bisschen mehr Klimpergeld, das wir natürlich komplett in die CD stecken. Also tragt die Kunde weiter hinaus, je mehr Leute uns zusätzlich unterstützen und sich zum Beispiel die CD bei Startnext vorbestellen, umso schicker und toller wird das Ding! Also wenn ihr noch jemanden kennt, der die CD eh haben möchte, soll er sie am Besten gleich jetzt vorbestellen.Und sonst so?Wir sind gerade im Tonstudio und restlos begeistert! Wir können schon jetzt ganz eindeutig sagen, dass es die absolut richtige Entscheidung war, das Album bei DocMaKlang zu machen. Wir fühlen uns richtig gut aufgehoben, die Stimmung ist super, und wir sind total geflashed. Es ist ein unglaublich schönes Gefühl, zu erleben, wie sich die Lieder nach und nach immer weiter aufbauen und immer besser klingen! Wenn wir aus dem Studio raus sind, wird es auf jeden Fall auch was zu hören geben, damit ihr einen Eindruck bekommt, was wir uns unter einer Trinkpause vorstellen. Ihr könnt also gespannt sein.Wir gehen jetzt in die Heia, damit wir morgen wieder fit sind!Gruß und KussEure Habenichtse

DIE NEUE KANTINE Zwischenstand

25.04.17 Florian Kohler
Die Hälfte ist geschafft, nicht nur zeitlich sondern auch finanziell! Doch es gibt noch viel zu tun in den nächsten 2 Wochen um unser Ziel zu erreichen.

Frau Ernas loser LebensMittelPunkt. MD Unverpackt Frau Erna im Schwellenland. Interviews, Radio und Zeitung....

25.04.17 Sarah Werner
Update! Update! Update!Liebe alle,11.014 € haben wir schon! WOW! Ich bin super zuversichtlich, dass wir die 13.031 € Fundingschwelle im April noch knacken! Und dann kommt das Fundingziel mit großen Schritten :DMorgen soll zwischen 10 und 12 auch ein kleines Minuteninterview mit Radio Brocken stattfinden UND angeblich stehen wir morgen in der Volksstimme auf Seite 3. Da ich keine Volkstimme-Leserin bin, gibt es wieder eine Verlosung! :D Der- oder diejenige, derdiedas mir als erstes einen Link oder Foto schickt, derdie gewinnt 1 Kilo Haferflocken im Glas! :DApropos Interview. Hier ist eins von Magdeburg Vegan. Wenn man sich durch die ersten 2:30min Nebengeräusche gekämpft hat ist es eigentlich ganz unterhaltsam!https://www.youtube.com/watch?v=EkCyNifMbLQHabt einen schönen Tag!
25.04.17 Tim Ungermann
alea iacta est!Die Castingwürfel sind gefallen und alle Rollen sind besetzt.Wir sind mehr als nur zufrieden und freuen uns über einen wunderbaren Cast, der den Figuren unserer Geschichte Leben einhauchen wird.Hier nun ein Überblick über die Gesichter unseres Films.

MachWerk Akademie Das DIY Stiftemäppchen

25.04.17 MachWerk Akademie
Jetzt ist sind die ersten Stiftemäppchen fertig und wir haben es endlich auch geschafft die Fotos hochzuladen. Greift zu, es gibt nur wenige. :)

Ideas in Motion - Das Gründerprogramm Wir haben es fast geschafft/ We are almost there!

25.04.17 Suhayl Chettih
** Please scroll down for the English version**Liebe UnterstützerInnen,eine Woche vor Ende der Kampagne sind wir bei rund 75 % des Fundingziels angekommen. Dazu hat auch ein Zuschuss der Hertie Stiftung im Rahmen des Deutschen Integrationspreises beigetragen, den Ihr durch Eure Unterstützungen überhaupt erst ermöglich habt. Das ist ein fantastisches Ergebnis, für das wir schon jetzt ganz herzlich Danke sagen. Um der Kampagne für die verbleibenden 7 Tage einen Schub zu verleihen, hat unser Ideas in Motion-Partner Dr. Mark Young durch die Rational Games Foundation eine Unterstützung von 1000 EUR zugesagt. Auch dafür vielen Dank - das finden wir großartig! Das bedeutet, dass wir nun "nur" noch Unterstützungen i. d. H. von ca. 4000 EUR benötigen, um das Fundingziel zu erreichen. Schaut gerne noch einmal in die Liste der verbliebenen Dankeschöns, ob für Euch etwas dabei ist und teilt die Kampagne weiterhin mit Freunden, Bekannten und Kollegen. Damit tragt Ihr dazu bei, dass unser Programm in motion bleibt und die bestmögliche Wirkung mit den TeilnehmerInnen erzielt.Besten Dank vorab! Wir melden uns in der nächsten Woche wieder.EuerIdeas in Motion - TeamBTW: Gestern hat ARTE Ideas in Motion besucht. Freut Euch also auf ein kleines Fernseh-Feature, das hoffentlich bald im ARTE Journal ausgestrahlt wird._ _Dear Supporters,One week before the official end of our campaign we have reached around 75 % of our crowdfunding goal. This has also been realised by grant from Hertie Foundation in the frame of the German Integration Prize to which you have made a significant contribution. That is a fantastic result for which we would like to thank you! In order to give the campaign another push for the remaining 7 days our Ideas in Motion-Partner Mark Young has committed to support us with 1000 EUR through the Rational Games Foundation. That is great news and we are very thankful for that as well. That means that we „only“ need to raise another 4000 EUR until next Tuesday. So, don't hesitate to have a second look at our perks and continue to share the campaign with family, friends and colleagues. That way you contribute to our program remaining in motion and to us achieving the best possible impact with the entrepreneurs.Many thanks in advance! We will get back to you next week with another update.Your Ideas in Motion-TeamBTW: Yesterday the TV channel ARTE visited us. So look forward to a small feature that will hopefully be broadcasted soon in ARTE Journal.
25.04.17 Daniel Kadour
Haltet die Füße stillThe Void kommt zu euch... auf den Bildschirmen am 30.04 um 22:45 Uhr wieder auf ALEX Berlin.https://www.facebook.com/voidthefilm/videos/1139346739510761/Vielen Dank für den Track Psycodélico Som da Transmutação im Trailer an Tribal Yaohu(http://www.ektoplazm.com/free-music/tribal-yaohu-uniao)*Für alle die nicht in Berlin leben hier der Link zum Live - Stream:https://www.alex-berlin.de/tv/livestream.html

Traumschüff – Das Theater im Fluss Noch mehr Träume und Wünsche!

25.04.17 Rebekka Hock
Heute hat uns nicht nur Annabelle Mandeng liebe und wahre Worte geschickt, sondern auch Steffi Kühnert, findet wenn "soviel Kraft, Energie, Freude und die Liebe fürs Theater drinsteckt" kann sie nur sagen: Spendet!Deswegen ziert euch nicht, und gebt dem Traum die Chance Schüff zu werden! Es bleiben nur noch 11 Tage!

Africa Contemporary Art Gabah Crowdfunding Wir werden es wieder tun!!

25.04.17 Klaus-Peter Berndt
Wir verschaffen zeitgenössischer Kunst afrikanischer Künstler und Künstlerinnen Raum und Zeit. Die andere Seite davon sind die enormen Kosten für Transport, Flug- und Fahr Tickets, Raum, Werbung, Programm und noch einiges mehr. Dafür brauchen wir die aktive finanzielle Hilfe vieler Kunstinteressierten. Crowdfunding die Zweite. Start Juni 2017. Ziel 3.800,00 € / 4.500,00 € und unbedingt mehr für „Africa Contemporary Art Gallery“ 2017

Coffee To Go Again | Gegen den Becherwahn! Besser machen statt besser wissen!

25.04.17 Julia Post
Hallo meine Lieben, hoffentlich hattet Ihr schöne Ostertage! Von mir gibt es noch nachträglich eine schöne Überraschung ins Nest: Mein Buch zum Projekt ist erschienen "Besser machen statt besser wissen"!Es behandelt ganz ausführlich das Thema Coffee To Go (Again) und davon ausgehend analysiere ich auch die deutsche Umweltpolitik - und was jetzt dringend geschehen muss.Ich muss zugeben, ich bin ein klein wenig stolz auf das Ergebnis. Die Arbeiten an dem Buch haben zwar etwas länger gedauert als erwartet, aber ich hoffe, Ihr könnt jedem Wort die Liebe zum Detail entnehmen. Ich möchte mich nochmal ganz herzlich bei Euch allen bedanken, denn nur dank Euch ist diese spannende Reise für mich möglich geworden. Und das findet sich nun niedergeschrieben (und für immer festgehalten!) in diesem Buch.Besonders freut es mich, dass ich total spannende Interviewpartner*innen für das Buch gewinnen konnte, die die ganze Bandbreite des Themas abdecken:Pro Regenwald e.V. Für Pappbecher müssen allein in Deutschland 43.000 Bäume gefällt werden. Was daran problematisch ist und warum wir dringend Wälder und Regenwälder brauchen, erfahrt Ihr hier. Nord Süd Forum München e.V. Wir werfen einen Blick in den Kaffeebecher und diskutieren alles rund ums Thema FairTrade & Co. Whale and Dolphin Conservation: Was richtet der Plastikmüll in den Weltmeeren an? Katharina Schulze, Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bayerischen Landtag: Wie viel Politik steckt in einem Kaffeebecher? Anna Verena Post, Therapeutin und Systemischer Coach zur "To-Go-Mentalität" KAHLA - Porzellan für die Sinne: Ist Nachhaltigkeit auch eine Frage des Designs? startnext: Demokratisiert Crowdfunding die Finanzwelt? Bei allen, die "Besser machen statt besser wissen" während meiner Crowdfunding-Kampagne bereits erworben hatten, müsste es inzwischen gut angekommen sein. Und alle, die jetzt noch unbedingt eins haben wollen, können es für 14,90 € online hier bestellen: https://www.openyourwindow.de/mein-angebot/besser-machen-statt-besser-wissen/Und hier noch ein Veranstaltungstipp für alle Kurzentschlossenen: Kommenden Donnerstag bin ich um 17.30 Uhr in Karlsruhe und halte dort einen Vortrag zu Coffee To Go Again, Müllvermeidung & Co. Würde mich freuen, Euch dort kennenzulernen. Antonia, die Inhaberin des unverpackt-Ladens hat mich nämlich via Crowdfunding nach Karlsruhe geholt.Ich war im ersten Quartal diesen Jahres bereits viel unterwegs mit dem Projekt: In Hamburg auf der Internorga, wo wir sogar demonstriert haben, in Dresden beim Frühlingsmarkt, im Bayerischen Wald in Viechtach, in Nürnberg bei einer Unternehmerinnenkonferenz, in Berlin habe ich Coffee To Go Again bei einem Parlamentarischen Frühstück im Bundestag vorgestellt und in München am Zweiten Runden Tisch zum Thema im Bayerischen Umweltministerium teilgenommen... Alle Aktivitäten und die Ergebnisse findet Ihr natürlich auch auf meiner Homepage: www.coffee-to-go-again.deIch sende Euch viele liebe Grüße und wünsche Euch ein wunderbares Frühjahr und einen tollen Sommer!Herzlich, Eure Julia
25.04.17 Laura Heinig
Hello!I am writing from Lesvos. The trip has started! I arrived here with my travel company a few days ago after a drive that took us a few days. The route: Netherlands-Germany-Austria-Slovenia-Croatia-Serbia-Bulgaria-Greece. Especially the borders Solvenia-Croatia (hello Schengen!) and Croatia-Serbia took a long time to get through as they checked every single car. A very nice stop was stopping by our friend in Bulgaria. Just like you, he supported this project :).Now Lesvos. A lot of impressions. The most important thing I want to write about today is the unbearable waiting here on the island for a lot of people and why it is important to support activities, information spreading and autonomous living. I am gathering information slowly and trying to understand, however, I am not an expert and information is also ever changing and sometimes arbitrary, so excuse that if I cannot fully give facts always.What is beauty without freedom?First: Lesvos is beautiful. Paradoxically, you can easily be in the center of Mytilini, the capital, sipping on your tasty cappuccino overlooking the crystal-shining water of the Aegean sea in the harbour. Sure though, if you look for it, you see the hardship, the camps, the poverty. Pretty Lesvos has turned into an island of detention.Even the most beautiful place only remains beautiful, if you are free to leave.For the vast majority of people who have fled their homelands, this is not the case. The EU-Turkey deal means for everyone: it’s complicated.DetentionsThe good thing is that there are people who do care. People with European passports have given abandoned buildings a good use. They can house the ones in need.There are some who go crazy in the detention center’s, namely Moria’s, conditions and therefore stay outside sometimes. Others have to be very wary not to be controlled by the police. As this can also mean just spending unclear amounts locked up at the police with your mobile phone taken from you. Those are the things I think of “how can this be?” And “isn’t there a law that keeps this from happening?”