Crowdfunding finished
Kannst Du dich noch daran erinnern, wo Du am 11. September gewesen bist? Und wie Du das Tschernobyl Desaster, den Berliner Mauerfall sowie die Anfangszeit, als Corona unser Leben in 2020 auf den Kopf stellte und dies bis heute anhält, erlebt hast?
2,395 €
Fundingsum
42
Supporters
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberater "Magnificent how the power of the crowd became visible here."
Privacy notice
Privacy notice
 AN DIESEM EINEN TAG
 AN DIESEM EINEN TAG
 AN DIESEM EINEN TAG
 AN DIESEM EINEN TAG
 AN DIESEM EINEN TAG

About this project

Funding period 5/17/21 6:09 PM - 7/15/21 11:59 PM
Realisation 2020/ 2021
Category Movie / Video
City Stuttgart

Project description show hide

What is this project all about?

AN DIESEM EINEN TAG ist ein Dokumentarfilm der sich mit diesen globalen Ereignissen beschäftigt. Auf dem Katastrophenbarometer liegt verständlicherweise Corona auf dem ersten Platz, andere Einschnitte scheinen daneben zu verblassen. Jedoch ist auffällig, dass der, durch die Coronakrise ausgelöste politische, medizinische und mediale Nachrichten-Tsunami genau die selben Wahrnehmungsmuster wie bei anderen globalen Einschnitten aufweist.

Die Medien- und Nachrichtenflut und wie wir als Individuum damit umgehen, beschäftigen die Menschen heutzutage sehr. Und wir stellen uns die Frage: Sind wir gefühlsmäßig mittlerweile so abgestumpft durch die Flut an Nachrichten, dass wir diese nicht mehr wirklich wahrnehmen, filtern und einordnen können?

Die Erderwärmung und der Umweltschutz, die Spaltung der Gesellschaft, die Globalisierung, der Umgang mit den Medien und die Frage, wie weit die Presse gehen darf, begleiten uns bei nahezu allen globalen Einschnitten der vergangenen vier Jahrzehnte.

AN DIESEM EINEN TAG spiegelt und reflektiert die globalen Veränderungen und Auswirkungen aus einer persönlichen Sicht wider und setzt sich mit unserem gegenwärtigen Umgang mit den Medien auseinander.

Ist Corona dabei die nächste Dimension?

What is the project goal and who is the project for?

Unsere Protagonisten zeigen dem Publikum, wie unterschiedlich normal sein kann und transportieren ihre persönlichen Erlebnisse und Gedanken an diese globalen Ereignisse ins Hier und Jetzt. Die zentralen Fragen:

  • Wollen wir Nachrichtenkonsument sein?
  • Wie wollen wir in Zukunft mit unserem Medienkonsum umgehen?
  • Haben wir aus den vergangenen Einschnitten gelernt?
  • Haben wir etwas geändert?
  • Und, können wir den Lauf der Geschichte überhaupt verändern?



Unser Film soll Impulse geben, sich mit diesem Thema bewusst auseinanderzusetzen. Und das ohne den Druck, gleich die ganze Welt retten zu müssen und dadurch in eine mediale Schockstarre zu geraten. Jede einzelne Handlung hat ihre Auswirkung auf das Ganze. Dieses Bewusstsein wollen wir den Zuschauern mit AN DIESEM EINEN TAG auf den Weg geben. Wir möchten zum Nachdenken anregen und unser Bewusstsein dafür schärfen, welchen Stellenwert Informationen, Nachrichten und Medien in unserem Leben einnehmen.

Wir leben in einem täglichen Dilemma: was dürfen wir, was sollten wir und was können wir tun auf der einen Seite. Auf der anderen Seite, geht damit eine Veränderung unserer Gewohnheiten einher und Einschnitte in unseren Wohlstand.

Sind wir bereit dafür?


AN DIESEM EINEN Tag richtet sich an alle Menschen, die sich an die vier globalen Ereignisse erinnern und an die, die mehr zu diesen Geschehnissen erfahren aber auch wissen möchten, wieso unsere Gesellschaft heute so ist, wie sie ist.

Wir stellen die Frage: Muss Geschichte sich eigentlich immer wiederholen? Oder können wir nicht doch noch aus diesem Mechanismus ausbrechen?

Why would you support this project?

AN DIESEM EINEN TAG ist ein Filmprojekt, das auf Eure Unterstützung angewiesen ist. Seit 2018 arbeiten wir an unserer Dokumentation und sind seither in Vorleistung gegangen. Um diesen Film auf die Leinwand zu bringen, fehlen uns aktuell die finanziellen Mittel. Mit Deiner Hilfe ermöglichst Du uns, dass wir AN DIESEM EINEN TAG fertigstellen können.

"Dieses Desaster ist das Resultat eines uneingeschränkten Glaubens an die Weisheit des freien Markts, der Priorisierung von Profiten über Sicherheit und der Ignoranz der wissenschaftlichen Belege für den Klimawandel." ("Diese Katastrophe ist menschengemacht." Eine Kolumne von Heike Buchter/ Zeit Online)

Was hat sich von heute zu damals verändert und wieso fühlten wir uns betroffen, obwohl wir nicht unmittelbar betroffen gewesen sind? Was hat sich durch Corona verändert? Und begreifen wir dieses Mal diesen tiefen Ausschlag auf unserer Zeitachse möglicherweise als Chance zum Umdenken und Handeln?

Unsere Protagonisten in AN DIESEM EINEN TAG konfrontieren das Publikum mit ihren persönlichen Erinnerungen und Fragestellungen an die globalen Ereignisse sowie mit einem vorsichtigem Ausblick in unsere Zukunft. Leben wir in einer Filterblase?

Wie können wir die Taktzahl an Informationen und Nachrichten verringern und einen gesunden Umgang mit den Medien wieder herstellen?

Wollen wir als Individuum wirklich Nachrichtenjunkies sein?

Welche Auswirkungen hat unser Umgang mit dem Nachrichtentsunami, der Informationsflut und den eigenen Wahrheiten auf unsere Gesellschaft?


AN DIESEM EINEN TAG möchte wachrütteln, Impulse setzen und ein stückweit zu einem Bewusstsein bewegen, dass wir sehr wohl Einfluss auf unsere Zeitachse haben. Wir müssen uns nur klar werden, was wir überhaupt wollen und wohin wir wollen.

How will we use the money if the project is successfully funded? 

Wir, die Crew und der Cast von AN DIESEM EINEN TAG glauben fest an diesen Film.

Die Crowdfundingsumme stellt die erste Teilfinanzierung da. Im März 2020 haben wir unsere Kampagne schon mal gestartet, doch dann kam Corona dazwischen und wir mussten stoppen. Die komplette Summe wird auch jetzt ausschließlich in die Produktion des Films investiert:

• In Filmtechnik (Produktion/ Postproduktion)
• Dreharbeiten
• Produktionsteam
• Rechteklärung/ Bildlizenzen/ Musikrechte
• Marketing

Mit dem Crowdfunding auf Startnext hoffen wir, die Kosten, die bisher angelaufen sind und welche noch auf uns zu kommen, zumindest teilweise zu decken und in der Lage sind, weitere Dreharbeiten umzusetzen zu können. Und natürlich in der Postproduktion Vollgas geben zu können, z.B. für eine Kinoauswertung, Miniserie uvm.


Unsere Handlungsmöglichkeiten in der Produktion von AN DIESEM EINEN TAG stehen also in direkter Abhängigkeit zu einer erfolgreichen Finanzierung des Films durch unsere Unterstützer. Durch die Crowd, durch DICH!

Geplante Fertigstellung von AN DIESEM EINEN TAG

Nine Eleven ist die Startbasis von AN DIESEM EINEN TAG. Die sendefertige Kopie ist deshalb für Ende des ersten Halbjahrs 2021 anvisiert.

Warum?

9/11 jährt sich 2021 zum zwanzigsten Mal und wird, trotz der anhaltenden Coronapandemie, wieder verstärkt ins Bewusstsein gerufen. Somit ergibt sich dadurch die perfekte Plattform für AN DIESEM EINEN TAG.

Who are the people behind the project?

Warum machen wir diesen Film?

Wir sind 16 erfahrene Filmemacher*innen bunt zusammengewürfelt, generationsübergreifend und quer durch die Republik verteilt mit einem Ziel ‐ Filme, die bewegen gemeinsam zu produzieren.
Unser Fokus liegt im Bereich Dokumentarfilm mit gesellschaftlich und ökologisch relevanten Themen.

Gemeinsam ist es uns ein Anliegen AN DIESEM EINEN TAG zu realisieren und damit ein großes Publikum zu erreichen. Impulse zu setzen und mit unserem Film zu bewegen. Denn wir sind der Ansicht, dass jeder Einzelne mit seinen Handeln, Einfluss auf unsere Zeitachse haben und unsere Zukunft gestalten können.

Caroline Rosenau - Autorin/ Postproduktion
Seit 2001 freiberufliche Kamerafrau für diverse Sendeanstalten (SWR/ WDR/ Arte/ ZDF/ BBC uvm.) und seit 2008 als freiberufliche Editorin tätig. Ihr Filmstudium ind Bild- und Lichtgestaltung sowie Drehbuch/ Dramturgie absolvierte sie an der Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe. Als Einzelunternehmerin ist sie Inhaberin der Liquid Filmproduktion in Tübingen ( im Bereich Kamera, Postproduktion & der Hochschullehre, Mitglied im BVFK) in Tübingen. Mit Fokus auf Dokumentarfilme sowie Image- und Werbefilm.

Réne Munder - Bild- und Lichtgestaltung/ Drohnenoperator
Seit 1998 bei der Film- und Fernsehproduktion Osswald in Stuttgart. Dokumentationen für ZDF & ARD, Image- und Werbefilme und arbeitet zusätzlich als Drohnenoperator.

Stefan Ziethen - Filmmusik
Studierte an der Filmakademie Baden-Württemberg. Seit 2006 freischaffender Komponist für Film und Fernsehen. Neben Kino-Dokus wie "Nowitzki - der perfekte Wurf", "Nice Places To Die" oder "Klitschko" arbeitet er für Formate wie "Die Story im Ersten" oder "Menschen hautnah"

Nico Gerspacher - Creative Producer/ Co-Producer
Seit 2015 hauptberuflich Filmemacher und Produzent sowie Geschäftsführer der Übergrafisch UG. Neben der Regie von Werbefilmprojekten, Imagefilmen und Kurzfilmen auch an zahlreichen Spielfilm- und Dokumentarfilmproduktionen als Produzent & Creative Producer beteiligt u.a. für den MfG geförderten und preisgekrönten Dokumentarfilm Dear Future Children (2021)

Britt Abrecht - Produktion/ Produktion
Studiert derzeit an der Filmakademie Baden-Württemberg.
Seit 2016 ist sie freiberufliche Filmemacherin und produzierte als Regisseurin und Autorin ihren ersten, preisgekrönten Langfilm "Im Schatten der Sonne". Neben der Organisation von Filmproduktionen und - Festivals arbeitet sie an eigenen (Kurz-) Filmprojekten, Image- und Werbefilmen.

Sylvio Pretsch - Sound Editor, Mischtonmeister & Sounddesign
seit 20 Jahren für den Bereich Audiopostproduktion für Film & TV in Tonstudios tätig. Er arbeitet als Soundeditor und Mischtonmeister in Leipzig. Spezialisiert Audiopostproduktion, insbesondere auf Sprachverständlichkeit in Film & Fernsehen, wie z.B. den Kinodokumentarfilm "Anton Bruckner - A Giant in the Making"

Markus Rebholz - Filmtonmeister
Ebenfalls Absolvent der renommierten Filmakademie Baden-Württemberg, arbeitet als freiberuflicher Filmtonmeister und Sounddesigner für Spielfilm, Dokumentationen und Werbung, darunter preisgekrönte Projekte wie der Kinodokumentarfilm "Closing Time". Er arbeitet zusätzlich als Gastdozent für den Bereich O-Ton an der Hochschule der Medien in Stuttgart und an der Filmakademie Baden-Württemberg.

Sandra Beuck - Marketing und Animation
Absolventin im FB "Online Medien" und "Design interaktiver Medien" an der Hochschule Furtwangen. Neben der Betreuung von Studierenden bei Projekten, Thesen und der Arbeit als Dozentin war sie für die Aufbereitung, Produktion und Distribution verschiedenster Marketingmaßnahmen der Fakultät verantwortlich. Anschließend arbeitete Sie als „Motion Designerin“ in einer Werbeagentur in den Bereichen „Social Media“, „Fotografie“ und „Webdesign“.
Seit 2021 ist Sandra hauptberufliche Medienproduzentin mit Fokus auf Marketing/Social Media.

Marie Brockmann - Trailerschnitt & Postproduktion
Absolventin der BAF - Bayrischen Akademie für Fernsehen und Digitale Medien, studiert an der Filmakademie Baden-Württemberg im Fachbereich Filmschnitt. Sie arbeitet als Film- und Videoeditorin und hat das Avid MC & Premiere Pro Zertifikat.

Quirin Thalhammer - Trailer Colorist
Filmstudent an der staatlichen Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe seit WS 2019/2020. Arbeiten als Kameramann Spielfilm "Im Schatten der Sonne" von Britt Abrecht. Weitere Arbeiten in CGI und vorallem in der Farbkorrektur bei Kurzspielfilmen.

Ulla Barthold - Bild/- und Lichtgestaltung
arbeitet seit 1986 als freiberufliche Kamerafrau für Dokumentarfilm, Videokunst und Experimentalfilm und ist seit 1986 in der Lehre tätig, u.a. an der UdK Berlin, FHD Düsseldorf und der Hochschule Reutlingen. Von 2011 - 2018 arbeitete sie als Honorarprofessorin am Institut für Musik und Medien an der Robert-Schuhmann-Hochschule in Düsseldorf.

Additional Photography

Oliver Grün
Jörg Lehmann
Johannes Klemt
Carsten Gierke
Dominik Wieck

Unterstützung in der Webprogrammierung
Andreas Reich

Liquid Filmproduktion in Kooperation mit Übergrafisch UG

Support now 

Discover more projects

share
AN DIESEM EINEN TAG
www.startnext.com

Find & support

This video is played by Vimeo. By clicking on the play button, you agree to the transfer of necessary personal data (e.g. your IP address) to Vimeo Inc (USA) as the operator of Vimeo. For more information on the purpose and scope of data collection, please see the Startnext privacy policy. Learn more