Projekte / Musik
Die Zeit ist reif - Debüt-CD Sami Väänänen - Debussy - Chopin
Gut Ding braucht Weile, am Ende zählt nur das Resultat. Es ist meine Leidenschaft, Interpretationen reifen zu lassen wie man es mit Jahrgangsweinen macht. Erst dann wenn ich etwas Vernünftiges da habe, gebe ich es frei. Einen Tonträger zu produzieren ist wie ein Menü zusammen zu stellen. Damit der Genuss groß wird, braucht man einen Leitfaden plus Kontraste. Und die Zutaten müssen vom Feinsten sein. Eine solche CD möchte ich kreieren. Möchtet Ihr das mit mir ermöglichen?
Berlin
4.846 €
4.000 € Fundingziel
73
Fans
35
Unterstützer
Projekt erfolgreich
23.04.15, 16:15 Sami Väänänen
Liebe Fans und Supporter, in der letzten Zeit sind zwei Rezensionen über meine CD, die mit Eurer Unterstützung entstanden ist, erschienen! Und beide sehr angenehmes Lesen. Die Berliner Zeitung schrieb in der Wochenendausgabe 24./25. Januar gleich mit dem Titel: "Chopin im Crowdfunding" http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=4&ved=0CDUQFjAD&url=http%3A%2F%2Fproniewicz.com%2Fwp-content%2Fuploads%2F2015%2F02%2FCDs-Polnisches.pdf&ei=6_k4VYK6N8O6ygOgi4CoDA&usg=AFQjCNHz7_eBbhu6L3_uNwClVPZmlXZTgg&bvm=bv.91427555,d.bGQ&cad=rja Am 4. März sendete die finnische öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt YLE eine Rezension, deren Abschrift hier zu lesen ist: http://yle.fi/aihe/artikkeli/2015/03/04/kaasua-pianisti-vaananen (allerdings leider nur in finnischer Sprache...) Wir sind sehr gespannt auf die Folge! Die CD ist übrigens über Amazon erhältlich: http://www.amazon.com/Ballades-Images-Sami-Vaananen/dp/B00QO3RU00 sowie über dem Webshop von Edition Troy: http://www.editiontroy.com/apps/webstore/products/show/5426806 Hyvät fanit ja tukijat, CD "Ballades & Images" rupeaa saamaan arvosteluja! Arvostettu Berliner Zeitung kirjoitti viikonloppunumerossaan 24./25. tammikuuta otsikolla "Chopin im Crowdfunding" näin: http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=4&ved=0CDUQFjAD&url=http%3A%2F%2Fproniewicz.com%2Fwp-content%2Fuploads%2F2015%2F02%2FCDs-Polnisches.pdf&ei=6_k4VYK6N8O6ygOgi4CoDA&usg=AFQjCNHz7_eBbhu6L3_uNwClVPZmlXZTgg&bvm=bv.91427555,d.bGQ&cad=rja Yleisradio lähetti 4. maaliskuuta kritiikin, jonka voi kuunnella ja lukea täältä: http://yle.fi/aihe/artikkeli/2015/03/04/kaasua-pianisti-vaananen Molemmat varsin mukiinmeneviä arvioita. Levy on saatavilla levytukku Fugan kautta, Amazonista: http://www.amazon.com/Ballades-Images-Sami-Vaananen/dp/B00QO3RU00 sekä Edition Troy:n omasta webkaupasta: http://www.editiontroy.com/apps/webstore/products/show/5426806
11.11.14, 22:49 Sami Väänänen
Liebe Supporter, heute, am 11.11. (ja, die Karnevalszeit hat begonnen!) sind die Konzertkarten losgeschickt worden für diejenigen von Euch, die die Dankeschöns "1und1", "2und2" oder "Der Mäzen" gebucht haben. Anbei findet Ihr noch den Konzertflyer als pdf. Die CDs werden derzeit in Helsinki verpackt. Die Großlieferung bekomme ich am Konzerttag per Kurier nach Berlin, eine Vorabserie habe ich davor als Eilpost bestellt, damit Ihr alle, die die CD bestellt habt, sie noch vor dem Veröffentlichungstermin zugeschickt bekommt. Alle Vorbereitungen laufen nach dem Plan, und ich freue mich, Euch alle am 29. November im Französischen Dom begrüßen zu dürfen!
20.10.14, 15:42 Sami Väänänen
Die Tickets für das Release-Konzert sind seit paar Tagen freigegeben. Als erster hat das Portal Reservix das Angebot online gestellt. Alle von Ihnen und Euch, die Karten als Dankeschön gebucht haben, werden sie ohnehin per Post zugesandt erhalten. Karten sind ansonsten bei allen Vorverkaufsstellen in Berlin erhältlich, und per Internet findet man sie unter diesem Link: http://www.reservix.de/tickets-sami-vaeaenaenen-klavierabend-bilder-und-balladen-debut-konzert-fuer-die-cd-ballades-images-in-berlin-franz-friedrichstadtkirche-franzoesischer-dom-am-29-11-2014/e583141
24.09.14, 21:31 Sami Väänänen
Liebe Freunde, liebe Supporter, Jetzt ist es offiziell: das Veröffentlichungskonzert findet am Samstag, den 29. November 2014 in Berlin am Gendarmenmarkt, im Französischen Dom um 20:00 Uhr statt. Schon jetzt möchte ich Ihnen und Euch ganz herzlich für die Unterstützung danken, die schließlich dieses Traumprojekt möglich gemacht habt. Die Dankeschöns werden sobald zugesandt, wie die CDs bzw. Eintrittskarten u.s.w. aus der Presse kommen. --------------------------- Dear supporters, it's time to make an official announcement: The release event will take place in Berlin at Gendarmenmarkt at the Französischer Dom on Saturday, November 29th 2014, 8:00 PM. Although it's still two months to go, I'd like to express my cordial gratitude to all of you that made this dream of me to come true. All the promised incentives will be sent to you as soon as the CDs, the tickets etc. will come out of the factory. ---------------------- Hyvät ystävät ja kylänmiehet, se on nyt sitä paljon, että julkaisukonsertin päivämäärä on vahvistettu. Se on 29. marraskuuta 2014 ja paikka on Gendarmenmarkt Berliinin keskustassa, tarkemmin sanottuna Französischer Dom, ranskalainen tuomiokirkko, joka on Konzerthausin vieressä ja yksi kaupungin prominenteimpia konserttipaikkoja. (Tässä yhteydessä suuri kiitos manageri Michael Dauskardt:lle ja Firma Muventa International:lle, joka järjestää koko tilaisuuden omalla riskillään.) Kaikista suurin kiitos kuuluu kuitenkin teille kaikille, jotka omalla panoksellanne teitte tämän hankkeen mahdolliseksi! Kaikki palkinnot (Dankeschöns, Incentives, miten niitä nyt kutsutaankaan) postitetaan heti kun CDt ja konserttiliput ovat tulleet painosta.
22.09.14, 21:35 Sami Väänänen
Liebe Supporter, über den Sommer ist viel gemacht worden. Der Schnitt wurde in drei Sitzungen im Studio von Edition Troy verfeinert. Anschließend gingen wir in ein der prominentesten Studios für klassische Musik in Finnland, Pro Audile um die Klangmischung und Mastering zu machen. Selbst da wurden es schließlich zwei Sitzungen. Und das Resultat lässt sich hören, muss ich sagen. Es hat sich gelohnt, sich die Hunderte von Stunden mit der Aufnahme zu beschäftigen. In die Pressung geht das Master Anfang Oktober. Über das Release-Event der CD hat mein Management etwas sehr spannendes zu berichten, ich werde von den Details mehr aber erst nach dem morgigen Treffen dort Preisgeben. ------------------------ There has been much done over the summer. We elaborated the edit in three sessions at the studio of Edition Troy, each of them lasting approximately 8 hours. Next step was mixing the sound right at another studio: Pro Audile (one of the most prominent of its kind in Finland). Yet again, out of the planned session became two sessions. And the result is fair enough. I've got the feeling that it was worth spending hundreds of hours with the recording. You will hear yourself soon. The disc will be pressed in the beginning of October. My management just today told me very exciting news about the release event. But you will need to wait - I'm only telling about the details after a meeting there tomorrow. ----------------------- Loppusuora häämöttää. Kesän aikana tehtiin paljon töitä. Leikkaus viimeisteltiin kolmessa täyden päivän istunnossa Edition Troyn studiossa. Seuraavaksi Pro Audilen studioon (eräs Suomen parhaista klassisen musiikin alalla) tekemään miksausta ja masterointia. Ja taas kerran suunnitellusta yhdestä sessiosta tuli kaksi. Kyllä kannatti. Tulosta voi kuunnella, ja lopulta tuntuu siltä, että kannatti investoida ne sadat työtunnit tähän äänitteeseen. Painoon levy menee lokakuun alussa. Agentuurista kerrottiin juuri tänään loistavia uutisia julkaisukonserttiin liittyen! Mutta niistä tarkemmin vasta kun olen käynyt huomenna juttelemassa siellä yksityiskohdista.
03.06.14, 15:53 Sami Väänänen
Liebe Supporter, die Auswahl ist getroffen und die Aufnahme befindet sich im Schnitt. Ca. 4 Wochen nach der ursprünglichen Wahl traf ich noch 3-4 kleine Änderungen, meist zugunsten Takes die mehr "Schwung" haben und noch ausdrucksstärker sind. Gut, einige Macken wurden auch noch verbessert - Kleinigkeiten die einfach anfingen mich zu nerven nach dem wiederholten Zuhören. Jetzt arbeitet der Tonmeister in London auf Hochleistung um den Schnitt fertig zu kriegen - danach fliege ich nach Finnland wo die Klangmischung vorgenommen wird. Wir haben beschlossen dass unterschiedliche Arbeitsschritte von unterschiedlichen Leuten vorgenommen werden um möglichst viele Profi-Ohren zu haben, die zu dem Endergebnis beitragen. Anbei findet Ihr ein Originalfoto von dem Aufnahmestudio, das ist circa die Ansicht die ich von meinem Arbeitsplatz her hatte. Die Stellung der Mikrofone sieht man auch, und man sieht, welcherlei Mikros das waren. Einen Textautor für die Werkvorführungen habe ich auch gefunden - dazu später mehr. Nun steht die Wahl der Covergrafik an. Und das scheint einige Mühe zu machen - man möchte etwas originales finden, was aber in klarem Bezug zu dem Inhalt der CD steht. Wenn jemand eine brillante Idee hat, nehme ich Vorschläge gern entgegen! ------------------------------- No niin, äänitykset ovat nyt leikkauspöydällä! Muutama viikko alkuperäisen valinnan jälkeen tein vielä 3-4 pientä korjausta, useinmiten sellaisten ottojen hyväksi, joissa on enemmän "potkua". Muutama pikkuvirhe tuli vielä korjattua - sellaisia asioita jotka olisivat hyvin voineet jäädäkin lopputulokseen, mutta toistuvien kuuntelukertojen seurauksena ne alkoivat kuitenkin hiertää. Äänimateriaali on tällä hetkellä Lontoossa editoitavana. Seuraavaksi lennän Suomeen, jossa lopullinen sointikuvan miksaus tapahtuu. Päätimme antaa eri työvaiheet eri ihmisten tehtäväksi, jotta lopputuloksessa olisi mukana mahdollisimman paljon tarkkoja korvia. Ohessa näette valokuvan työpaikaltani äänityspäivänä. Kuvassa näkyvät useimmat mikrofonit, sekä se, millaisia mikrofoneja käytimme. Löysin myös musiikkitieteilijän kirjoittamaan teosesittelyt levyn kanteen. Tällä hetkellä mietintämyssyssä on kansigrafiikka, jossa näyttääkin olevan pähkäilemistä. Pitäisi löytää jotain omintakeista, mutta sellaista jolla on selvä yhteys levyn sisältöön. Hyviä vinkkejä otetaan mielellään vastaan!
13.03.14, 12:39 Sami Väänänen
Liebe Fans und Supporter, gerade eben sitze ich an dem Schittplan. Die Aufnahmetage am 5. und 6. Februar waren sehr intensiv und produktiv, dank meines Teams im Studio, Andreas Stoffels und Chrysanthie Emmanouilidou. Vier ganze Tage danach war ich zu nichts mehr zu gebrauchen (man muss sich das erstmals vorstellen!), aber wir haben ein taugliches Material produziert – ca. 14 Stunden Musik auf ca. 70 GB Dateien. Das Aufnahmeformat war 88.2 kHz / 24-bit, also die doppelte CD-Qualität auf 10 Spuren. An der Tontechnik soll es nicht scheitern. Während der Aufnahmesitzungen ließ ich zwei Videokameras laufen, die gar manchen Eifer des Gefechtes mitschnitten. Es besteht also eine Aussicht auf ein Entstehungsvideo, wenn es einmal so weit ist. Nun habe ich genug Abstand zu den Aufnahmen, und bin seit ca. einer Woche dabei, Takes zu wählen. Dabei greife ich auf eine Methode, die mir einfach einfiel: ich nehme die zu Abhörzwecken produzierten sogenannten Rawmixes (normale Stereodateien, die eine grobe Klangmischung haben) und schneide aus ihnen verschiedene Versionen zusammen. Die Schnittstellen markiere ich immer präzise auf den Notentext. Wenn ich eine Version zusammen habe die passt, schicke ich das originale Tonmaterial dem Tontechniker, der daraus die endgültige Version aufgrund meines Schnittplans editiert. Soweit sind die drei Debussy-Stücke durch mit dem Schnittplan, heute geht es weiter mit der zweiten Ballade von Chopin. Wenn alles fertig ist, warte ich noch ca. eine Woche und höre mir das Resultat nochmal an. Sollte es die zweite Prüfung bestehen, dann ab an den Schnitt. Sonst wird nachkorrigiert bis gut ist. Ick melde mir wieder :) ----------------------------- Tässä on reilu viikko tehty levyn leikkaussuunnitelmaa. Äänitykset helmikuun 5. ja 6. päivänä olivat oikeata työtä – 8 tuntia per päivä ilman sen kummempia pausseja emotionaalisen korkeapaineen alla. Eipä ihme että sen jälkeiset neljä päivää olin aika väsynyt... Kunnon ammattilaiset studiossa – Andreas Stoffels ja Chrysanthie Emmanouilidou – huolehtivat kuitenkin siitä että äänitetty materiaali on johdonmukaista, so. yksittäisiä ottoja voi hyvin yhdistellä toisiinsa. Yhteensä materiaalia on 10 kanavalla noin 14 tuntia ja 70 GB. Näytteenottotaajuus on 88.2 kHz / 24-bit, eli tuplasti enemmän kuin normaali CD-laatu. Tämä taas antaa reilusti resursseja jälkikäsittelyyn. Nyt on kulut tarpeeksi aikaa varsinaisista äänityssessioista, ja pääsen valitsemaan ottoja. Keksin siihen oman metodin: otan niin sanotut raakamixit (materiaalista kuuntelua varten tehdyt karkeat miksaukset) ja leikkaan niistä itse erilaisia versioita. Merkitsen leikkauskohdat tarkasti nuotteihin, ja kun tulos tyydyttää, lähetän alkuperäisen materiaalin ääniteknikolle, joka leikkaa lopullisen version antamieni merkintöjen perusteella. Siten pystyn itse kuulemaan etukäteen tarkasti, miten otokset toimivat lopullisessa versiossa. Debussyn Images I on tällä hetkellä valmis, tänään jatkan Chopinin toisesta Balladista. Sitten kun kaikki on valmista, odotan vielä viikon ja kuuntelen tulokset uudelleen. Jos toinenkin testi menee läpi niin ei kun leikkauspöydälle :) Muussa tapauksessa korjataan niin kauan että tulee valmista. Palaan jälleen asiaan...
19.12.13, 10:55 Sami Väänänen
Liebe Supporter! Schon vor geraumer Zeit versprach ich ein Video, die einen hinter die Kulissen bei der praktischen Studioarbeit blicken lässt. Nun ist es da. http://dl.dropboxusercontent.com/u/22521082/UdK/studiowork.mp4 (Inzwischen gab es Konzerte noch in Prag, Dresden und Berlin, daher die länger-als-geplante-Verspätung) Bei der Vorbereitung meiner Aufnahme nutzte ich die Gelegenheit, eine Probeaufnahme an der Universität der Künste in Zusammenarbeit mit dem Tonmeisterinstitut zu machen. Im Studio einzuspielen unterscheidet sich von einem Live-Konzert, und um die Zeit bei der richtigen Aufnahme möglichst sinnvoll zu benutzen, wollte ich den Prozess im Voraus üben. Bei dieser Übung stellte ich zwei einfache Kameras an die Ecken - aus diesem Material schnitt ich nun ein kurzes, dreiminütiges Video. Der Ton bei diesem Video stammt direkt aus den Kameras, er rauscht, er ist teilweise verstärkt um die Sprache verständlich zu machen - es ist eben ein lebendiges Kleindokument im Eifer des Gefechtes. Die Studioaufnahmen bei P4 finden übrigens mit ziemlicher Sicherheit in der letzten Januarwoche 2014 - also in fünf Wochen statt. Die Idee ist, auch dort paar Kameras aufzustellen damit wir nachher gewisses "making of"-Material haben. Ich muss nur schauen, wo ich lichtstarke Profikameras geliehen kriege. Es bleibt also immer was kleines zu tun :) Erst einmal allen von Euch ein frohes Fest! Sami Väänänen --------------- Tässä viimeinkin se luvattu videokooste viimekesäisistä koeäänityksistä Berliinin musiikkikorkeakoulu UdK:lla http://dl.dropboxusercontent.com/u/22521082/UdK/studiowork.mp4 Tähän tuli vähän viivästystä, koska olen ollut viimeiset neljä viikkoa aina jossain soittamassa - Sønderborgissa, Prahassa, Dresdenissä, Berliinissä... Varsinainen levyn äänitys tapahtuu melkoisella varmuudella ensi tammikuun viimeisellä viikolla - siis noin viiden viikon kuluttua. Siihen asti: Hyvää Joulua! Sami Väänänen
17.11.13, 20:02 Sami Väänänen
Liebe Fans und Supporter, einen richtig großen Dank für Eure Unterstützung! Mit dem heutigen Stand ist mein Projekt schon zu 119% finanziert, und es bleiben noch zwei Tage Zeit um meine Debüt-CD zum Vorzugspreis zu erwerben. Die Aufnahmesitzungen habe ich für den kommenden Januar geplant. Demnach kommt die fertige CD im Frühjahr aus der Presse und Ihr kommt zu dem Genuss Eurer Dankeschöns. Was das versprochene Video angeht, bitte ich noch etwas Geduld. Ich muss nächste Woche für ein Orchesterkonzert in Dänemark (Sönderborg) einspringen, und dem Zufolge tobt hier wieder der Bär. Es wird Musik von Django Bates gespielt (also was ganz anderes als Chopin :) und die ist phantastisch, aber rhythmisch sehr anspruchsvoll. Zurück bin ich nächste Woche Sonntag erfolgt ein neuer Versuch mit dem Videoschnitt. Und es kommt. Erstmal einen schönen Sonntagabend gewünscht, Euer, Sami Väänänen
11.11.13, 15:39 Sami Väänänen
Liebe Supporter! Hier ist die noch fehlende Ballade Chopins. Wie bei den anderen, handelt es sich hier um eine Probeaufnahme vom vergangenen Juni. Seit dem habe ich u.a. die Eröffnungsphrase gründlich neu erarbeitet - bei den wenigen Tönen muss die halbe Welt vor den Augen geführt werden, und das will geplant werden! Zu dem Projektverlauf muss man sagen, dass die Zeit sehr schnell verläuft. Vielleicht könnte jemand von Euch noch einen anderen Supporter gewinnen , damit die ganze Mühe und Support zum Katz wäre...? Ich habe momentan auf dem Schneidebrett einen Videobericht von den vergangenen Probeaufnahmen. Der wird allerdings nur für Supporter sichtbar sein :) ------------------ Tässä vielä viimeinen puuttuva Chopinin balladeista, se ehkä tunnetuin g-molliballadi nro. 1. Kyseessä on taas koeäänitys viime kesäkuulta - sen jälkeen olen mm. työstänyt alun ensimmäisen fraasin kokonaan uudestaan, eli lopullisessa äänityksessä on luvassa parempaa jälkeä. Aika vaan kuluu nopeasti ja projektin deadline lähestyy uhkaavaa vauhtia. Mahtaisikohan joku teistä saada vielä toisenkin tukijan mukaan, ettei koko projekti raukeaisi ihan turhan takia ...? Muutaman päivän kuluttua saan valmiiksi videokoosteen noista kesäkuun koeäänityssessioista. Laitan sen tänne blogiin, mutta se tulee näkymään vain niille, jotka ovat tukeneet kampanjaa rahallisesti (vaikka vain yhdellä eurolla).
31.10.13, 23:22 Sami Väänänen
Fundstücke aus dem Archiv: hier eine Live-aufnahme von einem Konzert einst in der Berliner Passionskirche - einem Konzertort mit einer traumhaften Akustik. Chopins Nocturne Op. 15 Nr. 2
28.10.13, 10:09 Sami Väänänen
Liebe Fans und Supporter, die 1.000,- Euro-Meilenstein wurde vor kurzem erreicht - recht herzlichen Dank an Euch alle! Als Dankeschön habe ich vor, einen kleinen Videobericht über die Probeaufnahmen an der UdK im vergangenen Juni zurecht zu schneiden. Dieser wird nur für die Supporter als Dankeschön freigegeben. Vorerst muss ich jedoch ein neues Konzertprogramm fertig üben, da das Deadline naht. Dieses hält mich noch 10 Tage beschäftigt, dann setze ich mich ans Schneidepult. Heute gibt es trotzdem schon was neues: die zweite Ballade von Chopin. Wie bei den anderen, handelt es sich hier um eine Probeaufnahme, die am 19 Juni diesen Jahres an der UdK Berlin gemacht wurde. Dadurch habe ich wertvolle Erfahrung von der Studioarbeit mit den Balladen gesammelt. Die richtige Aufnahme wird noch anders klingen - aber wie anders, das könnt Ihr noch beeinflussen. An dieser Stelle muss ich Euch, meine lieben Fans etwas wachrütteln: viel mehr Feedback wäre willkommen! Wenn das direkte Schreiben an den Abspielbalken nicht geht, könnt Ihr auch in mein Pinnwand schreiben und so in den Dialog treten! Die Ive hat das schon so gemacht. ----------- Tällä kertaa kirjoitan toisella kielellä suomeksi, koska suomalaisia faneja ja tukijoita on paljon enemmän kuin pelkästään enganninkielisiä. 1.000,- Euron rajapyykki saavutettiin vähän aikaa sitten, ja sen kunniaksi minulla on valmisteilla pieni videokooste Universität der Künste:llä viime kesäkuussa tehdyistä koeäänityssessioista. Videokooste tulee näkymään vain tukijoille kiitoksena tuesta. Ensin täällä on kuitenkin"ohjaamo täynnä käsiä", koska 10 päivän päästä minulla on sooloesiintyminen, johon täytyy valmistaa kokonaan uusi ohjelma. Sen jälkeen leikkaan videokoosteen ja laitan sen nettiin. Tänään julkaistaan kuitenkin jo Chopinin 2. Balladi äänitteenä noista kesäkuun testiäänityksistä. Lopullinen levytys studio P4:ssä tulee kuulostamaan vielä hiotummalta - sen voin jo nyt sanoa. Mutta tässä vaiheessa taitaa olla aika vähän ravistella teitä hereille, hyvät ystävät: laittakaa nyt ihmeessä palautetta tulemaan näistä koeäänityksistä! Lupaan käyttää palautteen tulkintojen parantamiseen - haluan palautetta nimenomaan sellaisista asioista joita pitää parantaa! Kaikki muukin palaute on tietenkin mukavaa, mutta kritiikki on se joka todella auttaa! Jos ette pysty syystä tai toisesta kirjoittamaan suoraan Soundcloudin aikajanaan, jättäkää ihmeessä minun ilmoitustaululleni ("Pinnwand") viesti niin päästään dialogiin. Ive kirjoitti sinne jo jotain, ja odotan innolla lisää!
06.10.13, 21:20 Sami Väänänen
Hier hört Ihr ein weiteres Inhaltsstück von meinem künftigen CD-Programm: die vierte Ballade von Chopin. Wie bei der dritten, handelt es sich hier um eine Probeaufnahme, die am 19 Juni diesen Jahres an der UdK Berlin gemacht wurde. Dadurch habe ich wertvolle Erfahrung von der Studioarbeit mit den Balladen gesammelt. Es gibt noch etliche Sachen die ich bis zur finalen Aufnahmesitzung im Studio P4 verbessern will. Durch SoundCloud könnt Ihr Euer Feedback mir zukommen lassen (ich meine damit vor allen Dingen Sachen die Euch NICHT gefallen - dieses ist die für mich wichtigste Info!) Trägt Eure Kommentare bitte direkt in den Abspielbalken ein! ------ Here, please find another item of my coming CD as a preliminary recording. I made these recordings at the studio of Berlin's University of the Arts, in order to train the recording process with the Ballades. I'm asking and challenging you really to give me your feedback about things that you'd like to change until the real recording session at Studio P4. As ever at SoundCloud, you can write directly to the play bar (you will need an account at SoundClound, though. I'll release the remaining two Ballades here as soon as they are ready mixed.
04.10.13, 21:27 Sami Väänänen
Ein kurzer Blick hinter die Kulissen. Vieles davon mag einem unspektakulär vorkommen - und es ist in der Tat nicht spektakulär: es ist harte Arbeit. Letztendlich besteht die musikalische Qualität aus einer unheimlichen Informationsmenge, die man auf einmal und automatisch beherrschen muss. Um dieses zu erreichen, verbringt der Musiker unzählige Stunden an der Übung und Konzentration. Kein Wunder dass der Abends manchmal etwas müde aussieht... :-)
30.09.13, 12:04 Sami Väänänen
Liebe Fans, vielen Dank dass Ihr meinem Projekt folgt! Es gibt genau 50 Tage Zeit um der Schallplattenindustrie zu zeigen dass Crowdfunding den Weg in die Zukunft weist. Sonst gibt es das Geld zurück. Der Statuswechsel in die Finanzierungsphase erfolgte über das Wochenende, und jetzt muss man das Momentum der Kampagne ankurbeln. Dafür sind die ersten Tage entscheidend! Was Ihr machen könnt, ist, die Buttons direkt unter dem Pitch-Video zu verwenden und das Projekt auf Facebook, Twitter, Xing oder MySpace zu bekannt zu geben. Oder wenn Ihr richtig technikaffin seid, bin ich richtig begeistert wenn Ihr das Button "Einbinden" drückt und durch den Code darunter ein Widget für mein Projekt auf Eurer Website einblendet! (Beispiel http://vaananen.de/ ). Last but not least, jetzt könnt Ihr auch eins der Dankeschöns buchen und Meine Kampagne dadurch selbst unterstützen. Der Renner ist natürlich die CD selbst, die ist aber inbegriffen in vielen der größeren Dankeschöns, die wiederum exklusive Extras beinhalten. Ich darf noch weitere Dankeschöns hinzufügen – und jetzt ist auch für Euch die Zeit um ein spezielles Dankeschön zu wünschen! Nach Maß würde ich für Dich gern eines machen. Schreibe mir bitte eine Nachricht! ----- Dear fans, thank you so much that you started following my campaign! The timer is ticking now – Startnext changed my campaign status over the weekend to “Funding phase”. So we have exactly 50 days now to show the record industry that Crowdfunding is the future of the game. Or money back. It's now or never. The campaign must gain momentum right on the first days, and you can help out! You can use those buttons directly under the pitch video to publish my campaign at Facebook, Twitter, Xing or MySpace. And if you're really into techs, I would be extremely enthusiastic if you use the “Embed” -button and use the html code there to embed a widget on your website (example: http://vaananen.de/ ). But the most important is here: you can book one of my rewards and support my campaign directly. The obvious choice would, of course, be the CD itself, but it is also included in many of the bigger rewards that contain added value. I'm still allowed to add rewards, so if you wish something special, now is the time to tell me. I'd be more than happy to tailor a special reward for you. Please write me a message!
18.09.13, 15:52 Sami Väänänen
Heute habe ich die dritte von Chopins vier Balladen von der Tonmeisterin fertig gemischt erhalten. Es handelt sich hier um eine Probeaufnahme in Zusammenarbeit mit dem Studiengang Tonmeister an der Berliner Universität der Künste. Im vergangenen Juni (am 18. war das, glaube ich) hatten wir alle vier Balladen an einem Abend aufgenommen. Damit wollte ich den Aufnahmeprozess lernen, damit die teure Studiozeit im Kommerziellen Studio optimal benutzt werden wird. Die weiteren drei Balladen erfolgen im Laufe der Wochen. Hier beginnt nun der interaktive Teil meiner Kampagne: Die Aufnahme kann auf der Vorderseite meiner Kampagne http://www.startnext.de/zeit-ist-reif angehört werden (direkt unter dem Video). Die SoundCloud-Techologie ermöglicht Euch, direkt an den Abspielbalken Kommentare zu schreiben (ich liebe diese Art von Techik!). Bitte sagt Eure Meinung zu den Spielstellen – insbesondere wenn Ihr etwas anders gern hättet. Es kann ein wunderbarer Meinungsaustausch zur Ästhetik entstehen! Schließlich ist die Musik da um gehört, genossen und diskutiert zu werden. ---------------------- Today I received the third of Chopin's four Ballades from the sound engineer. It has now been ready mixed, and I will put it into public here for you to comment. This recording was made on one June evening this year at Berlin's University of the Arts, in co-operation with the university's sound engineering degree programme. I wanted to learn the process of recording so as to not to waste expensive commercial studio time once I go there. The interactive part of my campaign begins here! You will find the recording on my Startnext campaign page http://www.startnext.de/zeit-ist-reif right below the video. SoundCloud enables us to do something wonderful: You can comment on each particular spot on the music straight in the play bar. And I do ask you to do so – especially if you would like to change something. Now it is still possible because I will work on with my interpretations until the final day in studio. Together we can have great discussions on aesthetics and music – because after all, music is there to be listened to, enjoyed and discussed. See you on the spot!
14.09.13, 21:33 Sami Väänänen
Liebe Musikfreunde! Im Laufe der nächsten Woche kann ich Ihnen/Euch etwas spannendes anbieten: Im vergangenen Juni hatte ich die Gelegenheit, in Zusammenarbeit mit der Universität der Künste eine Probeaufnahme der vier Balladen von Chopin zu machen. Morgen Sonntag treffe ich im Studio mit der Tonmeisterin zusammen, und wir fangen mit der Bearbeitung der Aufnahmen an. So bald wie sie jeweils fertig sind, werde ich sie hier auf meiner Crowdfunding-Seite frei geben, mit der Bitte dass Sie/Ihr mir Verbesserungsvorschläge zukommen lässt. Durch SoundCloud -Technologie wird es möglich sein, direkt an den Musikstellen Kommentare abzugeben. Am meisten werde ich detaillierte Kritik schätzen - einfach weil das mir am meisten hilft. Aber auch Kommentare wie: "...ich weiß es nicht genau, aber hier gefällt es mir nicht" sind herzlich willkommen, denn da weiß ich schon aufzupassen und nachzudenken. Ich hoffe, Ihr engagiert Euch und gebt mir aktives Feedbak! Und keine Sorge... die Interpretationen werden letztendlich doch meine sein, obwohl ich ein waches Ohr für Eure Wünsche habe ;)
27.08.13, 19:18 Sami Väänänen
Der erste Aufruf hier geht Richtung Dankeschöns. Was wünscht Ihr Euch hier als Dankeschön zu sehen? Ich habe reichlich Ideen da, aber nicht jede Idee ist eine erstklassige Idee. Und in erster Linie zählt ja hier das was Euch gefällt ("bei uns hat der Kunde immer Recht" :) Also, bitte her mit den Wünschen!
27.08.13, 19:10 Sami Väänänen
So here goes off a big hunt for ideas and wishes! Tell me what kind of rewards you would like to see. I have many of them in my pocket but what I'm interested in is your opinion. Go speak your mind!

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

58.597.079 € von der Crowd finanziert
6.503 erfolgreiche Projekte
1.050.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach europäischem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Die Zukunft gehört den Mutigen - entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2018 Startnext Crowdfunding GmbH