. Yet, these things do happen. And yes, people are simply deprived of their rights: The fair access to an asylum procedure and the protection of human dignity.The waiting and the hopelessnessThe horrible thing is that humans are left with no choice.Being sent back to the home country means imprisonment. The EU-Turkey deal means de facto for everyone with the wrong passport (e.g Afghanistan, Pakistan, Bangladesh and others) that they are either deported their home country or to Turkey. Both options mean imprisonment. Now imagine you worked for months and years in order to flee. You crossed the sea in one of these tiny boats. You’re happy not to have drowned.Yet what then comes is waiting. With nothing to do. Some have been on the island for over a year. Reminds me of Heumensoord, Dutch emergency refugee camp, where we have already observed and accused this unbearable waiting with justPeople.Even RTL, a not very critical TV station identifies their situation as an eternal waiting (in German). They underline the suffering. I usually don’t like the yellow-press-sensation vibe. In this case though, it’s true. It’s just the way it is. I met Samir from Afghanistan. He’s been here for months. Hanging around, waiting. I ask him if he likes sports. Me thinking “don’t give up, you must keep moving and starting with your body is the first thing you can do”. He just shakes his head. If he was somewhere else, Netherlands, Denmark, Germany, places he dreams of, then yes: Football, the gym, tennis. His eyes are expressionless, almost empty. “Here, my head is crazy”, his hands in his hair. “I cannot sport”.Fearing the black holeSome still have a bit of hope for at least asylum in Greece. The rest of Europe is anyways closed for everyone apart from Syrians. However, even that is tricky: they are also first sent back to Turkey. There, the promised relocation to the rest of Europe is in fact not happening. At the moment, 11 Syrian Kurds are on hunger strike since five days. They protest against the long waiting time (10 months) and inhumane conditions. They fear being deported back to Turkey. For Kurdish people this would definitely mean prosecution, imprisonment- I don’t want to imagine all the bad things this would mean. Deportation back to Turkey is what most people fear. From people from Bangladesh and Pakistan I have heard that they upon arrival are just arrested for an unclear amount of time to spend in prison. It’s like disappearing into a black hole.Keep busy! Activists fight for dignityWhat activists here on Lesvos try, is to bring back a little bit of dignity and choice to the ones trapped in this torturous fear and boredom-situation. That is why alternative living in abandoned houses is crucial: for the ones who cannot stand Moria anymore or fear deportation into misery. Cooking and sharing food, teaching each other languages, building DIY benches or making music are fun. And here they are essential to literally prevent craziness knocking on your mind’s door, that starts to get unsettled, living in such a vacuum, living in such a hopeless situation.Autonomous living spaces fear eviction this weekThe shelters of autonomous living are fearing eviction all the time. Now more than ever.This upcoming week, the police plans and announces evictions and arrests. Being arrested is never a nice thing. But two things here make all of this tremendously worse: Firstly, here an arrest brings you into an uncertain state of imprisonment that is out of sight for a fair and humane treatment. Secondly, some people will just be deported to Turkey where things are far worse.Cater for humane treatment first! Cater for human dignity, stop criminalizing and treating people as numbers that you can push back and forth. It’s a crime against humanity.Protest against the eviction of autonomous living spaces!For many people it is the only place with a shine of hope and dignity they have got.Please share. Thanks.Pictures taken by me:Swing made of an UNHCR blanket in Mytilini, Lesvos.Harbour of Mytilini, Lesvos.With our friend in Bulgaria.

