Crowdfunding finished
Mehr als nachhaltige Mode: Das Herzstück und der Grund, warum es EYD gibt, ist unsere soziale Partnerwerkstatt in Indien, wo die meisten unserer Produkte entstehen. Hier werden Frauen beschäftigt, die Menschenhandel & Zwangsprostitution überlebt haben und nun die Chance auf ein neues, selbstbestimmtes Leben bekommen. In einem liebevollen Umfeld entsteht so schöne, ökologische, faire & humanitäre Mode. Kreiere dir jetzt deine individuelle Kollektion – und schreibe mit uns Hoffnungsgeschichten!
23,623 €
Fundingsum
247
Supporters
Privacy notice
Privacy notice
 EYD 2.0 – mit Mode Menschenleben verändern
 EYD 2.0 – mit Mode Menschenleben verändern
 EYD 2.0 – mit Mode Menschenleben verändern
 EYD 2.0 – mit Mode Menschenleben verändern
 EYD 2.0 – mit Mode Menschenleben verändern

About this project

Funding period 8/21/22 10:24 AM - 10/9/22 11:59 PM
Realisation Ende 2022/Anfang 2023
Start level 20,000 €
Category Social Business
City Stuttgart

Project description show hide

What is this project all about?

Wir brauchen eure Hilfe – mehr denn je!
Damit es mit EYD und vor allem unserer sozialen Mission weitergehen kann, brauchen wir eure Unterstützung.


ÜBER EYD
Das Herzstück und der Grund, warum es EYD gibt, ist unsere soziale Partnerwerkstatt in Indien, wo die meisten unserer Produkte entstehen. Hier werden Frauen beschäftigt, die Menschenhandel & Zwangsprostitution überlebt haben und nun die Chance auf ein neues, selbstbestimmtes Leben bekommen. In einem liebevollen Umfeld entsteht so schöne, ökologische, faire & humanitäre Mode.

Als Social Business geht es uns nicht um Profit, sondern um die Frauen hinter unserer Mode, ihre Hoffnung, ihre Träume, ihre Zukunft. Und das findest du bereits in unserem Namen: EYD wird nicht nur wie das englische Wort „Aid“ (Hilfe) ausgesprochen, sondern steht vor allem für „Empower Your Dressmaker“.

Die Frauen erhalten dabei nicht nur eine fair bezahlte Arbeit als Näherin in einem geschützten und liebevollen Umfeld, sondern auch Hilfestellung in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Wohnen, Life-Skills – einfach alles, was die Frauen brauchen, um einen echten Neustart im Leben zu schaffen.

Gerade befinden wir uns in einer Umstrukturierung zu einer gemeinnützigen Community-Marke. Damit wir auch in dieser unruhigen Phase unsere Partner durch Produktionsaufträge unterstützen und Stabilität bieten können, gehen wir jetzt mit diesem Crowdfunding an den Start.
>> Mehr dazu findest du unter dem Punkt "Ziele & Zielgruppe".

ÜBER DIE CROWDFUNDING-KOLLEKTION
Wir haben eine Crowdfunding-Kollektion für Frauen und Männer ins Leben gerufen, mit lässigen Pullis, schicken Kleidern und Röcken, komfortable Hosen, stylischen Cordjacken, entspannten Langarmshirts, einer tollen Tasche und coolen T-Shirts mit verschiedenen Print-Optionen. Auch zwei tolle Collabo-Motive mit der Köchin & Aktivistin Sophia Hoffmann und der Menschenrechtsorganisation International Justice Mission (IJM) haben wir am Start.

Die Kollektion ist in sich und auch mit anderen Teilen aus deinem Kleiderschrank super kombinierbar und ist so nicht in unserem regulären Shop erhältlich. Sie setzt sich zusammen aus ausverkauften Bestsellern, zeitlosen Classics in neuen Schnitten, Farben und Materialien sowie exklusiven Crowdfunding-Styles.

Alle Styles und Passgrößen haben wir dir zusätzlich auf unserer Info-Seite zusammengestellt >>

What is the project goal and who is the project for?

Langfristig möchten wir unseren social Impact stabilisieren und weiter ausbauen. Dazu sind wir aktuell in größeren Umstrukturierungsmaßnahmen und brauchen daher kurzfristig eure Hilfe, um während dieser Zeit unsere indische Partnerwerkstatt mit Produktionsaufträgen zu versorgen.


WAS WIR GANZ KONKRET VORHABEN
Durch die Erfahrung der letzten Jahre haben wir gemerkt, dass der EYD-Kosmos in drei Bereiche aufgeteilt ist:

  • Es gibt uns als Modelabel, mit welchem wir die Arbeitsplätze der Frauen sicherstellen.
  • Es gibt unseren Partnerverein Made for Humanity, der Aufklärungsarbeit macht sowie die (Schul-) Bildung und psychologische Betreuung der Frauen unterstützt.
  • Und es gibt euch als Community, der die Empowerment-Mission am Herzen liegt und die uns auf vielfältige Art und Weise in den letzten Jahren unterstützt hat.



Diese drei Bereiche möchten wir zukünftig in einer gemeinnützigen GmbH zusammenführen, um mit geballter Power noch mehr bewirken und bewegen zu können. Zusätzlich wollen wir EYD als Label mehr als Community-Marke ausrichten, mit mehr Einblick, Austausch und Beteiligungsmöglichkeiten.

Um dies zu erreichen sind Umstrukturierungsprozesse im Hintergrund notwendig, die viel Zeit und Kraft fressen.
Gleichzeitig benötigen unsere sozialen Partner in Indien aber auch in dieser Phase Produktionsaufträge, damit die Rehabilitationsarbeit vor Ort weitergeführt werden kann.

Unsere Zielgruppe? Alle mit Herz unter'm Hemd :)
Alle die die Vision und EYD unterstützen und auf das nächste Level heben möchten.

Mehr dazu und zur Crowdfunding-Kollektion erfährst du auf unserer Website.

Why would you support this project?

Du kaufst hier nicht nur (faire) Kleidung, sondern unterstützt und sicherst Arbeitsplätze und Betreuung für Frauen, die eine neue Perspektive und Hoffnung brauchen.

Außerdem möchten wir nicht nur sozial, sondern auch so nachhaltig wie möglich agieren: Die Corona-Pandemie hat (einmal mehr) gezeigt, dass in der Modeindustrie ein krasses Überproduktions-Problem herrscht. Dem möchten wir entgegenwirken und mit der Crowdfunding Kampagne super bedarfsorientiert produzieren.

How will we use the money if the project is successfully funded?

Bei erfolgreicher Finanzierung können wir unseren sozialen Produktionspartnern auch während einer wilden Umstrukturierungsphase eine stabile Auftragslage bieten, so dass die Arbeitsplätze vor Ort gesichert sind.

Mit einer erfolgreichen Crowdfunding-Kollektion können vor allem Gehälter und Miete für mehrere Wochen gedeckt werden. Das verschafft uns Mittel und Luft, um unsere Umstrukturierung gut zu Ende zu bringen und gemeinsam mit euch in ein EYD 2.0 zu starten :-)

Who are the people behind the project?

Wir...das ist das kleine aber feine Team vom social Business EYD clothing. Hand in Hand mit dem Made for Humanity e.V. arbeiten wir mit der indischen Organisation CHAIIM zusammen und unterstützen dort Arbeitsplätze und Reintegration für Frauen, die Menschenhandel und Zwangsprostitution überlebt haben.

Diese Mission und die Partnerschaft mit CHAIIM sind der Grund, warum es EYD überhaupt gibt. EYD steht übrigens für "Empower Your Dressmaker" und bringt damit unsere Mission ganz gut auf den Punkt. Außerdem gibt es viele tolle Menschen, die unsere Mission tatkräftig unterstützen wie Foto- und Videografen, Designer:innen Aktivist:innen, Gleichgesinnte und natürlich EUCH als Community, ohne die überhaupt nichts gehen würde.

Für dieses Crowdfunding haben wir übrigens ganz besonderen Collabo-Support am Start von der Köchin & Aktivistin Sophia Hoffmann sowie der Menschenrechtsorganisation IJM (International Justice Mission).

Ein großes Dankeschön geht außerdem an Sven Götz und sein Studio N°111 für die tollen Fotos und Videoaufnahmen, an Simon Schaller fürs Video-Schnibbeln und an Niko Hornig fürs Printmotiv zaubern.
Und last but not least an Carina und Judith von Eschstruth.beauty für das tolle Makeup & Hairstyling beim Shooting.

What are the sustainable development goals of this project?

Primary sustainable development goal

8
Labor

Why does this project contribute to this goal?

Mit unserer indischen Partnerwerkstatt schaffen und sichern wir Arbeitsplätze für Frauen, die Menschenhandel und Zwangsprostitution überlebt haben. Ein existenzsichernder Lohn und die Hilfestellung in den Bereichen Bildung und Life-Skills soll sie dafür schützen, erneut in Armut und dadurch in jegliche Formen von Zwangsarbeit zu geraten.

Neben der Verwendung von nachhaltigen Materialien möchten wir zukünftig größtmöglich nachfrageorientiert produzieren um dadurch Überproduktion zu vermeiden.

This project also pays toward those goals

5
Gender equality
12
Sustainable consumption
17
Partnerships

Support now 

Cooperations

International Justice Mission (IJM)

IJM ist die größte globale Menschenrechtsorganisation, die gegen moderne Sklaverei kämpft & insbesondere auf die Stärkung von Rechtssystemen setzt. Gemeinsam haben wir ein Print-Motiv für unsere Shirts entworfen, mit dem ihr ein Zeichen setzen könnt.

Sophia Hoffmann (Köchin, Autorin & Aktivistin)

Gemeinsam mit der Köchin, Autorin & Aktivistin Sophia Hoffmann haben wir den tollen "CARROTS"-Print entworfen, der sowohl für Gemüsewertschätzung als auch für die Schönheit aller Körperformen und -größen steht.

Discover more projects

share
EYD 2.0 – mit Mode Menschenleben verändern
www.startnext.com

This video is played by YouTube. By clicking on the play button, you agree to the transfer of necessary personal data (e.g. your IP address) to Google Inc (USA) as the operator of YouTube. For more information on the purpose and scope of data collection, please see the Startnext privacy policy. Learn more