Projekte / Movie / Video
Anomia - Eine Reise ans Ende Europas
Ein Dokumentarfilm über den Widerspruch zwischen Ökonomie und Humanität. Die griechische Gesellschaft im Wandel. Eine Reise durch das Land, auf der Suche nach den Spuren dieses Wandels. Wie Staatsschulden und Austerität die sozialen Strukturen der griechischen Gesellschaft verändert haben und was es bedeutet in einem Land zu leben, dessen soziales Gemeinwesen zusammenbricht.
Wien
2,025 €
2,000 € Funding goal
45
Fans
23
Supporters
Project successful

Project

Funding period 05/07/2013 11:06 o'clock - 01/09/2013 23:59 o'clock
Funding goal reached 2,000 €
City Wien
Category Movie / Video

What is this project all about?

Der Film will der Frage nachgehen, wie virtuelles Geld reales Leid erzeugen kann.
Um seine Staatsschulden zu begleichen fährt die griechische Regierung nach Weisung des TROIKA (neue Machtkonstellation in der europäischen Politik: IWF, EZB, EK) einen gnadenlosen Sparkurs.
Diese Sparmaßnahmen werden von einigen Politikern als "schmerzhafte Einschnitte" bezeichnet. Für große Teile der Bevölkerung aber bedeuten sie eine humanitäre und soziale Katastrophe.
So steigt die Zahl der unterernährten Kleinkinder rapide an, die Selbstmordrate hat sich seit 2011 verdreifacht, 40% der Bevölkerung ist nicht krankenversichert, die Jugendarbeitslosigkeit beträgt über 50%, politischer Extremismus sowie Fremdenhass haben die Mitte der Gesellschaft erreicht.

Ist dieser enorme Schaden an dem sozialen Gefüge Griechenlands einen Ausgleich seiner Staatsschulden tatsächlich wert? Bleibt hier die Humanität zugunsten der Ökonomie auf der Strecke?

Anomie ist ein soziologischer Begriff und beschreibt einen Zustand fehlender oder schwach ausgeprägter, sozialer und gesellschaftlicher Normen, Regeln und Ordnung.
Anomia beschreibt den individuell-psychischen Zustand der Hoffnungslosigkeit eines Menschen, der durch gesellschaftliche Anomie ausgelöst wird, ist im Fall unseres Filmtitels auch als Synonym für ein Land zu verstehen, um die Gültigkeit der Thematik nicht alleine auf Griechenland zu reduzieren.

Im Film sollen einerseits Theoretiker und Menschen verschiedener Gesellschaftsgruppen zu Wort kommen, andererseits soll durch unkommentierte Bilder ein subjektives Erleben beim Zuschauer erreicht werden.

Die Reiseroute beginnt an der macedonisch-griechischen Grenze, führt durch die ländlichen Regionen Thrakiens, nach Thessaloniki, dann südwärts nach Athen und Patras. Am Ende steht der Reisende vor einer Mauer – die östliche Grenze der Europäischen Union an der Türkei, ein Grenzwall nahe der Stadt Orestiadia, 12 Kilometer lang und bewacht von Militär und der privaten Grenzschutzagentur FRONTEX. Eine Mauer die Nationen, Menschen und Möglichkeiten von einander trennt. Oder ist diese Mauer am Ende doch nicht anderes mehr, als der Strich unter einer globalen Finanzgleichung?


https://www.facebook.com/AnomiaEineReiseAnsEndeEuropas

http://issuu.com/anomia/docs/anomiadokfilm

http://issuu.com/anomia/docs/anomiadokfilm_engl

http://www.youtube.com/watch?v=2tRtDktyeRE


What is the project goal and who is the project for?

Unser Ziel ist es, einen Film zu machen, der die Widersprüche und Wechselwirklung zwischen virtueller Finanzwelt und tatsächlichen Lebensbedingungen verdeutlicht.

Er soll bei Festivals eingereicht werden und später online verfügbar sein.

Des weiteren soll eine Plattform geschaffen werden, die eine nachhaltige Auseinandersetzung mit der Thematik ermöglicht.

Why would you support this project?

Durch die Unterstützung dieses Projekts wird es uns möglich den Film zu verwirklichen und damit hoffentlich Öffentlichkeit zu erreichen. Wir brauchen neben der finanziellen Unterstützung aber vor allem auch euren Input und eure Ideen! Alles das kann, wenn es interessante Fakten gibt auch unsere Reiseroute noch beeinflussen!
Wir wünschen uns Geschichten die den gesellschaftlichen Wandel in Europa zeigen und die bis jetzt zu wenig Beachtung gefunden haben! Geschichten, die ihr von Freunden gehört habt, gelesen habt, gesehen habt, selbst erlebt habt!

How will we use the money if the project is successfully funded? 

Mit dem Geld versuchen wir unsere Spesen für die Reise, sowie Ausgaben für Equipment und Speichermedien zu decken.

Who are the people behind the project?

Wir sind ein freier Journalist aus Wien, eine Filmstudentin aus Berlin und viele Helfer, die uns schon jetzt unterstützen bei Recherche, Grafik, Equipment,.. DANKE!

Und hoffentlich bald mit EUCH!

Wir freuen uns über Unterstützung jeglicher Art!
Sei es finanziell oder falls sich jemand am Enstehungsprozess beteiligen will!

Cooperations

In diesem Blog wollen wir den Werdegang des Projekts in Tagebuchform dokumentieren.

About Startnext

Startnext is the largest crowdfunding platform for ideas, projects and startups in Germany, Austria and Switzerland. Entrepreneurs, inventors and creative people present their ideas and fund them with the support of many people.

Startnext statistics

56,933,117 € funded by the crowd
6,309 successful projects
900.000 users

Security

Is important to us, so we adhere to these standards:

  • Privacy protection under european law
  • Safe payments with SSL
  • Secure transactions by our trustee secupay AG
  • Verification of the starters under german law

Payment methods

The future belongs to the daring - discover new ideas or start your own project!

© 2010 - 2018 Startnext Crowdfunding GmbH