<% user.display_name %>
Projekte / Food
Mit Zveetz haben wir etwas geschafft, dass führende Lebensmitteltechnologen für unmöglich gehalten haben: Wir haben die Süßigkeit mit der geringsten Kalorienzahl entwickelt, die es weltweit jemals gegeben hat. Zveetz hat nur 10 Kalorien pro 100 g, ist zuckerfrei, vegan und besteht nur aus natürlichen Zutaten. Aber Zveetz ist mehr als ein Produkt, sondern auch Aufklärung über Zuckerkonsum. Mit jedem verkauften Produkt stellen wir ein Produkt einem Kind in einer Kita kostenfrei zur Verfügung.
9.323 €
20.000 € 2. Fundingziel
241
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
Gefördert von StartinFOOD – Dein Food-Startup gemeinsam stark machen.
13.08.19, 14:21 Christian Krause
Liebe Unterstützer, wie ihr sicherlich zu Eurem (teilweisen) Unverständnis bemerkt habt, mussten wir die Auslieferung mittendrin stoppen. Hier sind die Gründe warum und was wir daraus gelernt haben: Kontaktaufnahme über Startnext Dadurch, dass wir Euch direkt auf Startnext angeschrieben hatte, sind super viele Antworten von Euch „verloren“ gegangen. Sie wurden uns schlicht nicht angezeigt, bzw. teilweise deutlich später. Als Antwort darauf haben wir eigens die E-Mail Adresse [email protected] eingerichtet, worüber wir ab jetzt mit Euch direkt kommunizieren möchten. Versand an Konsumenten/ Temperaturen In Berlin liefern wir aktuell nur an Unternehmenskunden und Gastronomiepartner aus und Temperatur hat keine Auswirkungen bei kurzer Lieferzeit. Wir waren mit unserer Verpackung und Logistik schlicht nicht bereit, um an Endverbraucher zu versenden. Während des Versands sind teilweise die Deckel abgegangen und die Desserts waren dann im Paket verteilt. Dafür haben wir uns eine Maschine angeschafft, die die kompostierbaren Verpackungen luftdicht versiegelt. Haltbarkeit Vorher hatten wir eine limitierte Haltbarkeit von 1 Woche, nächste Woche wenden wir ein Haltbarkeitsverfahren an, das den Produkten eine Haltbarkeit von einem Monat verschafft. Das sind unsere nächsten Schritte Zeitplan für finalen Versand Nächsten Dienstag (20.08.)bekommen wir Kühlpacks, Isoliermaterial und Versandkartons geliefert. Nächste Woche Donnerstag (22.08.) führen wir das Haltbarkeitsverfahren bei unserem Partner durch. Ab Freitag können wir gekühlt und isoliert die Dankeschöns final versenden. Zur Auswahl stehen weiterhin Mousse au Chocolat, Peanut Butter Mousse, Chocolate Chip Mousse, Vanille Mousse, Café Mousse und Lemon Mousse. Bitte schickt mir/ uns bis nächsten Dienstag Eure bevorzugten Sorten und den besten Liefertag an die Adresse [email protected] Rückerstattung Wer entweder gar keine Produkte mehr erhalten will (das wäre echt schade bei den leckeren Geschmäckern) oder sie nicht zum finalen Versanddatum von uns geliefert bekommt, bekommt ohne wenn und aber das Geld aus dem Crowdfunding zurückerstattet. Bitte teilt uns das ebenfalls unter [email protected] mit. Genereller Stand des Unternehmens Wir haben eines der innovativsten Produkte deutscher Foodstartups der letzten Jahre (ode rüberhaupt) und sind auf dem besten Weg es zu einem super Erfolg werden zu lassen. Doch vorher wollen wir unbedingt alle Dankeschöns verschicken. Wir möchten uns für die vielen verständnisvollen und aufmunternden Nachrichten zu unserer (meiner) gesundheitlichen Situation bedanken. Den Absendern der teils ziemlich unschönen Nachrichten möchten wir ans Herz legen, sich eingehend mit mentalen Erkrankungen zu beschäftigen. Viele Grüße Christian
30.05.19, 07:42 Christian Krause
Liebe Unterstützer, wie angekündigt haben wir endlich nach langer Zeit des Wartens den Versand gestartet. Da wir nicht wie die Meisten der anderen Food Startups auf Fremdproduktion setzen, sondern jedes Produkt selber herstellen und auch von Hand abfüllen, dauert es bei uns natürlich etwas länger, bis wir alle Unterstützer mit leckeren Desserts versorgt haben. Damit ihr einen kleinen Einblick bekommt, haben wir hier auch ein paar Impressionen von unserer Produktion. Nach dem Start ist vor dem Stillstand Ironischerweise kamen zwei unserer Lieferanten nicht hinterher und konnten zwei Rohstoffe nach der ersten „Dankeschön“ Produktionswoche erst gestern wieder liefern. Die waren scheinbar nicht genug ausgestattet, um mit dem großen Anstieg neben unserem „Tagesgeschäft“ mitzuhalten. Falls ihr noch keine Nachricht von uns bekommen habt, welche Geschmacksrichtungen ihr als Dankeschöns möchtet, werdet ihr die Nachricht heute ode morgen bekommen. Da wir aktuell noch ein gekühltes Produkt haben, stimmen wir gerne mit Euch den Versandtag ab, dass ihr am Folgetag auch sicher die Sendung empfangen könnt. Das wäre nämlich extrem schade, wenn ihr so lange Geduld mit uns habt und dann irgendwas im Versand schief läuft. Schritt in die richtige Richtung Obwohl sich alles mit Zveetz positiv entwickelt, bin ich persönlich noch immer nicht 100% in meiner alten Verfassung. E-Mails, Anrufe und Nachrichten fallen nach wie vor schwer. ABER: Es wird langsam aber sicher immer besser. Jedes Update, jede E-Mail fühlt sich wie ein kleiner Sieg an. Das kann so weitergehen, dann können wir mit Zveetz und vor allem unserer Mission richtig durchstarten. Passend dazu haben wir uns eine Finanzierung und können zeitnah die ersten halbautomatischen Maschinen anschaffen, um potentiell deutlich größere Mengen produzieren zu können. Wenn ihr aus Berlin seid oder mal zu Besuch kommt und Interesse an einem Besuch in unserer Produktion habt, können wir das immer für Dienstags arrangieren. Sprecht uns super gerne darauf an. Zveete Grüße aus Berlin und einen schönen Feiertag Christian
29.04.19, 17:26 Christian Krause
Liebe Unterstützer, seit dem letzten Update liegt eine (zu) lange und vor allem harte Zeit hinter uns und auch hinter Euch, da ihr viel zu lange im Ungewissen wart. Das Jahr hatte eigentlich super begonnen: Wir hatten von einem Verpackungslieferanten die Bestätigung für unsere Verpackung für die Jellies und von einem Investor die definitive Zusage für ein Investment bekommen und alles sah perfekt aus. Doch dann ist alles zusammengebrochen…Der Investor hat seine Zusage nicht eingehalten und der Verpackungslieferant hat abgesagt. Es war als ob mir der Boden unter den Füßen weggezogen wurde. Die einfachsten Sachen gingen nicht mehr. Eine E-Mail beantworten? Auf einmal wirkte das wie ein unmögliches Unterfangen. Einen Anruf annehmen? Der Horror. Permanente Müdigkeit, aber Einschlafen ging nicht. Aus einem guten Gedächtnis wurde absolute Vergesslichkeit. Dann habe ich mich hingesetzt und überlegt, was ich tun kann, um da wieder rauszukommen. Alles hinwerfen, vom Arzt wegen Burn-Out auf Kur schicken lassen? Wie sollte das gehen, wenn ich finanziell all in war und auch Ihr als Unterstützer viel, viel Geld gegeben hattet, um unseren Traum einer gesünderen Welt voranzubringen? Der Teufelskreis war perfekt. Nur das, was mich so mental über das Limit hinaus gebracht hatte, konnte uns als Unternehmen und mich als Privatperson da rausbringen. Dank der Unterstützung der Familie, von engen Freunden und meinem Mitgründer Vish haben wir nochmal alle Kraft zusammengenommen und angefangen die Desserts (hatte ich im letzten Update schonmal von erzählt) Gastronomen und Firmen zum Verkauf anzubieten. Das Feedback war so gut (viel besser als bei den Jellies), dass es enormen Auftrieb gegeben hat und wir erste Umsätze machen konnten. Nach langem Überlegen haben wir uns jetzt dazu entschlossen, die Jellies zu pausieren und uns voll auf die Desserts zu konzentrieren. Deshalb bieten wir Euch die Desserts als Belohnung an. Als Entschädigung für dialange Wartezeit bekommt ihr von uns die doppelte Menge der vorher zugesagten Jellies. Wir haben jetzt auch endlich ein verbindliches Datum, wann wir mit dem Versand anfangen können: In KW 20 (also in zwei Wochen) werden wir die ersten Pakete rausschicken. Ihr könnt auswählen aus den folgenden Desserts: Mousse au Chocolat Vanille Creme Peanut Butter Creme Chocolate Chip Creme Espresso Creme Zitronen Creme Wir bleiben mit den Produkten unseren Werten treu: Alle Desserts haben maximal 1,5g Zucker und sind rein pflanzlich . Unsere Verpackungen sind zudem kompostierbar (Sehen aus wie Plastik, sind aber aus Maisstärke). Wir werden vor dem Versand Eure gewünschten Geschmäcker erfragen. Es ist mir nicht leicht gefallen diese offenen Worte zu schreiben. Ich hoffe sehr, dass ihr so - trotz all Eures berechtigten Ärgers - ein wenig Verständnis für die Lage habt und uns weiterhin die Daumen drückt. Die besten Grüße Christian P. S. Liebe Grüße auch von René & Vishal
19.01.19, 23:53 Christian Krause
Guten Abend ihr Lieben, wie am Mittwoch im vorherigen Beitrag versprochen, gibt es hier das nächste Update zu unserer „Übergangslösung“ der Frucht Jelly Verpackung. Schaut Euch unten die ersten Bilder an :) Aber ist diese Verpackung wirklich sexy genug? Vielleicht fragt ihr euch das - wir haben uns diese Frage zuerst auf jeden Fall gestellt…Doch heißt es nicht so schön, dass die inneren Werte wichtiger sind? Wenn wir als Menschen danach gefragt werden, sagt die Mehrheit „auf jeden Fall!“. Und die inneren Werte unserer „Übergangslösung“ können sich wahrlich sehen lassen: Basierend auf Pflanzenstärke sieht sie aus und fühlt sich an wie Plastik, ist aber 100% KOMPOSTIERBAR . Wahnsinn, oder? Genau solche Lösungen brauchen wir, um unseren tollen Planeten zu beschützen und erhalten. Auf einmal wird aus unserem anfänglichen „hässlichen Entlein“ ein schöner Schwan am Verpackungshimmel (Ok ok, in der Schule nannte der Lehrer so etwas „bewusste Übertreibung“). Wir werden ab Montag anfangen alle Eure aufgelaufenen Fragen endlich zu beantworten und werden danach auch immer sehr zeitnah Rede und Antwort stehen! Ihr werdet alle mindestens alle zwei Wochen ein öffentliches Update hier bekommen. Auf jeden Fall so lange, bis die finale Verpackung geliefert wird. Apropos finale Verpackung…Wir haben Euch auch einen 3D Entwurf des "Innenlebens" unten angehangen und freuen uns auf Euren Input und Euer Feedback - auch hier gilt wieder 100% kompostierbar. Bis dahin haben wir viele zuckerfreie Grüße für Euch! Christian, René & Vishal
16.01.19, 09:51 Christian Krause
Liebe Unterstützer, leider hat sich die Auslieferung Eurer Dankeschöns verzögert. Dafür möchten wir uns bei Euch entschuldigen. Wir möchten uns auch dafür entschuldigen, dass wir Euch erst jetzt ein Update zu dem aktuellen Stand geben. Wir möchten Euch einen Einblick geben, warum es zu der Verzögerung gekommen ist: Neben unserem zuckerfreien & veganen Fruchtjelly, ist es uns ganz wichtig, dass die Verpackung nicht aus Plastik besteht. Und genau diese auf natürlichen Rohstoffen basierende, vollständig kompostierbare Verpackung verursacht die Verzögerung. Unser ursprünglicher Lieferant hat uns Anfang Dezember abgesagt. Das hat uns ziemlich hart getroffen. Leider gibt es für diese neuen Materialien noch nicht so viele Alternativen. Wir haben dann nach einem neuen Lieferanten gesucht und dieser hat uns jetzt Ende März als Termin für eine Lieferung der Verpackungen bestätigt. D. h. wir können die kompletten Dankeschöns Anfang April versenden. Da ihr garantiert genauso ungeduldig seid wie wir, haben wir nach einer Alternative gesucht, mit der wir Euch einen ersten Teil Eurer Dankeschöns in der zweiten Februarwoche senden können. Am Samstag stellen wir Euch diese Alternative in einem neuen Update vorstellen und ihr könnt uns dann gerne Bescheid geben, ob wir den ersten Teil Eurer Dankeschöns mit dieser Alternativverpackung versenden sollen. In der Zeit des Wartens und Suchens nach Verpackungsalternativen haben wir weitere Produkte entwickelt. Als Entschuldigung senden wir Euch gerne Kostproben davon gemeinsam mit den ersten Dankeschöns zu. Bei den weiteren Produkten handelt es sich um: - Fruchtjoghurt (kann noch nicht versendet werden) - Götterspeise - Schokopudding - Vanillepudding - Mousse au Chocolate - Panna Cotta Natürlich alles ohne Zuckerzusatz, vegan und mit natürlichen Zutaten. Wir hoffen auf Euer Verständnis, dass wir mit unserer wirklichen Innovation viele Probleme selber lösen müssen, die andere Food Startups einfach von ihren etablierten Produzenten gelöst bekommen. Zuckerfreie Grüße Christian, René und Vishal
07.11.18, 18:30 Christian Krause
Hallo ihr Lieben, heute wollen mit Euch über den Zveetz Tellerrand hinaus schauen und zwar zu...Hans Brainfood! Bei unserem gemeinsamen Auftritt bei Leichter Leben konnten wir den lieben Matthias, Gründer von Hans Brainfood kennen lernen. Er ist super sympathisch, aber seine Riegel…die waren so mega lecker! Und durch die enthaltenen Hanfsamen sind sie ein echtes Brainfood und bringen das Gehirn in Gang #wennsmalwiederlängerdauert -> #hansbrainfood Schaut mal zu der Hammer Crowdfunding Kampagne von Hans Brainfood und helft dabei, die zweite Fundingschwelle zu erreichen: https://www.startnext.com/hansbrainfood Zuckerfreie Grüße aus Berlin René, Vishal & Christian
31.10.18, 14:20 Christian Krause
Danke, danke, danke! Ihr könnt gar nicht glauben, wie unglaublich dankbar und glücklich wir sind, dass wir es dank Euch geschafft haben unser erstes Fundingziel zu erreichen. ABER: Unser Weg und unsere Mission fängt gerade erst an! Teilt unsere Kampagne auf Social Media und erzählt es euren Freunden, Bekannten und Kollegen. Denn die Kampagne läuft noch bis zum 09.11 und wir wollen so vielen Kindern wie möglich kostenfrei zuckerfreie Produkte zur Verfügung stellen, dafür brauchen wir Eure Hilfe! Denn für jedes verkaufte (und unterstütze) Produkt, stellen wir eines kostenfrei einem Kind in einer Kita oder Grundschule zur Verfügung ???? Zuckerfreie (und dankbare) Grüße René, Vishal & Christian
25.10.18, 10:13 Christian Krause
Liebe Unterstützerinnen & Unterstützer, wir möchten uns ganz herzlich bei Euch bedanken für über 4.000 €, die ihr dazu beitragen wollt, die Welt und vor allem Süßigkeiten von Zucker zu befreien. Wow - vielen, vielen Dank! Aber ihr wisst ja sicherlich, dass es beim Crowdfunding heißt: „Alles oder nichts“. Unser Ziel von 8.000 € haben wir noch nicht erreicht. In Absprache mit Startnext gibt es für uns und die anderen Teilnehmer des „Crowdfunding Contest Food“ die Möglichkeit, die Kampagne um bis zu zwei Wochen zu verlängern. Die vergangenen knapp 4 Wochen waren sehr aufregend, aber leider wurden wir im Team gesundheitlich getroffen, sodass wir nicht so für unsere Kampagne kämpfen konnten, wie wir es wollten und geplant hatten. Jetzt sind wir aber wieder zurück in der Spur und werden in den nächsten zwei Wochen alles dafür tun, dass unser Ziel erreichen. Dafür werden wir einige Tastings durchführen, wo ihr unser Produkt schon vorab probieren könnt. Die genauen Termine werden wir Euch hier am Wochenende mitteilen :) Wir hoffen, dass ihr in den kommenden zwei Wochen zusammen mit uns dafür kämpft, dass wir unser Ziel erreichen und zusammen starten, die Welt von Zucker zu befreien! Dafür freuen wir uns, wenn ihr unsere Kampagne in den sozialen Netzwerken teilt und Euren Freunden, Bekannten und Kollegen von uns erzählt :) Wir werden alles dafür geben und versprechen Euch, dass wir zusammen unser Fundingziel erreichen! Zuckerfreie Grüße aus Berlin René, Vishal & Christian