<% user.display_name %>
Projekte / Social Business
Die FAIREwelt, der Weltladen in Chemnitz, bezieht ein neues Quartier in der Innenstadt. Um den Weltladen noch einladender und attraktiver zu gestalten, benötigen wir eure Unterstützung. Gemeinsam setzen wir uns für Fairen Handel und ein tolerantes Miteinander in Chemnitz ein.
9.525 €
15.800 € 2. Fundingziel
124
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
13.12.18, 21:33 Ellen Thümmler
Die FAIREwelt Chemnitz ist im Gespräch – heute berichtete Jana Peters für die Chemnitzer Freie Presse von unseren Umzugsplänen und der Crowdfunding-Aktion. Hier geht es zum Artikel: https://www.freiepresse.de/chemnitz/weitere-geschaefte-verlassen-das-tietz-artikel10394074. Das ist doch eine gute Unterstützung für die letzten Tage unserer Kampagne. Wir sind voller Hoffnung, unser Ziel zu schaffen. Seid weiter mit dabei!
11.12.18, 13:03 Ellen Thümmler
Noch bleiben uns sechs Tage, um unser Ziel zu erreichen. Wir freuen uns über jeden einzelnen Beitrag, bitten euch aber auch, das Projekt und die Idee unter euren Bekannten, Kollegen und Freunden weiter zu verbreiten. Wir sind hoffnungsvoll, das Ziel zu erreichen. Der Umzug selbst nimmt immer weiter Gestalt an. Täglich fragen die Kund*innen im alten Weltladen, wohin die Reise geht und wie es um die FAIREwelt steht. Alle drücken die Daumen. Auch dafür einen herzlichen Dank!
04.12.18, 09:11 Ellen Thümmler
Nun ist schon eine Hälfte unserer Crowdfunding-Kampagne verstrichen. Wir wollen die verbleibenden Tage nutzen, um weiter um Unterstützung zu werben. Gestern verteilten wir am Stadthallenpark Flyer und allerlei Köstlichkeiten, um auf unser Projekt aufmerksam zu machen. Auch der strömende Regen konnte uns nichts anhaben. Unter https://de-de.facebook.com/WeltladenChemnitz/ könnt ihr den Fortschritt des Projekts und die weiteren Schritte des Umzugs verfolgen.
26.11.18, 11:25 Ellen Thümmler
Parallel zu unserer Kampagne nehmen die Pläne für den neuen Laden immer mehr Gestalt an. Die Wände sind vermessen, nun gehen wir daran, alle Flächen und Regale zu planen. Dazu haben wir maßstabsgetreue Miniaturen aller Regale und Aufsteller gefertigt, um das neue Ladengeschäft optimal einzurichten. Auch der Zeitplan wird immer konkreter: Bis zum Ende des Jahres sind wir im Kulturkaufhaus Dastietz zu finden, nach dem Jahreswechsel und einer Inventur bauen wir in den ersten Januartagen dort alle Regale ab. Mit einer Rausschmeißer-Party am 5. Januar 2019 (ab 16.00 Uhr) verabschieden wir uns offiziell. Im Rahmen einer Versteigerung kommen besondere Produkte aus unserem Sortiment unter den Hammer. Kommt einmal vorbei und steigert kräftig mit.
21.11.18, 10:32 Ellen Thümmler
Im Weltladen trefft ihr auf ganz unterschiedliche Menschen hinter der Theke. Alle engagieren sich hauptsächlich ehrenamtlich im Team der FAIREwelt Chemnitz, eine Gruppe von etwa fünfzehn Personen ganz unterschiedlicher Altersgruppen. Doch der Dienst im Laden ist nicht alles – manche kümmern sich um die Homepage oder unsere Social-Media-Känale, manche melden sich für Stände und Aktionen sachsenweit, manche engagieren sich in der Bildungsarbeit zum Fairen Handel an Schulen, andere verantworten das Dekorieren und das Sortiment des Weltladens. Um alle Aufgaben und Macher*innen unter einen Hut zu bringen, vertrauen wir auf die Arbeit unserer Koordinatorin Kathrin. Sie bringt sich darüber hinaus in die Fair-Trade-Town-Initiative ein, die Chemnitz als Stadt des Fairen Handels auszeichnen will. Vielleicht seht ihr aber auch Aline, sie engagiert sich im Rahmen eines Freiwilligen Ökologischen Jahres im Weltladen. In diesem Sinne: Kommt vorbei und schaut einmal genau hin, wer euch im Laden begrüßt.
18.11.18, 20:44 Ellen Thümmler
Nachdem wir in den letzten Wochen unsere Ideen, den Film, unzählige Bilder und Textbausteine hin- und hergewendet haben, ist unser Projekt nun öffentlich. Wir sind erleichtert und gespannt. Hoffentlich finden wir viele Unterstützer. Schaut euch die Seite an, kommentiert oder fragt gern nach. Abseits des Crowdfunding-Geschehens bereiten wir im Weltladen im "Tietz" das Advents- und Weihnachtsgeschäft vor. Kommt gern einmal vorbei.