<% user.display_name %>

Tour of Tours - A Road Record A ROAD RECORD TOUR 2020

16.09.19 Stefan Honig
Viele von Euch haben es sich schon gedacht: Wenn die hier ein Meet&Greet&UnpluggedShow und ein GOLDENES TOUR-TICKET verkaufen, müssen die doch auch auf Tour gehen, oder?RICHTIG! Im Februar gehts los und tickets gibts hier:https://www.musicglue.com/tour-of-tours/
16.09.19 Prof. Dr. Daniel Kray
Von den Besten lernen und das junge Team zusammenbringen: Stadt, Technische Betriebe und Hochschule Offenburg, Landwirte, das Schülerforschungszentrum Xenoplex und der Fachverband Pflanzenkohle sind heute voll in Theorie und Praxis der Kompostierung eingestiegen. Toll, wie Gerald Dunst mit Leidenschaft aus organischen Abfällen wertvolle Erden für den Gemüsebau und städtische Flächen herstellt. Dieses fundierte Wissen werden wir in das LW5.0-Konzept integrieren. Morgen geht es weiter mit dem Thema Pflanzenkohle.
16.09.19 Daniel Rothenbücher
Meine lieben Brettspielfreunde und -freundinnnen!Was soll ich sagen? Ich bin einfach nur überwältigt. Erst vor einer Woche fiel der Startschuss für dieses Crowdfunding-Projekt. Dass ich mich bereits heute dafür bedanken kann, dass das erste Fundingziel erreicht wurde, macht mich sprachlos.VIELEN VIELEN VIELEN VIELEN DANK!Ich kann nicht oft genug Danke sagen für euer Vertrauen und eure Großzügigkeit. Ihr seid großartig! Jede einzelne Unterstützung ist ein weiteres Argument für dieses Konzept. Und jede weitere Unterstützung stellt den Würfelbecher auf ein stabileres Fundament.Deswegen: Lasst uns groß denken! Es sind noch 17 Tage. Jede Menge Zeit, um noch viele Menschen vom Würfelbecher zu überzeugen. Erzählt euren Freund*innen, euren Kolleg*innen, euren Familien, dass sie hier Teil einer Erlanger Erfolgsgeschichte werden können. :-)Lasst uns gemeinsam das 2. Fundingziel erreichen! Ich freue mich auf die noch kommende Zeit.Herzliche Grüße,Daniel

Internet wir kommen 11.000 Euro sind geschafft!

