C3S: The fair alternative to European collecting societies.
The initiative behind the Cultural Commons Collecting Society (C3S) has committed itself to founding a fair and flexible alternative to GEMA. Working hand in hand with creative professionals and music lovers, the C3S will support musicians in improving their livelihood – without threats and intimidation. We want a digital alternative with a fair distribution for all. We will register a European cooperative, offering full voting rights to every member – not just to those better off.
117,578 €
funded
1,780
Supporters
Projectsuccessful
Flexibel project: The collected funding amount will be disbursed.
07.01.2015

C3S: 2015 stellen wir den Antrag auf Zulassung!

Wolfgang Senges
Wolfgang Senges4 min Lesezeit

2013 haben wir bei Startnext den fulminanten Start der C3S gefeiert - mit einem der erfolgreichsten Crowdfundings in Deutschland (https://www.startnext.de/c3s). Mit einem Crowdfunding, das die technische Arbeit an der C3S erst ermöglicht hat. Ihr habt gemeinsam mit NRW das Basisprojekt finanziert, an dem wir seit Juni 2014 arbeiten. Jetzt sind wir auf dem sicheren Weg, eine echte Alternative zur GEMA zu werden.

In dieser Mail möchten wir euch mitteilen, wo wir stehen, wie eure Gelder verwendet werden, und was die Schritte auf dem Weg zur Zulassung als Verwertungsgesellschaft sind. Mit dem ersten Crowdfunding haben wir die Grundlagen legen können. Jetzt, nach einem arbeitsreichen und erfolgreichen Jahr, bereiten wir die Zulassung mit einem neuen Crowdfunding vor:

http://wintervorrat.c3s.cc (*)


Wie sind die Crowdfunding-Mittel verwendet worden?

Die Summe des Crowdfundings (117.000 €) flossen wie geplant in das Projekt zur Integration von Micro Payment („C3S-IMP“). In diesem Projekt entwickeln wir zur Zeit auch die Basis-Software der C3S. Die Ausgaben des 370.000 Euro schweren Projekts könnt ihr in unserem Blog-Artikel nachlesen (http://url.c3s.cc/statusimp). Der größte Teil der Kosten entfällt auf Personalausgaben für die mittlerweile neun Teilzeitangestellten, die alle den gleichen Stundensatz erhalten. Viele weitere Details findet Ihr in unserem Geschäftsbericht 2013 (http://url.c3s.cc/bericht2013).

Unser Ziel für 2015: Die Zulassung als Verwertungsgesellschaft!

Dazu brauchen wir weitere Projekte (http://url.c3s.cc/prjwegweiser) und mehr Mitglieder. Vor allem Nutzende Mitglieder, also Songwriter, Musiker und DJs. Ein Genossenschaftsanteil (50 €) reicht aus.


Hindernis auf dem Weg zur Zulassung

Derzeit erfolgt die Auszahlung der Fördermittel aus NRW aufgrund einer Haushaltssperre verzögert. Wir müssen deshalb erheblich in Vorleistung gehen (http://url.c3s.cc/statusimp). Das Geld aus dem Crowdfunding 2013 geht jetzt zur Neige, mit einer verzögerten Auszahlung der Fördermittel war nicht zu rechnen. Eine Konsequenz könnte sein, dass wir die Entwicklungsarbeiten im Förderprojekt einschränken müssten, womit auch der Antrag auf Zulassung als Verwertungsgesellschaft verschoben werden müsste.

Das wollen wir nicht. Wir haben uns daher vorgenommen, die finanzielle Lücke zu überbrücken.


Die Lösung

Wir wären nicht wir, hätten wir nicht einen Weg gefunden. Klar ist: Wir brauchen 30.000 €, um die Verzögerung der Fördermittel zu überbrücken. Der Vorteil: Bis zum Abschluss des geförderten Projekts werden die Fördermittel (nach-) gezahlt. Das ist sicher. Wenn wir also bis Februar 30.000 € aufbringen, können wir sie zuerst als Ausgleich verwenden und später im Juni nach Rückzahlung sofort in die Live-Musik stecken (siehe unten). Falls wir bis Februar sogar mehr als 30.000 € zusammen bringen, können wir die Arbeit an neuen Projekten schon früher aufnehmen.

Deshalb ist ein neues Crowdfunding die beste Lösung. Unabhängig von Banken oder Investoren bringen wir das C3S-IMP-Projekt erfolgreich zu Ende. Nach Auszahlung der Fördermittel können wir sofort die Arbeit in die Entwicklung weiterer Anforderungen für die Zulassung erfüllen.


Was brauchen wir noch zur Zulassung?

1) ca. 2.000 weitere Mitglieder: Wir sind derzeit 900 Mitglieder. Wenn jedes unserer Mitglieder nur zwei oder drei weitere findet, ist unser Geschäftsmodell gesichert.

2) Tarifmodell: Nach unserer ersten Generalversammlung im vergangenen August wurde eine Kommission gegründet, die das Tarifmodell ausarbeitet. Das Modell wird 2015 fertiggestellt. (http://url.c3s.cc/kommissionen)

3) Software, um Musik zu lizenzieren: Für die Entwicklung wird das neue Crowdfunding benötigt. Wir haben fertige Konzepte für Konzerte, für den Einsatz in Clubs, für die Radio-Lizenzierung und für die Registrierung eurer Songs. Ziel des Crowdfundings ist die aufwändigere Lizenzierung für Konzerte. Das Großartige dabei: Wir erstellen ein Tool, um das auch GEMA-Mitglieder nicht drumherum kommen - denn die ungeliebten, aber notwendigen GEMA-Listen werden vereinfacht (http://url.c3s.cc/zielcf). Wir erzielen damit unsere ersten Einnahmen, und wir können es für die C3S weiterverwenden. :) Hierzu kooperieren wir mit den Organisatoren der Fête de la Musique: http://url.c3s.cc/fdlm

Fragt uns, wenn euch Dinge unklar sind unter [email protected] oder hier: http://url.c3s.cc/cffragen

Dem neuen Crowdfunding steht nichts im Wege - es ist bereits gestartet:

http://wintervorrat.c3s.cc (*)


Erzählt euren Freund_innen von der C3S. Es wird Zeit, eine Alternative zur GEMA zu schaffen. Für Musiker_innen und für Musikliebhaber_innen.


We adore music!

Euer C3S-Team


Wichtig: Das neue Crowdfunding ist kein Startnext-Crowdfunding. Das Crowdfunding "Wintervorrat" wird alleine von der C3S auf eigenen Servern betrieben. Wir bedanken uns bei dem Startnext-Team für die Zusammenarbeit von 2012-2014. In unserem neuen Crowdfunding ("Wintervorrat") können wir bei Nichterreichen der Mindestsumme von 10.000 € keine Rückzahlung aller Beträge anbieten. Für alle Käufe mit Ausnahme von freien Zuwendungen, Spenden oder Genossenschaftsanteilen gilt jedorch die Widerrufsfrist. D.h. bis Ablauf der Widerrufsfrist (14 Tage nach Erhalt der Ware) können bei http://wintervorrat.c3s.cc getätigte Käufe von Waren rückabgewickelt werden, sogar bei erfolgreichem Crowdfunding. Siehe auch:

https://wintervorrat.c3s.cc/hinweise-zum-crowdfunding/
https://wintervorrat.c3s.cc/widerruf/

Legal notice
OpenMusicContest.org e.V.
Meik Michalke
Am Straussenkreuz 11
40229 Düsseldorf Deutschland

Der OpenMusicContest e.V. ist eingetragen in das Vereinsregister des Amtsgerichts Marburg unter der Nummer AR 4806.

Umsatzsteuer-ID: DE112588781

Vertretungsberechtigt:
m.eik michalke (Vorsitzender)
Christoph Scheid (stellv. Vorsitzender)
Marcel Hennes (