Crowdfunding beendet
Demokratie braucht alle! Doch längst nicht alle haben ein Wahlrecht. In Freiburg sind es 31.771 volljährige Freiburger*innen, die hier leben, aber keinen deutschen Pass haben. Der Freiburger Wahlkreis 100% organisiert symbolische Wahlen für die nicht-wahlberechtigten Migrant*innen. Nach demselben Verfahren, mit denselben Parteien und Kandidat*innen des offiziellen Wahlkreises. Für ein gleichberechtigtes Wahlrecht und mehr demokratische Teilhabe.
3.826 €
Fundingsumme
63
Unterstütz­er:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberatung "Brillante Crowd-Finanzierungsrunde, ich bin gespannt wie es mit diesem Projekt weitergeht."
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 eine Wahlurne braucht deine Stimme
 eine Wahlurne braucht deine Stimme
 eine Wahlurne braucht deine Stimme
 eine Wahlurne braucht deine Stimme
 eine Wahlurne braucht deine Stimme
Datenschutzhinweis

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 03.07.20 16:23 Uhr - 31.07.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Bundestagswahl 2021
Startlevel 3.000 €

Mit 3.000 € können wir die basics unseres Wahlkampfs finanzieren: Wahlaufrufe, Plakate, Übersetzungen, Stimmzettel und - schöne Wahlurnen.

Kategorie Community
Stadt Freiburg im Breisgau

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Mit der Kampagne „hier lebe ich, hier wähle ich“ wollen wir vom Freiburger Wahlkreis 100% Freiburger*innen mit Migrationsgeschichte einladen, sich an Wahlen, dem zentralen Moment unserer Demokratie, zu beteiligen. Wir klären mit unserem Wahlkampf über die Wahlen und das Wahlverfahren auf und motivieren diejenigen, die ein Wahlrecht haben, dies zu nutzen. Die, die kein Wahlrecht haben, können in einem unserer symbolischen Wahllokale ihre demokratische Beteiligung und ihren Wunsch nach politischer Gleichberechtigung demonstrieren.
Wahlberechtigte laden wir zu einem Referendum über die Einführung des kommunalen Wahlrechts für alle Freiburger*innen ein.
Auch wenn unsere Kampagnen in Freiburg stattfinden, arbeiten wir gleichzeitig mit anderen Initiativen in Deutschland und Europa zusammen, denn das Thema geht alle etwas an und muss in Deutschland auf Bundesebene entschieden werden. Eine Unterstützung für den Wahlkreis 100% ist auch ein Beitrag für die bundesweite Kooperation, die wir aktiv mitgestalten.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Demokratie lebt von Beteiligung. Wir wollen, dass alle, die in Deutschland leben, gleichberechtigt an den kommunalen Entscheidungen beteiligt sind, denn sie betreffen unser tägliches Leben. Kindergartengebühren, öffentlicher Nahverkehr, Wohnungsbau sind Themen für alle - unabhängig vom Pass. Gemeinsam mit anderen Initiativen in Deutschland und Europa wollen wir deshalb das kommunale Wahlrecht für alle erreichen.
Wahlberechtigt bei der symbolischen Bundestagswahl sind mehr als 31.771 erwachsene Freiburger*innen ohne Wahlrecht.
Bei dem parallel stattfindenden Referendum über die Einführung des kommunalen Wahlrechts sind alle über 16-Jährigen stimmberechtigt.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Demokratie braucht demokratischen Fortschritt und aktive Beteiligung.
EU-Staatsangehörige haben nach 3 Monaten Wohnsitz ein kommunales Wahlrecht, Nicht-EU-Staatsangehörige auch nach 30 Jahren nicht. Unser und euer Engagement kann das ändern, Bundestag & Bundesrat können über die Einführung des kommunalen Wahlrechts für alle entscheiden, so wie 1992 das Wahlrecht für EU-Staatsangehörige eingeführt wurde. In der EU gibt es das in 14 von 27 Ländern - und es funktioniert!
Eine lebendige, öffentliche Kultur der Partizipation ist eine Schutzimpfung gegen menschenfeindlichen Populismus.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Der „Wahlkampf für politische Gleichberechtigung“, der zu den Bundestagswahlen 2021 stattfindet, braucht Wahlaufrufe, Plakate, Übersetzungen, Stimmzettel und - schöne Wahlurnen: die basics, die wir durch Eure Unterstützung mit dem ersten Fundingziel finanzieren können. Mit dem 2. Fundingziel von 10 000 EUR können wir eine komplette Kampagne inkl. website, social media, vielen Ständen in der Stadt, Grafik & Dokumentation, Vernetzung in Deutschland, Musik am Wahllokal und guter Laune durchführen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir sind eine ehrenamtliche Migrant*innenenselbstorganisation, die sich seit 2002 für Demokratie und ein gleichberechtigtes Wahlrecht einsetzt. Unsere 31 Vereinsmitglieder haben Wurzeln in 19 verschiedenen Ländern und kommen aus allen Kontinenten der Erde. Einige von uns sind Kinder der "Generation Gastarbeiter", andere zum Studieren oder Unterrichten nach Deutschland gekommen, manche haben eine harte Fluchtgeschichte hinter sich. Die einen sind eingebürgert oder hatten schon immer einen deutschen Pass, die anderen leben mit einem anderen Pass hier. Wir sind verschieden, aber vor allem sind wir alle überzeugte Demokrat*innen.

Unterstützen

Teilen
eine Wahlurne braucht deine Stimme
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren

Dieses Audio wird von Soundcloud abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an SoundCloud Global Limited & Co. KG (Deutschland) als Betreiberin von Soundcloud zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren