Crowdfunding beendet
Das Verdi-Requiem 2013 - ein (ge-)denkwürdiges Ereignis
Verdis „Messa da Requiem“ und das KZ-Durchgangslager in Theresienstadt (Terezín) sind in besonderer Weise verbunden. In den Jahren 1943 und 1944 gelang es dem jüdischen Dirigenten Rafael Schächter dort Verdis Requiem aufzuführen. Heute ist Terezín zum Gedenkort geworden und die dortige Garnisonskirche zu einem Ort internationaler Begegnung – doch die Orgel ist kaum noch spielbar. Wir möchten dazu beitragen, diesem Instrument wieder Leben einzuhauchen! Mit international bekannten Solisten.
6.095 €
Fundingsumme
122
Unterstütz­er:innen

Projekt-Widget Hier kannst du das Projekt-Widget auf deiner eigenen Seite einbinden. Kopiere dazu einfach den folgenden Quelltext an die Stelle, an der das Widget angezeigt werden soll. Was du beim Einbinden des Projekt-Widgets beachten solltest.

Du kannst auch nur den "Unterstützen" Button einbinden.