Projekte / Technologie
Unser Ziel: Ein Museumskreuzer für Norderney. Wir wollen den Seenotrettungskreuzer "Otto Schülke" mit seinem Tochterboot "Johann Fidi" vor der Verschrottung retten und wieder zurück in seine Heimat nach Norderney holen. Von 1969 bis 1997 war der Kreuzer auf Norderney stationiert und hat Hunderten von Menschen das Leben gerettet. Daran wollen wir erinnern und zugleich den Besuchern der Insel ermöglichen, Seenotrettung hautnah zu erleben.
70.345 €
60.000 € Fundingziel
306
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
13.04.19, 13:12 Norbert Pesch
Moin liebe Freunde, an einer liebevoll gedeckten ostfriesischen Teetafel, durften wir gestern bei echtem Ostfriesentee mit Kluntje und n Wulkje Rohm, die Spende aus dem Benefizkonzert vom 01.04.2019 entgegennehmen. Etwas mehr als 1.600 Euro aus dem Verkauf der Eintrittskarten und gut 400 Euro an weiteren Spenden. Wie sagen herzlichen Dank für die großzügige Unterstützung an unseren Heimatverein Norderney und ans Staatsbad Norderney. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht Euch die Crew
25.03.19, 11:23 Norbert Pesch
Moin liebe Freunde, letzten Samstag war unsere erste Jahreshauptversammlung als eingetragener Verein. Die örtliche Presse hat heute darüber berichtet. Einfach auf den Link klicken oder Copy and Paste. https://norderneyer-badezeitung.de/index.php/epaper-menu/einzelausgabe http://www.nomo-norderney.de/media/ebooks/2019/03/nomo_25_03_2019.pdf Das neue Foto des Vorstands fügen wir bei. Herzlichen Dank hierfür an Ellen Sörries von der Norderneyer Badezeitung. Wir wünschen Euch einen guten Wochenstart und grüßen herzlich von Norderney - Eure Crew
19.03.19, 13:08 Norbert Pesch
Moin liebe Freunde , wir freuen uns heute auf eine ganz besondere Veranstaltung hinweisen zu können: Der Heimatverein Norderney bestreitet am 1.04.2019 um 20 Uhr ein Benefizkonzert mit Unterstützung der Staatsbad Norderney GmbH zu Gunsten unseres Vereins . Der erste Heimatabend der Saison findet im historischen Kurtheater statt. Karten gibt es im Vorverkauf im Conversationshaus und an der Abendkasse. Wir dürfen uns an dieser Stelle bereits herzlich beim Heimatverein und der Staatsbad Norderney GmbH bedanken . www.heimatverein-norderney.de
14.03.19, 10:00 Norbert Pesch
Heute vor einem Jahr haben wir den gemeinnützigen Verein: Museumskreuzer Otto Schülke e.V. gegründet. Es freut uns sehr zu sehen, was wir gemeinsam mit Euch in diesem Jahr schon geschafft haben. Wir können ALLE stolz auf dieses Jahr zurückblicken und sind auch sehr dankbar für die tolle Unterstützung und Spendenbereitschaft . Wir freuen uns mit Euch auf die weiteren Herausforderungen und die Rückkehr der Schülke nach Hause. Spenden sind auch weiterhin für die anstehenden Kosten unerlässlich und willkommen. Herzliche Grüße sendet Eure Crew www.otto-schuelke.de
22.02.19, 13:23 Norbert Pesch
Moin liebe Freunde der Otto Schülke, gestern hatten Björn, Henning und Michael Gelegenheit im Rahmen der Sendung Plattenkiste unseren Verein vorzustellen. Es gibt einen Videomitschnitt vom NDR hierzu. Schaut es Euch an, hier der Link. Einfach kopieren und einfügen. Herzliche Grüße https://www.ndr.de/ndr1niedersachsen/Plattenkiste-Museumskreuzer-Otto-Schuelke-eV,plattenkiste5116.html
17.02.19, 13:41 Norbert Pesch
Liebe Freunde des Museumskreuzers Otto Schülke, Wir sind live im Radio, als Gäste der Sendung Plattenkiste im NDR 1 Niedersachsen. Termin ist am Donnerstag, den 21.02.2019. Die Sendung beginnt um 12.10 Uhr, direkt nach den Nachrichten und dauert bis 13 Uhr. . Also Radio einschalten. Einen schönen Sonntag wünscht Euch die Crew.
04.02.19, 16:39 Norbert Pesch
Liebe Museumskreuzer-Freunde , wir freuen uns mit Euch über den nächsten Schritt zur Rückkehr der Otto Schülke: Sie ist jetzt in Deutschland wieder im Schiffsregister eingetragen. Wir wünschen Euch einen guten Start in die neue Woche. Herzliche Grüße von der Crew www.otto-schuelke.de
26.01.19, 12:41 Norbert Pesch
Moin liebe Freunde, wir freuen uns, dass wir heute die ersten Dankeschöns verpacken können. Montag geht dann alles zur Post und dann sind die Eintrittkarten, Jahreskarten, Aufkleber, T-Shirts, Taschen und der Schülke Schluck schon bald bei Euch. Herzliche Grüße von der Crew und ein schönes Wochenende. www.otto-schuelke.de
12.01.19, 06:19 Norbert Pesch
Moin liebe Schülke-Freunde , die ersten Dankeschöns sind eingetroffen. Weitere folgen und wir können in zwei Wochen alles versandfertig machen und Euch zusenden. Ein schönes Wochenende wünscht Euch die Crew der Otto Schülke . www.otto-schuelke.de
06.01.19, 10:07 Norbert Pesch
Hallo, liebe Freunde, Spender und Unterstützer der „Otto Schülke“! Mit großer Freude können wir bekannt geben, das wir gestern den Kaufvertrag für unseren Museumskreuzer unterzeichnen konnten. Der bisherige Eigner des Schiffes, Herr Vernon Suzuki, hat seinen Urlaub in Deutschland für einen Besuch auf Norderney unterbrochen, und hat in einem persönlichen Gespräch mit uns die letzten Feinheiten des Kaufvertrages geklärt. Somit ist der Verein „Museumskreuzer Otto Schülke e.V.“ jetzt stolzer Besitzer des einstigen Seenotrettungskreuzer. Eine weitere große Hürde ist jetzt genommen, nicht zuletzt durch Eure vielseitige Hilfe. Hierfür an dieser Stelle noch einmal unser herzliches Dankeschön an alle Unterstützer und Spender, auch an Herrn Suzuki, das er sein Versprechen gehalten, und den Kreuzer nicht anderweitig verkauft hat. Jetzt geht für uns die Arbeit erst richtig los, es gibt noch viele Behördengänge zu erledigen, in Deutschland und auch in Norwegen. Hierüber werden wir natürlich zeitnah berichten! Einen schönen Sonntag wünscht die Crew der „Otto Schülke“!
03.01.19, 08:51 Norbert Pesch
Moin allerseits, die Crew des Museumskreuzers wünscht Euch ein gutes neues Jahr 2019. Mögen Eure Wünsche und Vorsätze in Erfüllung gehen. Für uns wird es sicherlich ein arbeitsintensives und ereignisreiches Jahr werden. Wir freuen uns riesig auf die kommenden Aufgaben: Im Januar werden wir die ersten Dankeschöns aus dem Crowdfunding versenden, dann die Planung und Organisation des Transports der Schülke und vieles mehr. Wir werden natürlich berichten. Worauf freuen sich einige Crew-Mitglieder: Insa:...mein Traum ist es, wie bei Titanic auf dem Bug zu stehen und in den Hafen von Norderney einzulaufen. Henning:...Ich freue mich darauf, mit euch zusammen die Schülke zurück nach Norderney zu holen, insbesondere auf diesen Moment, nach knapp 21 Jahren den Kreuzer zurück in den Hafen steuern zu dürfen. Björn:...für das neue Jahr gibt es bestimmt viele Ziele, die man als Highlight titulieren kann. Ich freue mich aber am meisten darauf, das erste mal die frisch renovierte "Schülke" unseren Unterstützern und Spendern zeigen zu dürfen. Michael:...für das neue Jahr freu ich mich auf viele Behördengänge und Formulare aber auch die Planungen für den Standort, um der Schülke und der Idee eines Museums einen würdigen Platz zu verschaffen. Norbert:...ich freue mich auf den Moment, wo die Schülke in Norwegen als Decksfracht verladen wird um die Heimreise anzutreten. Da möchte ich unbedingt dabei sein und viele Fotos machen. Einen guten Start wünscht Eure Crew vom Museumskreuzer
29.12.18, 16:17 Norbert Pesch
Moin liebe Freunde des Museumskreuzers, bald ist Silvester, ein für unseren Verein sehr ereignisreiches Jahr geht zu Ende. Wir möchten mit Euch kurz zurückblicken: Das Foto zeigt die TOP 9 der Postings auf unserer Fanpage. Die Rangliste ist von links oben nach rechts unten. Diese 9 Postings haben zusammen 120.000 Leute erreicht. Oben links war zum Start des Crowdfundings, Dieser Beitrag hat alleine 43.000 Menschen erreicht. Einige aus unserer Vorstands-Crew haben ihre Highlights hier aufgeschrieben: - Insa: ...ein besonderer Moment war als das Crowdfunding den Aufschwung bekam und das Ziel realisierbar wurde. - Jonny: ...das ich soviel Andenken in Form von Rettermützen, Bildern, Aufklebern, Tassen und Teller bekommen habe, bin überwältigt. Ein ganzer Teil kommt ins Boot. - Henning: ...natürlich einerseits die Besichtigung der Schülke in Norwegen, nach langer Planung und Vereinsgründung live vor dem Schiff zu stehen, war einfach unbeschreiblich. Dann die überwältigende Resonanz, das unser Projekt den ersten Finanzierungsschritt geschafft hat und wir es nun durchführen können. - Björn: ...war die Gründung des Vereins. Teil dessen zu sein, aus einer fixen Idee auf Facebook einen erfolgreichen Verein zu gründen, der dann auch noch so zielgerichtet sein Projekt verfolgt und zu einem mehr als erfolgreichen Etappenziel (Crowdfunding) bringt, macht mich auf eine gewisse Weise stolz. - Holger: ...die Verhandlungen mit dem Eigentümer. - Michael: ...eigentlich war ja das ganze Projekt ein Highlight. Für mich das erste, die Begeisterung und Unterstützung die uns auf den ersten öffentlichen Auftritten zu Teil wurde. Das sich so viele an die Schülke in jungen Jahren als Kind oder Jugendlicher erinnern konnten. Und damit bis heute eine Verbindung zu dem Schiff haben. Und natürlich der Besuch in Norwegen, das erste mal bewusst das Schiff zu betreten und zu sehen wie man damals darauf gelebt und gearbeitet hat. - Norbert: ...die Otto Schülke in Norwegen zu betreten war für mich sehr emotional und überwältigend. Natürlich auch das erfolgreiche Crowdfunding, ohne Euch bliebe es nur ein Traum. Jetzt können wir sagen: Otto Schülke is coming soon. DANKE AN ALLE Kommt gut ins neue Jahr - Eure Crew vom Museumskreuzer
24.12.18, 08:29 Norbert Pesch
Liebe Museumskreuzer-Freunde, wir wünschen Euch, Euren Familien und Freunden ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest. Lasst euch vom Geist der Weihnacht verzaubern und habt eine entspannte Zeit. Eure Crew vom Museumskreuzer „Otto Schülke“ www.otto-schuelke.de
08.12.18, 14:59 Norbert Pesch
Liebe Freunde des Museumskreuzers, wir sagen ganz herzlichen Dank. Es ist geschafft - wir haben gemeinsam unser Ziel erreicht. Wir haben tatsächlich das Geld für den Kauf und Transport der „Otto Schülke“ zusammen. Unser Dank gilt: - allen Spendern, die uns über unser Crowdfunding Projekt so tatkräftig geholfen haben - allen Spendern, die uns per Überweisung auf unser Konto unterstützt haben - all denen, die unsere Spendendosen befüllt haben - allen Facebook-Freunden für ihre zahlreichen Likes, Kommentare und für ihr fleißiges Teilen unserer Beiträge - all unseren Followern auf unseren Social Media-Kanälen, Facebook-Gruppe, Fanpage und Instagram und natürlich allen Besuchern unserer Homepage - der Presse für ihre zahlreichen Artikel - allen Freunden und Förderern und - unseren Vereinsmitglieder Ihr habt uns mit Eurer Unterstützung immer wieder aufs Neue beflügelt und motiviert, weiter an unser Projekt zu glauben und uns zu engagieren. Wir sind absolut begeistert DANKE! "Wir holen die 'Otto Schülke' zurück nach Hause" - unser Slogan wird jetzt Wirklichkeit! Jetzt gilt es Spendenquittungen auszustellen, Dankeschöns zu fertigen und die nächsten Schritte einzuleiten. Wir werden selbstverständlich weiterhin regelmäßig über unsere Aktivitäten berichten, damit Ihr stets auf dem aktuellen Stand seid. Herzliche Grüße und eine schöne Adventszeit wünscht Euch Euer Team vom Museumskreuzer Otto Schülke e.V.
01.12.18, 12:16 Norbert Pesch
Liebe Freunde der Otto Schülke, wir haben hier auf unserer Crowdfunding Plattform das Ziel erreicht. Dafür möchten wir ganz herzlich Dankeschön sagen. Der Zeitraum läuft noch bis zum 07.12.2018, wir möchten Euch ermuntern weiter zu Spenden und noch was auf den erreichten Betrag drauf zu packen, motiviert gerne Eure Freunde. Jeder Euro mehr hilft uns in den weiteren Phasen die Schülke nach Hause zu holen. Seid dabei und unterstützt uns weiterhin und erzählt es weiter. Herzliche Grüße Euer Team vom Museumskreuzer Otto Schülke
24.11.18, 10:29 Norbert Pesch
Moin liebe Freunde Wir müssen mal miteinander reden, bei einer Tasse Kaffee? ☕ ➡️ Wir haben noch genau 13 Tage Zeit. 170 von Euch haben unser Crowdfunding Projekt bereits unterstützt. Andere haben direkt auf unser Konto gespendet. Dies haben wir gestern auf unser Crowdfunding Projekt übertragen ✅ Damit haben wir über 80% unseres Ziels erreicht und sind überwältigt über solch einen Erfolg Aufruf an Euch alle: Lasst uns die letzten 20% schaffen. Ihr wollt doch auch, dass die 'Otto Schülke' nach Hause kommt. Jetzt gilt es ➡️Spenden und nochmal alle Freunde motivieren mitzumachen. Gemeinsam schaffen wir es ❗
10.11.18, 13:56 Norbert Pesch
Moin liebe Freundinnen und Freunde der Otto Schülke, unsere morgige Informationsveranstaltung um 15 Uhr in der Brauhalle, könnt ihr auch im Livestream auf unserer Homepage verfolgen. www.otto-schuelke.de
03.11.18, 06:53 Norbert Pesch
Wir laden ein! Zur Informationsveranstaltung rund um unseren Verein und den aktuellen Stand unserer Arbeit. Informiert Euch am: Sonntag, 11. November 2018 um 15 Uhr In der Brauhalle vom Norderneyer Brauhaus, Im Gewerbegelände 18 Wir freuen uns auf Euch -Förderverein Museumskreuzer Otto Schülke e.V.-
31.10.18, 11:17 Norbert Pesch
Moin miteinander, wir sind auf dem richtigen Weg, aber das Projekt benötigt weiterhin Unterstützung. Sprecht bitte mit Freunden drüber und werbt um Unterstützung. Unser neues Video ist auf unserem YouTube Kanal jetzt live. Herzlichen Dank und Grüße von Norderney Euer Team vom Museumskreuzer Otto Schülke
15.10.18, 21:48 Norbert Pesch
Es war im Februar 1967, vor rd. 51 Jahren. In der Nordsee tobte ein schwerer Orkan mit meterhohen Wellen. Wer das nicht mit eigenen Augen mal gesehen hat, Wellenberge mit 15 - 20 Metern, kann sich kaum Vorstellen, was für eine Gewalt das Meer haben kann. Gegen nachmittag lief die Adolph Bermpol, ein großer Rettungskreuzer mit 27 Metern, aus dem Hafen von Helgoland aus, um einem Fischkutter, der 15 km von Helgoland entfernt in Seenot geraten, war zu helfen. Man mag sich kaum vorstellen, was in den Köpfen der Seenotretter vor sich ging. Jedes Schiff versuchte einen sicheren Hafen zu erreichen, sie fuhren raus um zu helfen. Sie hatten die Gefahr stehts im Blick. Der Kreuzer erreichte den Kutter, konnte die Besatzung bei dem Seegang aber nicht übernehmen. Somit entschloss man sich, das 8,50 m Tochterboot ins Wasser zu lassen und konnte damit die Besatzung von dem sinkenden Kutter bergen. Ein wieder einholen des Tochterboots war bei dem Seegang nicht möglich, so entschloss man sich zusammen nach Helgoland zu fahren. Der große Kreuzer voraus, das Tochterboot hinterher. Dort kamen die "Adolph Bermophl" und Ihr Tochterboot "Vegesack" jedoch nie an. Sie wurde tags später, ohne Besatzung, wie ein Geisterschiff von der Helgolandfähre "Atlantis" gesichtet. Von der Besatzung fehlte jede Spur. Otto Schülke war einer von Ihnen. Zu seinen Ehren bekam der neue Seenotkreuzer für Norderney 1969 den Namen des ums Leben gekommenen Maschinisten Otto Schülke Auch ein Grund für uns, den Seenotrettungskreuzer "Otto Schülke" zurück zur Insel zu holen, in Erinnerung für die auf See gebliebenen Retter. Helft uns, dieses Andenken zu bewahren!
09.10.18, 07:06 Norbert Pesch
Das Video zeigt in welche Gefahren sich die Besatzungen der Seenotrettungskreuzer begeben. Die Rettung der noch lebenden Rettungsmänner erfolgte dann durch die "Otto Schülke" von Norderney. Mit unserem Museumskreuzer schaffen wir auch ein Denkmal für die auf See gebliebenen Retter und für die Menschen, die ihren Dienst dort getan haben. +++ Jetzt mithelfen +++ https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/quarks-und-co/video-das-unglueck-der-alfried-krupp-100.html