Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Erfindung
WC-Stick - Die Revolution in der WC.Hygiene - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Sie sich von der spektakulären Neuerung im Bereich der WC-Hygiene überzeugen! - - - - Noch nie war die Reinigung der Toilette (Entfernung von Fäkalrückständen) einfacher und hygienischer !
Herbolzheim
Startphase
Beantworte drei kurze Fragen und hilf dem Starter.
 WC-Stick - goodbye Bürste

Projekt

Finanzierungszeitraum 14.07.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Markteinführung bis Ende 2017
Fundingziel 25.000 €
Stadt Herbolzheim
Kategorie Erfindung

Worum geht es in dem Projekt?

Wie alles Begann

Seit ich denken kann sind die „Spuren“ in der Toilette nach dem Toilettengang nicht nur unhygienisch sondern auch unvermeidbar. Das notwendige Entfernen der „Spuren“ mit einer Toilettenbürste und die Folgen sind aber noch viel unhygienischer. Spritzen, tropfen, verschmutzte Bürsten und Bürstenhalter, üble Gerüche, Bakterien- und Keimbildung.

In der Hoffnung auf eine Lösung des Problems, haben wir dieses „Übel“ dann auch bei Freunden, Verwandten und Bekannten angesprochen. Keine Lösung - überall die gleiche Problematik.
Es ist allgemein bekannt, dass Fäkalien (Lebens-) gefährliche Bakterien und Keime beinhalten.
Daher wollen wir unseren Kindern, Mitmenschen und uns das Risiko einer Infektion ersparen.
Hygiene ist ein unverzichtbarer Schutz.

Wir hatten zwar vor dem WC-Stick auch eine Toilettenbürste, die aber lediglich für unsere Gäste bereit stand und nach jedem Besuch (sofern benutzt) entsorgt und eine Neue gekauft wurde.

Doch damit soll jetzt Schluss sein: Irgendwo im Internet kann man doch sicher so etwas wie eine „Einweg-Toilettenbürste“ kaufen um das Problem endgültig zu lösen.
Leider konnten wir unseren Vorstellungen entsprechend nichts finden. Alles was wir gefunden haben sind sogenannte borstenlose Toilettenbürsten, die aber ALLE – bis heute – nach wie vor die gleiche unhygienische Problematik aufweisen - und zwar den direkten Kontakt mit den Fäkalien. Daran ändert auch eine Antihaftbeschichtung nichts. Das Ergebnis ist immer das Gleiche. Die benutzte Bürste steht oder hängt immer neben der Toilette und das Anfassen oder der Kontakt, vor allem an der Stelle mit der die Fäkalien entfernt wurden, wird mit Ekelgedanken, auch bei Antihaftbeschichtungen immer und zu recht vermieden.

Dies war dann die Geburtsstunde des WC-Stick.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Umweltschutz

Der WC-Stick und auch die Spenderbox bestehen aus dem gesundheitlich unbedenklichen Wertstoff PP (Polypropylen), welcher auch in den Industriebereichen Medizin, Textilien, Lebensmittelverpackungen, Auto usw. eingesetzt wird und recycelbar ist. Daher muss der WC-Stick nicht nach kurzer Zeit und immer wieder, wie handelsübliche Toilettenbürsten dem umweltbelastenden Restmüll zugeführt werden.
Wir geben eine uneingeschränkte Garantie von 5 Jahren auf Material und Funktion.
Unsere Reinigungselemente, die TIP`s bestehen aus recyceltem Papier (Zellstoff), welche über die Toilette entsorgt werden dürfen und daher wieder dem Recyclingkreislauf zugeführt werden.

Hygiene

Der WC-Stick ist mit einer integrierten, lebenslangen, antibakteriellen Technologie zum Schutz für den Benutzer ausgerüstet (Biomaster protected: bis zu 99,99%-iger). Diese Technologie auf Silberionenbasis wird seit mehr als 10 Jahren weltweit auch im medizinischen Bereich eingesetzt. Das bedeutet, dass Personen, die den WC-Stick anfassen bzw. benutzen, sicher sein können, dass sie sich nicht mit Bakterien oder Keimen infizieren, die durch Personen mit z.B. ungewaschene Händen ggf. am WC-Stick hinterlassen wurden.
Das ist einmalig in diesem Hygiene- / Reinigungsbereich.

Anders als bei der Toilettenbürste fällt unser Reinigungselement (der TIP) nach seiner Benutzung einfach durch Knopfdruck in die Toilette und wird runtergespült. Es bleibt also nichts zurück was Kontakt mit den Fäkalien hatte und für die Verbreitung von Keimen und Bakterien sorgen könnte.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Im Bereich der Toilettenhygiene hat es seit Jahrzehnten keine wirklich sinnvolle Entwicklung mehr gegeben.
Der in 148 Ländern zum Patent (PCT) angemeldete WC-Stick mit seinen TIP-Einsätzen und seiner Spenderbox ist eineradikale Neuentwicklung in der WC-Hygiene.

Jeder kennt das Problem (privat, im Hotel, im Krankenhaus – einfach überall)

Bei der Benutzung einer Toilettenbürste lässt sich das Verspritzen der Toilette und umliegender Flächen während der Reinigung nur schwer verhindern. Tropfen auf dem Toilettenrand oder der Klobrille und dem Boden beim benutzen und zurückstellen der Toilettenbürste in den Bürstenhalter sind in der Regel nicht zu vermeiden. Fäkalreste bleiben in der Toilettenbürste hängen und tropfen mit dem (Rest-) Wasser in den Bürstenhalter. Das angesammelte Tropfwasser im Bürstenhalter führt zu unangenehmen Gerüchen und zusätzlicher Bildung von gefährlichen, gesundheitsschädlichen Keimen und Bakterien. Da eine Toilettenbürste in der Regel auf dem Boden steht oder in Höhe der Toilette an der Wand angebracht ist, besteht ein hohes Risiko für Infektionen oder gesundheitliche Schäden, vor allem für im Haushalt lebende Kleinkinder. Zudem ist eine Toilettenbürste kein schöner Anblick und fast immer im Weg - gerade beim Boden wischen.
Auch der Griff einer Toilettenbürste ist meist mit Keimen und Bakterien belegt, da sich nicht jeder die Hände nach dem Toilettengang wäscht. Der nächste Benutzer hat diese Keime und Bakterien dann an seiner Hand. Beim verlassen der Toilette landen diese dann an der Türklinke und werden immer weiter verbreitet.

DIE LÖSUNG
Der WC-Stick - der zukünftige Hygienestandard

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Produktdesign sowie die Funktions- und Materialprüfungen sind bereits abgeschlossen. Die 1. Produktion von mindestens 10.000 WC-Stick Sets wird nach der Startnext Kampagne im Juli 2017 direkt im eigenen Kunststoffwerk unseres Projektpartners und Gesellschafters Dipl. Ingenieur Frank Germeroth starten.
Für die Montage, Verpackung und Versand stehen die Frankfurter Werkgemeinschaft e.V. mit den Behindertenwerkstätten der Gießener Lebenshilfe bereits bereit.
Durch die Kickstarter-Kampagne werden die ersten Kosten für Werkzeuge, Materialien und Ausrüstung gedeckt.
Wir sind sehr zuversichtlich, haben ein professionelles Team, kompetente Geschäftspartner und freuen uns Ihnen viele Updates geben zu dürfen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Nach langer gemeinsamer und intensiver Entwicklung entstand die neue Innovation – DER WC-STICK.

Umweltschutz, Nachhaltigkeit, „Made in Germany“ und der soziale Aspekt waren von Anfang an unser kompromissloses Anliegen bei diesem Projekt.

Ausgangspunkt war die 30-jährige Erfahrung der Fa. Chemtech Herbolzheim, Herrn Kurt Falkowski im Hygiene- und Sanitärbereich.

Die Fa. Nordplug Kunststoffwerk, Herr Dipl. Ingenieur Frank Germeroth, ergänzte und festigte die Umsetzung der Innovation durch seine Kompetenz im Bereich Herstellung von Kunststoffteilen.

Letztendlich rundete die Entstehung der innovativen Weltneuheit Herr Martin Konietzny, mit seiner Erfahrung im Bereich Entwicklung, IT, Marketing und Vertrieb ab.

Impressum
res-bona international GmbH
Martin Konietzny
Niederwaldstr. 11
79336 Herbolzheim Deutschland

Tel.: +49 (0) 7643 933 319
Fax: +49 (0) 7643 933 320

E-Mail: kontakt@wc-stick.com
Web: www.wc-stick.com

Registergericht: AG Freiburg HRB 709432
USt.-ID: DE272140160
Geschäftsführung: Martin Konietzny

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

45.606.628 € von der Crowd finanziert
5.152 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH