Crowdfunding finished
Grenzenlos... - Erzähler ohne Grenzen in Palästina
Wir sind vier Erzähler aus Deutschland: Micaela Sauber (Hamburg), Helga Petri (Ulm), Kirsten Stein (Kassel) und Charles Aceval (Tübingen). Wir erzählen Märchen aus der ganzen Welt auf deutsch, arabisch, französisch und englisch. und sind im Netzwerk "Erzähler ohne Grenzen" aktiv. Vom 2. – 14. Februar 2015 wollen wir nach Nahost reisen, um Kindern im Westjordanland/Palästina Märchen zu erzählen.
3,250 €
Fundingsum
52
Supporters

About this project

Funding period 12/15/14 10:34 AM - 1/13/15 11:59 PM
Realisation 2. – 14. Februar 2015
Start level 3,000 €
Category Education
City Hamburg

Project description show hide

What is this project all about?

Wir sind erfahrene Märchen- und Geschichtenerzähler und reisen nach Palästina und dort durch das Westjordanland. Wir erzählen in deutsch, arabisch, englisch und französisch für Kinder und Erwachsene, vor allem aber für Kinder, die Unterricht in deutsch oder französisch haben. Das Goethe Institut und das Institut Francais arbeiten gemeinsam als Centre Culturel Franco-Allemand in Ramallah und organisieren unsere Auftritte bei Schulkindern sowie auch Erzählanlässe für Kinder und Erwachsene in verschiedenen Kulturzentren. Daneben haben wir aufgrund unserer früheren Auftritte im Land Engagements in verschiedenen Schulen in Bethlehem und Jerusalem. http://www.goethe.de/ins/ps/prj/dfk/fr/index.html. und www.erzaehler-ohne-grenzen.de

Unser Mitgefühl mit der schweren Situation der Menschen in Palästina, unser Enthusiasmus für die Kraft der Märchen und das lebendige Erzählen von Mensch zu Mensch sind unsere Motive für diese Reise. Wir verstehen unseren Einsatz als Graswurzelarbeit für den Frieden, denn die traditionellen Märchen handeln weltweit vom Sieg des Menschen über Krankheit, über Lug und Betrug, über Gewalt und Armut.
- Erzählte Märchen machen mutig
- Erzählen von Mund zu Ohr, von Mensch zu Mensch schafft Vertrauen.
- Erzählte Märchen stärken das Selbstbewußtsein
- Märchen können verletzten Seelen heilende Kräfte zuspielen.
- Erzählen schafft Gemeinschaft
- Märchenhelden und -heldinnen sind mutig und treu.
- Sie verlieren trotz ungeheurer Hindernisse auf ihrem Weg das ersehnte Ziel nicht aus den Augen. 

- Von Mund zu Ohr erzählte Märchen lassen den Alltag vergessen, unterhalten aufs beste und sind dabei noch lehrreich.
- Die bildhaften Erzählungen wirken heilsam und tief.
- Sie stärken das Selbstbewusstsein, geben Hoffnung und fördern individuelle Entwicklungen.
- Märchen gehen immer gut aus.

What is the project goal and who is the project for?

Wir öffnen Kindern und Erwachsenen mit unseren Geschichten einen Vorhang in die Welt der Phantasie und zeigen ihnen, wie schön Erzählkultur sein kann. Denn die ist auch in Palästina leider durch die kulturellen Entwurzelungen als Folge von Vertreibung und Unterdrückung, aber auch durch die Ablenkung mit den digitalen Medien verloren gegangen. Die seit vielen Jahren von Hoffnungslosigkeit und Gewalt beherrschte Situation der Menschen im Westjordanland, die Widersprüchlichkeiten der Politik zwischen Macht und Ohnmacht, Korruption und Armut und dazwischen die unerschütterliche Kraft der Menschen, die einfach ihr Leben leben wollen, berührt uns.
Den palästinensischen Kindern steht trotz der brisanten politischen Situation ein Leben offen, das sie selber 
mutig und selbstbewusst ergreifen können. Das wollen unsere Geschichten und Märchen vermitteln. Dazu wird außer den Erzählungen aus ihrem eigenen Land und der ganzen Welt immer wieder das Märchen von den Bremer Stadtmusikanten erzählt. Warum? Es ist überall auf der Welt zu verstehen: Mach Dich auf in die Freiheit, gleich ob innen oder außen, nimm Dein Leben in die Hand und schließ Dich mit anderen zu
etwas Neuem zusammen. Denn: "etwas besseres als den Tod findest Du überall!"

Why would you support this project?

Wir sind als freiberufliche Erzählkünstler nicht in der Lage, das Projekt alleine zu finanzieren. Wir wollen in gemeinsamer Anstrengung mit euch vielen Kindern in Palästina die Begegnung mit uns und unseren schönsten Märchen und Geschichten zu ermöglichen.

How will we use the money if the project is successfully funded? 

Für etwa 1000 Kinder in Palästina werden in zwei Wochen Märchen und Geschichten erzählt werden. Das Geld wird für Transportkosten im Land, die Flüge von Europa nach Israel, Unterkunft und Verpflegung benötigt.

Who are the people behind the project?

Micaela Sauber, Hamburg; Helga Petri, Ulm; Kirsten Stein, Kassel und Charles Aceval, Tübingen als „Erzähler ohne Grenzen“, die sich das mündliche Erzählen für Menschen in Not und in Krisengebieten auf die Fahne geschrieben haben. In Palästina/Gaza und im Westjordanland haben Erzähler ohne Grenzen in den vergangenen Jahren bereits gearbeitet. Dabei wurden wichtige Erfahrungen gemacht und Netzwerke mit Organisationen und Menschen gebildet, die jetzt eine solide Grundlage für die Reise 2015 bilden.
„Erzähler ohne Grenzen“ ist ein wachsendes Netzwerk von professionellen Erzählerinnen und Erzählern aus verschiedenen europäischen Ländern und dem nahen Osten. Erzählen von Märchen und Geschichten für Menschen in Not, in Krisengebieten, als Entwicklungshilfe, zum Trost, zur Heilung und zur Ermutigung ist das Herz der Initiative, die von der Erzählerin Micaela Sauber ins Leben gerufen wurde.
„Erzähler ohne Grenzen“ waren und sind bisher international aktiv in Bosnien-Herzegowina, Kroatien, Haiti, Libanon, Irak, Gaza/Palästina, Palästina/Westjordanland, in Deutschland und in Österreich.
Mehr Info: www.erzaehler-ohne-grenzen.de

Support now 

Discover more projects

share
Grenzenlos... - Erzähler ohne Grenzen in Palästina
www.startnext.com