Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Film / Video
Ein Coming-of-Age Film, in dessen Zentrum vier junge Frauen stehen. Er erzählt von einer Freundschaft, die grenzenlos erscheint. Doch durch eine Entscheidung sind sie plötzlich mit der Endlichkeit der Freundschaft konfrontiert. Dennoch ist Liebe auch das, was am schwersten fällt, loszulassen. Vier starke, unabhängige Charaktere, die losgelöst von einer Feminismus Debatte davon erzählen, warum der Mensch weder alleine sein kann noch auf Dauer kompromissfähig ist.
Berlin
675 €
2.700 € Fundingziel
12
Fans
17
Unterstützer
Projekt beendet
 Vier - Der Film

Projekt

Finanzierungszeitraum 09.05.17 14:15 Uhr - 31.05.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Juni-September 2017
Fundingziel 2.700 €
Stadt Berlin
Kategorie Film / Video

Worum geht es in dem Projekt?

Die vier Freundinnen Charlotte, Clara, Naïma und Sophia kennen sich schon seit der Schule. Doch nun, wo die Schule vorbei ist, entwickelt jede ihre eigenen Vorstellungen einer Zukunft. Gleichzeitig klammern sie sich in dieser Strukturlosigkeit umso mehr aneinander. Die Freundschaft, die die vier miteinander verbindet ist sehr innig, beinahe schon familiär. Eine Kindheitsliebe, die bis zu diesem Zeitpunkt nie in Frage gestellt worden ist. Trotz der freundschaftlichen Harmonie unterscheiden sich die vier Mädchen in ihrem Wesen, ihren Wünschen und Problemen stark voneinander. Naïma, die Probleme hat, alleine zu sein, aber zugleich eine Unabhängigkeit anstrebt. Charlotte, die ein wenig naiv auf der Suche nach Liebe ist. Sophia, die hin- und hergerissen ist, zwischen dem, was sie glaubt zu wollen und wirklich will. Und zuletzt Clara, deren größte Angst Veränderungen sind und die trotzdem die Entscheidung trifft, aus Berlin wegzugehen. Damit steht mit einem Mal die Endlichkeit ihrer Freundschaft im Raum und die letzten gemeinsamen Wochen entwickeln sich anders als anfänglich erhofft.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

„Vier“ soll ein Coming-Of-Age Film werden, der eine enge Freundschaft von jungen Frauen darstellt, die nicht stereotypisiert werden oder eindimensional als Nebenfiguren auftreten. Anders als bei vielen anderen Filmen mit weiblichen Hauptrollen setzen sich hier die Vier nicht mit ihrer Rolle als Frau in der Gesellschaft auseinander, sondern agieren losgelöst davon. Daher stellt der Film auch keine Frage nach einer weiblichen Identität, sondern thematisiert eine Freundschaft, die allen Geschlechtern auf gleiche Weise zugänglich ist. Zudem behandelt der Film keine typischen Jugendfilm-Thematiken wie Drogen, die Suche nach der eigenen sexuellen Identität oder Perspektivlosigkeit nach der Schule. Vielmehr steht im Mittelpunkt die Schwierigkeit der Gutgläubigkeit der Kindheit und der des Zweifels des Erwachsen-Werdens, die Angst und gleichzeitig der Drang nach Veränderung, die Frage nach Unabhängigkeit und Abhängigkeit und die Erkenntnis von Endlichkeit, die mit einem Mal überall zu spüren ist.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Das Drehbuch für den ca. einstündigen Film ist bereits fertig geschrieben. Die Dreharbeiten sollen im Juni beginnen und werden ungefähr einen Monat in Anspruch nehmen. Was uns für den Beginn der Dreharbeiten noch fehlt, ist Equipment für Kamera, Ton und Licht, das wir uns ausleihen möchten. Für die dafür benötigten Kosten benötigen wir Eure Unterstützung.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld werden wir zum Ausleihen von Mikrofonen, Aufnahmegeräte, einer Kamera, Objektive, Scheinwerfer und die Miete für einige Räume, in denen wir drehen möchten, verwenden. Außerdem wäre es schön, wenn wir für die Premiere einen kleinen Kinosaal mieten könnten, zu der wir auch einige der Spender/innen herzlich einladen.
Für den Schnitt werden wir zwei bis drei Monate brauchen. Sobald der Schnitt fertig ist, werden wir uns schnellstmöglich um die „Dankeschöns” kümmern!

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir sind eine Gruppe von acht Freunden zwischen 18 und 20 Jahren und kennen uns ebenfalls seit der Schule. Die Idee für den Film entstand bereits im Herbst 2016. Dass der Film genau jetzt gedreht werden soll, hängt vor allem damit zusammen, dass wir im nächsten Jahr wahrscheinlich nicht mehr die Möglichkeit haben werden, den Film gemeinsam zu drehen, da einige von uns zum Studieren in eine andere Stadt ziehen oder reisen werden. Daher würden wir uns sehr freuen, wenn wir das Projekt jetzt umsetzen können. Wir bedanken uns bereits jetzt für jede Spende, sei sie auch noch so klein, die diesen Film möglich macht.

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

48.308.798 € von der Crowd finanziert
5.423 erfolgreiche Projekte
900.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH