Die letzten Projektupdates https://www.startnext.com/updates.html Tue, 27 Jun 2017 18:53:05 +0200 <![CDATA[Es geht bald los! / Solimate soon on its way to you!]]> Tue, 27 Jun 2017 18:53:05 +0200 Liebe wunderbare Menschen,

wie schnell die Zeit vergeht, wenn so viel los ist! Für eure Unterstützung möchten wir uns noch einmal herzlich bedanken. Wir haben euch nicht vergessen! Wir denken sogar ganz viel an euch. Zum Beispiel Anfang Mai als wir direkt einen Teil der Crowdfunding-Einnahmen in die lang ersehnten 0,5er-Solimate-Flaschen gesteckt haben, die quasi vom Laufband direkt in die Berliner Freiluftkinos gefahren sind. Jetzt kann halb Berlin im Kino solidarische Mate trinken! Wir sind total stolz.

Im Team ist auch so einiges los. Seit gestern ist Sepideh bei uns, Solidrinks’ allererste Praktikantin :). Wir schauen uns Büroräume an und hoffen sehr ein gemeinsames mit einigen befreundeten Projekten vom Deutschen Integrationspreis zu finden.

Und, ganz wichtig für euch: Wir fangen langsam an die Dankeschöns in Päckchen zu packen !
Deswegen möchten wir euch bitten unbedingt noch einmal die angegebenen Adressen zu überprüfen. Die Kampagne ist ja schon eine Weile her, vielleicht seid ihr gar umgezogen?!

und ACHTUNG ACHTUNG Berliner! Wenn ihr eine Kiste Solimate bestellt habt, werden wir euch die höchstpersönlich liefern in der nächsten/übernächsten Woche und uns dazu in einer Email bei allen melden. Freuen uns sehr so viele von euch auf diesem Weg - hoffentlich - persönlich kennenzulernen!

Habt ihr Fragen, Wünsche …oder vermisst Solimate in euerer Lieblingsbar? Dann schreibt uns einfach an welcome@solidrinks.de

Love, love, love
eure Solicrew

***
Lovely people!

Time runs fast. Especially when so many things are happening! Summer is definitely Solimate season and we're happily busy bees. Thank you all so much for supporting our campaign! We didn't forget you. On the contrary - we've been thinking of you a lot when making things happen that were only possible with your support, for instance, when we bottled the 0,5l Solimate. And it basically went straight into Berlin's open air cinemas. Benni even made us a cinema spot and we are so very proud and happy that people like it.

Our team even just got a little nicer: Yesterday Sepideh joined us, Solidrinks' very first intern. And we're looking for office rooms together with some of our now-friends from the Deutscher Integrationspreis competition.

now a bit of very important information for you: As we're finally starting to pack your little packages, we kindly usk you all to double check your addresses so that the Solimate (etc.) can safely reach you.

If you have any questions, wishes ...or if you miss Solimate in your favourite bar - just write us under welcome@solidrinks.de

love, love, love
yours Solicrew


http://solidrinks.de/wp-content/uploads/2017/06/Solimate_0.5_sneak_vignette.mp4
http://solidrinks.de/wp-content/uploads/2017/06/Solimate_0.5_sneak_vignette.mp4Solimate_0.5_music_shadow.pngsepideh.png]]>
<![CDATA[CDs sind unterwegs zu uns]]> Wed, 28 Jun 2017 22:50:04 +0200 Liebe Unterstützer und Fans, es gibt tolle Neuigkeiten, die fertigen CDs sind auf dem Weg zu uns. Wir erwarten die Lieferung mit Hochspannung, denn am Sonntag findet das Releasekonzert im Kino Union statt. Wir freuen uns, schon bald eure CD-Dankeschöns auf die Reise zu schicken und sind natürlich auch super gespannt auf das Releasekonzert. Auch wenn unser Buch zum Doppelalbum sehr umfangreich geworden ist, haben es doch nicht alle Fotos ins Buch geschafft. Zum Releasekonzert gibt es die einmalige Möglichkeit, diese Bilder in unserer Präsentation zur Fimmusik zu sehen. Herzliche Grüße, im Namen des Orchesters MUSIKA AKKORDIA, Constance Hartung

19420774_1494276333925927_4063020806476819975_n.jpg]]>
<![CDATA[SHIFT12 - Update 2017-06]]> Wed, 28 Jun 2017 22:09:41 +0200 Seit Ende letzter Woche ist Carsten wieder aus China zurück. Die Hauptthemen seiner Reise waren die weitere Entwicklung des SHIFT6m und natürlich des SHIFT12.

Die beiden Projekte sind sehr eng miteinander verknüpft. Zum einen ist uns die Modularität ein wichtiges Anliegen, zum anderen werden wir viele Materialien und Verbindungen in beiden Geräten verwenden. Beim Stacking des SHIFT6m konnten wir bereits viele Herausforderungen lösen, die auch beim SHIFT12 auftreten. Dadurch sind wir in der Lage, mehr Komponenten modular zu gestalten als wir vorher angedacht hatten. Die Modularität wollen wir gerne hervorheben und dem SHIFT12 daher den Namen SHIFT12m geben. Es werden nicht nur das Display, der Speicher und die Batterien einfach zu tauschen sein, sondern auch viele weitere Komponenten. Dazu werden wir in einem weiteren Update mehr berichten.

Die wichtigste Grundlage, die richtigen Mitarbeiter!
Seit April dieses Jahres freuen wir uns über zwei neue Mitarbeiter, die unser Entwicklungsteam enorm bereichern. Zum einen Daniel, der mit seiner langjährigen Erfahrung und Liebe zum Detail die 3D-Designs unserer Produkte erarbeitet. Gemeinsam mit einem weiteren neuen Mitarbeiter in China, der als Ingenieur das komplexe technische Innenleben realisiert, tragen beide zu einem erheblichen Teil der Entwicklungsarbeit bei und haben gemeinsam mit Carsten und dem übrigen Team Erstaunliches erreicht.

Dein Feedback
Leider haben wir bisher keine Ergebnisse aus der SHIFT12m-Umfrage erhalten. Per Mail und Telefon haben uns jedoch viele Anregungen erreicht. Wir sind begeistert, wie viele sich für das SHIFT12m interessieren, sich bei uns gemeldet haben und ihre Wunschliste präsentierten. Das bedeutet für uns Crowdfunding, eine Art demokratische Entwicklung von Produkten.
Aus den Rückmeldungen resultieren das schon erwähnte hohe Maß an Modularität und noch einige weitere Features, auf die wir gerne eingehen wollen.

SHIFT12m erhält ein kostenloses Upgrade
Wir haben an unser Lieblings-Tablop hohe Ansprüche. Eine geringe Hitzeentwicklung, das dadurch verbundene lüfterlose Design, hohe Energieeffizienz und lange Betriebszeiten sollen beim SHIFT12m selbstverständlich sein. Dazu eignet sich natürlich insbesondere ein Chipsatz in 10nm-Bauweise. Daher (und auf vielfachen Wunsch von euch Supportern) haben wir uns dazu entschlossen, auf den Intel Cannonlake- Chipsatz zu wechseln, der als erster Intel-Chipsatz entsprechend aufgebaut sein wird. Auf den Chipsatz müssen wir aber leider noch warten. Wie lange genau, ist noch nicht ganz sicher, weil Intel selbst bisher noch keine festen Aussagen dazu trifft. Die Gerüchteküche munkelt von Q2 2018, genaue Infos liegen uns leider nicht vor.

Bis wir genaueres wissen, bleiben wir aber natürlich weiter aktiv: Aktuell befassen wir uns intensiv mit der Keyboard-Einheit. Es soll nicht nur die Tastatur enthalten, sondern ein vollwertiges, sehr schnelles TypeC-Hub werden. Somit lassen sich sämtliche Peripherie-Geräte an der Tastatur anschließen und sie dient als Hochgeschwindigkeits-Hub. Die Verbindung zwischen Display und Tastatur muss einfach zu stecken sein und trotzdem eine hohe Stabilität gewährleisten. Die Tastatur selbst erhält eine LED-Backlight Beleuchtung, hat keine Stege und daher angenehm große Tasten (siehe Bild), die sich sehr gut in das Gerätedesign integrieren.

In den nächsten Wochen werden weitere Details im Design und technischen Aufbau umgesetzt, und wir freuen uns schon, sie dir zu zeigen, denn dann werden unsere bisherigen Bemühungen und Durchbrüche für dich sichtbar und erfahrbar.

Die nächsten Schritte
Zwei Faktoren haben dazu geführt, dass sich das SHIF12m Projekt leider verzögert. Zum einen die Ungewissheit, wann Intel den Cannonlake Chipsatz vorstellt, zum anderen das nicht erreichte Fundingziel. Auf Intel haben wir wenig Einfluss, haben aber konkrete Pläne, wie wir das SHIFT12m-Projekt weiter voran bringen können. Wie anfangs erwähnt, profitiert das SHIFT12m von den Entwicklungsarbeiten des SHIFT6m. So können wir auch die Kosten für das Projekt geringer halten. In unserem Shop gibt es weiter die Möglichkeit, das SHIFT12m vorzubestellen, und so können wir weitere Mittel für die Umsetzung sammeln. Ein internationales Crowdfunding haben wir vorbereitet, halten es aber derzeit noch zurück, weil wir sicherstellen wollen, einen Internationalen technischen Support gewährleisten zu können.

Je mehr finanzielle Mittel wir zur Verfügung haben, desto schneller können wir entwickeln und freuen uns über deine Mithilfe. Bitte empfehle das Projekt weiter und hilf uns, weitere Vorbestellungen im Shop zu sammeln. Auf Grund der beschriebenen Faktoren können wir nicht genau sagen, wie schnell das SHIFT12m umgesetzt werden kann, und rechnen aktuell mit einer Auslieferung Mitte 2018. Sollte der Zeitpunkt für dich zu spät sein, weil du schneller einen Computer benötigst, haben wir dafür Verständnis und erstatten den Supportbeitrag. Wenn du Lust hast, weiter gemeinsam mit uns das Lieblings-Tablop zu bauen, freuen wir uns sehr und versichern dir, dass wir alles geben, das SHIFT12m so gut und schnell wie möglich umzusetzen.

Vielen Dank für Deinen Support und Dein Vertrauen! Mit deiner Hilfe erreichen wir Dinge, die vorher unmöglich schienen und verändern die Welt wieder ein Stück. Vielen Dank dafür. Wir wissen das SEHR zu schätzen!!!

Dein SHIFT-Team

SHIFT12-and-keyboard.jpg]]>
<![CDATA[3000€ von 5000€ sind geschafft! Danke!]]> Wed, 28 Jun 2017 21:50:32 +0200 Yeah! Gemeinsam haben wir gerade die 3000€ Marke geknackt! Somit haben wir 60% des Spendenziels bereits erreicht. In den nächsten Wochen muss noch einmal so richtig die Werbetrommel gerührt werden um weitere Unterstützer zu gewinnen. Denn die Crowdfunding-Kampagne wird nur an Drop and Ride ausgezahlt, wenn wir das Spendenziel von 5000€ bis zum 24.07.2017 erreichen.

Bitte erzähle also auch Freunden und Verwandten von diesem Projekt, damit wir Drop and Ride noch dieses Jahr mit dem richtigen Equipment unterstützen können. Wir arbeiten im Hintergrund schon fleißig an der Vorbereitung der Lieferung und zählen auf den Erfolg dieser Crowdfunding-Kampagne!

Du willst mehr über Drop and Ride erfahren und immer auf dem neuesten Stand sein? Dann ist unser Facebook-Kanal das Richtige für Dich! Hier ist Freunde einladen und Beiträge teilen angesagt, um das Projekt noch bekannter zu machen:
Hier geht's zur Facebook-Page

3000V2.JPG]]>
<![CDATA[Noch ein weiteres Gebäude wurde finanziert!]]> Wed, 28 Jun 2017 21:40:05 +0200 Hallo liebe Community und Supporter,
wir haben heute eine großartige Nachricht erhalten! Freunde, die Ciyota schon länger unterstützen, haben gestern Abend eine spontane Gartenparty veranstaltet, um eines der Unterkunftshäuser in Bunagana zu finanzieren!

Heute teilten sie uns mit, dass sie die 2000 Euro dafür gesammelt haben!!!

Wir sind von dem Ergebnis und der unglaublichen Großzügigkeit aller Freunde, Bekannten, KollegInnen und Unterstützer überwältigt!

Der Bau des Community Centers kann also in schnellen Schritten voranschreiten und die wichtige Arbeit Ciyotas in der demokratischen Republik Kongo geht stark und stetig voran!!

Wir sind uns sicher, dass das nicht die letzten guten Nachrichten sein werden, die wir mit euch teilen können!

Glückliche Grüße,
euer Ciyota Team!!

P.S. Auf dem Foto seht Ihr den ganz aktuellen Baufortschritt der ersten Unterkunft!

IMG_5450.JPG]]>
<![CDATA[Buch- und Plattenpakete]]> Wed, 28 Jun 2017 21:26:24 +0200 Liebe UnterstützerInnen,

vielen Dank für den überwältigenden Start in unsere Crowdfunding-Premiere.
Besonders beliebt scheinen die Buch- und Platten-Pakete zu sein. Beachtet bitte, dass von jedem Album nur ein Exemplar vorhanden ist, wir berücksichtigen Wünsche in der Reihenfolge des Eingangs. Wenn ihr ein bestimmtes Album haben wollt, fragt sicherheitshalber kurz an (via Facebook, Pinnwand oder Mail: mail@ventil-verlag.de) und nennt gerne einen Ersatz.

Definitiv weg sind bisher:

- Grandmaster Flash & The Furious Five: s/t
- Kimya Dawson
- Marvin Gaye: What's Going On
- Hole: Beautiful Son 12", grünes Vinyl
- The Boonaraaas: U.G.L.Y. Girl
- Gang of Four: Anthrax Marxists
- Fugazi: In on the Kill Taker
- Die Goldenen Zitronen: Lenin
- Amon Düül II: Wolf City
- Faust: So Far
- Can: Soundtracks
- Mutter: Komm

Herzliche Grüße,

Jonas Engelmann

]]>
<![CDATA[Webinar über meine Crowdfundingkampagne]]> Wed, 28 Jun 2017 21:08:56 +0200 Wjatscheslaw Seewald von www.seewald.ru hat mich über meine Crowdfundingkampagne am 31. Mai interviewt.
Ich gebe Tipps darüber was eine Crowdfundingkampagne überhaupt ist, und wie man so eine durchführt.

Hier könnt ihr das Webinar anschauen:
https://youtu.be/5pDezjcVWFU


ik_mit_wjatscheslaw_0001.jpg]]>
<![CDATA[Updates jetzt per Newsletter - Festival Weltpremiere - Neu im Juni]]> Wed, 28 Jun 2017 17:58:32 +0200 Lieber Herberge-Fan! Ab sofort bekommst Du Deine Updates zu Screenings und Events ca. 1x im Monat per Newsletter. Die Juni Mail ist hier: ***KLICK KLICK *** http://mailchi.mp/2b65b3c37360/neuigkeiten-von-die-herberge. Willst Du informiert bleiben, kannst Du hier mit einemKlick dabei sein: ***KLICK ZUM Newsletter Sign-Up http://eepurl.com/cLmhpj***
Irgendwann heisst es dann Tschüß, Startnext!!
Und für Euch hoffentlich auf bald auf einem Festival oder im Kino!
Eure Sanne von "Die Herberge"

Umschlag_mit_Flu__geln_0001.jpg]]>
<![CDATA[Längst überfällig, aber von Herzen :) /Overdue, but from our hearts :)]]> Mon, 26 Jun 2017 18:06:39 +0200 For english: please scroll down. :)

Liebste, beste, geduldigste Crowd,
 
ein schon längst, längst überfälliges Dankeschön von unser aller Herzen! Die Verspätung bedeutet nicht, dass wir weniger dankbar wären. Unsere Euphorie ist nur massiv gedämpft gerade, weil die Deutsche Bürokratie und unser Rechtssystem so unfassbar kompliziert und aufwändig sind. An dieser Stelle einen besonderen Dank nochmal an unseren unermüdlichen Steuerberater, Thomas Bader, ohne den wir sicher schon längst verzweifelt wären! ;) 
Aber wegen all den Hürden ist unsere Firma immer noch nicht im Handelsregister eingetragen und wir warten auch noch auf die finale Bestätigung des Finanzamtes über unsere Gemeinnützigkeit. Erst wenn wir diese (hoffentlich!) letzten beiden Hürden noch genommen haben, können wir auch endlich das Geld bekommen. UND die Email Liste mit all Euren Emails, damit wir auch endlich, endlich unsere Dankeschöns verschicken können!! Diese ganzen Regeln und Gesetze und Fristen haben natürlich auch ihren Sinn, aber ... meine Herren, da braucht man einen langen Atem!!
 
Aber zum Glück sind wir inzwischen zumindest ordentlich versichert und können weiter Events machen. Das ist das, was den eigentlichen Spaß bringt, und Sinn macht, und den ganzen bürokratischen und finanziellen Frust wieder abfängt. Daher vielen lieben Dank auch für all die Buchungen und Anfragen, sie zeigen uns immer wieder, dass dieses Projekt einfach goldrichtig ist.
Außerdem haben wir noch einen weiteren Lichtblick: am Freitag, den 28.07.2017, ab 20:00 steigt unsere "Eine Prise Welt Party" in der MultBodega in Weinheim (www.mult-bodega.de)! DJ Eric und DJ Hussam sorgen für eine interkulturelle Mischung (vielleeeeeicht haben wir auch noch einen Überraschungs Live Act) und unsere Köche geben Euch eine Kostprobe von kulinarischen Köstlichkeiten aus aller Welt. Wer also in der Gegend ist und noch nicht ausgebucht: Save the Date!! Eintritt kostet €15.
 
Und bis dahin: genießt die Sonne, das Wasser, das Leben! Und freut Euch mit uns, wenn Ihr endlich Eure Dankeschöns bekommt! Denn das heißt, dass auch wir endlich richtig loslegen können. NOCH richtiger. ;)
Liebe Grüße von Eurem Team KochKultur

--------
Dearest, best, and most patient crowd! :)

a way overdue thank you from all our hearts!! The fact that it comes this late doesn't mean we are less thankful. We just had to invest so much of our stamina and energy into taking all the bureaucratic and legal hurdles that our country has to offer to start-ups, especially if their shareholders aren't all German or at least EU-members. On one hand, this is terribly exhausting, especially as many of these hurdles are so new that even the experts in the field have to reorientate. On the other hand it's probably exactly these regulations that made Germany what it is today. So we, too, are trying to stay patient and bear with it. But because of all this, our company is still not registered, and therefore we still! have no access to all of your donations yet. Or the list of your email addresses, to be able to send out the thank yous. :( And we're terribly sorry about that. But: small, delightful steps: as of this last friday we have a bank account! So only one more step (hopefully) to get registered, and we're waiting for the tax office feedback daily, in which our charitability is approved, and theeeeeen ...  we're set!!

What really gives back a lot of energy, though, is the "real work" that we are doing. Not the paper stuff ;), but the kitchen parties, the caterings, the interactions, the real purpose and contents of this project. Thankfully this brings so much fun and positive feedback that no amount of bureaucracy could ruin it for us. :)) And from these events we simply KNOW what a bull's eye hit this is. :D

To celebrate all that (and life itself :)) ) we will have a "Flavor of the World" Summer Party, on July 28, 2017, starting at 20:00 at the MultBodega in Weinheim. DJ Eric and DJ Hussam will make sure that the music is not only awesome ;) but also muticultural, maaaaybe we will have a surprise live act :)) and naturally our cooks will give you a "Taste of the World" as well. So if you're around and still free: make sure to save the date! Tickets are €15.

Until then: enjoy the sun, the water, and life! And celebrate with us when you finally receive your "thank you's", because that will signify that we fiiiiiiinally have access to your donations and can put them to the use you intended them for! 

Best wishes from
Your Team KochKultur

]]>
<![CDATA[Was geschah mit dem Geld vom CF 2016 ?]]> Wed, 28 Jun 2017 15:40:59 +0200 Liebe ‘Crowd’,

ihr habt uns letztes Jahr so toll unterstützt und auf der vienna.transitionBASE mit 11.600€ möglich gemacht, die tBASE erfolgreich auf die Eröffnung am 15. Juni vorzubereiten! Da ist von unserer Seite her noch was offen; ihr habt das volle Recht zu erfahren, was alles mit dem CF-Geld finanziert wurde. In den vergangenen Newslettern wurde es nicht so klar ausgedrückt.

Vorher noch zwei kurze Infos:

  • Das Crowdfunding für ‘baus! das grüne SelbstBauHaus’ läuft nurmehr bis 7.Juli, 23:59 und wir freuen uns sehr über jeden Beitrag. www.startnext.com/baus

Hier nun eine Zusammenfassung:

Die vielen wild gewachsenen Bäume machen den Charakter der tBASE aus. Sie mussten jedoch offiziell abgemessen, kartiert, markiert und zt. einem Sicherheitsschnitt unterzogen werden. Das passierte im Laufe des letzten Sommers. Die große Pappel-Mutter im Herzen der tBASE bekam eine ‘flexible Kronensicherung’ und damit sind wir auch bei Sturm froh über das lebendige Rauschen der Blätter.

Die ‘Sommerküche’ ist zur Ganzjahresküche umgebaut worden. Von einer improvisierten, planenbedeckten Koch-Ecke ist sie zu einem schönen Raum mit gedämmtem Boden und Wänden, Lehmputz, Oberlichtern, Glastüren und - dem besonderen Schmankerl - einer Tadelakt-Küchenzeile geworden.
Letzteres haben wir Katrin Donner zu verdanken, sie hat mit viel Staub und Arbeit und vielen WorkshopteilnehmerInnen dieses Kunststück aus marrokkanischem Kalkputz vollbracht. Dass das nicht von heute auf morgen geht, ist klar und Teil des tBASE-Lebens. Aber der Horizont ist in Sicht!
Schon bald sind die Installationen dran, Fenster und Türen können je nach Jahreszeit ein- und ausgebaut werden. Außerdem freuen wir uns darauf, den neuen Lehm-Pizzaofen einzuweihen. Zum ersten Community-Koch-Event seid ihr herzlich eingeladen, Termin folgt a.s.a.p. !

Wasser- und Strominstallationen konnten wir dank eurer Unterstützung schrittweise aus dem Provisorium befreien und laufend an die Anforderungen des weitläufigen Areals anpassen: die Werkstatt ist nun bestens für Einsätze des Greenskillslehrgangs gerüstet, in der Küche fällt auch bei große Kochevents nicht mehr die Sicherung, und bei Konzerten gibts bis zuletzt garantierten Musikgenuss. Der Warmwasser-Anschluss im Kettenlinienhaus….

Online hat die tBAS ein neues Gesicht + Logo bekommen, Teile des Budgets für die neue Webpage stammen aus dem Crowdfunding von 2016. Schau hinein! www.t-base.org

Im Garten gibt es seit mai eine gute Bewässerungslösung für die Gemeinschaftsbeete.

Bau-Einreichungen sind für die vielen tBASE-Gebäude im Nachhinein gemacht worden (noch im Prozess). Ein wichtiger Schritt zur legalen und offiziellen Präsenz der tBASE. Außerdem sind die Schilder an den Eingängen und Infotafeln bei allen Exponaten in letzter Sekunde (!) vor der Eröffnung in Version 1.0 fertig geworden und werden bald in langlebiger Metallform überall auf der tBASE angebracht.

Rückbau - das unbeliebteste Kapitel auf der tBASE ist aber dennoch ein Geld-intensives und hat einen Teil des CF-Geldes bekommen. Das war nicht so geplant, aber muss gemacht werden um Rücklagen zu haben. Da nach aktuellem Nutzungsvertrag die tBASE den Ort verlassen muss, sind dann auch alle Gebäude ‘dran’: Mitnehmen oder zu Kompost verarbeiten. Für Tieflader und Kräne, LKW-Transporte und Lagerplatz entstehen Kosten. Szenarios mit viel Erde, Holz, Lehm und Stroh bis hin zu ‘besenrein übergeben’ kannst du dir selbst ausmalen.

