Crowdfunding finished
Neue Braunkohle in Brandenburg: Wir kämpfen dagegen!
In Brandenburg werden Wahlversprechen gebrochen: Noch in dieser Legislaturperiode will die rot-rote Landesregierung mit den Stimmen der Linksfraktion einen neuen Braunkohle-Tagebau genehmigen. Vattenfall will das Feld Welzow Süd II aufmachen – und unter anderem das Dorf Proschim mit 800 Einwohner/innen abbaggern. Ein breites Bündnis von NGOs und Umweltinitiativen wehrt sich dagegen und fordert zunächst: Beschlussfassung verschieben! Proschim retten!
701 €
Fundingsum
21
Supporters
03.06.2014

HEUTE ist der Tag!

Martin Keune
Martin Keune1 min Lesezeit

Hallo liebe Unterstützer/in,
tausend Dank für die Beteiligung an unserem Baggerverbot-Crowdfunding! 700 Euro sind zusammengekommen, und das Geld war dringend nötig: Gestern haben wir in Schenkendöbern, in Welzow, Proschim und vielen anderen Orten der Braunkohleregion mit 15.000 professionell verteilten Flyern für den heutigen Kabinettsbeschluss in Herzberg mobilisiert! Auch rund um Herzberg und sogar im fernen Potsdam konnten wir Flyer verteilen. Dass das möglich wurde, lag an DEINER Beteiligung!
Nun müssen wir sehen, was der heutige Tag bringt. Schon heute früh hat vor dem Tagungsgebäude eine Mahnwache begonnen; Greenpeace hat ein Zelt aufgebaut, und viele Aktive und Unterstützer von www.baggerverbot.de sind schon da oder auf dem Weg.
Ob das was bringt oder ob wir nur tatenlos zusehen, wie Rot-Rot in der Lausitz vollendete Tatsachen schafft, wissen wir heute abend. Aber immerhin ist es uns gelungen, Proschim und den neuen Tagebau Welzow Süd II in nur 5 Wochen zu einem Thema zu machen, das wahrgenommen wird: Dass Du mit Deiner Unterstützung dazu beigetragen hast, ist super. Tausend Dank dafür – und wir bleiben dran am Thema, heute... und auch danach!

Herzlich, Falk Hermenau und Martin Keune

Legal notice
ZITRUSBLAU GmbH
Martin Keune
Keithstraße 41-43
10787 Berlin Deutschland

HRB 111 012 B
AG Berlin-Charlottenburg
Geschäftsführer: Martin Keune
Steuernummer: 29/013/03418
USt-ID 257994615