16.09.19 Hannah-Maria Eberle
Liebe Freund*innen und Spender*innen, die Produktion dieser ak-Ausgabe war begleitet von einem besonderen Nervenkitzel, Erleichterung inklusive. Mit eurer Unterstützung haben wir die 10.000-Euro-Spenden-Marke nach einer Woche geknackt. Ein herzliches Dankeschön an euch fürs Teilen unseres Crowdfunding-Links, fürs Weiterleiten, Spenden und eure vielen tollen Kommentare. Wenn das so weiter geht, schaffen wir den Sprung ins digitale Zeitalter. Neue PrämienDa einige Prämien recht schnell ausgebucht waren, werden wir in den nächsten Tagen weitere Prämien auf die Seite stellen: - Bücher von Mandelbaum, Unrast, VSA, Dietz, Bertz und Fischer und Edition Assemblage (Danke an die Verlage!)- die Möglichkeit, einen Abend von uns bekocht zu werden oder uns in der Redaktion zu besuchen- die perfekte Demoausrüstung: eine neue Antifa-Fahne, ein Blockadetraining oder ein Demokit für den nächsten Klimaprotest- Gutscheine für eure nächste Clubnacht (Danke an die Clubs!)Wir haben noch 29 Tage Zeit, um weitere 40.000 € zu sammeln. Das heißt, im Schnitt müssen wir pro Tag knapp 1.400 Euro an Spenden auftreiben. Das ist eine ganze Menge, zumal die tägliche Spendensumme nach den ersten Tagen inzwischen bei „nur“ etwa 500 Euro liegt. Von daher freuen wir uns umso mehr, wenn ihr den Aufruf teilt und bei euren Freund*innen und Bekannten ein gutes Wort für uns einlegt. Mit eurem Support können wir das schaffen. www.startnext.com/akwebak zu treffen in Leipzig und HamburgIn dieser Woche werden wir am Mittwochabend in Leipzig im „Noch besser Leben“ (Merseburger Str. 25, 04229 Leipzig) ab 18.00 Uhr und am Donnerstagabend in Hamburg im „Feldstern“ (Sternstraße 2, 20357 Hamburg) auch ab 18.00 Uhr zu treffen sein. Dort könnt ihr euch die neue ak-Ausgabe abholen, das gerade erschienene ak-Klima-Sonderheft „Emission Impossible“ erwerben oder einfach eine Limo oder ein Bier mit uns trinken und mit uns über Klimakrise, die Landtagswahlen oder Feminismus quatschen. Wir freuen uns auf euch!Danke an euch für eure Spende und euren Support!Euer ak-Kollektiv
16.09.19 Magdalena Haid
Liebe Dörferbuch-Unterstützerinnen und Unterstützer,wir können's selber noch nicht ganz glauben (und haben ein ordentliches Feier-Wochenende hinter uns) … Die von euch und Ihnen mitfinanzierte »Kleine Sammlung fränkischer Dörfer« ist am vergangenen Freitag in Frankfurt als »Schönstes Deutsches Regionalbuch« des Jahres ausgezeichnet worden. Vergeben wird der Preis von der Stiftung Buchkunst und vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels. Überzeugen konnten neben dem vielseitigen Inhalt auch die qualitätvolle Ausstattung, das intensiv ausgearbeitete Konzept, die gelungene Gestaltung und die Lesertauglichkeit. Das Fazit der fünfköpfigen Expertenjury: »Mutig, sympathisch, zukunftsorientiert.« (Für uns irgendwie auch schön mitzuerleben, wie sich im Laufe des Abends immer deutlicher gezeigt hat, wie viele der anwesenden Berliner und Frankfurter ursprünglich auch in einem Dorf aufgewachsen sind …)Herzlichen Glückwunsch an unsere Grafikerin und Konzepterin Annalena Weber und an unseren Autor Helmut Haberkamm – sowie euch und Ihnen allerbesten Dank für die finanzielle und inhaltliche Unterstützung! Mit vielen Partygrüßen direkt aus dem Verlagsmontag,das ars vivendi-Team

KinderuniKunst Kreativwoche 2019 Die letzten 14 Tage sind angebrochen!

16.09.19 Prof. Mag. Silke Vollenhofer-Zimmel
Nur mehr 14 Tage trennen uns von unserem Kampagnen-Ende. Leider haben wir unser Förderziel noch nicht erreicht. Um das Projekt KinderuniKunst Kreativwoche weiterhin so gestalten zu können, brauchen wir Deine Unterstützung. Gemeinsam schaffen wir das!

La Bomba Festival Berlin 2019 Es kann los gehen! (+2 Updates)

16.09.19 Vadim Tabert
Ja ja, es geht los. Die Finanzierungsphase ist gestartet. Dazu haben wir gleich 2 Updates: 1. Unser Tropical Hosue Floor wird nun von der Berliner Community "We-Küyen" (https://www.facebook.com/pg/wekuyenfamily) betrieben! Yesss, wir freuen uns sehr drauf auf das schöne Downtempo mit intergalaktischen Klängen aus der Karibik! Es spielen für euch: DJ Yanakuna (Seasidetrip, We-Küyen, Kybele) b2b Joaquin Cornejo (Shika Shika, Urban Cosmonaut Radio)2. Das ursprünglich angedachte "Bass & Reggaeton Floor" wird zu einem Afro-Latin & Global Bass Floor. Dort konnten wir schon den Ben Pavlidis, den Frontman der Berliner Band Ohrbooten, gewinnen, der Solo seine Liebe zum Global Bass entdeckt hat und diese in seinen DJ-Sets auf die Tanzflächen bringt!