Offbeat Cooperative - Debut Album 2017 In der Welt daheeme: Gastmusiker Ezé Wendtoin

25.04.17 Jojo Filous
Es ist mal wieder Zeit einen Gastmusiker unseres Debut Albums vorzustellen. Wie geht das besser als mit seinem eigenen Lied über Dresden, welches im Tonstudio unseres Debut Albums bei Johannes Gerstengarbe aufgenommen wurde.Wir freuen uns riesig, dass Ezé Wendtoin eines unserer Lieder mit der von ihm selbst so benannten "Achselhöhlentrommel" bereicht hat.Ezé ist Musiker aus Burkina Faso, arbeitete dort als Deutschlehrer in verschiedenen Schulen und ist nun in Dresden daheeme. Unsere Wege haben sich hier in Sachsen schon häufig gekreuzt. 2016 zum Beispiel bei der Counter Speech Tour mit Smudo, Leslie Clio, Banda Comunale und vielen mehr in Freital. Ezé ist ein nicht nur ein wunderbarer Musiker, er ist ein Freund. Ende 2015 erhielt Ezé in Berlin den "Afrika – Sonderpreis" beim Global Engagement Song Contest. Er ist Autor des Buches Warc-en-ciel und engagiert sich als Kultur- und Bildungsreferent.Ezé ist ein Multi-Talent. Er spielt mehrere traditionelle Instrumente wie zum Beispiel die Kièmas (den Kastagnetten ähnlich), die Ruudga (eine traditionelle Geige), Schlagzeug, diverse Perkussionsinstrumente, Gitarre und ist außerdem ein begnadeter Sänger.Er verbindet mit seiner Musik Menschen mit verschiedensten Hintergründen und schafft es so Vorurteile abzubauen. Ezé zeigt, wie man mit Musik Rassismus und Fremdenfeindlichkeit entgegentreten kann. Neben Liedern aus seiner Heimat singt er zum Beispiel deutsche Schlager oder "Komplett im Arsch" von Feine Sahne Fischfilet und begeistert damit nicht nur das Publikum der preisgekrönten Banda Comunale.Wir freuen uns auf den Song mit Ezé auf unserem Debut Album und brauchen weiterhin eure Unterstützung! Bitte sprecht mit Freunden und Familie über dieses einzigartige Album.Tam!

voegelei - authentisch. sexpositiv. sexladen. WIE GEIL IST DAS DENN!!!

25.04.17 Claudia Mika
Liebe Unterstützer*innen und Unterstützer, Freunde, Familie und Fans der voegelei,Ihr seid großartig!!!Wir haben es gemeinsam geschafft die Crowdfunding-Kampagne erfolgreich zu beenden. Vielen Dank dass ihr die voegelei unterstützt habt. Wir freuen uns nen Arsch ab zu sehen, dass so viele Menschen Bock auf einen alternativen Sexladen in Leipzig haben. Vielen Dank für den Support, das viele positive Feedback und euer Vertrauen in uns. Wir werden jetzt erst mal ein paar Tage Urlaub machen, kurz anhalten, entspannen und genießen und die Lieben treffen - Herzen auf machen, Sonnenstrahlen einatmen, einen Moment chillen - und dann gestärkt weiter machen. Wir halten euch auf dem Laufenden.Seid wild, Max von der voegelei

Max-Morlock-Stadion gemeinsam möglich machen! Der “Max gemeinsam” Bus:

25.04.17 Christian Wolff
Der “Max gemeinsam” Bus: Für Unentschlossene, spontane Unterstützer und für alle, die noch Fragen habenIhr wollt ein paar Antworten oder seid euch beim Funden unsicher?Gar kein Problem:Bis zum 14. Mai 2017 sind wir mit dem “Max gemeinsam” Bus und der Max-Morlock-Ape in Nürnberg im Einsatz und stehen euch Rede und Antwort!Vom Stadion bis zur Innenstadt:Hier könnt ihr Fragen stellen, in’s Gespräch kommen und alle wichtigen Infos und Merchandise mitnehmen.Aber natürlich könnt ihr hier auch funden und euch alles erklären lassen, was ihr über’s Crowdfunding wissen solltet.Unseren Bus und die Ape findet ihr nicht nur an Heimspieltagen am Stadion, sondern auch an folgenden Tagen und Orten in Nürnberg:28.04.2017, 10 - 18 Uhr, vor der Lorenzkirche29.04.2017, 11 - 16 Uhr, am Max-Morlock-Stadion03.05.2017, 10 - 18 Uhr, vor der Lorenzkirche06.05.2017, 11 - 13 Uhr, zur Blauen Nacht vor der Lorenzkirche08.05.2017, 10 - 18 Uhr, vor der Lorenzkirche10.05.2017, 10 - 18 Uhr, vor dem Breuninger in der Karolinenstraße14.04.2017, 13 - 18 Uhr, am Max-Morlock-StadionWir freuen uns auf euch!Max gemeinsam!
25.04.17 Arne Winter
Hej Du!Unser Crowdfunding verläuft schleppend. Nachdem wir in den ersten 4 Wochen unser Ziel verfehlt haben, verläuft es derzeit auch wieder sehr ruhig und ich bezweifle dass wir das Ziel von 5900 € erreichen werden.Der größte Brocken im Budget sind die T-Shirts. Jeder der bis zu 100 zukünftigen Betatester des Programms sollte ein Wilde Kinder T-Shirt geschenkt bekommen. Allerdings kostet uns allein die Herstellung dieser 100 Shirts schon rund 1700 €.Inzwischen gibt es eine kleine Fangemeinde die sich wünschen dass das Projekt starten kann. ich habe daher am Budget gefeilt und dabei u.a. die Shirts gestrichen. Wir könnten das Fundingziel so auf 3200 € senken und damit die Betaphase starten.Das Budget schaut wie folgt aus:684 € Bereitstellen der Website inkl. der Software die wir zum ausliefern der Wilden Kinder Inhalte benötigen300 € Videoschnittsoftware489 € Bisherige Investition und Werbung1050 € Aufnäher für Betatester 420 € Aufkleber für Betatester und Unterstützer128 € Bank-Geldtransfer von Startnext64 € 2% Anteil für Startnext-------------------------------------------3135 Gesamtsumme65 ÜberschussMit dem aktuellen Unterstützungen von 2680 € und einem Ziel von 3200 € wären wir - schwupps- bei 84 % Fundingziel und in den kommenden 14 Tagen können wir durchaus den Rest auch noch schaffen! Was meinst Du?Wenn Du ein Dankeschön gewählt hast in dem ein TShirt enthalten ist musst Du dieses Dankeschön stornieren und Deinen Unterstützerbeitrag neu investieren. Ausgenommen davon ist das Paket "Garantierter Platz als Betatester". Es sei denn Du bestehst auf das TShirt, dann musst Du diese Wahl ebenfalls stornieren.Ich hoffe Dich dennoch als Unterstützer behalten oder neu gewinnen zu können. Bitte mach dies umgehend damit wir das Fundingziel herabsetzen können.Melde Dich jederzeit bei mir falls Du Fragen hast!Liebe Grüße,Arne

Berlin-Wedding – Das Fotobuch »Black Wedding« von Espen Eichhöfer

25.04.17 Axel Völcker
Liebe Freunde und Unterstützer von »Berlin-Wedding - Das Fotobuch«Espen Eichhöfer fotografierte für seine Serie »Black Wedding« die afrikanische Community im Wedding. Einige Bilder gibt es hier zu sehen:http://www.espen-eichhoefer.de/gallery/black-wedding Um das Buch zu ermöglichen, kann es auf startnext.com vorbestellt werden. Und einige Fotografien gibt es dort auch EXKLUSIV und LIMITIERT als Fine Art Print zu erwerben:https://www.startnext.com/weddingbuch

PENDECHOS! Super-16 Roadmovie / Blu-ray Mike im TV heut' abend

25.04.17 Mike Siegel
Ich bin wohl heute im TV. Irgendwann in der SWR Landesschau, zwischen 18:45 und 19:30. Wahrscheinlich nach 19 Uhr... Ein kurzes Porträt, u.a. mit Drehortbesichtung von PENDECHOS! (I'll be on German TV this evening. It will be online as well, I'll post a link to a mediathek tomorrow).
1 2 3 von 2855

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

41.294.790 € von der Crowd finanziert
4.676 erfolgreiche Projekte
803.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH