Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Social Business
Versicherungen sind wie riesige Geldspeicher. 63 Milliarden Euro Versicherungsbeitr├Ąge flie├čen j├Ąhrlich in Hausrat, Haftpflicht & Co. Geld, das f├╝r den Klimaschutz, Bildung und andere Zukunftsfelder arbeiten k├Ânnte. Und genau das ist unser Ziel. Hilf uns, die erste ├Âkofaire Versicherung der Welt zum Laufen zu bringen.
M├╝nchen
10.370 ÔéČ
30.000 ÔéČ Fundingziel
210
Fans
91
Unterst├╝tzer
9 Tage
24.03.17, 10:22 Dr. Marie Meinhold
Ich wollte schon immer dem zerst├Ârerischen Umgang mit unserer Erde etwas entgegensetzen. Deshalb habe ich nach dem Abitur erstmal Mikrobiologie studiert. Ich erfuhr, wie man Sch├Ąden an der Natur mit Hilfe von winzigen Organismen ÔÇ×reparierenÔÇť und Kunststoffe biologisch herstellen kann. Promoviert habe ich in Wirtschaftswissenschaften, das entsprach meinem Tatendrang mehr als die Forschung im Labor. Aber das Interesse an den ├Âkologischen Herausforderungen unserer Zeit hat mich seither nicht mehr losgelassen. Nach der Universit├Ąt habe ich f├╝r eine globale Versicherungsgesellschaft gearbeitet und war dort viele Jahre in unterschiedlichen Managementpositionen t├Ątig. Gelegentlich konnte ich auch an Umweltschutzprojekten arbeiten. Aber das war wie ein Wochenendausflug in die Welt der ├ľkologie, denn im Kerngesch├Ąft von Versicherungen hatten ├Âkologische Themen keinen Platz, da galt "Business as usual". Dieser Widerspruch hat mir schwer zu schaffen gemacht. Bis mich eines Tages wie ein Blitz die Erkenntnis traf: Die Versicherungen - diese gro├čen, finanzstarken Unternehmen - halten den Schl├╝ssel zur L├Âsung ja in der Hand. Das Kapital von Versicherungen lie├če sich sehr wirkungsvoll f├╝r soziale und ├Âkologische Ziele nutzen. Man muss es nur tun! Diese Einsicht war ein sehr emotionaler Moment f├╝r mich. Und ich habe bald erkannt, dass ich selber Hand anlegen musste, um mein neues Wissen in die Tat umzusetzen. Innerhalb der Konzernstrukturen fand ich damals wenig R├╝ckhalt, deshalb habe ich ver.de schlie├člich "auf der gr├╝nen Wiese" gegr├╝ndet. Und das war auch gut so, denn wir brauchten allen Freiraum, um das ├Âkosoziale Potenzial einer Versicherung in seiner ganzen Vielfalt auszuloten. Das Ziel ist eine Versicherung, die mit allen ihre verf├╝gbaren Mitteln den Schutz unseres Planeten vorantreibt. Als Bewohner dieses Planeten und als Versicherer haben wir nicht mehr den Luxus, "Business as ususal" zu betreiben - wir m├╝ssen jeden Hebel, den wir haben, f├╝r eine nachhaltige Entwicklung einsetzen. Mit ver.de schaffen wir eine neue Generation von Versicherungen. Ich freue mich auf den Moment, wenn die ersten Produkte auf den Markt kommen und wir zeigen k├Ânnen, was unsere Kund*innen damit ├Âkologisch und sozial bewirken. Und wenn am Ende andere Versicherungen sagen: Wir wollen es auch so machen wie ihr, dann w├Ąre das der gr├Â├čte Erfolg, den ich mir w├╝nschen kann.
10.03.17, 15:16 Dr. Marie Meinhold
Liebe Freunde und Fans, strahlende Gesichter, Tulpenpracht, Brownies und viele tolle Fotos: Das nennen wir einen gelungenen Start! Danke, dass so viele von Euch unsere Kick-Off Party besucht haben. Das erste Dankesch├Ân f├╝r 1.000 Euro wurde gleich vor Ort gebucht. Einen dreifachen Applaus daf├╝r! Wir w├╝rden uns riesig freuen, wenn auch Ihr als Unterst├╝tzer*innen mitmacht. Am Besten noch heute , denn je schneller unsere Crowdfunding-Kampagne ins Rollen kommt, desto mehr Kraft und Reichweite k├Ânnen wir in den n├Ąchsten 4 Wochen entfalten. Unterst├╝tzt und teilt bitte unsere Crowdfunding-Seite mit Euren Freunden und Eurer Familie: http://www.startnext.com/ver-de. Eine Welle allein bewirkt nichts, aber gemeinsam k├Ânnen wir Gro├čes erreichen! Herzlichst, Euer ver.de Team PS: Wenn Ihr Fragen habt, dann schreibt diese gerne auf die Pinnwand oder schickt sie per Email an marie-luise.meinhold@unser-ver.de.
05.03.17, 19:37 Dr. Marie Meinhold
Liebe Freund*innen und Fans, die Spannung steigt. In nur drei Tagen beginnt das Crowdfunding f├╝r die erste ├Âkofaire Versicherung im Land, und im ver.de Team regt sich kr├Ąftig die Vorfreude. Ja, wir sind auch ein bisschen stolz auf das, was wir hier in den letzten Wochen aufgebaut haben. Insbesondere auf die "Dankesch├Âns" f├╝r unsere Unterst├╝tzer*innen, die man ab dem 8.3. auf unserer Startnext-Seite erwerben kann und die schon jetzt viel Lob ernten. Vor allem macht es uns froh, dass sich so viele wunderbare Menschen f├╝r die Kick-Off Party angemeldet haben. Sogar ein Fernseh-Team vom BR wird dabei sein, wenn wir das Crowdfunding-Projekt mit euch gemeinsam auf den Weg bringen...wer h├Ątte damit gerechnet?? ├ťber den Kickoff und die Kampagne werden wir vor allem in den sozialen Medien berichten. Danke, dass ihr uns auch dort mit Likes und Shares nach Kr├Ąften unterst├╝tzt! Hier k├Ânnt ihr ver.de folgen: Facebook Twitter Xing Noch 3 Tage! In gespannter Erwartung, Euer ver.de Team
22.02.17, 18:04 Dr. Marie Meinhold
Liebe Freunde und Fans, am 8.3. f├Ąllt der Startschuss f├╝r unser Crowdfunding-Projekt, und das m├Âchten wir nat├╝rlich mit euch feiern. Kommt vorbei, sto├čt mit Marie-Luise auf den Start der Crowdfunding-Kampagne an und lernt das ver.de Netzwerk kennen. Wann: am Mittwoch, 8.3. um 19:00 Uhr Wo: im "Gartensalon", Amalienstra├če 90, M├╝nchen RSVP bitte unter anmeldung@unser-ver.de Wir freuen uns auf viele bekannte und neue Gesichter! Herzliche Gr├╝├če, Euer ver.de Team
06.02.17, 09:31 Dr. Marie Meinhold
Liebe Freunde und Fans, vielen Dank f├╝r euer Feedback, eure Begeisterung und die vielen guten Denkanst├Â├če. Das war sehr sehr hilfreich! Und ja, es ist uns gar nicht so leicht gefallen, das Konzept von ver.de hier bei Startnext in allen Facetten vor euch auszubreiten. Raus aus der Kuschelzone der heimischen ÔÇ×GarageÔÇť und hinaus in die Crowd - das hat schon etwas von einem Geburtsprozess, mit allen H├Âhen und Tiefen, die dazugeh├Âren...Fairerweise muss man sagen, dass wir bislang noch mit Netz und doppeltem Boden arbeiten. Bisher haben wir ja ÔÇ×nurÔÇť Freunde und Menschen unseres Vertrauens hier versammelt. Richtig zur Sache geht es am 8. M├Ąrz. Unser Ziel und Plan Was dann passiert? Wir starten mit vollen Segeln in die Finanzierungsphase! Das hei├čt, ab dem 7.M├Ąrz ist es m├Âglich, unsere Dankesch├Âns zu erwerben oder unser Projektziel mit einer Spende zu unterst├╝tzen. Muss man Geld geben? Nat├╝rlich nicht. Aber je schneller wir gemeinsam das Funding-Ziel erreichen, desto schneller k├Ânnen wir die ersten ├Âkofairen Versicherungsprodukte auf den Markt bringen und viel bisher ungenutztes Kapital in sinnvolle Projekte lenken. Genau das macht ver.de aus! Kickoff-Party ÔÇô Save the date (8. M├Ąrz) Vier Wochen lang werden wir bei Startnext unterwegs sein ÔÇô aber nicht, ohne vorher ordentlich Schwung zu holen bei unserer Kick-Off Party am 8. M├Ąrz. Alle Freunde, Fans und Neugierige sind herzlich eingeladen! Bis dahin freuen wir uns, wenn Du uns auf Facebook oder Twitter folgst oder Menschen in Deinem Umfeld dazu einl├Ądst, hier bei Startnext mitzumachen . Bis zum 8. M├Ąrz wollen wir 100 Fans zusammen haben. Schaffen wir das, liebe Crowd ? Pack es mit uns an! Herzliche Gr├╝├če Deine ver.de Team Marie, Birte und Marlene
24.01.17, 09:17 Dr. Marie Meinhold
Liebe Freunde und Freundinnen, es ist Zeit, die Katze aus dem Sack zu lassen: Wir planen eine Crowdfunding-Kampagne f├╝r ver.de . Unser Ziel ist es, mit ver.de die erste ├Âkofaire Sachversicherung in Deutschland ins Leben zu rufen. Und das kannst Du mit uns gemeinsam m├Âglich machen. Versicherung, das ist klar, ist kein Kuschelthema. Unseri├Âse Vertriebsmethoden, intransparente Produkte? Kennen wir alle. Und was ist mit den Millionenbetr├Ągen, die eine Versicherung unter ihrem Dach ansammelt ÔÇô was passiert damit? Allein im Markt f├╝r Sachversicherungen macht das pro Jahr Beitr├Ąge in H├Âhe von 63 Milliarden Euro! Die Antwort ist relativ einfach: Versicherungen investieren einen Gro├čteil der Beitr├Ąge. Und zwar ganz konventionell, nach dem Gesetz des gr├Â├čten Profits. Genau hier setzt ver.de den Hebel an. Wir werden die Beitr├Ąge unserer Kunden und Kundinnen sicher investieren, aber auch so, dass sie f├╝r die Gemeinschaft einen Mehrwert schaffen : als Treiber f├╝r sinnvolle Entwicklungen wie z.B. eine menschen- und tierw├╝rdige Landwirtschaft, den Ausbau von erneuerbaren Energien, humane soziale Einrichtungen oder den Klimaschutz. Mit ver.de schaffen wir eine Versicherung, die ihr Handeln zu 100% auf nachhaltige Entwicklung ausrichtet. Wie Du mitmachen kannst? Aktuell befinden wir uns in der ÔÇ×Aufw├ĄrmphaseÔÇť und suchen nach engagierten Menschen, die unser Projekt ideell unterst├╝tzen: - Schau Dir die Seite an und schicke uns Dein Feedback (Button in der Mitte) - Erz├Ąhle Freunden und Bekannten von unserem Startnext-Projekt bei Facebook, Xing etc. Und vor allem: Werde Fan von ver.de! Wenn wir am 7. Februar den offiziellen Startschuss geben, wollen wir mit 100 Fans ins Rennen starten. Wenn jeder von uns eine weitere Person auf die Seite einl├Ądt, sollte das zu schaffen sein. Bist Du bereit, mit uns das Thema "Versicherung" neu zu erfinden? Auf viele neue Fans und einen schwungvollen Start freut sich Dein ver.de Team
25.11.16, 11:18 Dr. Marie Meinhold
ver.de: Warum wir jetzt eine Genossenschaft sind Gestern haben wir mit ver.de einen gewaltigen Sprung nach vorne gemacht, der in unseren K├Âpfen und Herzen immer noch freudig nachklingt. Aus dem ehemaligen Verein ist die "ver.de Genossenschaft f├╝r nachhaltige Entwicklungen" entstanden - eine Unternehmensform, die wie ma├čgeschneidert zu unserer Vision passt. Warum? Weil wir das Ziel verfolgen, eine Versicherung ganz im Geist der Gemeinwohl├Âkonomie aufzubauen: Wir wollen, dass unsere Produkte Profit, Gesellschaft und Umwelt in Einklang bringen, wir wollen transparent wirtschaften, und das als Gemeinschaft von werteorientierten Menschen, die an- und miteinander wachsen. Mit unser neuen genossenschaftlichen Struktur k├Ânnen wir diese Ziele kraftvoll umsetzen. Wie genau? Ganz oben auf unserer Wunschliste steht dabei "Mitwirkung!" Wir w├╝nschen uns, dass unsere Fans, Kunden, Kundinnen und Wegbegleiter ver.de mit uns gemeinsam gestalten. Es geht um DEINE Vision, was eine sinnstiftende, nachhaltige Versicherung ausmacht und wie sie zu einer lebenswerten Zukunft beitragen soll. Konkret hei├čt das: Mitglieder der Genossenschaft werden die M├Âglichkeit haben, auf die Produkt- und Preisgestaltung von ver.de direkten Einfluss zu nehmen und sie werden auch in der Aktiengesellschaft, die wir zum Stemmen der gro├čen Finanzierungsh├╝rden brauchen, mit ihrer Stimme vertreten sein. ÔÇ×Mit der ver.de Genossenschaft f├╝r nachhaltige Entwicklung wollen wir auch die gr├╝ne Wirtschaft als Ganzes st├Ąrken und die Vernetzung zwischen Unternehmen, nachhaltig orientierten Verbrauchern und Verbraucherinnen und zukunftsweisenden Produkten f├Ârdern" - so brachte es ver.de Gr├╝nderin Marie Meinhold bei der Gr├╝ndungssitzung im Impact Hub M├╝nchen auf den Punkt. Marie Meinhold vertritt gemeinsam mit Christoph Mussenbrock den Vorstand der Genossenschaft und ├╝bernimmt die Rolle der Gesch├Ąftsf├╝hrung. Der Aufsichtsrat wird durch Dr. Wilko Meinhold, Hans-Peter Roll und Andrea Pelka vertreten. Du hast Fragen zur Gr├╝ndung der ver.de Genossenschaft? Schreibe uns gerne eine Nachricht oder poste Deine Frage auf der Pinnwand. Herzliche Gr├╝├če, Dein ver.de Team Auf dem Gr├╝ndungsfoto im Vordergrund: Vorstandsmitglieder Dr. Marie-Luise Meinhold und Christoph Mussenbrock. Von links nach rechts: Aufsichtsratsmitglieder Dr. Wilko Meinhold, Andrea Pelka und Hans-Peter Roll sowie Marcus Reichenberg und Birte Pampel. Nicht im Bild: Gr├╝ndungsmitglieder Thomas Susewind und Nikolaus Teixeira
17.11.16, 09:46 Dr. Marie Meinhold
Sie kamen zu dritt, der TV-Journalist und seine beiden Helfer. Und w├Ąhrend sie mit routiniertem Geschick ihre Kamera aufbauten, breitete sich in unserer Unternehmerrunde - ver.de Gr├╝nderin Marie-Luise Meinhold, Sono Motors-Gesch├Ąftsf├╝hrer Laurin Hahn und Johann Schorr vom Impact Hub M├╝nchen - knisternde Nervosit├Ąt aus. Man hat ja nicht alle Tage Gelegenheit, die eigenen Gedanken vor einem Publikum von mehreren Tausend TV-Zuschauern auszusprechen ÔÇô und dann noch zu einem fordernden Thema wie der globalen Geldflut. Denn ganz ehrlich: Wie kann es sein, dass die Finanzm├Ąrkte seit Jahren mit billigem Geld nur so ├╝berschwemmt werden und so wenig davon bei Gr├╝ndern und Gr├╝nderinnen ankommt? Seit Januar 2015 pumpt die EZB monatlich ca. 60 Milliarden Euro in Form von Anleihek├Ąufen in die M├Ąrkte und hofft, damit die Kreditvergabe zu steigern. Doch die Banken geben das Geld nicht an die Unternehmen weiter. Wie gehen Gr├╝nder mit diesem Engpass um? Diese Frage stand im Mittelpunkt unseres Shootings mit dem SWR, aber sie bewegt uns bei ver.de schon seit geraumer Zeit. Wir wissen ja, dass wir mit unserem konsequent nachhaltigen Gesch├Ąftsmodell und dem ├ľko-Upgrade ein gro├čartiges Konzept am Start haben. Wir wissen, dass wir die richtigen Fach- und F├╝hrungskompetenzen f├╝r die Gr├╝ndung einer Versicherung mitbringen (das hat uns die BaFin mit Brief und Siegel bescheinigt). Wir sind digital und vertriebstechnisch exzellent aufgestellt und wir haben den Biss, der f├╝r den Erfolg eines Gr├╝nderteams so entscheidend ist. Warum laufen uns die gro├čen Investoren dann nicht l├Ąngst die T├╝ren ein? Warum startet das ver.de-Team ein Crowdfunding und geht mit seinem gr├╝ndungsreifen Unternehmen nicht einfach zur Bank? Die Frage war rhetorisch gemeint, denn nat├╝rlich haben wir unser Konzept diversen Banken vorgestellt. Einige von ihnen haben uns auch bereits belastbare Signale der Interessenbekundung gesendet. Und doch, die Mehrheit der Banken investiert das Geld viel lieber in Bereiche jenseits von Innovationen, Visionen und Gr├╝nderenergie: in sehr sichere Staatsanleihen, in Immobilien und ÔÇô ja, das ist kein Witz ÔÇô in andere Banken. Wenn man Investitionsberichte von Banken anschaut, wird dieses Muster so klar wie Buchstabensuppe. Das viele Geld zirkuliert in einem geschlossenen System, statt neuen Ideen und neuen M├Ąrkten zu nachhaltigem Wachstum zu verhelfen. So viel zu Mario Draghis Vision, die Wirtschaft Europas mit frischem Geld in Schwung zu bringen.. Sind wir von diesem Sturm der Zur├╝ckhaltung entmutigt? Ganz im Gegenteil. Unsere Einblicke ins System haben uns erst bewusst gemacht, wie m├Ąchtig die Crowd ist und wie viel wir gemeinsam f├╝r eine nachhaltige Wirtschaft bewegen k├Ânnen. Packen wirÔÇÖs an! Die SWR-Dokumentation zur europ├Ąischen ÔÇ×GeldflutÔÇť wird schon im Februar 2017 ausgestrahlt. Wir freuen uns drauf! Herzlichst, Dein ver.de Team Marie und Birte Foto: Johann Schorr, Dr. Marie-Luise Meinhold, Birte Pampel, Laurin Hahn mit dem SWR TV-Team im Impact Hub M├╝nchen
17.11.16, 09:40 Dr. Marie Meinhold
Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Fans, in Deutschland gibt es 10 bis 20% ├Âkobewusste Verbraucherinnen und Verbraucher. Wenn nur 40.000 von ihnen sich f├╝r ver.de entscheidet, k├Ânnen wir bis zu 17 Millionen Euro in nachhaltige Entwicklungen lenken. F├╝r die Versicherten bringt der Wechsel Preis- und Leistungsvorteile, f├╝r den Schutz unseres Planeten ein ganzes Verm├Âgen. Darin liegt die gro├če St├Ąrke von ver.de. Wir sind ├╝berzeugt, dass wir mit dieser Botschaft ein Feuerwerk an Unterst├╝tzung entz├╝nden k├Ânnen. Daf├╝r brauchen wir Deine Mitwirkung! Jetzt, vor dem Start unserer Crowdfunding-Kampagne, ist vor allem Dein Feedback f├╝r uns wertvoll: 1. Wie gefallen Dir unsere Danksch├Âns und was w├╝rdest Du ├Ąndern? 2. Wie k├Ânnen wir unsere Texte und visuellen Inhalte noch verbessern? 3. Welche Fragen oder Kommentare kommen Dir beim Besuch dieser Seite in den Sinn? Und nat├╝rlich freuen wir uns ├╝ber alle, die unserem Team mit Zeit oder Knowhow den R├╝cken st├Ąrken: Twitter- und Facebook-freudige Menschen, Netzwerk-Talente Kreative K├Âpfe, die sich mit Handy-Fotografie auskennen Und nicht zuletzt geht unser ganz besonderer Dank an alle, die sich schon in den fr├╝hen Gr├╝nderjahren f├╝r ver.de stark gemacht haben. Sch├Ân, dass wir Euch an unserer Seite wissen durften und d├╝rfen! Wir freuen uns schon auf die Wochen vor dem Start unserer Crowdfunding-Kampagne. Anfang Januar f├Ąllt der Startschuss. Let's rock! Herzlichst, Dein ver.de Team Marie und Birte

├ťber Startnext

Startnext ist die gr├Â├čte Crowdfunding-Plattform f├╝r kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, ├ľsterreich und der Schweiz. K├╝nstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterst├╝tzung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

39.540.948 ÔéČ von der Crowd finanziert
4.571 erfolgreiche Projekte
780.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen ├╝ber unseren Treuh├Ąnder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativit├Ąt gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

┬ę 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH