Crowdfunding-Finanzierungsphase
In einem riesigen Projektgebiet von mehr als 30.000 Hektar pflanzen wir einen neuen tropischen Regenwald, der um ein vielfaches schneller wächst als jeder Forst in Europa. Aufgrund des tropischen Klimas erreichen wir deutlich schneller die gesteckten Klimaziele, es stehen für europäische Verhältnisse unvorstellbar große Aufforstungsflächen zur Verfügung, und last but not least schaffen wir in einem der ärmsten Länder der Welt Arbeitsplätze und bekämpfen so Fluchtursachen.
1.199 €
Startlevel 4.500 €
11
Unterstütz­er:innen
84Tage
Friedrich Bessel
Friedrich Bessel vor 17 Stunden
Susan Gomez
Susan Gomez vor 17 Stunden
Dietrich Haberland
Dietrich Haberland vor 21 Stunden
Sandra Rennert
Sandra Rennert vor 23 Stunden
Christine Fuchs
Christine Fuchs vor 23 Stunden
Susanne Schmidt
Susanne Schmidt vor 2 Tagen
klaus moritz
klaus moritz vor 2 Tagen
klaus moritz
klaus moritz vor 2 Tagen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Wir pflanzen einen Regenwald
 Wir pflanzen einen Regenwald
 Wir pflanzen einen Regenwald
 Wir pflanzen einen Regenwald
 Wir pflanzen einen Regenwald

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 06.08.22 10:40 Uhr - 31.10.22 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Regenzeit (Sommer) 2023
Startlevel 4.500 €

Wir pflanzen auf der Größe eines Fußballfeldes 250 künftige Regenwaldriesen in Sierra Leone / Westafrika (und bei mehr Unterstützern gern noch viel, viel mehr).

Kategorie Umwelt
Stadt Kamakwie

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Im abgelegenen Karene Distrikt im Norden von Sierra Leone / Westafrika entsteht in den kommenden Jahren und Jahrzehnten der "greenlimba"-Regenwald.

Diese Region leidet unter massiver Abholzung mit verheerenden Folgen: Der Grundwasserspiegel sinkt, die Klimaextreme nehmen zu, der Boden erodiert, die Ernten werden kleiner. Unser Regenwald hat das Ziel, diese Entwicklung umzukehren und gleichzeitig große Mengen CO2 aus der Atmosphäre zu binden, um so dem Klimawandel auf der ganzen Welt entgegenzutreten.

Die Projektfläche beträgt mehr als 30.000 Hektar und erstreckt sich grob von der Distrikthauptstadt Kamakwie in nordwestlicher Richtung gen Outamba-Nationalpark. Aus vielen kleinen Waldflächen wird so im Laufe der Zeit ein grünes Band, das auch der ebenfalls bedrohten Tierwelt einen neuen Lebensraum bietet.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Mit Hilfe dieses Projektes wird ein maßgeblicher Beitrag gegen den Klimawandel geleistet, indem schädliche Treibhausgase aus dem globalen Norden in den neu gepflanzten Regenwaldbäumen über Generationen gespeichert werden.

Um das zu finanzieren verkaufen wir, die deutsche greenlimba GmbH, sogenannte CO2-Bindungszertifikate. Doch bis dieses Start-up wirtschaftlich funktioniert, ist es ein längerer Weg, für den wir Impulsgeber brauchen. Aus diesem Grund suchen wir mit dieser Crowdfunding-Kampagne engagierte Menschen, die uns in der Startphase unterstützen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

In diesem Sommer 2022 haben wir bereits mit der Anpflanzung auf den ersten Flächen begonnen. Hierfür zahlen wir den beteiligten Dörfern u.a. Geld für Reis, haben eigene Mitarbeiter angestellt, Baumsamen gekauft und großgezogen.

Aufforstung ist kein kurzfristiges Projekt, sondern braucht einen langen Atem. Um diese nachhaltige Entwicklung in Sierra Leone anzuschieben, benötigen wir eine Unterstützung in der kritischen Startphase. Mit dieser startnext-Kampagne bieten wir unseren Förderern die Möglichkeit, ein sehr transparentes Klimaschutzprogramm zu unterstützen und gleichzeitig den eigenen ökologischen Fußabdruck zu minimieren oder sogar auszugleichen.

Unser Aufforstungsprogramm steht dabei nicht im Widerspruch zur Landbevölkerung - wir pflanzen mit den Menschen, nicht gegen sie. Es bleibt genügend Fläche für die Landwirtschaft und auch für zusätzliche Wohnbebauung. Das Land bleibt Eigentum der Kleinbauern, wir haben vertraglich nur das Nutzungsrecht für die Aufforstung erhalten.

Außerdem pflanzen wir mit unserem neuen Regenwald auch eine neue Heimat für Wildtiere wie Affen, exotische Vögel, Insekten, Reptilien und Waldelefanten. Selbstverständlich ist der greenlimba-Wald keine Monokultur, sondern ist so abwechslungsreich wie der urspüngliche Dschungel. Der Urwald besteht ausschließlich aus in Westafrika heimischen Bäumen wie Cotton Tree, Shingle Wood, Black Tombla etc.. Biodiversität steht bei uns ganz oben auf der Agenda.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Je 18 Euro pflanzen wir einen künftigen Regenwaldriesen auf unseren ersten Aufforstungsflächen in den Dörfern Kakissy und Kasimbek. Jeder Baum wird dabei im Laufe seines Lebens durchschnittlich 1,8 t CO2 speichern. Zum Vergleich: Laut Bundesumweltamt setzt ein in Deutschland lebender Mensch pro Jahr 8 t CO2 frei.

Transparenz ist uns dabei ganz wichtig, weshalb wir von Anfang an nach der internationalen ISO/DIN-Norm 14064 ("Greenhouse gases") arbeiten - in Sierra Leone wie in Deutschland. Wir berichten unseren Kunden regelmäßig über die Projektfortschritte - auch hier bei startnext.

Die Kosten von 18 Euro pro Baum setzen sich aus unterschiedlichen Positionen zusammen: 19% erhält der deutsche Staat in Form der enthaltenen Mehrwertsteuer. Hinzu kommen die Gehälter für die Mitarbeiter in Sierra Leone, deren Werkzeug und persönliche Schutzausstattung, finanzielle Zuwendungen an die Dörfer für Gemeinschaftsaktionen wie das Auspflanzen, Kosten für Saatgut und Setzlinge sowie Transportkosten. Künftig fallen auch noch Ausgaben für die wissenschaftliche Begleitung durch eine salonische und eine deutsche Universität an sowie für die anstehende Zertifizierung unserer Arbeit durch TÜV oder DEKRA.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir, Marion von Oppeln und Lars Bessel, sind seit Jahren beruflich wie ehrenamtlich im westafrikanischen Busch unterwegs, kennen die Entscheidungsträger der Region, die Mentalität der Menschen und wissen um die händelbaren Risiken.
Da wir über viele Jahre mitansehen mussten, wie immer mehr Regenwald verschwindet, haben wir die greenlimba GmbH gegründet. Als geschäftsführende Gesellschafter verkaufen wir nun sogenannte CO2-Bindungszertifikate, um die Aufforstung des neuen Regenwaldes im Norden von Sierra Leone finanzieren zu können. Unterstützt werden wir von Fachleuten aus Deutschland und Sierra Leone.

Unterstützen

Nachhaltigkeitsziel

Warum zahlt das Projekt auf dieses Ziel ein?

Wir pflanzen einen Regenwald, der schädliche Treibhausgase speichert und so einen wichtigen Beitrag gegen den Klimawandel leistet.

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Wir pflanzen einen Regenwald
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren