Crowdfunding finished
Adam und Eva oder Esst mehr Obst!
Was war eigentlich los, als Männer und Frauen dazu verdammt wurden, miteinander leben zu dürfen? Gehen wir doch einmal zurück zum Anfang und erleben wir Adam und Eva, wie sie Pionierarbeit im Garten Eden leisten. Durch den Abend führen Adam und Eva Lehmann, ein Ehepaar von Nebenan, das eigentlich nur mit Hilfe eines einschlägigen Ratgebers seine Beziehung etwas aufmöbeln wollte... Sommertheater im Rahmen des "Erfurter Theatersommer". Ab 21. August im Innenhof der MIchaeliskirche zu Erfurt
4,005 €
Fundingsum
59
Supporters
Privacy notice
Privacy notice
 Adam und Eva oder Esst mehr Obst!
 Adam und Eva oder Esst mehr Obst!
 Adam und Eva oder Esst mehr Obst!
 Adam und Eva oder Esst mehr Obst!

About this project

Funding period 7/26/13 11:52 AM - 8/21/13 11:59 PM
Start level 3,500 €
Category Theater
City Erfurt

Project description show hide

What is this project all about?

Adam und Eva ist das erste Paar der Menschheit. Wer sich nicht zu ernst nimmt, wird einsehen, daß diese Beiden eigentlich schon alles durch haben müssten. Und so ist es auch. Sämtliche Beziehungsproblematik wird bereits hier verhandelt. Gleichzeitig ist die Frage nach der „Erbsünde“ zentral. Haben die Zwei richtig oder falsch gehandelt, indem sie sich über das Verbot, einen Apfel zu essen, hinwegsetzten? Auf jeden Fall haben sie gehandelt und alle müssen mit den Folgen leben.

What is the project goal and who is the project for?

Wir möchten die Geschichte um die zwei Aufrührer auf unterhaltsame Weise als das zeigen, was es ist: Eine große Parabel auf die menschliche Entwicklung. Gelingt es uns, die großen Fragen der Menschheit im Kleinen zu stellen? Und in der Folge auch das große im kleinen Glück zu suchen? Und vielleicht sogar zu finden?
Zielgruppe unserer Bemühungen sind Alle, denen es Spaß macht, beim Lachen ein wenig zum Schmunzeln und dann vielleicht sogar noch zum (Nach-) Denken angeregt zu werden. Richtig, das trifft hoffentlich auf Euch alle zu.

Why would you support this project?

Wer es mag, im Spätsommer in einem lauschigen Innenhof der Erfurter Altstadt zu sitzen und Theater zu erleben, der ist bei uns richtig. Wir können uns bei unseren bisherigen Inszenierungen über mangelnden Zuspruch nicht beklagen, doch nur mit Eintrittsgeldern wird’s eben auch knapp. Aus diesem Grunde suchen wir finanzielle Hilfe auf verschiedenen Ebenen

How will we use the money if the project is successfully funded? 

Die Finanzierung eines Theaterprojekts steht idealer Weise auf mehreren Säulen. Daher haben wir bei verschiedenen Förderern Geld beantragt. Es gab auch schon Zusagen, sodaß das Projekt auf jeden Fall stattfinden wird. Allerdings sind uns auch erhoffte öffentliche Gelder nicht bewilligt worden. Mit 3500 Euro von Euch könnten wir eine Ausstattung (d.h. Bühne und Kostüme) finanzieren, wie wir sie uns erträumen: Eine richtige Schöpfung mit Sonne und Mond, allen Pflanzen und Tieren, sodaß wir nur noch Adam und Eva spielen müssen.

Who are the people behind the project?

Die Erfurterin Annette Seibt begann 2005 mit dem Regisseur Harald Richter
im Erfurter Augustinerkloster mit einer Reihe von Theaterstücken über Martin Luther. 2006 stieß Reiner Gabriel aus Berlin hinzu. Recht erfolgreich läuft seitdem „Mein lieber Herr Katharina“ über Luthers Eheleben (mit dem Musiker Werner Brunngräber) Auch „Die Weihnachtsgeschichte“(seit 2008) ist in Erfurt viel besucht worden. Die Ausstatterin Coco Ruch aus Berlin ist verantwortlich für den bildnerischen Rahmen. Der Verein „Erfurter Theatersommer“ gibt der Arbeit dieser und weiterer Theaterschaffender unterstützende Impulse.

Support now 

Cooperations

Erfurter Theatersommer

Der Erfurter Theatersommer unterstützt mit Rat und Tat die Arbeit mehrerer Erfurter Künstler, die Theater an ungewöhnliche Orte in der schönen Erfurter Altstadt bringen.

Discover more projects

share
Adam und Eva oder Esst mehr Obst!
www.startnext.com

This video is played by YouTube. By clicking on the play button, you agree to the transfer of necessary personal data (e.g. your IP address) to Google Inc (USA) as the operator of YouTube. For more information on the purpose and scope of data collection, please see the Startnext privacy policy. Learn more