<% user.display_name %>
Projekte / Mode
Nachhaltig produzierte Kollektion, die das Ziel hat, mehr Mädchen für MINT-Berufe zu inspirieren! Astronautinnen, Chemikerinnen, Ärztinnen, Fluglotsinnen und viele andere: Das Design stellt mehrere inspirierende Vorbilder in einem bunten Aquarell-Muster zusammen. Natürliche Materialien – bequeme Passform – bunte Muster – Herstellung in Portugal
1.410 €
16.380 € Fundingziel
43
Unterstützer*innen
Projekt beendet
Gefördert von CREATIVE. Crowdfunding. Dein Projekt aus NRW
23.10.19, 14:14 Kristina Mostovaia
Unsere Stoffe werden mit Digitaldruckverfahren bedruckt. Was genau ist das und was sind die Eigenschaften? Also, der Digitaldruck ist wirklich ein geniales Verfahren :-) Die Farben werden direkt auf Textilien wie Meterware oder direkt auf Kleidungsstücke aufgebracht. Als Material benutzt man hauptsächlich Baumwolle und Mischgewebe mit hohem Baumwollanteil. Eine spezielle Druckfarbe wird direkt auf die Oberfläche gesprüht. Beim Trockenvorgang verschmilzt die Farbe mit der Faser des Stoffes und bleibt so zu sagen im Struktur drin. Deswegen bleiben die Farben nach mehreren Waschen auch bunt und leuchtend. Digitaldruck ist umweltfreundlicher als viele andere Druckverfahren und bietet maximale Individualität. Damit ist es möglich zum Beispiel Druck von detailreichen fotorealistischen Motiven und Farbverläufen sowohl bunt als auch schwarz weiß. Da es ohne Folie gedruckt wird, entsteht ein weiches und sehr angenehmes Tragegefühl. Das ist zum Besipiel beim Siebdruck nicht der Fall. Ihr kennt bestmmt diese bedruckten Elemente auf den T-shirts, die eine festere Oberfläche haben, und sich wie lackiert anfühlen. Diese können nach längerem Tragen Falten oder auch Risse bekommen. Beim Digitaldruck kann dies nicht passieren. Die bedruckbare Fläche ist nicht in der Länge begrenzt, sondern nur in der Breite des Materials. Farben werden in Qualität und Quantität exakt auf das Material abgestimmt. So kann man ein bestmögliches Ergebnis garantieren. Außerdem ist diese grüne Textildruck-Technologie umweltschonend und kosteneffizient. Es fallen kaum chemische Abfälle an, zudem ist der Wasser- und Energieverbrauch minimal.