Werkzeug braucht es auf der tBASE an allen Ecken und Enden. Eine gute Ausstattung macht die halbe Arbeit und viiiel mehr Freude. Kein Wunder also, dass Dave mit seinen drei neuen (socondhand erstandenen) ‘Makita’-Werkzeugkoffern im Herbst 2016 einfach nicht in den Urlaub fahren wollte, sondern gleich Hand anlegte und übers Wochenende begeistert diverse Baustellen weiterbrachte. Danke euch Crowd-Fundern für diese Freude!

Lehm spielt sowohl für den Greenskills-Lehrgang als auch einige tBASE Häuser eine wichtige Rolle. Von der Firma Zöchbauer haben wir ermäßigt ein Bigbag mit Lehm und 4 Bigbags mit Sand gekauft und damit u.a. Küche, Paletti-Haus, Duschkabine (im Gsk-Lehrgang, finanziert sich selbst) uvm. verkleidet.


Und - ja, die schwarze Jurte ist aus den Beständen des CF gezahlt worden und dient seit letztem Sommer als Raum für Workshops und Veranstaltungen. Noch kurz vor der Eröffnung haben wir nun endlich, wie auch im CF-Video angekündigt, die Oase der Lebendigen Stille aufgebaut. Das ist ein Dom, der die Crew und BesucherInnen einlädt ganz bei sich anzukommen und aus der Inneren Stille und Klarheit Inspirationen fürs Leben zu schöpfen. Endlich konnten wir den langen Traum dieses Kraftortes für die tBAE realisieren.

Ein Tipi-Kauf ist im Prozess und der Dom/geodätische Kuppel braucht im Vorfeld noch einiges an Klärung, aber wir sind dran.

Noch was ? Es ist zwar nicht aus dem CF gezahlt worden, doch bringt der tBASE eine Menge ‘good vibes’ und einen tollen Büroraum: der Zirkuswagen/ tBASE-Wagen von Martina Höss und Michael Holzbauer. Fast wie auf der Zeichnung, oder?


Vielen herzlichen Dank für deinen Beitrag, all das ist durch das erfolgreiche Crowdfunding ermöglicht worden. Ohne die Community, die ‘Crowd’ von begeisterten und aktiven Menschen wäre die tBASE nicht das, was sie ist!

Vielleicht sehen wir uns auf dem Fest? Und bitte das Crowdfunding 2017 bedenken ;-)

Liebe Grüße,

Dorothea vom tBASE-Team

Ku__che_Mai.jpg19144075_810434382465555_3417471524462209344_o.jpgPappel3.jpg]]>
<![CDATA[Almost 10% reached]]> Wed, 28 Jun 2017 15:34:55 +0200 Dear Friends,

thank you for your support so far. We have almost reached 10% of our funding threshold. Only 303€ missing. Can you help out? If you have doubts or questions, you can always write me here or on the project wall.

Three things to clarify:
+ the vouchers will be valid for 1 year (starting from October)
+ shipping is for free within Germany
+ if we don't win this project, your payment/ contribution to this project will not be proceeded. Your money stays with you.

Best whishes,
Nannette

]]>
<![CDATA[Geschafft!]]> Wed, 28 Jun 2017 15:19:31 +0200 Kurz vor Schluss haben wir tatsächlich noch das Ziel von 2.000€ geschafft. Wir sind total begeistert und bedanken uns bei allen, die dazu beigetragen haben. Vielen Dank für Eure Unterstützung!
In drei Wochen fliegen wir auch schon nach Spanien, wo der Film produziert wird. Natürlich werden wir Euch während der Entstehung der Dokumentation hier auf dem Laufenden halten und in unregelmäßigen Abständen berichten. Wir freuen uns total auf das Projekt und sind auf das Endprodukt gespannt.
Alle Unterstützer haben von uns eine Mail bekommen, in denen Ihr auch Infos zu Euren Dankeschöns findet.

Eure JBP

]]>