24 bunte Augenblicke bis Weihnachten Vol. 2 Wir stellen vor: Kalendergirl Outi Kaden

16.09.19 Christine Reguigne
Wann hast du deinen letzten Adventskalender bekommen?Ich habe jedes Jahr mindestens einen Adventskalender, letztes Jahr hatte ich sogar fünf – und keiner davon war mit Schokolade. Wieso machst du bei diesem karitativen Kalender mit?Weil ich die DWW mag und gerne ihr Projekt für einen guten Zweck unterstütze. Ausserdem bin ich ein großer Weihnachtsfan. Was trägst du bei – ohne zu viel vom Kalender zu verraten?Ein Postkartenmotiv und viele kleine Wichteleien. Was bedeutet Familie für dich?Familie ist mir sehr wichtig und ich fand es immer schade, dass ich nur so wenige Verwandte habe. Schon als Kind hätte ich gerne so eine Familie gehabt wie die Waltons. Was machst du sonst so, was bietest du an, wer bist du?Ich schreibe und illustriere für verschiedene Verlage Geschichten für Kinder und das mit viel Leidenschaft und Herz.

Dreißig Jahre nach 1989 - wie geht's Deutschland? Sichert Euch meine Reportage in der "FR" - Bonustracks Messner/Kennedy

16.09.19 Martin C. Roos
Wer ihn noch nicht hat, meinen Riff-Newsletter, möge sich gerne hier eintragen, denn: In Kürze erscheint die erste große Deutschland-Reportage parallel in der Frankfurter Rundschau und - kostenfrei zugänglich: auf RiffReporter.de/Deutschland.Mit 38 Beiträgen habe ich diese "Koralle" im Riff bereits befüttert (Stand 15.9.2019), viele sind ganz oder teilweise frei zugänglich.Das gilt auch für die zwei Beiträge, die ich - garniert mit schrägen Fotografien - über zwei Persönlichkeiten veröffentlicht habe, die mal erfrischend gar nichts zu tun haben mit Radfahren: Nigel Kennedy (außergewöhnliches Konzert in Lübeck) und Reinhold Messner(sportphilosophische Hommage zum 75. Geburtstag) am morgigen Dienstag.JEDER NEU-ABONNENT VON RiffReporter.de/Deutschland (Nachweis schicken an [email protected]) erhält gratis von mir den eigentlich kostenpflichtigen Messner-Text als PDF zugeschickt; die Fotografien sind kostenfrei im Beitrag zugänglich).In der Auswertung meiner Fahrt durch alle Bundesländer bin ich nicht so weit gekommen wie gewollt. Zwei Trauerfälle in der Familie haben mich zurückgeworfen Gelitten hat darunter auch die Fertigstellung meines Gesamtvideos. Es soll bis Ende September fertiggestellt und an die "Dankeschön-Bucher versandt sein - bei denen ich um Entschuldigung bitte für die nicht fristgerechte Lieferung! Wer das Gesamtvideo erwerben will: Es wird zum selben Preis auch auf RiffReporter verfügbar sein - was ich im Newsletter ankündigen werde.Also noch ein Grund, sich anzumelden!

LE-THANH HO // neues Album PANOPTIKUM Danke!!!

16.09.19 Le Thanh Ho
Ihr Lieben, ich möchte mich von Herzen bei Euch bedanken! Wir haben das erste Fundingziel erreicht und mittlerweile weit überschritten! Das bedeutet, ich kann ins Tonstudio gehen, dank Euch, und möchte Euch von Herzen dafür danken!Ich halte Euch auf dem Laufenden!Danke.Eure sehr glückliche Le-Thanh
16.09.19 Elisa Meyer
Liebe Besucher!Wenn ihr Probleme mit dem Auswählen und Bezahlen eurer Dankeschöns habt, sei es wegen der Bezahlmethode, wegen eurem Browser oder sonstigen Schwierigkeiten, könnt ihr mich gern anschreiben und wir regeln das per Überweisung.Ich kann dann in eurem Namen (hoff ich), in meinem Namen oder auch anonym das Dankeschön oder den freien Betrag buchen.Bitte erinnert mich dann am Ende daran, falls ich euch mit dem Dankeschön vergesse.Startnext ist zwar recht einfach von der Bedienung her, aber nicht jeder fühlt sich mit Online Bezahlungen wohl oder kennt sich damit aus.Liebe Grüße!Eure Elisa
15.09.19 Johanna Gundermann – Vorstand Zipfel e.V.
PANDAFREU! Heute morgen noch riefen wir dazu auf, die 10.000 € zu knacken - es fehlten 550 € dazu. Nicht nur das, wir haben heute gleich 1913 € hinzugewonnen, und sind somit weit über das heutige Tagesziel hinausgeschossen: 11.413 €!RIESENGLÜCKSBÄRCHIHERZCHEN an ALLE und weiter so!
15.09.19 Rima Rifai
Guten Abend liebe Unterstützer, liebe Freunde,wir haben es geschafft: Pyne geht in die Produktion und ich freue mich riesig über Eure ganzen Nachrichten und Euer Vertrauen. Auf diesem Weg möchte ich mich auch nochmal herzlich bei Euch allen bedanken. Wichtig: Wenn ihr Eure Lieferadresse nicht beim Einkauf angegeben habt, bitte ich Euch sie mir per Mail zu schicken! Um die Wartezeit bis zum Versand der Produkte zu verschönern, möchte ich Euch eine Kleinigkeit zusenden. Das gilt auch für alle Unterstützer, die mit einem freien Betrag unterstützt haben.Wie geht es jetzt weiter? - Momentan arbeiten wir an der Zulassung der Düfte als kosmetisches Produkt. Das ist ein langwieriger Prozess, der mit einigen Tests verbunden ist. Da wir jedoch nur Inhaltsstoffe höchster Güte verwenden und auf chemische Bestandteile verzichten, verkürzt sich der Zulassungsprozess ein wenig.- Voraussichtlich in den nächsten 1-2 Wochen wird uns die Fundingsumme ausgezahlt. Daraufhin beginnen wir mit dem Einkauf der Rohstoffe, der Gläsern und der Verpackung.- Sobald die Zulassung und alle Bestandteile der Düfte beisammen sind, beginnt der Abfüllungs- und Etikettierprozess. Abschließend verpacken wir die Pakete und schicken sie zu Euch.(Darauf freue ich mich schon seit Monaten und kann es kaum abwarten die Pakete für Euch zu verschönern.)An alle Unterstützer, die einen individuellen Duft gebucht haben: ich setze mich mit Euch in den nächsten Tagen in Verbindung um einen Skype-Termin zu vereinbaren um all eure Wünsche und Informationen aufzunehmen. Herzliche Grüße,Rima
15.09.19 Yannick Hasse
Wir fangen immer wieder an vor Freude zu sprudeln wenn wir an die "was es mit dir macht." - Kampagne denken...!Auch wenn die Fundingzeit nun schon eine Weile beendet ist, können wir die auf uns zuströmende Unterstützung kaum realisieren. Daher bleibt uns gerade nichts anderes übrig als Danke zu sagen:Danke, dass ihr an "was es mit dir macht." glaubt.Danke, dass ihr uns euer hart verdientes Geld anvertraut.Danke, dass ihr unabhängiger und ehrlicher Kunst ein Rückgrat gebt. ❤️Auch wenn es kitschig ist und viel zu oft gesagt wird - ohne euch wären wir nie so weit gekommen. Daher tragen wir euch für immer in unseren Herzen.Nun heißt es: abwarten. Hinter den Kulissen entwickelt sich "was es mit dir macht." mehr und mehr zu einem eigenständigen Werk und oh man - wir können es gar nicht erwarten es euch zu zeigen. Was eure Dankeschöns betrifft werden wir uns bald mit euch in Verbindung setzten :)Bis dahin senden wir euch ganz viele Umarmungen und das allerbeste Karma <3Ben, Richard und Yannick. ❤️

"Bertha" will in die Schweiz Der Countdown läuft....

15.09.19 Diethelm Wohnhas
Liebe Unterstützende,Bertha ist dabei, ihren Koffer zu packen, um in die Schweiz zu fahren..., ob sie dort sterben kann?Ich lege Ihnen/euch den Flyer bei, mit dem im Wallis für die Veranstaltung geworben wird. Am kommenden Mittwoch ist Generalprobe, am Donnerstag reisen wir (die meisten per Bahn), am Freitag werden wir uns mit dem Auftrittsort vertraut machen und dann abends auftreten...Wer mag, kann in der Zeit vom 19.-22.9. gerne immer mal wieder in den Blog schauen, wir werden möglichst kontinuierlich berichten.Freundliche GrüßeDiethelm Wohnhas
15.09.19 Cedar Daniela Wolf
We would like to thank everyone who supported us. Our social media efforts were somewhat limited due to some pressing engagements, so we were especially chuffed to reach our 1st funding goal anyway.Of course, you do still have a couple of weeks to become part of the Razzmatazz family, in case you were entertaining the thought.The clips were sent in by our actors from all over the world, so the quality varies and this time we used no filters.Jojo! Enjoy!

Orbit Schönberg Der dritte Konzertabend

15.09.19 Gerhard von Richthofen
Christina v. Richthofen vom Verein der Freunde des Asasello Quartetts hat mit den Mitgliedern des Ensembles über die vielen Aspekte des Mini-Festivals "Orbit Schönberg" gesprochen. Hier das Video-Gespräch mit Rostislav Kozhevnikov, dem ersten Geiger des Quartetts. Er stellt das Programm des 3. Konzertabends vor.

Taborchor-Konzert 2019 Cool

15.09.19 Ulrike Brand
Bei aller Ernsthaftigkeit und Tiefe, die Bachs Musik von frühester Jugend bis zu seinen Spätwerken auszeichnet, ist es gut, sich immer wieder vor Augen zu halten, wie jung Bach war, als er 1703 seine Karriere in Arnstadt begann (18) und als er 1707 in Mühlhausen, seiner zweiten Arbeitsstelle, den Actus tragicus schrieb (22).In Arnstadt war man zunächst begeistert, als man bei seiner Bewerbung Bachs fantastisches Orgelspiel hörte. Aber als er mit dem XXL Selbstbewusstsein eines talentierten Zwanzigjährigen bei jeder Gelegenheit und ausführlich "fantastisch" spielte und Kritik von Pastoren und anderen Autoritätsfiguren entweder vornehm überhörte oder ihr vehement widersprach, bekam er immer mehr Schwierigkeiten. Ebensowenig Geduld hatte er mit Mangel an Talent. Berühmt ist die Geschichte seiner Schlägerei mit einer Gruppe von Primanern, die sich rächen wollten, weil er einen von ihnen einen "Zippelfagottisten" genannt hatte (in dem Sinn: wenn es mit deiner Männlichkeit so bestellt ist wie mit deinem Fagottspiel, dann ...).Mit dem besänftigenden Abstand von drei Jahrhunderten hat die Stadt Arnstadt 1985 sehr humorvoll (und natürlich heftig umstritten!) dem Teenager Bach ein Denkmal gesetzt, wo er ähnlich cool und verwegen aussieht wie unser junger und sehr talentierter Bariton Jonathan Eyers!Mehr zu Bach in Arnstadt (u.a. Protokolle aller Beschwerden!):https://www.bach.de/leben/arnstadt.htmlZum Bachdenkmal:https://www.bergfex.de/sommer/arnstadt/highlights/12169-bach-denkmal/

Ganz ohne - Unverpackt in Herrenberg Platikfreies Zähneputzen und aktueller Stand zum Laden

15.09.19 Melanie Kupi
So sieht Zähneputzen aus, wenn ihr auf Plastik verzichtet - zugegeben: Anfangs ist es tatsächlich ungewohnt, aber nach ein paar Tagen hat man sich daran gewöhnt.Was treibt ihr dieses Wochenende? Es soll ja vorerst das letzte sonnige Wochenende sein ☀️Wir wälzen aktuell Mietverträge durch und basteln an unserer Kalkulation. Puh, da kann einem echt schwindelig werden und ab und zu bekommen wir es mit der Angst zu tun. Aber Zweifel und Skepsis gehören dazu, wenn man sich Selbstständig machen möchte. Wir sind guter Dinge, dass wir euch in den kommenden Wochen unseren finalen Standort kommunizieren können und wir endlich loslegen dürfen - juhu!Ein schönes Wochenende wünschen wir euch ❤️
1 2 3 4 von 3843