Crowdfunding finished
Ökologisch selbstgebaut in der Stadt wohnen? Wir machen den ersten Schritt zum Ökodorf in Wien. Unser baus! ist der Prototyp eines Gemeinschaftshauses, das Do-It-Together-Selbstbau, nachwachsende Rohstoffe und urban Farming verbindet.
12,683 €
Fundingsum
80
Supporters
Privacy notice
Privacy notice
 baus!
 baus!
 baus!
 baus!
 baus!

About this project

Funding period 6/12/17 12:56 PM - 7/7/17 11:59 PM
Realisation 31. Juli - 10. November 2017
Start level 12,500 €
Category Community
City Wien

Project description show hide

What is this project all about?

Selbstbau-Kultur für die Stadt: Laien unter fachlicher Anleitung bauen mit viel Motivation und ökologischen Baustoffen ein Tiny-Gemeinschaftshaus, das als Prototyp für die große Vision eines mehrstöckigen Selbst-Bau-Hauses in der Stadt steht.

Die Selbst-Bau-Gruppe baut auf der vienna.transitionBase in Wien/Aspern den Nucleus eines Ökodorfes:

  • aus nachwachsenden Rohstoffen selbst gebaut
  • Fassadenbegrünung zum Essen; auf Dachgarten und Pergola werden platzsparende urban Gardening/Farming Möglichkeiten getestet
  • gemeinschaftlich entwickelt und fachlich in der Praxis angeleitet
  • als Warm-Up und Baugruppen-Erfahrung für ein mehrstöckiges SelbstBau-Wohnprojekt
  • nach der temporären Bauordnung und transportabel gebaut (wg. Zwischennutzungsfläche)
  • als wichtiger Baustein für das Forschunsgprojekt 'BuildYourCity2gether', gefördert vom Klima und Energiefonds
  • finanziert durch Crowdfunding, Förderung und Eigenleistung
  • wissenschaftlich begleitet und dokumentiert.
What is the project goal and who is the project for?

baus! steht für den Quellcode einer SelbstBau-Kultur, die es in die Stadt schaffen will. Die Kombination aus ökologischem Selberbau und Selbstversorgung in der Stadt gibt es noch nicht und baus! ist der erste Schritt dorthin.

Wer daran glaubt, dass wir den ökologischen Wandel selbst in die Hand nehmen sollten, kann damit hier anfangen - beim eigenen Hausbau und den Nahrungsmitteln.
Wir suchen UnterstützerInnen, denen der Wandel zu einer Kultur des 'Guten Lebens für alle' am Herzen liegt.

baus! zeigt Wege und Möglichkeiten auf, auch im Stadtleben den Traum von naturnahem, gesunden Wohnen und Selbstversorgung nicht aufzugeben. Ohne viel HighTech aber 'ehrlich smart' und selbstverantwortlich zu handeln - darin sehen wir die Zukunft.

Unsere Erfahrungen werden wir als Basis für weiterführende Schritte verwenden und aufbereitet allen zur Verfügung stellen, die gerne weiter gehen wollen.

Why would you support this project?

baus! braucht deine Unterstützung, damit es ein richtig leiwandes* Tiny-Gemeinschafts-Haus werden kann!
Die SelberBauerInnen sind fleissig am planen, bauen und gärtnern, lernen viel über das Selbermachen - und leisten ihren Beitrag in vielerlei Form - auch finanziell. Trotzdem ist es alleine schwierig, alles abzudecken.

Die tollen Materialien (Lehm, Holz, Stroh, Naturdämmfasern, Holzöl, Iso-Glas-Fenster, Pflanzen, Bewässerungssysteme, usw... ) sind uns lieb - und haben ihren Preis!

Daher ist Unterstützung angesagt - bitte schau in dein Geldbörserl, aufs Konto und ins Herz, was dir unser baus! - Prototyp wert ist. Wir danken dir schon jetzt von ganzem Herzen!

* leiwand= österr. für genial, super !

How will we use the money if the project is successfully funded? 

Es fliesst in die gute Materie!
Die Baumaterialien für den Baus! - Prototypen werden uns ca. 10.000 Euro kosten. Dazu kommen Baueinreichung, Versicherung, Kampagnenkosten (ca. 2.500 Euro)

  • ca. 5 Kubikmeter Holz
  • ca. 2 Kubikmeter Lehm
  • 1LKW voll Stroh
  • andere Naturdämmstoffe (Hanffasern...)
  • Schraubenfundamente (o.a.)
  • Dach-Isolierung u Aufbau für Dachgarten
  • Fenster u Türen
  • Gefäße und Systeme für Pflanzen
  • Wasser-, Strom- und Wärmeversorgung
  • Innenausstattung
  • ...und was wir sonst noch vergessen haben
Who are the people behind the project?

Die SelbstBauGruppe - setzt sich zusammen aus Menschen unterschiedlichster Herkunft und Alters, die sich seit Mai 2017 als Gruppe formen:
Anna Karall, Claudia Weiss, Dorothea Ziegler, Eva Wagner, Felix Prechtl, Florian Hörantner, Julia Willrader, Kurt Ecker, Maria Schimpf, Martina Zwölfer, Michael Zimmermann, Nikola Tiedtke, Philipp Heise, Simone Göstl, Werner Kratochwil.

Die Idee für dieses Projekt stammt vom Verein United Creations - in Verbundenheit schöpferisch Leben, der die vienna.transitionBASE in Wien/Aspern betreibt
www.unitedcreations.org
www.t-base.org
facebook: vienna.transitionBASE

Projektmanagement: David Marek, Dorothea Ziegler (UC)
Planung: N. Kichler, P. Schulz, M. Fürst (Insitute of Convivial Practises)
Gruppen-Begleitung: Constance Weiser (UC, gsk)
Bauleitung: Gerhard Scherbaum (EinfachGemeinsamBauen)

tBASE-Crowdfunding 2016: startnext.com/vienna-transitionbase

Den Rahmen für den Prototypen-Bau bildet das Forschungsprojekt 'BuildYourCity2gether' das, als gefördertes Forschungsprojekt des Klima- und Energiefonds Wien vom März 2017 - März 2018 läuft (Eingereicht vom Verein United Creations)

Am Forschungsprojekt beteiligt: United Creations, BOKU-Wien (Institut f. ökol. Landbau), plenum, Institut f. Partizipative Sozialforschung, Gartenpolylog, Fibl, DI Leo Obkircher.

Support now 

Cooperations

United Creations

Trägerverein des Projektes und der viena.transitionBASE

vienna.transitionBASE

Die vienna.transitionBASE ist ein Ort in Wien/Aspern, an dem Prototypen für eine nachhaltige, partizipative und kreative Zukunft entwickelt und getestet werden. Bildung, Exponate, Werkstatt, Garten, Kultur und Netzwerk des Wandels.

Klima und Enegierfonds Wien

Förderer des Forschungsprojektes 'BuildYourCity2gether', das den Rahmen für baus! bildet.

Discover more projects

share
baus!
www.startnext.com

This video is played by Vimeo. By clicking on the play button, you agree to the transfer of necessary personal data (e.g. your IP address) to Vimeo Inc (USA) as the operator of Vimeo. For more information on the purpose and scope of data collection, please see the Startnext privacy policy. Learn more