Crowdfunding finished
Wir sagen NEIN zur systematischen Entrechtung von Geflüchteten und setzen uns mit der AWO auf dem Zug der Liebe für die Rechte von Geflüchteten ein. Gemeinsam mit dir gehen wir am 24.08.2019 auf die Straßen Berlins um ein lautstarkes Zeichen für mehr Nächstenliebe und die Rechte von Geflüchteten zu setzen.
287 €
Fundingsum
11
Supporters
Privacy notice
Privacy notice

About this project

Funding period 7/22/19 7:03 PM - 8/23/19 11:59 PM
Realisation 24.08.2019
Start level 250 €

Mit der Summe von 750 € können wir einen Teil der Kosten decken, die für den Wagen auf dem Zug der Liebe nötig sind.

Category Event
City Berlin

Project description show hide

What is this project all about?

100 Jahre AWO
30 Jahre Mauerfall
20 Jahre Dangerous Drums
5 Jahre Zug der Liebe

2019 ist ein Jahr der Jubiläen. Doch wenn wir uns fragen, ob die Welt so ist, wie wir sie uns alle wünschen, dann ist die Antwort leider nein.

Es bestehen immer noch Barrieren in den Köpfen vieler Menschen und der rechte Mob hetzt ungeniert gegen Andersdenkende und Geflüchtete.

Menschen müssen bei der Flucht nach Europa während der Überfahrt über das Mittelmeer um ihr Leben bangen und befinden sich in stetiger Ungewissheit, ob sie einen sicheren Hafen erreichen. Die wichtige und lebensrettende Arbeit der Seenotretter*innen wird blockiert und das Anlaufen sicherer Häfen systematisch verhindert.

Angekommen in Europa ist die Odyssee noch lange nicht beendet. Unter menschenunwürdigen Bedingungen in Flüchtlingslagern z.B. an den Küsten Italiens bangen Geflüchtete um eine Weiterreise in andere Länder oder Unterkünfte, in denen sie sich von den Strapazen der langen Flucht erholen können und wieder ein menschenwürdiges Leben führen können. Im Hinterkopf stets die Angst wieder in ihr von Krieg und Gewalt zerrüttetes Heimatland zurückgeschickt zu werden.

Wir sagen NEIN dazu und setzen uns mit der AWO für die Rechte von Geflüchteten ein. Gemeinsam mit dir gehen wir am 24.08.2019 auf die Straßen Berlins um ein lautstarkes Zeichen für mehr Nächstenliebe und die Rechte von Geflüchteten zu setzen.

Statement der AWO Berlin-Mitte:

Systematische Entrechtung von Geflüchteten stoppen!

Wir wollen verhindern, dass die Entrechtung von Geflüchteten weiter voranschreitet. Wir setzen uns dafür ein, dass internationales Seerecht nicht dort endet, wo sich aus politischen Gründen niemand für die Notrufe privater Seenotretter*innen zuständig fühlt.

Das Recht auf körperliche Unversehrtheit, auf Leben und Schutz muss für alle Staaten und Regierungen an erster Stelle stehen. Wir setzen uns dafür ein, dass in Deutschland die EU-Aufnahmerichtlinie konsequent und vollumfänglich umgesetzt wird.

What is the project goal and who is the project for?

Unser Zeil ist es einen Wagen mit Musik auf dem Zug der Liebe 2019 zu finanzieren und ein lautstarkes Zeichen für mehr Liebe in der Welt zu setzen. Wir freuen uns über Unterstützer'innen, die dsich für mehr Toleranz und Nächstenliebe in der Welt einsetzen wollen.

Why would you support this project?

Du möchtest gemeinsam mit uns ein Zeichen für mehr Nächstenliebe und Toleranz setzen? Dann freuen wir uns über Deine Unterstützung.

How will we use the money if the project is successfully funded?

Bei erfolgreicher Finanzierung wird das Geld genutzt, um die Kosten für den Wagen von Dangerous Drums auf dem Zug der Liebe zu decken.

Who are the people behind the project?

Hinter dem Projekt steht das Berliner Musik Kollektiv Dangerous Drums, das seit mehr als 20 Jahren Veranstaltungen in Berliner Clubs durchführt und hierbei stets darauf bedacht ist neue und innovative Sounds zu präsentieren.

Support now 

share
Dangerous Drums für Warriors e.V. auf die Straße
www.startnext.com

This video is played by YouTube. By clicking on the play button, you agree to the transfer of necessary personal data (e.g. your IP address) to Google Inc (USA) as the operator of YouTube. For more information on the purpose and scope of data collection, please see the Startnext privacy policy. Learn more