Projekte / Community
Das Kultur-Festival "Zurück zu den Wurzeln" bringt Menschen aller Hautfarben, Weltanschauungen und Identitäten zusammen. 2017 haben wir erstmals den Weg in Richtung inklusives Festival eingeschlagen. Wir konnten das Gelände weitgehend barrierefrei gestalten und zusammen mit dem Lebenshilfe e.V. ein betreutes Camp auf dem regulären Campingplatz errichten. 2018 möchten wir diesen Bereich weiter ausbauen, um so Schritt für Schritt unser Festival für jeden Menschen zugänglich zu machen.
11.892 €
35.000 € 2. Fundingziel
114
Fans
230
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Inklusion auf dem Zurück zu den Wurzeln Festival

Projekt

Finanzierungszeitraum 20.11.17 10:24 Uhr - 30.12.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 07.06.2018 - 10.06.2018
Fundingziel erreicht 11.000 €
2. Fundingziel 35.000 €
Mit dem Geld können wir die Wegplatten mieten, Kies einbringen, den Untergrund aufarbeiten, die entsprechenden Maschinen mieten und tanken.
Mit dem Geld können wir die Wegplatten kaufen, Kies einbringen, den Untergrund aufarbeiten, die entsprechenden Maschinen mieten und tanken.
Stadt Berlin
Kategorie Community

Worum geht es in dem Projekt?

Um die Förderung von Inklusion auf unserem Festival!
Doch was ist Inklusion?
Inklusion heißt wörtlich übersetzt Zugehörigkeit, also das Gegenteil von Ausgrenzung. Wenn jeder Mensch – mit oder ohne Behinderung – überall dabei sein kann, in der Schule, am Arbeitsplatz, im Wohnviertel, in der Freizeit, dann ist das gelungene Inklusion.
Es gab bei verschiedenen Festivals schon Ansätze, Menschen mit körperlichen Behinderungen teilhaben zu lassen. Wir wollen einen neuen Weg gehen. Frei nach dem Motto "Mittendrin, statt nur dabei!" tanzen z.B. bei uns Menschen im Rollstuhl mit allen Anderen zusammen und nicht auf einer extra "Rolli-Tribüne".

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unsere Vision ist, ein komplett barrierefreies Festival zu schaffen und Menschen mit körperlichen und kognitiven Beeinträchtigungen die Teilnahme, falls nötig mit pädagogischer Begleitung, zu ermöglichen.

2018 möchten wir das Gelernte aus 2017 in verbesserter Form umsetzen und die kompetente Betreuung in unserem "Inklusionscamp" durch den Berliner Lebenshilfe e.V. wieder stattfinden lassen.

Außerdem tragen wir das Thema Inklusion durch die mediale Begleitung des Projekts in die Öffentlichkeit. Wir wollen auch andere Festivals inspirieren diesen Weg zu gehen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Menschen mit Beeinträchtigungen sind Menschen wie wir und Du. Stell' Dir vor, es wäre Dein Kind, Deine Mutter, Dein Vater, Dein bester Freund - Ihr möchtet zusammen etwas unternehmen, aber es ist einfach nicht möglich, da die Infrastruktur auf Veranstaltungen oft fehlt.

Mit Deiner Unterstützung ermöglichst Du uns diese Grenze zu überwinden und unserem Traum, alle Menschen gleichermaßen aufzunehmen, einen Schritt näher zu kommen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wenn wir das erste Fundingziel erreichen, können wir temporäre Verbindungswege mit einer Fläche von 400qm für Rollstuhlfahrer im Wald errichten. Diese Wege wären dann so breit, dass zwei Menschen im Rollstuhl nebeneinander darauf fahren können.

Die Wegplatten wären dann allerdings, genau wie in 2017, gemietet.

Kommt das zweite Fundingziel zustande, können wir mit dem Geld Wegplatten kaufen, Kies einbringen, den Untergrund aufarbeiten, die entsprechenden Maschinen mieten und tanken.

Natürlich ist das nicht alles, was wir geplant haben, jedoch das, was für uns finanziell ohne eure Hilfe nicht alleine zu stemmen wäre! Weitere Pläne sind unter Anderem, dass unsere Bars von jedem genutzt werden können, die Workshops für alle zugänglich sind und vieles mehr.

Kommt noch mehr Geld zusammen, können wir ein Konzept für ein Leitsystem für Menschen mit eingeschränktem Sehvermögen umsetzen, welches sonst für 2019 geplant ist. Auch können wir dann unsere Planungskosten für diese Kampagne decken.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt steht die Crew vom "Zurück zu den Wurzeln Festival", ein Veranstalter-Kollektiv aus Berlin.
Ziel unseres Projekts ist es, eine internationale Begegnungsstätte in der Natur zu schaffen, den „Secret Forest“. Im Mittelpunkt des Secret Forest steht unser „Wurzelfestival“, das wir im Juni 2016 das erste Mal ausgerichtet haben. Der Name ist bei uns Programm: Wir setzen uns ein für den Erhalt der ursprünglichen Berliner Feierkultur, die bis heute legendär ist. Zusammen mit unseren Gästen sind wir eine „Wurzelfamilie“ und unsere Gäste werden nach dem „Mitmach-Prinzip“ von Anfang an in die Planung und Durchführung miteinbezogen.

Partner

Die Lebenshilfe ist Selbsthilfevereinigung, Eltern-, Fach- und Trägerverband für Menschen mit geistiger Behinderung und ihrer Familien. Sie unterstützt das Wurzelfestival tatkräftig bei der Planung des Camps und der Betreuung vor Ort.

Kuratiert von

Crowdfunding Berlin

Crowdfunding Berlin ist für Projekte, Projektunterstützer, Interessierte und für die bestehenden Crowdfunding-Plattformen und Netzwerke gemacht: Projekte, die eine Crowdfunding-Kampagne initiieren wollen, erhalten einen schnellen Überblick über aktuelle Portale, bestehende Projekte auf Crowdfund...

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

54.159.943 € von der Crowd finanziert
6.011 erfolgreiche Projekte
900.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach europäischem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Die Zukunft gehört den Mutigen - entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2018 Startnext Crowdfunding GmbH