Projekte / Umwelt
Wildbienen - die unbekannten Wesen. Kaum einer kennt sie - ihre Vielfalt ist atemberaubend. Auch in unseren heimischen Gärten. Aber: die unersetzlichen Bestäuber sind ernsthaft bedroht. Wie jeder von uns den Wildbienen helfen kann, steht im Wildbienenretter-Buch.
Wuppertal
19.173 €
10.500 € Fundingziel
264
Fans
375
Unterstützer
Projekt erfolgreich
13.12.17, 12:16 Anja Eder
Liebe Unterstützer, das Buch ist gedruckt, ein Teil der Auflage wurde am Freitag zu uns geliefert. Ein weiterer Teil geht heute an unseren Verlag, dieser übernimmt den hautsächlichen Versand an die Startnext Unterstützer. Inzwischen haben viele Wildbieneninteressierte auch bei uns im Shop Bücher vorbestellt. Für uns ergibt sich daraus eine logistisch recht anspruchsvolle Herausforderung. Zu den 375 Unterstützern bei Startnext gibt es bereits über 100 Buchbestellungen über unseren Shop. Einige holen die Bücher bei uns persönlich ab – das alles ist neben unserer Selbstständigkeit nicht immer ganz einfach. Unzählige Mails erreichen mich – ich versuche, alle zu beantworten... Als Realisierungszeitraum für dieses Projekt hatten wir September - November angegeben. Diesen Zeitraum habe ich eingehalten. Im November war das Buch fertig und konnte termingerecht gedruckt werden. Bis dahin habe ich durchgehend am Buch gearbeitet, es ist thematisch differenzierter geworden, als ich anfangs gedacht habe. Das war richtig so, denn das Thema ist komplex. Also: Ich freue mich, dass es nun, auch dank Eurer Unterstützung, fertig ist. Viel Spaß damit und gutes Gelingen für Euer Wildbienenfreundliches Handeln ! Wir bitten alle um Verständnis, dass wir nicht genau angeben können wann die Bücher bei Euch ankommen. Die Bücher werden Euch vor Weihnachten erreichen. Liebe Grüße und ein schönes Weihnachtsfest, Anja
19.11.17, 21:06 Anja Eder
Liebe Unterstützer, es ist fast geschafft, nur noch wenige Korrekturen. Das „Wildbienen-Helfer-Buch“ wird am 24. November in Druck gehen. Ab dem 11. Dezember wird es voraussichtlich verschickt und kommt vor Weihnachten bei Euch an. Das Buch hat einen neuen Titel bekommen. Aus RETTER ist HELFER geworden. Wir mussten dem Projekt einen neuen Namen geben, da uns jemand diesbezüglich Steine in den Weg gelegt hat. Aber wir finden, der Titel passt besser zu uns und zu dem Projekt. Denn ob wir Wildbienen tatsächlich retten können, liegt nicht in unserer Hand. Aber unsere Hilfe brauchen sie ganz sicher – und die bekommen sie durch dieses Buch. Ich möchte mich nochmals bei allen Unterstützern herzlich bedanken. Viele Grüße, Anja
11.07.17, 13:05 Anja Eder
Liebe Unterstützer und Fans, eine spannende Finanzierungsphase ist vorbei. Der regelmäßige Blick auf den aktuellen Stand wird mir fehlen :)) Ich habe so viel positives Feedback bekommen, toll ! Außerdem freue ich mich sehr über so viele Wildbienenfans. Ohne das Startnext Crowdfunding hätte ich eine solche Öffentlichkeit nicht erreicht. Jetzt kann ich ohne finanziellen Druck und mit neuer Energie in die Fertigstellung einsteigen. Anstelle der zu Beginn mit Vorsicht kalkulierten 500 Bücher, werden nun 1000 Stück in Druck gehen können. 326 Bücher wurden als Dankeschön gewählt ! Herzlichen Dank Euch allen für Eure Unterstützung. Der Versand der Dankeschöns erfolgt aufgrund der Sommerferien Anfang September. Wie angegeben, wird das Buch in der Zeit von September bis November fertiggestellt und versendet. Herzliche Grüße, Anja Eder
01.07.17, 16:42 Anja Eder
Einige hatten mich gebeten, einen Link zum WDR-Bericht von Freitag Abend anzugeben. Ich möchte mich ganz herzlich bedanken bei dem netten WDR-Team für den schönen Bericht! Bericht: Annette Hager Kamera: Martin Robertz Schnitt: Corinna Voelcker http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit-bergisches-land/video-wildbienenretterin-anja-eder--100.html
29.06.17, 22:26 Anja Eder
Sendetermin für WDR-Beitrag über das Wilbienenretter-Projekt verschoben. Einen ganzen Tag war das Aufnahmeteam der WDR-Lokalzeit Bergisch Land bei uns, um einen Wildbienen-Retter-Bericht über 3:15 min inklusive Studiogast zusammenzustellen. Das ist inzwischen 14 Tage her. Zweimal wurde der Beitrag nun verschoben und soll jetzt heute Abend endlich zu sehen sein. Nun haben wir die Finanzierungsphase um 7 Tage verlängern können, damit jeder, der uns nach dem Filmbeitrag unterstützen möchte, auch die Möglichkeit bekommt, es zu tun. Wenn der Sendetermin nicht verschoben wird ... WRD Lokalzeit Bergisch Land, Freitag 30.6. ab 19:30 Uhr
23.06.17, 14:42 Anja Eder
Das Paarungsverhalten der Gehörnten Mauerbiene / Osmia cornuta. Das Männchen sitzt oben, das Weibchen unten. Etwa 1-2 Stunden wird das Weibchen festgehalten, erst dann kann, wenn die beiden nicht all zu sehr gestört werden, die Paarung beginnen. Das ist aber selten der Fall, denn oft interessieren sich viele Männchen für das gleiche Weibchen. Diese heimlichen Verehrer versuchen immer wieder die Paarung zu stören ...
06.06.17, 15:56 Anja Eder
Jeder weiß, dass Wildbienen für uns überlebenswichtig sind. Kaum einer weiß aber, dass sie vom Aussterben bedroht sind, weil Mensch ihnen durch immergrüne Parks und die falschen Garten- und Balkonpflanzen zu wenig Nahrung liefern. Deshalb hat die Fotografin und Designerin Anja Eder fast im Alleingang ein Buch zusammengestellt, das über 50 heimische Wildbienenarten und die nahrungsstärksten Blühpflanzen abbildet und beschreibt. Damit der großartig illustrierte und über 200-Seiten-starke Bildband im Eigenverlag gedruckt und veröffentlicht werden kann, hat Anja Eder auf der Förderplattform www.startnext.de das Wildbienen-Retter-Projekt eingestellt. Aber der Countdown läuft: In den nächsten 26 Tagen müssen noch 4.000 Euro für die Realisierung des Projekts zusammenkommen. Als Anja Eder im Jahr 2014 im Baumarkt eine Pflanze kaufte, beobachtete sie wenig später, wie die Bienen auf der Blüte in einer Art Schockstarre verharrten, sich schließlich schwerfällig erhoben und dann taumelnd davonflogen. Anja Eder fand heraus, dass die Pflanze mit einem Neonicotinoid behandelt war, einem Nervengift, das auch für den Menschen schädlich ist. Fast über Nacht hat Anja Eder entschieden, sich zu einer Wildbienenfachfrau auszubilden und viel herausgefunden. Sie beschloss, statt sich mit den Industrieriesen anzulegen, den Weg der Aufklärung zu gehen, fotografierte heimische Wildbienen für inzwischen zwei erfolgreich vermarktete Kalender und ist auf Märkten, Festen und Ausstellungen unterwegs, um Informationen über Wildbienen und Pflanzensamen zu verteilen. Ihre engagierte Arbeit für heimische Wildbienen gipfelt nun in einem Buch, das noch bis zum 2. Juli 2017 unter https://www.startnext.com/wildbienenretter Sponsoren für Lektorat und Drucklegung sucht. Die Fotografin und Designerin Anja Eder lebt und arbeitet in Wuppertal. Gemeinsam mit ihrem Mann Michael Römer führt sie die Design-Agentur picnic design und das Lampen-Label limpalux. Mit dem Wildbienen-Retter-Projekt setzt sich Anja Eder seit drei Jahren für die Rettung der heimischen Wildbienen ein und hat über diverse Plattformen zahlreiche Mitstreiter gefunden. Wuppertaler Rundschau 6.Juni 2017 Text: Jennifer Abels Foto: Dipl.-Des. Michael Römer Anja Eder in ihrem Garten in der Wuppertaler Nordstadt.
04.06.17, 15:01 Anja Eder
Das Wildbienen-Retter-Projekt geht an den Start. Nach den aktuellsten Untersuchungen und Berichten kann es keinen Zweifel mehr an der dramatischen Bedrohung der Insektenbestände im Allgemeinen und der Wildbienenpopulation im Besonderen geben. Zur Zeit vollzieht sich in Gärten und auf Feldern ein Massensterben. Die Intensivlandwirtschaft, der Einsatz von Insektiziden sowie der Mangel an Pollen- und Nektar liefernden Blühpflanzen sind dafür verantwortlich. Man kann nur schützen, was man kennt. Fast im Alleingang stellt die Fotografin und Designerin Anja Eder aus Wuppertal seit 2014 das Material für ein Buch zusammen, dass nicht nur über 50 bei uns heimische Wildbienen abbildet und informativ beschreibt, sondern auch jene Blühpflanzen, deren Vorkommen für unsere Wildbienenvielfalt überlebenswichtig sind. Die Idee dahinter zeugt von der Einsicht, dass der Einzelne gegen die Interessen der Großkonzerne und der Agrarwirtschaft nicht viel ausrichten kann. Stattdessen setzt Anja Eder auf das, was jeder von uns tatsächlich bewirken kann, nämlich wildbienendienlich handeln. Jeder, der einen Garten, Balkon oder andere Pflanzmöglichkeiten hat, kann gezielt das Nahrungsangebot für die bedrohten Insekten verbessern. Grundlegend ist auch die Erhaltung und Schaffung von Nistmöglichkeiten. Denn bis auf wenige Ausnahmen leben Wildbienen solitär und brauchen individuelle Bedingungen um ihre Brut bis zum Zeitpunkt des Schlüpfens sicher abzulegen. Das Buch macht jeden – der will – zum Wildbienenretter. Das Wildbienenretter-Buch beschreibt, wie man Wildbienen erkennt, welche Pflanzen Sie brauchen und wie man optimalen Lebensraum für sie schaffen kann. Es führt, nach Monaten gegliedert, durch die Wildbienensaison und zeigt anschaulich, welche Bienen Flugzeit haben und welche Pflanzen dann Nahrung bieten. Es gilt also, aufzuklären und den Blick zu schärfen auf die teilweise recht unscheinbaren Wildbienenarten und auf unsere heimischen Blühpflanzen. Das Wildbienenretter-Buch ist ein Projekt für Entdecker und alle, die selber aktiv werden möchten. Die Aussaat von pestizidfreien Pflanzensamen sowie die möglichst lückenlose Versorgung mit Pollen und Nektar über die gesamte Wildbienenflugzeit werden im Buch dargestellt. Ein Blühkalender sorgt für den schematischen Überblick. Crowdfunding soll das Buch finanzieren Als Anja Eder 2014 mit der Fotografie und Recherche zu Wildbienen begann, war das Thema in der Öffentlichkeit noch nicht präsent. Das wollte sie ändern. Also begann sie mit dem Buch. Wie umfangreich es werden sollte, war noch nicht klar. Es wird voraussichtlich 248 Seiten haben. Das Layout steht und es gilt, noch Arbeit in die Texte und das Lektorat zu investieren.Über die Startnext Crowdfunding-Plattform soll die finale Realisation sowie der Druck ermöglicht werden. Ihr könnt das Projekt ab einem Euro unterstützen! Veröffentlichung: www.njuuz.de / 02.06.2017 / Text: M.Römer
04.06.17, 13:56 Anja Eder
Es gibt ein feines, neues Dankeschön. Das Wildbienen Duo: Ø 10cm / original Fotoabzüge unter Acrylglas / Galeriequalität im Rundformat ! Fotografie: Anja Eder / Handsigniert Hochwertiges Fotopapier Tolle Farbbrillianz und Detailschärfe

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

57.856.991 € von der Crowd finanziert
6.415 erfolgreiche Projekte
900.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach europäischem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Die Zukunft gehört den Mutigen - entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2018 Startnext Crowdfunding GmbH